Top News

Banks wollte mit gebrochenem Daumen gegen Mitchell boxen

Johnathon Banks, Wladimir Klitschko ©Sylvana Ambrosanio.

Johnathon Banks, Wladimir Klitschko © Sylvana Ambrosanio.

Der Amerikaner Johnathon Banks (29-1-1, 19 K.o.’s) wäre am 16. Februar beinahe mit einer Verletzung zum Rematch gegen Seth Mitchell (25-1-1, 19 K.o.’s) angetreten. Erst ein Anruf von Wladimir Klitschko bewegte den Boxer aus Detroit dazu, den Kampf zu verschieben.

“Ich wollte eigentlich mit einem gebrochenen Daumen boxen, weil ich kämpfen wollte”, sagte Banks. “In der Vorbereitung für einen Kampf gibt man Geld aus. Mich für einen Kampf vorzubereiten und ihn dann abzusagen, gefällt mir nicht, und ich wollte den Fight durchziehen. Wladimir Klitschko hat mich angerufen und gebeten, ihn nicht zu machen. Er hat gesagt, ‘Hey, du hast dir deinen Daumen gebrochen. Warum willst du mit einem Handicap in einen Fight gehen?'”

Banks nahm sich den Rat seines Boxers zu Herzen und ist im Nachhinein froh, nicht mit einer Verletzung in den Ring gestiegen zu sein. “Falls ich verliere, dann will ich bei 100 Prozent sein”, so Banks. “Damit kann ich leben, mit 100 Prozent zu verlieren. Ich kann aber nicht damit leben, nur halb vorbereitet zu sein und dann zu verlieren. Ich will nicht, dass so etwas passiert.”

Nun kommt es am Samstag im Vorprogramm der Weltergewichts-WM zwischen Paulie Malignaggi und Adrien Broner zur Neuauflage. Für beide Boxer steht viel auf dem Spiel – Mitchell müsste bei einer weiteren Niederlage wohl ein Karriereende in Betracht ziehen, Banks könnte seine Top 10-Platzierungen in allen vier Verbänden verlieren.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Rakhim Chakhkiev: "Derjenige, der den Sieg mehr will, wird am Ende gewinnen"

Nächster Artikel

Garcia am 21. September in Puerto Rico gegen Martinez

134 Kommentare

  1. HWFan
    21. Juni 2013 at 11:39 —

    Johnny l. sagt:
    “„Ferz von de alt Rabbold“ sagt man in meiner Heimat Karlsruhe”

    ??? 😉

  2. HWFan
    21. Juni 2013 at 11:45 —

    Vitalis Beinarbeit gleicht der von Butterbean sagt:

    “… und Wladimir hüpft rum wie ein Känguru”

    …denke, auf Dimitrenko trifft das ganz gut zu, aber auf Wladimir eher nicht. Die Klitschkos boxen ja eher einen osteuropäischen Stil, da wird im Normalfall nicht so viel Energie mit Rumgehüpfe verschwendet wie bei den Amis. Dimitrenko war z. B. früher auch noch besser, bevor er sich dieses alberne Rumgespringe angewöhnt hat… 😉

  3. HWFan
    21. Juni 2013 at 11:48 —

    Ronaldo=Nicht wert, dass man den aus seiner hohlen Brine fließenden Dünn.pfiff weiter kommentiert

  4. Vitalis Beinarbeit gleicht der von Butterbean
    21. Juni 2013 at 11:52 —

    @HWFan

    Auf Wladimir trifft das auch zu. Perfekt sogar. Achte mal drauf! 😀

  5. Ronaldo
    21. Juni 2013 at 11:55 —

    HWFan=HAT=SO VIEL KA.CKE IM KOPF, DAS ES IHM GLEICH AUS DEN OHREN HERAUS KOMMT

  6. HWFan
    21. Juni 2013 at 11:55 —

    Denke bei “Känguru” zwar nach wie vor eher an Dimitrenko, aber ich werde versuchen, mal darauf zu achten… 😉

  7. Vitalis Beinarbeit gleicht der von Butterbean
    21. Juni 2013 at 12:04 —

    HWFan

    Mach das! 😀

  8. Alex
    21. Juni 2013 at 12:05 —

    @ Vitalis Beinarbeit gleich der von Butterbean

    Gute Beinarbeit, eine gute Technik und viel Beweglichkeit ( bei Vitali nicht mehr so ) haben die Klitschkos und eine gute Deckung hat nicht jeder Boxer nötig, siehe Mayweather. Außerdem ich bin zwar ein Fan von den Klitschkos, aber meine Idole sind sie nicht. Ich finde sie sympathisch und gucke gerne ihre Kämpfe, aber ich will nicht so werden wie die Klitschkos.

