Top News

Bernd Bönte: Kein Wladimir-Haye Rematch, Vitali-Haye möglich

Wladimir Klitschko, Vitali Klitschko ©KMG.

Wladimir Klitschko, Vitali Klitschko © KMG.

Klitschko-Manager Bernd Bönte hat gegenüber dem britischen Radio ein Rematch zwischen Wladimir Klitschko und David Haye ausgeschlossen. Allerdings sei ein Kampf zwischen WBC-Champion Vitali Klitschko und David Haye durchaus denkbar.

“Es gibt keine Chance auf ein Rematch”, sagte Bönte gegenüber BBC Radio 5. “Wladimir zieht weiter. Vitali hat aber gesagt, dass er daran interessiert wäre, Haye auszuknocken. Der Kampf könnte später in diesem Jahr oder Anfang des nächsten Jahres passieren.”

Wladimir Klitschko soll hingegen Interesse an dem Sieger des Kampfes zwischen Dereck Chisora und Tyson Fury (23. Juli) gezeigt haben. “Der Gewinner dieses Kampfes könnte ein interessanter zukünftiger Gegner sein”, sagte Bönte.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Jonathan Barros gewinnt durch fragwürdiges Punkturteil gegen Caballero

Nächster Artikel

David Haye: "Ich will nicht mit einer Niederlage aufhören"

131 Kommentare

  1. Sentij
    4. Juli 2011 at 21:57 —

    @ alex, wie sagst du VItali hat keine Chance gegen Povetkin oder Boytsov? Das was du sagst ich echt zum lachen, Boytsov hat kaum Erfahrung und Povetkin ist nicht wirklich in Topform, Vitali würde durch TKO gewinnen gegen beide.

  2. Tom
    4. Juli 2011 at 22:03 —

    @ alex/gigantus

    Ihr tickt beide gleich und ihr macht auch haargenau die selben Fehler,sorry kritikerin,wenn du mit mehreren Nicks glaubwürdig rüber kommen willst,arbeite zum einen an deiner Rechtschreibung und zum anderen an deiner Ausdrucksweise du Pfeife!

  3. bigbubu
    4. Juli 2011 at 22:08 —

    @Jackson Rice

    Es brauchte niemand einen Haye um die Schwächen von Wladimir aufzuzeigen. Das weis der kundige Boxfan schon seit langem. Auch sind die Schwächen von Wladimir kein Geheimnis für irgendeinen Boxer. Das Problem ist das es seit der letzten Niederlage Wladimirs niemand umsetzen konnte. Auch Haye konnte es nur bedingt umsetzen. Er hatte seine Chance, er hat sie nicht genutzt, aus und vorbei. Jetzt soll er einen anderen Boxen, vielleicht Povetkin oder Boytsov. Beide sollten kein Problem darstellen. Damit könnte er sich ja wieder ins Gespräch bringen. Vielleicht klappts ja auch mit Vitali.

  4. Tom
    4. Juli 2011 at 22:11 —

    @ Jackson Rice

    Ich bin komplett anderer Meinung als du,was die Chancen von Adamek gegenüber VK betreffen!
    Ich weiß schon das Überkreuzvergleiche hinken,aber ich habe mir den Kampf von Adamek gegen M.Grant mehrmals angeschaut,ein Grant der nachweislich ein Glaskinn hat und vor allen Dingen die selbe Größe wie VK,gut Adamek hat gewonnen,aber wie!?
    Auch den Kampf gegen McBride habe ich mir jetzt schon 3 mal angeschaut,auch da hat Adamek gewonnen,aber wie!?

    Ich wünsche mir wirklich das Adamek gegen VK gewinnt,aber er hat leider nicht die Mittel dazu!!!!!!

  5. Charles
    4. Juli 2011 at 22:24 —

    Ich habe den Kampf am Samstag noch im Urlaub gesehen und bin der Meinung, dass Haye noch mehr aus sich rausholen kann. Klar, Klitschko hat gewonnen. Es war aber für mich zu erkennen, dass Klitschko gerade in den ersten Runden mit der Schnelligkeit von Haye nicht gut zurechtkam. Haye setzte auch einige gute Treffer und würde er noch härter schlagen, könnte das auch Wirkung auf Klitschko haben.

