Top News

‚Big Baby’ Miller: „Wenn ich AJ umgehauen habe, werden alle den Mund halten!“

‚Big Baby’ Miller: „Wenn ich AJ umgehauen habe, werden alle den Mund halten!“

Große Worte aus dem Mund des New Yorkers. Seit November 2018 hat der 31-jährige nicht mehr im Ring gestanden. Seinen letzten Fight gegen den Rumänen Bogdan Dinu konnte Miller zwar durch KO 4 für sich entscheiden, doch mit den positiven Tests auf mehrere leistungssteigernde Medikamente vor dem geplanten Kampf gegen Anthony Joshua im Frühsommer 2019 legte ‚Big Baby’ seine Karriere selber auf Eis.

Millers Dopingsperre ist seit Januar zu Ende und es gelang Jarrell Miller sogar, zusammen mit seinen beiden Promotoren Greg Cohen und Dmitry Salita zu Jahresbeginn einen Multi-Fight-Co-Promotion-Vertrag bei Bob Arums Top Rank zu unterzeichnen, doch eine für Mai geplante Kampfansetzung kam aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht zustande.

Nun – so behauptet Miller zumindest – würde er seinen nächsten Kampf auf der Undercard von “Tyson Fury vs Deontay Wilder III” bestreiten. Einen Gegner hat Miller bislang nicht benannt. Da „Klein-Klein“ aber nicht das Ding von Miller ist, sondern der Boxer aus Brooklyn lieber „Groß-Großes“ von sich gibt, erzählt ‚Big Baby‘ gerne davon, Tyson Fury herausfordern. Auf die Frage, ob ein Kampf mit dem Zigeunerkönig unvermeidlich sei, sagte Miller bei „SkySports“: „Ich denke, es ist.“

Doch dazu wird es wohl nicht kommen. Fury muss – um seinen Vertrag mit ESPN zu erfüllen – nur noch zwei Kämpfe machen. Mit dem Rematch gegen Deontay Wilder und einem Fight gegen Anthony Joshua wäre Furys Soll erfüllt. „Danach werde ich mir Gedanken darüber machen, ob ich das Boxen hinter mir lasse.“ hatte der ‚Gypsy King‘ in mehreren Interviews dargelegt.

Schlechte Karten also für Miller, der wohl immer noch seiner verpassten Chance gegen ‚AJ‘ nachtrauert und davon ausgeht, dass er den britischen Weltmeister noch stärker dominiert hätte, als es Andy Ruiz jr im Juni 2019 gelungen war: „Ich denke, ich hätte ihn noch klarer geschlagen. Er hat keine besseren Beine als ich und er hat keine bessere Hand-Auge-Koordination als ich. Er geht nicht so nach vorne wie ich. Ich bin ein Bulle.”

Kein Wunder also, dass Joshua immer noch auf der Wunschliste von Jarrell Miller steht. Der britische Weltmeister war Miller im Vorfeld der geplanten Begegnung ungewohnt scharf angegangen, erklärte seinerzeit auf einer Pressekonferenz: „Er (Miller) ist ein ehemaliger Drogenabhängiger, er schlägt wie eine Fee, er ist der weichste Puncher in der Division.“

Nun bleibt abzuwarten, ob Miller irgendwann tatsächlich die Weltspitze angreifen kann. An Selbstbewusstsein mangelt es dem Mann aus Brooklyn jedenfalls nicht: „Ich bin die Nummer zwei auf der Welt. Der einzige Grund, warum ich nicht die Nummer eins bin, ist, dass ich keinen Gürtel habe. Ich weiß, ich bin ein besserer Kämpfer als all diese Leute. Ich bin besser als AJ,  ich bin besser als Tyson, ich bin besser als Deontay.“

 

Voriger Artikel

Kommt Mike Tyson zurück?

Nächster Artikel

Dillian Whyte: Chisora kann Usyk schlagen

15 Kommentare

  1. 28. April 2020 at 15:11 —

    Oh Mann! Wieso labern diese Amerikaner nur Scheisse ??
    ER ist wie Wlder nur große fresse nichts dahinter !!!

    Oky er hat paar gute gegner besiegt keine frage … Die gehören zwar nicht zur Elite aber immerhin …

    Ich denke, gegen Joshua würde er Ko gehen weil Miller so offen boxt .
    Gegen Wilder würde er auch schwer KO Gehen ….