  9. Marco Captain Huck
    21. Juni 2013 at 12:07 —

    Alex ich weis beim besten Willen nicht wie du bei den Klitschkos eine gute Technik ausmachen willst

  10. Alex
    21. Juni 2013 at 12:10 —

    @ Vitalis Beinarbeit gleicht der von Butterbean

    Und ja sie dominieren das HW und das zurecht, was natürlich nicht sagt dass ich mit alles einverstanden bin was sie machen. Ich finde zum Beispiel dass Wladimir seinen WBA-Titel nicht mehr haben sollte, weil er seine PHs nunmal genauso wie jeder andere machen muss. Ich muss schon noch was korrigieren vom Kommentar den ich gerade geschrieben habe, denn die Beinarbeit von Vitali ist wirklich nicht überragend, aber er hat andere Dinge die ihn auszeichnen.

  11. Alex
    21. Juni 2013 at 12:11 —

    @ Marco Captain Huck

    Sie schlagen zwar beide nicht sehr variabel, aber ihre Jabs und Geraden sind wirklich überragend.

  12. Allerta Antifascista!
    21. Juni 2013 at 12:12 —

    Endlich Mittagspause! Die $chlampe Marusha würde dazu sagen:„Ich ernähre mich halb vegan, halb vegetarisch, esse aber auch mal ein Stück Huhn, wenn ich weiß, es ist bio.“ Guten Appetit!

  13. HWFan
    21. Juni 2013 at 12:17 —

    @ Marco C Huck:
    Naja, “gut” ist eine Technik eben dann, wenn sie effektiv ist. Und das ist die Technik beider Klitschkos offensichtlich, wenn auch vllt. nicht besonders spektakulär…
    (…wobei Vitali ja schon spektakulärer und mit mehr Risiko boxt als Wladimir und auch gegen harte Puncher meist komplett ohne Deckung boxt)

  14. Allerta Antifascista!
    21. Juni 2013 at 12:21 —

    @Alex
    Die Krämpfe der Klitschkos haben in etwa den Unterhaltungswert einer Rosamunde Pilcher Verfilmung!

  15. Alex
    21. Juni 2013 at 12:24 —

    @ Vitalis Beinarbeit gleich der von Butterbean

    Vitali hat es außerdem garnicht nötig irgendjemanden noch was zu beweisen, darum sollte er laut mir auch seine Karriere beenden nicht dass er genauso endet wie Holyfield, aber es war natürlich trotzdem sche.isse Haye so ein Versprechen zu geben und es nicht einzuhalten, aber da ist er lange nicht der einzigste der sowas gemacht hat. Wenn Haye den Kampf mit Charr platzen lässt ist es nichts anderes, nur dass viele User sich mehr bei Vitali aufregt als bei Haye.

  16. starkeFaust
    21. Juni 2013 at 12:39 —

    danke Allerta dir auch ein gute Appetit, der Erbseneintopf mit Wurst war lecker 🙂

  17. starkeFaust
    21. Juni 2013 at 12:40 —

    n*

  18. starkeFaust
    21. Juni 2013 at 12:42 —

    nei Alex, der Vitali soll noch gegen Haye kämpfen, das schuldet er uns noch…

  19. HWFan
    21. Juni 2013 at 12:44 —

    @ Allerta: Ich ernähre mich auch halb vegetarisch… (“Beilagen” nennt man das im Volksmund auch…) 😉

    …und zur anderen Hälfte mit Fleisch. 😉

  20. Allerta Antifascista!
    21. Juni 2013 at 12:59 —

    @starkeFaust
    Danke!

    @HWFan
    Ich würde nur Lebewesen verspeisen die ich nicht respektiere, zB Bullen, N.azis, Klitschko-Fans und anderen Ab$chaum! 😀

  21. johnny l.
    21. Juni 2013 at 13:06 —

    @ HWFan – damit meine ich, dass hier immer noch über boxerische Sachverhalte gestritten wird, die schon Jahre zurück liegen und die man nun mal nicht mehr ändern kann. Dazu gehören die blutige Niederlage Vitzes gegen Lennox („aber menno, er hat doch gar nicht verloren, er lag doch ganz klar nach Punkten vorne“), der Kniefall des Burger-Kings Solis (das war kein Ko, der arme Kerls ist nur unglücklich getroffen worden und hat sich dabei das Knie verdreht“) und eben der Langweiler of the Year David „Ain’t toe stopping uns now“ Hare gegen Waselina „Dr. immer-der-gleiche-Stil: Klammern“. Ein Kampf, über den ich einfach keine Lust mehr habe zu sprechen, und den man imho eine Sekunde nach dem Urteil sofort wieder vergessen haben sollte.