  6. Tom
    4. Juli 2011 at 22:42 —

    @ Charles

    Da hast du absolut recht!

  7. Curtis
    4. Juli 2011 at 22:49 —

    Also das was haye gegen wladimir gezeigt hat lasst doch vermuten das er vitali ausboxen könnte und das größte problem würde darin bestehen das vitali ohne deckung kämpft und haye nunmal zweifellos schneller ist und bessere reflexe hat was er doch recht gut gegen wladimir zur schau gestellt hat.Das nächste problem ist das vitali zuletzt auch anzumerken war in den letzten kämpfen das der punch nicht mehr so da war wie früher und gerade das hatte ihn unter anderen ausgezeichnet.Im Grunde sollte er lieber dem risiko gegen haye aus dem weg gehen und als champ abtreten anstatt im schlimmsten fall seinen gürtel doch noch zu verlieren.Und JEDER hier wird sich wohl eingestehen müssen das wladimir gut parolle geboten hat und inbesonders in den ersten 5 runden….und gerade das ärgert mich auch etwas das zwar fairer weise wladimir gewonnen hat aber jedoch nicht so argh eundeutig das haye laut einen ringrichter zB nur eine runde gewonnen haben soll.

  8. xyz187
    5. Juli 2011 at 00:09 —

    @Tom,Curtis , Haye könnte defenitiv Vitali schlagen , aber dazu muß ich sagen er darf sich auch von Vitali nicht erwischen lassen sonst kann es ganz schnell zum K.O. führen , weil wir wissen bestimmt alle das Vitali mehr Power als Wladimir hat und auch als Haye !
    Ich glaube aber auch das Adamczek gute Chancen gegen Vitali haben könnte !

  9. Tom
    5. Juli 2011 at 00:19 —

    @ xyz187

    Ich sag dir was,wenn Adamek gegen Vitali gewinnt,werde ich 1 Monat lang auf dieser Seite,sprich boxen.de nichts mehr schreiben!

  10. Nightwalker
    5. Juli 2011 at 00:36 —

    Povetkin,Adamek,Boytsov,Dimitrenko,Chisora,Fury…..
    das sind alles gute Boxer , aber die sind mit Sicherheit alle nicht in der Lage
    einem der Klitschkos ernsthaft gefährlich werden zu können !
    Wie kommt man eigentlich auf die Idee , das Haye oder Povetkin Vitali Klitschko schlagen könnten ? Wunschdenken ? Vitali ist viel stärker einzuschätzen als Wladimir.
    Der ist viel zielstrebiger , schlägt härter und kann sehr viel mehr einstecken.
    Der würde beide ganz klar besiegen.
    Klar , ein Lucky Punch ist im Schwergewicht immer möglich aber bei Vitali doch eher sehr unwahrscheinlich.

  11. jones
    5. Juli 2011 at 00:47 —

    Nightwalker sagt:
    Der ist viel zielstrebiger , schlägt härter

    Was auch immer du unter Zielstrebigkeit verstehst, aber härter schlägt er im Leben nicht.
    Solis ging zwar zu Boden, aber er musste den Kampf aufgrund der Verletzung beenden nicht wegen des Schlages.
    Briggs hat alle Schläge genommen und es gab viele Volltreffer.
    Selbst Sosnowski hat es bis in die 10.Runde geschafft.
    Johnson hat 12 Runden keine Wirkung gezeigt, obwohl er chancenlos war.
    Arrela musste wegen den Verletzungen aufgeben und nicht wegen eines Schlages.
    Peter blieb einfach sitzen
    Gomez drehte sich irgendwann aufgrund der Masse an Schlägen ab.

    Nun erklär mir mal in welchem Kampf Vitali seine tolle Schlagkraft gezeigt hat. Vitali schlägt nicht hart, aber viel.