    Miller ist in den top 10 Drinne Keine frage aber er gehört nicht zu ELite ..

    Es kommt Erst..

    Tyson Fury:
    Anthony Joshua :
    Deontay WIlder: Gewinnt nur gegen Tyson mit einem Lucky P
    Oleksandr Ussyk … Muss sich aber auch im Schwergewicht zeigen.. z.b gegen dereck
    Dillian W.. Gut keine frage .. mal gucken was er gegen Povetkin anrichtet..
    Ruiz: Wenn er mal abnehmen würde und endlich ordentlich Trainiert…. Fette SAu ..
    Luis Ortiz: Immer noch ein Top schwergewicht auch wenn er 41 ist
    Povetkin: Denke er hat es noch Drauf… mal gucken gegen Dillian
    Joseph Parker
    Big baby Miller…

    Die kommenden sind für mich Auf platz 1 Tony Yoka Platz 2 Daniel Dubuois

    • 28. April 2020 at 16:16 —

      Spinner! Deontay Wilder hat hochkarätige Gegner ausgeknipst und du sagst er hat große Klappe nichts dahinter ? Internet Troll

  2. 28. April 2020 at 15:22 —

    Yoka? Warum das? Von dem halte ich nicht sonderlich viel. Dubois, ok. Hrgovic ist auch nicht meins. Efe Ajagba … mal abwarten. Wallin hat was. Frank Sanchez?

  3. 28. April 2020 at 18:12 —

    Wenn hat er denn bitte schön besiegt ?? Luis ortiz mit 40?
    Oky er hat einige namen besiegt , aber was hatten die vorher erreicht im Boxen also hör mir bitte auf und nenn mich nicht internet Troll ..

    Und wieso Yoka? Also er hat Als Amateur viel gewonnen und war Olympiasieger… Und hat sehr gute leute besiegt als Amateur ..

    Da ist auch Hrgovic dabie und joe joyce …. und Als profi hat er schon welche genommen die einen namen haben die man bzw kennt…

    ICh finde das er eine gute technik hat sonst wäre er auch nicht Olympiasieger…. Also ich denke er wird eines tages Weltmeister …

  4. 28. April 2020 at 18:17 —

    Deontay Wilder Hat große fresse das weiß jeder EisenHerz..

    Er beleidigt leute Boxer hat Anthony nach dem er gegen ruiz kassiert hat beleidigt … und über ihn gelacht das wars für AJ er kommt nicht wieder er ist scheisse usw…

    Hat ANthony nach dem Wilder Kassiert hat ihn fertig gemacht??

    Nein sowas gehört sich nicht.. ER hat gesagt das er nicht wilder ist und keinen angreift der auf dem boden liegt bzw. verloren hat sowas macht man nicht ein man der bereits auf dem boden liegt schlägt man nicht … und hat Wilder viel erfolg gewünscht …

    Ich habe nie gesagt das WIlder ein scheiss Boxer ist oder sonst was …

    Nur das er immer so eine Große fresse hat jedes interview von ihm ….. ALs ob er der king ist und ein gott das ihm niemand besiegen kann … Sowas kannst du nur dann sagen wenn du Tyson , Anthony kaputt geschlagen hast ja ..

    aber nicht vorher das hat er davon …

  5. 28. April 2020 at 18:26 —

    und Schreiberling zu dir ??

    ICh verstehe nicht wieso du von Tony Yoka nicht hälts??

    Die aufgezählten Kämpfer von dir hat er als Amateuer schon besiegt!!
    Außerdem wenn ein Boxer Als Amateur!! Olympiasieger wird !!! und Amateur-Weltmeister wird das 3 mal …

    Kann man doch stark davon ausgehen ,das er als profi das zeug hat Weltmeister zu werden … Sowie fast alle Olmpia sieger

  6. 28. April 2020 at 19:09 —

    @ puma

    Deswegen haben Audley Harrison und David Price ja auch solche Hammer-Profi-Karrieren hingelegt.
    Milchmädchenrechnung. Profiboxen ist nicht Amateurboxen..

    Beim Chemiepokal 2014 ist Yoka übrigens im Halbfinale gegen den deutschen Starter Florian Schulz ausgeschieden. Der wäre ja heute auch noch besser als Yoka. Nach Deiner Definition.

  7. 28. April 2020 at 19:23 —

    Also erstens hat price nur Bronze gewonnen mehr nicht…

    Harisson oky hat gold gewonnen das wars aber auch..