    Zu solcherlei Dingen pflegen die Einheimischen meines Ex-Wohnortes eben diesen Ausdruck, dass dies alles in etwa so interessant sei, wie die Verdauungsabgase einer alten Dame, die in diesem Falle den in der Region häufig vorkommenden Familiennamen „Rabbold“ oder „Rabold“ trägt.

  22. johnny l.
    21. Juni 2013 at 14:06 —

    @HWF, Allerta – mein Motto: Wenn du es nicht fic.ken oder fre.ssen kannst, töte es 😀

    Abgesehen davon sollte es für einen aufgeklärten und bewussten Charakter eine Selbstverständlichkeit sein, auf Fleisch zu verzichten. Für diejenigen, die das für unmännlich oder weicheimässig halten, darf ich an den Film „Meet your meat“ (gesprochen von Alec Baldwin) erinnern, der 1000fach auf YT zu sehen ist. Für normalen ambitionierten Hobbysport braucht man Aas zur guten und sinnvollen Ernährung bestimmt nicht, ich bin Vegetarier seit über 25 Jahren und war immer topfit, habe noch meine Figur und mein Gewicht von damals. Meat is murder!

  23. Alex
    21. Juni 2013 at 15:36 —

    @ starkeFaust

    Ok dann schuldet uns Lewis noch einen Kampf gegen Vitali, Haye schuldet Charr noch einen Kampf ( den macht er ja vllt selbst ), Fury schuldet Pulev noch einen Kampf etc. Boxer reden immer viel, aber manchen wird das übel genommen und manchen nicht. Wenn kein Vertrag unterschrieben ist und keine PV geplant ist muss er nicht gegen ihn boxen. Ich würde den Kampf auch gerne sehen und ich finde es auch schade dass er das so oft versprochen hat und nicht eingehalten hat, aber man muss jetzt nicht so tun alsob das was abnormales ist im Boxgeschäfft. Außerdem hat Haye sich auch nicht unbedingt um einen Kampf bemüht, was nicht nur an seiner Verletzung lag.

  24. Allerta Antifascista!
    21. Juni 2013 at 15:55 —

    johnny l. sagt:
    21. Juni 2013 um 14:06

    @HWF, Allerta – mein Motto: Wenn du es nicht fic.ken oder fre.ssen kannst, töte es 😀

    Abgesehen davon sollte es für einen aufgeklärten und bewussten Charakter eine Selbstverständlichkeit sein, auf Fleisch zu verzichten. Für diejenigen, die das für unmännlich oder weicheimässig halten, darf ich an den Film „Meet your meat“ (gesprochen von Alec Baldwin) erinnern, der 1000fach auf YT zu sehen ist. Für normalen ambitionierten Hobbysport braucht man Aas zur guten und sinnvollen Ernährung bestimmt nicht, ich bin Vegetarier seit über 25 Jahren und war immer topfit, habe noch meine Figur und mein Gewicht von damals. Meat is murder!
    —————————————-
    Top! Genau so isses! Bei mir sinds mittlerweile 13 Jahre, in denen ich auf Fleisch verzichte und das wird sich auch nicht mehr ändern! Sollte, wie du schon sagst, eine Selbstverständlichkeit sein!

  25. Allerta Antifascista!
    21. Juni 2013 at 15:56 —

    Freischalten Adi! Ausnahmsweise keine Beleidigungen!

  26. Klitschkonull
    21. Juni 2013 at 16:03 —

    @ Alex

    Lies dir die Kommentare von Allerta,OG7,Monk,David ‘Hayemaker’ Haye,die ich gelobt habe UND DIE VON Vitalis Beinarbeit gleicht der von Butterbean,Marco C.Huck oder HWFan nochmal durch.

    Hier geht es ums boxen,boxerische Fähigkeiten,Technik und andere Sachen.Fachlich gut und vor allem RICHTIG und mit einem Schuss Humor!!!

