Top News

Berto am 24. November gegen IBF-Champion Bundrage?

Andre Berto ©Snappa Redley / ONTHEGRiNDBOXiNG.

Andre Berto © Snappa Redley / ONTHEGRiNDBOXiNG.

Der ehemalige Weltergewichts-Weltmeister Andre Berto (28-1, 22 K.o.’s) könnte nach Informationen von BoxingScene am 24. November auf IBF-Halbmittelgewichts-Champion Cornelius “K9” Bundrage (32-4, 19 K.o.’s) treffen. Der Kampf soll von HBO übertragen werden.

Bertos letzter Kampf gegen Jan Zaveck ist schon ein Jahr her, danach legte der 29-jährige Amerikaner seinen IBF-Titel zugunsten eines Rematches gegen Victor Ortiz nieder. Zu dem Kampf kam es aber nicht, da Berto in der Vorbereitungsphase positiv auf Nandrolon getestet worden war.

Der von Emanuel Steward trainierte Bundrage war in letzter Zeit ebenfalls nicht sehr aktiv und kämpfte 2010, 2011 und 2012 jeweils nur ein Mal (zuletzt gegen Cory Spinks). Der 39-Jährige gilt als der derzeit schwächste Weltmeister im Halbmittelgewicht.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Matthysse an argentinischem Showdown gegen Maidana interessiert

Nächster Artikel

Kurioses Ende in Halle: Hoffmann und Kretschmann vom Regen gestoppt

4 Kommentare

  1. cuba style
    14. September 2012 at 14:01 —

    ist berto nun bei tmt
    in das tmt thema sollte sowieso mal klarheit gebracht werden

  2. simon_says
    14. September 2012 at 15:33 —

    war berto nicht gedopt? da war doch irgendwas? sperren sollten sie den vog.el.

  3. florian
    14. September 2012 at 18:34 —

    Bundrage kämpft für einen Weltmeister viel zu selten. Ich stimme den Experten welche sagen dass er der schwächste Weltmeister im HMG zu. Berto wird, falls der Kampf kommt, klar gewinnen.

  4. JohnnyWalker
    14. September 2012 at 20:42 —

    Bundrage sollte man nicht als schwächsten WM im SWW abtun, nur weil er nicht die Publicity mitbringt. Bundrage ist gut genug um Berto auseinander zu nehmen.

Antwort schreiben