Top News

Berlin: William Scull vs. Gino Kanters

Berlin: William Scull vs. Gino Kanters

Die Agon Boxpromotion veranstaltet am 27. Februar 2021 ab 18 Uhr in Berlin ihre erste Boxgala in diesem Jahr. Auf der Fightcard stehen sieben Duelle, davon sind drei internationale und zwei nationale Titelfights. Den Hauptkampf bestreitet der Südamerika-Meister William Scull (15-0-0, 7 K.o.) im Supermittelgewicht gegen Gino Kanters (8-3-2, 3 K.o.). Auf dem Spiel steht der vakante IBO International Titel. Der Holländer Kanters war zuvor Kickboxweltmeister und stand fünfzigmal als Profikickboxer im Seilgeviert. 

Michelle Klich gibt ihr Profidebüt 

Die 22-jährige Michelle Klich debütiert im Profiboxring gegen Eva Hrkotova (0-3-0, 0 K.o.) aus Tschechien. Die Frauen boxen im Bantamgewicht vier Runden à zwei Minuten. Klich kommt aus Gütersloh und boxte als Amateurin in der englischen Nationalstaffel. Mit der 1,68 Meter großen Sportlerin steht erstmals eine Frau im Agon Boxring.

Weitere Fights

Der 20-jährige Fabian Thiemke (5-0-0, 3 K.o.) bestreitet gegen den in Dessau lebenden Ukrainer Taras Oleksiyenko (8-5-0, 7 K.o.) ein Halbschwergewichtsgefecht über acht Runden.

Und Thomas Piccirillo (7-0-2, 2 K.o.) gehört seit Mitte 2020 ebenfalls zum Agon Team, nachdem er den Heimboxer Vincenzo Gualtieri im August 2020 an den Rand einer Niederlage gebracht hatte. Dennoch werteten die Punktrichter das umstrittene Duell nach zehn Runden unentschieden. Bei den neutralen Beobachtern lag Piccirillo klar nach Punkten vorne. Als Titelträger reichte Gualtieri damals das Remis, um seinen Gürtel zu behalten. Jetzt tritt der Neuzuwachs von Agon im Stallduell und Rematch auf Adam Amkhadov (7-1-0, 1 K.o.). Es geht um die Deutsche Meisterschaft des BDB im Mittelgewicht, den niedergelegten Gürtel von Vincenzo Gualtieri. Bereits im ersten Duell im Juni 2020 besiegte Piccirillo seinen Gegner Amkhadov nach Punkten. Nach seiner starken Performance gegen Gualtieri sollte er in Topform auch ein zweites Mal gegen den Amkhadov gewinnen.

Im Superweltergewichtslimit bekommt es Jama Saidi (17-2-0, 7 K.o.) mit dem Finnen Tomi Silvennoinen (9-2-0, 5 K.o.) zu tun. Der Sieger ist der neue Internationale Deutsche Meister des BDB im Mittelgewicht. Zuletzt lieferte Saidi ein sehenswertes Gefecht gegen Vincent Feigenbutz ab, welches er nach Punkten verlor.

Der gebürtige Wuppertaler Vincenzo Gualtieri (15-0-1, 7 K.o.) kämpft um die IBO Continental Meisterschaft im Mittelgewicht gegen Sofiane Khati (10-0-0, 3 K.o.).

Und für Haro Matevosyan (11-0-0, 6 K.o.) geht es um den IBF Inter-Continental Titel im Superweltergewicht. Sein Gegner ist der erfahrene italienische Meister Stefano Castellucci (33-9-0, 11 K.o.). Der 39-jährige Italiener verlor im Juni 2019 bereits gegen Jack Culcay nach Punkten. 

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage sind keine Zuschauer zu dieser Boxveranstaltung zugelassen! Dafür übertragen die Berliner die Fights ab 18 Uhr auf der Internetseite agon-sports.com zum Preis von 99 Cent.

Voriger Artikel

Boxsport Short News 18.02.2021

Nächster Artikel

Christina Hammer kehrt ins Amateurlager zurück und siegt gegen Sarah Scheurich

Keine Kommentare

Antwort schreiben