    Mir gefallen die Kommentare deshalb sehr gut und nicht nur weil sie gegen die Klitschkos sind.

    Wenn ich deine Kommentare hingegen lese ist sorry nur kritikloser Klitschkomüll dabei!!

    Wer die Klischkos für technisch gute Boxer hält,DER HAT EINFACH KEINE AHNUNG VOM BOXEN!!!

    Die sind schwerfällig,wenig Variabel,langsam und bei denen von Beinarbeit zu sprechen ist ein Witz wie ihn nur ein Klischkogroupie bringen kann.Vlt. ist das vor und zurücktapsen von denen für dich Beinarbeit weil du noch nie richtige gesehen hast.DIE GEHEN IM RING RUM,SONST NICHTS!Sind hüftsteif und nur weil sie nicht ber die eigenen Füße fallen nennst du das gute Beinarbeit.Dasselbe gilt für die Schlagtechnik,einseitig und unvariabel und nicht besonders schnell.
    Die leben von Ihrer Größe und dem Reichweitenvorteil.VON SONST GAR NIX.
    Vergleich sie mit echten Technikern im Schwergewicht(rüher und heute) oder anderen Gewichtsklassen die hier von anderen schon genannt wurden.Haye ist ein Beispiel.

    Und was das dominieren angeht,DOMINANZ HEISST NICHT VOR JEDEM WEGZULAUFEN ODER STARKE GEGNER ZU MEIDEN.Sondern sie klar zu besiegen.

    JA WLADIMIR HAT DAS SCHWERGEWICHT IN DEN LETZTEN 18 MONATEN DOMINIERT!!!!!!
    ER HAT MORMECK,WACH,THOMPSON UND PIANETA GEBOXT!!!!!!!
    DEN BESSEREN GEGNERN WEICHT ER AUS.UND SEINE PFLICHTVERTEIDIGUNG HAT ER BIS JETZT NICHT GEMACHT.GLÜCKWUNSCH.

  27. Klitschkonull
    21. Juni 2013 at 16:04 —

    @ Alex

    Lies dir die Kommentare von Allerta,OG7,Monk,David ‘Hayemaker’ Haye,die ich gelobt habe UND DIE VON Vitalis Beinarbeit gleicht der von Butterbean,Marco C.Huck oder HWFan nochmal durch.

    Hier geht es ums boxen,boxerische Fähigkeiten,Technik und andere Sachen.Fachlich gut und vor allem RICHTIG und mit einem Schuss Humor!!!

    Mir gefallen die Kommentare deshalb sehr gut und nicht nur weil sie gegen die Klitschkos sind.

    Wenn ich deine Kommentare hingegen lese ist sorry nur kritikloser Klitschkom.üll dabei!!Wie immer.

    Wer die Klischkos für technisch gute Boxer hält,DER HAT EINFACH KEINE AHNUNG VOM BOXEN!!!

  28. Klitschkonull
    21. Juni 2013 at 16:05 —

    @ ALex Teil 2
    Die sind schwerfällig,wenig Variabel,langsam und bei denen von Beinarbeit zu sprechen ist ein Witz wie ihn nur ein Klischkogroupie bringen kann.Vlt. ist das vor und zurücktapsen von denen für dich Beinarbeit weil du noch nie richtige gesehen hast.DIE GEHEN IM RING RUM,SONST NICHTS!Sind hüftsteif und nur weil sie nicht ber die eigenen Füße fallen nennst du das gute Beinarbeit.Dasselbe gilt für die Schlagtechnik,einseitig und unvariabel und nicht besonders schnell.
    Die leben von Ihrer Größe und dem Reichweitenvorteil.VON SONST GAR NIX.
    Vergleich sie mit echten Technikern im Schwergewicht(rüher und heute) oder anderen Gewichtsklassen die hier von anderen schon genannt wurden.Haye ist ein Beispiel.

    Und was das dominieren angeht,DOMINANZ HEISST NICHT VOR JEDEM WEGZULAUFEN ODER STARKE GEGNER ZU MEIDEN.Sondern sie klar zu besiegen.

    JA WLADIMIR HAT DAS SCHWERGEWICHT IN DEN LETZTEN 18 MONATEN DOMINIERT!!!!!!
    ER HAT MORMECK,WACH,THOMPSON UND PIANETA GEBOXT!!!!!!!
    DEN BESSEREN GEGNERN WEICHT ER AUS.UND SEINE PFLICHTVERTEIDIGUNG HAT ER BIS JETZT NICHT GEMACHT.GLÜCKWUNSCH.