    Tony hat von den beidenit Abstand die beste Karriere… Als. Amateur…

    Außerdem gehe ich davon aus, wennan als amateur schon zeigt was man kann und Titel gewinnt kann man auch als Profi Weltmeister werden…

    Lennox, Ali, Formen, uysk, Wladimir, Vitali, povetkin, Holly field, und noch soviel…
    Ich sage nicht das unbedingt jeder Weltmeister wird als. Profi nur das dass eine gute. Möglichkeit bietet einer zu werden..

    Wie Lennox Lewis und holly field gesagt haben….
    Als. Amateur gehst du in eine Ausbildung als boxer und sammelst Erfahrung und deinen style… Als Profi führst du deinen Weg weiter mit der Erfahrung die du als amateur gesammelt hast…

  8. 28. April 2020 at 19:27 —

    Aus Yoka wird nix.

  9. 28. April 2020 at 19:28 —

    Natürlich sage ich damit nicht das jeder Weltmeister wird.

    Aber ich denke, wenn ein boxer la. Amateur, vieles gewinnt z. B Turniere usw…

    Und sogar olympia Gewinner wird..

    Kann mit einem. Guten sponsor bzw. Promoter und Trainer alles erreichen…

    Wieso schlagen alle promotor zu wenn sie einen boxer sehen, dass als amateur vieles gewonnen hat und sogar olympia Sieger wurde…??
    Weil sie wissen oky er hat es drauf…
    Und kann es als. Profi weit bringen…

  10. 28. April 2020 at 19:31 —

    Das ist deine Meinung und dein Recht.

    Ich sage das er es schaffen kann, weil er Boxen kann und ich seine kampfe gesehen habe…
    Abwarten

  11. 28. April 2020 at 19:31 —

    Man darf gespannt sein. Dann müssten aber langsam mal RICHTIGE Gegner kommen. Wallisch, Dimitrenko und Allen lasse ich da nicht gelten.

    • 28. April 2020 at 19:50 —

      Trommeln gehört zum Handwerk, wenn endlich mal wieder regelmäßig geboxt wird, befürchte allerdings das dauert noch ne Weile, muss sich Miller erstmal wieder beweisen. Ich glaube er könnte viel erreichen, allerdings wäre es dann von Vorteil wenn er sein Gewicht reduzieren kann und etwas mehr auf seine Deckung achtet!

      @ pumA

      Ich erinnere mal an den Olympiasieger von ´84 Tyrell Biggs, der bei den Amateuren Siege über die späteren Profi-WM L.Lewis und F.Damiani zu verbuchen hatte….ein Goldjunge den jeder Promoter schon als kommenden Profi-WM gesehen hat!

      Tja, als Amateur richtig gut, der Aufbau als Profi war auch nicht schlecht, aber letztendlich hat er gegen jeden guten Gegner dann verloren von 10 Niederlagen 7 durch Ko, immer schlecht wenn man kein Kinn hat!
      Auch Lewis und Damiani haben ihn bei den Profis besiegt, die Niederlage gegen Tyson wäre jetzt kein Beinbruch gewesen, allerdings hat man sich von dem Kampf im Vorfeld auch mehr versprochen!
      Yoka und auch die anderen nachrückenden Schwergewichtler wie Ajagba, Hrgovic, Joyce und auch Dubois müssen sich gegen die Topleute erst noch beweisen!

  12. 29. April 2020 at 08:09 —

    Ja da hast du recht Marvin .

    Ich denke die müssen sich definitiv noch beweisen.

    Aber Tony Yoka hat schon in seinen ersten 7 Profi kämpfen gegen leute geboxt , die man auch kennt …

    Wilder hatte ja nur Fallobst die man nicht mal gekannt hat…
    Aber natürlich müssen jetzt bessere Gegner her …

    Mir geht es halt darum die meisten Boxer die wirklich als Amateur gut waren und alles gewonnen haben , wurden fast alle mal Weltmeister als Profi…
    Ich Drücke tony und Dubois die daumen und viel erfolg ..
    lassen wir uns mal überraschen ..

  13. 29. April 2020 at 13:43 —

    Miller hat es sich mit seinem doping selbst versaut. ob er jetzt nochmal nen großen kampf bekommt. da sind erstmal viele andere vor ihm dran. in 2-3 jahren vielleicht.
    Außerdem hoffe ich, dass er dann auch die klappe hält wenn er umgehauen worden ist.

Antwort schreiben