Top News

‚Big Baby‘ Miller – Comeback am 9. Juli

‚Big Baby‘ Miller  – Comeback am 9. Juli

Wie „SkySports“ berichtet, wird Jarrell Miller im Juli zum ersten Mal seit 20 Monaten wieder im Ring stehen. Gegner auf einer ESPN-Card ist in einem 10-Runden-Kampf der 32 Jahre alte US-Schwergewichtler Jerry Forrest. Das hat Forrests Promoter Lou DiBella im Interview mit dem TV-Sender bestätigt.

Auf den ersten Blick mag Forrests Bilanz von 26-3-0 beeindrucken, der Kampfrekord ist allerdings „gepimpt“. Gegen „wirkliche“ Gegner wie Michael Hunter, Gerald Washington und Jermaine Franklin erlitt Forrest Niederlagen.

Für Miller ist es der erste Kampf, seit ‚Big Baby‘ vor dem geplanten Fight gegen Weltmeister Anthony Joshua am 1. Juni 2019 positiv auf GW1516, auch bekannt als Cardarine oder Endurobol, getestet worden war. Jarrell Miller wurde daraufhin für mehrere Monate gesperrt. Die Sperre endete zwar im Januar, doch die Coronavirus-Pandemie verhinderte einen früheren Auftritt des New Yorkers.

In der Zwangspause gelang es Miller und seinem Team allerdings, einen Deal mit Top Rank  über mehrere Kämpfe an Land zu ziehen. Top-Rank-Chef Bob Arum sieht trotz Millers Verfehlungen Potenzial. „Jarrell Miller meint es ernst mit dem Comeback, er will die Sache richtig angehen und Weltmeister im Schwergewicht werden“, erklärte Arum bei der Vertragsunterzeichnung: „Er ist einer der ungewöhnlichsten und aufregendsten Charaktere des Boxens, aber vor allem kann er kämpfen.“ Immerhin kann Miller eine Bilanz von 23-0-1 vorweisen.

“Es ist mir egal, wer es ist und wo es ist, ich will nur jemandem den Kopf abreißen!“ hatte Miller erklärt, bevor es zum Vertragsabschluss mit Jerry Forrest kam. Der hätte eigentlich im Februar mit Murat Gassiev im Ring stehen sollen, doch der Russe sagte den Kampf ab. Danach war geplant, dass Forrest im April gegen den Kroaten Filip Hrgovic boxt, aber auch diese Ansetzung kam nicht zustande. Der Kampf gegen ‚Stone Man‘ Hrgovic (ist dieser Kampfname neu?) ist laut Boxrec nun für den 17. April 2021 angesetzt, ich vermute allerdings, dass Boxrec da ein Fehler unterlaufen ist.

Ob ‚Slugger‘ (= Schläger) Forrest tatsächlich eine ernstzunehmende Herausforderung für ‚Big Baby‘ Miller ist, wird sich herausstellen. Zumindest hat Forrest „Bums“ und kann boxen. Das musste im vergangenen Jahr auch Jermaine Franklin feststellen. Der ungeschlagene HW-Prospect (20-0-0, 13 KO-Siege) hatte mehr Probleme als erwartet und konnte sich gegen Forrest nur mit einer „Split  Decision“ durchsetzen. Allzu viel Ringrost sollte ‚Big Baby‘ Miller also nicht mitbringen.

 

Voriger Artikel

Tippspiel KW 25 - 20.-25.06.2020

Nächster Artikel

Frank Warren meldet sich zurück

1 Kommentar

  1. 19. Juni 2020 at 12:36 —

    Also er hat schon paar namen geboxt und geschlagen ..
    Ich halte ihn für ein top 10 Boxer …

    Ich würde gern Dillian W gegen Miller sehen.
    Das wäre ein spannender Kampf.
    Oder gegen Oleksandr Ussyk.

    Oleksandr Ussyk muss erstmal Dereck Chisora Besiegen.

    Das problem bei Oleksandr Ussyk ist er kann niciht zuschlagen Wie David Haye. Und gegen die ganz Großen namen sehe ich da etwas schwarz.

    Bin mal gespannt wie sich Oleksandr Ussyk entwickelt .

    Gegen ChazzW oder wie er auch heißt …Hat er shcon zwar klar gewonnen … Aber überzeugt hat mich das nicht.

    Er wurde auch öfter getroffen. Und dieser Typ gehört nicht mal in die Top 20 rein …. Haye würde Solche gegner in seiner prime in 3 runden Ko schlagen ….

    Oleksandr Ussyk fehlt halt die Schlagkraft und das wird ihm viel kosten im Schwergwicht

Antwort schreiben