  12. Robert
    5. Juli 2011 at 01:36 —

    Ein Rematch gegen Wladimir wird es nicht geben, das würde sich nicht mehr vermarkten lassen.
    Der Kampf gegen Vitali wäre aber hochinteressant, weil jeder sehen will wie Haye ausgeknockt wird, ausserdem dürfte das so ziemlich der letzte Kampf sein, bei dem beide nochmal richtig abkassieren können.
    Eine reelle Chance hat Haye aber keine, da man gegen Vitali nach Punkten nicht gewinnen kann, dafür boxt er einfach viel zu clever.
    Ausknocken kann man ihn aber ebensowenig, wer gesehen hat, was für Granaten der im Kampf gegen Lewis weggesteckt hat, der weiß, wovon ich rede.

  13. aemkeiho
    5. Juli 2011 at 07:37 —

    Also der Fakt, dass Wladimir große Schwierigkeiten hatte Haye zu treffen, lässt mich zu demSchluss kommen dass Vitali es überhaupt nicht schaffen wird….aber am ende bestimmt auch nach Punkten gewinnt. Hmmmm

  14. kevin22
    5. Juli 2011 at 08:39 —

    aemkeiho sagt:

    “Also der Fakt, dass Wladimir große Schwierigkeiten hatte Haye zu treffen, lässt mich zu demSchluss kommen dass Vitali es überhaupt nicht schaffen wird….”

    Vitali hat aber auch keine Angst mal getroffen zu werden, der wird eher den Fight suchen und einfach vormarschieren. Seine Linke schlägt er auch sehr unkonventionell von schräg unten, damit hatten die meissten Gegner bissher Probleme, weil man sie nicht kommen sieht!

    Als er 30 Jahre alt war, hätte ich Haye nicht den Hauch einer Chance eingeräumt, jetzt mit 40 könnte es ein enges Ding werden!
    Aber Vitali soll erstmal Adamek denken, danach hat er genug Zeit um an einen Kampf gegen Haye zu denken.

  15. kevin22
    5. Juli 2011 at 08:41 —

    “Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.”

    Nun hats mich auch wieder erwischt, hab das böse Wort

    “vorm AR.SCH ieren” geschrieben^^

  16. Gigantus1
    5. Juli 2011 at 08:46 —

    ich bin nicht alex

    nur weil wir den gleichen standpunkt haben.

    dann müsste ja tom. peddersen, kevin , jones , bigbubbu immer die gleiche person sein.

    ich hab das nie behauptet also macht euch nicht lächerlich.

    ich glaube das vitali klar langsamer ist als wladimir und gegen povetkin in drei bis vier runden ko gehen würde.

    gegen haye wäre er auch gefährdet, den der ist zu seiner besten zeit noch nicht mal mit byrd klargekommen, wie will er gegen povetkin, haye und boystov bestehen

  17. Philipp
    5. Juli 2011 at 09:13 —

    @ Gigantus1

    Woher kann man nur die Gewissheit nehmen, dass Vitali überhaupt je ko (also nicht tko) gehen wird? Und dann auch noch in 3-4 Runden?

    Vitali war noch nie am Boden und da wird er auch nicht landen. Über Povetkin lach ich mich doch kaputt. Dieses Babyface hatte sogar Probleme mit Chambers.

    Haye hätte Chancen über die Punkte zu gewinnen, aber niemals durch k.o..

  18. kevin22
    5. Juli 2011 at 09:25 —

    Gigantus1 sagt:

    “ich glaube das vitali klar langsamer ist als wladimir und gegen povetkin in drei bis vier runden ko gehen würde.
    gegen haye wäre er auch gefährdet, den der ist zu seiner besten zeit noch nicht mal mit byrd klargekommen, wie will er gegen povetkin, haye und boystov bestehen”

    Du scheinst völlig resistent gegen Tatsachen zu sein!?
    Vitali lag im Kampf gegen den Rechtsausleger Byrd ganz klar in Führung und brach den Kampf aufgrund einer schweren Schulterverletzung ab!
    Er lag AUF ALLEN PUNKTZETTELN KLAR VORNE!

    Der dicke Russe hätte mit einem Byrd in damaliger Verfassung weit aus größere Probleme gehabt!

