Top News

Baseler Duell: Vukshinaj fordert Szili heraus!

Der gebürtige Baseler, Mittelgewichtler Faton “El Vulcano” Vukshinaj, ist aktuell das größte Talent des Schweizer Boxsports und dies konnte er am 14. April in Basel (im Grand Casino) erneut unter Beweis stellen!

Als Kickboxer war er schon Europa- und Weltmeister. Dies möchte er nun auch im Profiboxen erreichen, obwohl es ein harter und steiniger Weg ist, denn in der Schweiz wird der Boxsport von TV-Partnern kaum unterstützt und Sponsoren lassen sich auch nur schwer finden.

Dennoch ist Vukshinaj auf dem Vormarsch, er ist erst im Februar 2017 ins Profiboxgeschäft eingestiegen und hat schon sechs Kämpfe absolviert, alle gewonnen, vier davon durch Knockout.

Nach dem letzten Sieg gegen Nodar Robakidze müsste er die Top 100 der Welt auch schon bald erreichen. Die Qualität seiner Gegner kann sich sehen lassen, nicht viele Manager lassen ihre Schützlinge so früh gegen erfahrene Leute kämpfen, die überwiegend eine positive Bilanz haben.

Vukshinajs Manager Luan Dreshaj: „Ein langsamer Aufbau gegen schwache Gegner hätte uns nichts gebracht und ich kann ehrlich gesagt solche Kämpfe auch nicht ertragen. Faton ist erst mit 25 Jahren Profiboxer geworden, allerdings hat er eine große Ringerfahrung aus seinen 45 Kickboxfights und 15 Amateurboxkämpfen und da war ich mir sicher, dass Faton in der Lage ist, sich schon zu Beginn seiner Profikarriere guten Gegnern zu stellen. Demnach habe ich die Gegner ausgesucht. Ich finde, dass vor allem die Siege gegen Vovk und Robakidze gezeigt haben, dass ‚El Vulcano‘ ein smarter, aber auch gefährlicher Gegner für jeden Mittelgewichtler in Europa ist, denn er hat neben seiner angriffslustigen Art auch gutes bis sehr gutes Boxen gezeigt. Das macht mich besonders glücklich.”

Einen Wunschgegner für Vukshinaj gibt es auch: Den Supermittelgewichtler Istvan Szili (21-2-2) würde er gerne vor die Fäuste kriegen!

„Wir sind beide aus Basel, Istvan ist ein alter Hase, ich bin neu im Boxen, die Fans würden gerne wissen, wer der bessere Boxer ist! Warum sollten wir nicht gegeneinander antreten, mir wäre es gleich, sowohl im Mittel- als auch im Supermittelgewicht würde ich ihn schlagen“, so der selbstbewusste und aufstrebende Vukshinaj.

Foto und Quelle: Team Vukshinaj

Voriger Artikel

Gennady Golovkin und Cecilia Braekhus siegten in Carson / Los Angeles

Nächster Artikel

Spätstarter Nick Hannig greift wieder an

Keine Kommentare

Antwort schreiben