Top News

Bika vs. Periban um den vakanten WBC Supermittelgewichts-Titel

 ©Dariusz Pater.

© Dariusz Pater.

Das World Boxing Council (WBC) hat den Kampf um den vakanten Supermittelgewichts-Titel zwischen dem Australier Sakio Bika (31-5-2, 25 K.o.’s) und dem Mexikaner Marco Antonio Periban (20-0, 13 K.o.’s) zugelassen. Bika belegt im aktuellen WBC-Ranking die erste Position, Periban ist die #4.

Der Kampf wird am 8. Juni im Rahmenprogramm der Golden Boy Veranstaltung in Carson stattfinden, wo Marcos Maidana auf Josesito Lopez treffen wird. Der dritte von Showtime übertragene Kampf ist Erislandy Lara vs. Alfredo Angulo.

Der Sieger von Bika vs. Periban soll laut WBC-Regeln auf den Emeritus-Champion Andre Ward (26-0, 14 K.o.’s) treffen, dem der Titel auf Grund von Inaktivität aberkannt wurde. Ward und Bika haben sich 2010 bereits ein nicht sehr ansehnliches Duell geliefert, das Ward einstimmig nach Punkten gewinnen konnte.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Holm wechselt zum MMA: Kein Kampf gegen Braekhus

Nächster Artikel

Brähmer über Averlant: "Ich benötige solche Gegner, um noch besser zu werden"

14 Kommentare

  1. robbi
    17. April 2013 at 16:33 —

    Als wenn Ward im Fall der Fälle zum Rematch gegen Bika antritt…
    Ward sollte entweder ne Gewichtsklasse rauf oder runter gehen…gegen wen soll er sich im Supermittelgewicht denn behaupten wo er verlieren würde?
    Da gibt es keinen

  2. Florian
    17. April 2013 at 16:39 —

    @robbi

    Stimmt Ward ist mit Abstand der beste SM der Welt. Froch und Kessler würden ihm in einem Rematch wohl mehr abverlangen als im jeweils ersten Kampf aber schlagen würden sie ihn nicht. Ein Kampf gegen Hopkins wär interesant. Aber auch da ist Ward für mich klarer Favorit.

  3. Carlos2012
    17. April 2013 at 16:59 —

    Hey Leute.Schau mal her.Homepage von Carlos und Marco Captain Huck.Ist erst der Anfang.Demnächst gibt es Super Artikel von unserem Autor Marco.Jeder kann mitmachen und seine Ansichtem im Artikel veröffentlichen.

    Boxing-World.de.tl

  4. Allerta Antifascista!
    17. April 2013 at 20:39 —

    Ich hoffe Bika holt sich endlich den WM-Titel!

  5. SemirBIH
    17. April 2013 at 20:48 —

    Gute Fightcard!

  6. DerSchöneRené
    17. April 2013 at 21:18 —

    Lol Carlos. 2 Sätze 1 Schreibfehler…Gute Bilanz…^^ Sucht euch einen Korrektor!

  7. Carlos2012
    17. April 2013 at 23:09 —

    Bika ist ein Top Boxer.Richtig austrainiert kann er jeden Gefährlich werden.Das hat sogar Ward gespürt.

  8. Carlos2012
    17. April 2013 at 23:11 —

    @DerSchöneRené

    Lol Carlos. 2 Sätze 1 Schreibfehler…Gute Bilanz…^^ Sucht euch einen Korrektor!

    Genau 😀 😀

  9. Allerta Antifascista!
    18. April 2013 at 00:07 —

    Carlos2012 sagt:
    17. April 2013 um 23:09
    Bika ist ein Top Boxer.Richtig austrainiert kann er jeden Gefährlich werden.Das hat sogar Ward gespürt.

    ———————————————–
    Richtig! Ward hat zwar damals verdient gewonnen, doch es war um einiges knapper als es das Urteil aussagt!

  10. JohnnyWalker
    18. April 2013 at 00:32 —

    @ Carlos

    Periban wird zeigen was Bika für ein toller Boxer ist. Periban düfte ihn klar nach Punkten schlagen obwohl eine Lucky Punch Chance für Bika da ist.
    Bika mag ja ein Allrounder sein, aber er ist in all seinen Bestrebungen ein Allrounder zu sein, definitiv zu langsam und zu sparsam. Deswegen ist Bika kein Topboxer auch wenn du das vielleicht etwas anders siehst. Ich betrachte Bika als entscheidende Stufe zwischen Bestanden oder Durchgefallen sprich wer in der Weltspitze mitmischen will, sollte Bika schlagen. Von Periban habe ich noch nicht so viel gesehen, aber das was ich bisher von ihm gesehen habe, kann sich sehen lassen.

  11. Viking Warrior
    18. April 2013 at 09:02 —

    Unabhaengig vom Kampf Bika-Periban wuerde mich mal ernsthaft interessieren, wie sich
    Ward ausserhalb der USA schlagen wuerde. ( Gegen Froch in England, oder Kessler in Daenemark ). Wenn er dann immernoch so souveraen boxt, dann gibt es nichts mehr zu meckern.

  12. Milanista82
    18. April 2013 at 11:09 —

    @JohnnyWalker
    Naja, die Bäume hat Periban noch nicht ausgerissen wenn ich da an die Kämpfe gegen Diaz und Sierra denke… vor allem einen Francisco Sierra muss man vorzeitig besiegen wenn man ernsthaft die top 10 des Super-Mittelgewichts angreifen möchte. Wenn er an seine Defensive nicht arbeitet, wird ihn Bika übel ausknocken.

  13. JohnnyWalker
    18. April 2013 at 18:02 —

    @ Milanista

    der ist noch jung und hat den richtigen Promoter 😉
    Ja, gegen Sierra sah er wirklich nicht gut aus aber seine Anlagen sind vielversprechend, wenn er noch ein bisschen cleverer wird, dann sollte man sich den Namen Periban merken.

  14. Milanista82
    18. April 2013 at 18:36 —

    Klingt plausibel, am 8. Juni sind wir schlauer. 😉

Antwort schreiben