  19. DrHenrik
    5. Juli 2011 at 09:25 —

    @Philipp: einen Punktsieg von Haye kann ich mir auch gegen VK nicht vorstellen. Der würde ebenfalls doppelt so viel schlagen und doppelt so viel treffen. Haye ist ein Konterboxer, dem das Herz fehlt, um gegen einen Klitschko zu bestehen. Dafür müsste er sich nämlich trauen, mehr in die Distanz zu gehen, in der die Ks tödlich sind.

  20. DrHenrik
    5. Juli 2011 at 09:28 —

    @kevin22: “Du scheinst völlig resistent gegen Tatsachen zu sein!?”

    Jupp. Da kannst Du argumentieren wie Du willst, so oft Du willst, es wird nichts ändern.

  21. Gigantus1
    5. Juli 2011 at 09:49 —

    byrd hat klitschko zur azfgabe gebracht, er hatte doch angst das gleiche passiert wie bei seinem bruder kurz vorher gegen pritty, der war auch klar vorne und hat inenrhalb einer ruinde sein konzept verloren. byrd kam immer mehr auf

  22. kevin22
    5. Juli 2011 at 10:21 —

    @ adrivo

    So wie ihr eure Arbeitzeit verbringt, konnte ich nicht mal meinen Urlaub verbringen! 😉

    Seit Stunden warten hier (völlig harmlose) Kommentare auf Freischaltung!
    Wie lange pennt ihr denn so Werktags?^^

  23. Jackson Rice
    5. Juli 2011 at 21:55 —

    @nightwalker: Da muss ich dir zustimmen. Povetkin, Boystoff etc. sind keine Competition für die Klits und würden in einem unspektakulärem Kampf von den Klits ausgeknockt werden.
    V.a. Povetkin soll nich so große Töne spucken, schließlich hätte er auch schon zweimal fighten sollen.

    @bigbubu:
    klar war das schon vorher bekannt. Doch Haye hat es nochmal unterstrichen und aufgezeigt. Respekt für die Leistung von Wladimir, ich will nicht falsch verstanden werden, er ist erfolgreich und sehr konstant, aber das liegt nicht an seiner Klasse sondern an seinen körperlichen Eigenschaften. Wer soll so ein Ochse stoppen? Die beiden können ihre Vorteile PERFEKT nutzen, das beweisen sie in jedem Kampf.

    @Tom:
    Glaskin! Es hieß auch Haye hätte ein Glaskin und keiner von Dr.Steelhammers Punches konnte ihn anknocken. Mit solchen Aussagen wäre ich vorsichtig.

    Sehr vieles spricht gegen Adamek. Aber er hat nix zu verlieren. Wenn er verliert, war er eben auch nur einer von unzähligen Fightern die an den Klitsch gescheitert sind. Aber ich erinnere mich immer, an Brewster, Sanders oder ein Byrd die es geschafft haben die zu besiegen, dann hat Adamek auch eine reele Chance. Das es nicht einfach wird das ist logisch. Es muss den Fight seines Lebens kämpfen, aber nochmal: WAS hat er zu verlieren. Er ist so oder so der Underdog. Wenn er verliert heißt es “er ist ein weiteres Bsp. das Cruisergewichtler nichts im Schwergewicht zu suchen haben….”

    Aber warten wir mal ab was passieren wird 🙂

  24. Jackson Rice
    5. Juli 2011 at 22:22 —

    bevor die gegen povetkin oder so kämpfen sollen die lieber gegen Evander ran. Er ist zwar ein alter Mann, aber das ist Hopkins auch und er hat es immer noch drauf.
    The real Deal hätte bessere Chancen als alle diese Clowns.
    Doch dieser Kampf wird nie passieren, da die KLits Evander leider nicht boxen wollen.

  25. Emanuel
    5. Juli 2011 at 23:41 —

    Betreffs David Haye vs. Vitali Klitschko:

    Man muss sich auch die Frage stellen, warum Haye eigentlich so risikoarm gegen Wladimir geboxt hat? Lag es nur am Gegner oder an den äusseren Umständen? 50000 im Stadion, hunderte Millionen vor dem Fernseher, größter kampf seit Jahren etc. etc. Klar wusste er das vorher, die Geister hat er ja selbst gerufen! Aber wie ist es dann, wenn es tatsächlich soweit ist und man im Ring steht? Hat man dann wirklich einen klaren Kopf oder denkt man sich nur: Egal was passiert, nur nicht KO gehen, weil das wäre der Supergau. Ich denke Witali wird das weniger tangiert haben, er ist das gewohnt. Vielleicht nicht in diesem Ausmaß, aber doch eher als ein Haye. Von daher behaupte ich mal dass Haye enorm viel in diesem Kampf gelernt hat. Auch boxerisch! In allem! Man lern am besten aus Niederlagen. Daher wäre ich auch richtig vorsichtig zu behaupten Vitali haut den um und gut ist. Auch ein Haye ist gut für einen Lucky Punch, dafür reichen sogar seine 96 kg! 😉

  26. Kano
    6. Juli 2011 at 03:08 —

    Vitali der Tanzbär,so langsam wie der seit seinem Comeback geworden ist zumal ist die Schlagkraft aktuell geringer als die von seinem Bruder,gegen Solis sah er in der ersten Runde schlecht aus nur schade das der Kampf so schnell endete,der wird Haye niemals ausknocken wenn er es nicht schafft einen übergewichtigen Johnson auszuknocken geschweige denn Probleme hatte ihn richtig zu treffen,er schaffte es nicht mal einen Briggs K.o zu schlagen und kündigte es davor täglich an das er ihn ausknockt,gegen Haye anzutretten würde ich ihm abraten,mit dem kampf wird sich Vitali sich selbst und nicht Haye bestraffen,Haye würde ihn auspunkten,ich hoffe zu dem kampf kommt es,ein Klitschko ist wirklich zu viel.

  27. kevin22
    6. Juli 2011 at 07:32 —

    Gigantus1 sagt:

    “byrd hat klitschko zur azfgabe gebracht”

    So ein Unsinn, seine Schulterverletzung war der Grund, keinesfalls Byrd!
    Selbst wenn er die restlichen 4 Runden verloren hätte, so wäre er vlt. noch der Sieger nach Punkten geworden! Der Punktevorteil war bis zum Abbruch sehr hoch!
    So genau kenne ich die Scorecards zwar nicht mehr, die wird man aber sicherlich noch irgendwo im net finden!

    Er hatte aufgegeben, weil er seine Gesundheit nicht aufs Spiel setzen und bleibende Schäden behalten wollte!

  28. kevin22
    6. Juli 2011 at 07:34 —

    @ Kano

    Na, mal wieder etwas aufgeregt und wütend beim schreiben gewesen?
    Erkennt man immer daran, dass du keine Satzzeichen und Absätze verwendest!
    Das Problem ist nur, das man sich aus deinem Geschreibsel keinen Reim machen kann, das versteht kein Mensch!

  29. Jackson Rice
    6. Juli 2011 at 12:02 —

    @ kevin 22
    “…So ein Unsinn, seine Schulterverletzung war der Grund…”

    wieso werden bei klitschko die verletzungen als ausreden akzeptiert und bei allen anderen nicht?
    er sagte doch selber, man soll sowas nicht nennen und zu der niederlage stehen 😉

  30. bigbubu
    6. Juli 2011 at 12:11 —

    Jeder der auch nur etwas Logisch denken kann wird zu der Überzeugung kommen das ein Boxer der uneinholbar in einem Kampf in Führung liegt, niemals einen Kampf aufgeben wird wenn es nicht unbedingt sein muss. Alle anderen leben eben in ihrer eigenen Welt.

    Also warum sollte dann Vitali gegen Byrd aufgeben wenn er nicht verletzt war? Das es wirklich so vom Hass verblendete Leute gibt.

  31. Tom
    6. Juli 2011 at 13:37 —

    @ Jackson Rice

    Du vergleichst Birnen mit Äpfeln,abgesehen davon das Haye die Verletzung schon vorher hatte(bei Vitali trat sie während des Kampfes auf)kannst du dir nur halbwegs vorstellen wie schmerzhaft das ist,ein Sehnenanriss ist keine Kleinigkeit,da steigt man lieber aus bevor sie ganz reißt!

Antwort schreiben