  29. Klitschkonull
    21. Juni 2013 at 16:08 —

    @ Alex
    Und was das dominieren angeht,DOMINANZ HEISST NICHT VOR JEDEM WEGZULAUFEN ODER STARKE GEGNER ZU MEIDEN.Sondern sie klar zu besiegen.

    JA WLADIMIR HAT DAS SCHWERGEWICHT IN DEN LETZTEN 18 MONATEN DOMINIERT!!!!!!
    ER HAT MORMECK,WACH,THOMPSON UND PIANETA GEBOXT!!!!!!!
    DEN BESSEREN GEGNERN WEICHT ER AUS.UND SEINE PFLICHTVERTEIDIGUNG HAT ER BIS JETZT NICHT GEMACHT.GLÜCKWUNSCH.

  30. Klitschkonull
    21. Juni 2013 at 16:11 —

    @ Alex Teil 2

    Musste das splitten,oder das schlimme Wort suchen,weil ich andauernd auf Freischaltung warten musste

    Die sind schwerfällig,wenig Variabel,langsam und bei denen von Beinarbeit zu sprechen ist ein Witz wie ihn nur ein Klischkogr.oup.ie bringen kann.Vlt. ist das vor und zurücktapsen von denen für dich Beinarbeit weil du noch nie richtige gesehen hast.DIE GEHEN IM RING RUM,SONST NICHTS!Sind hüftsteif und nur weil sie nicht ber die eigenen Füße fallen nennst du das gute Beinarbeit.Dasselbe gilt für die Schlagtechnik,einseitig und unvariabel und nicht besonders schnell.
    Die leben von Ihrer Größe und dem Reichweitenvorteil.VON SONST GAR NIX.
    Vergleich sie mit echten Technikern im Schwergewicht(rüher und heute) oder anderen Gewichtsklassen die hier von anderen schon genannt wurden.Haye ist ein Beispiel.

  31. Alex
    21. Juni 2013 at 16:33 —

    @ Klitschkonull

    Gute Beinarbeit gilt eher für Wladimir, der sich sehr gut aus einer Ecke oder vom Ringseil befreien kann und das auch ohne zu klammern. Bei der Technik habe ich auch geschrieben dass sie zwar nicht variabel schlagen, aber beide klasse Jabs und Geraden schlagen ( da kann beiden keiner was vormachen ). Außerdem sind die Schläge selbst sehr schnell, hat man ja schon daran gesehen dass Haye sie nicht ausweichen konnte. Zu sagen dass sie so gut sind wegen ihrer Größe ist Schwachsinn, denn dann wären Fury, Price und Helenius ja genauso gut

  32. Klitschkonull
    21. Juni 2013 at 18:18 —

    @ Alex

    Sorry das ich das hier alles splitten musste,weil es zuerst nicht freigeschaltet wurde und dann doch ewig später freigeschaltet wurde.Liegt an denen hier.Nicht an mir.

    Auch Wladimir ist ein Tanzbär.Das ist kein Boxer mit guter Beinarbeit.Schau dir mal welche mit guter Beinarbeit an,dann wirst du sehen,dass Beinarbeit nicht heißt so durch den Ring zu gehen wie das BEIDE Klitschkos machen.

    Und klammern und Auflehnen um sich aus einer Situation zu befreien ist das einzige Mittel von Wladimir,nicht die Beinarbeit.Das musst du doch sehen!!!

  33. OLYMPIAKOS GATE 7
    21. Juni 2013 at 19:21 —

    @ Klitschkonull

    wie immer top.

    alex lies dir das genau durch.
    “DAS IST DER WAHRHEIT”

    und alex,zum gefühlten 5000x,nur weil andere das so gemacht haben,macht es
    die feigheit von vitje nicht besser.

  34. rodriguez
    21. Juni 2013 at 21:29 —

    @Alex

    “Alex sagt:
    21. Juni 2013 um 12:05

    @ Vitalis Beinarbeit gleich der von Butterbean

    Gute Beinarbeit, eine gute Technik und viel Beweglichkeit ( bei Vitali nicht mehr so ) haben die Klitschkos”

    “Alex sagt:
    21. Juni 2013 um 12:24

    @ Vitalis Beinarbeit gleich der von Butterbean

    Vitali hat es außerdem garnicht nötig irgendjemanden noch was zu beweisen, darum sollte er laut mir auch seine Karriere beenden nicht dass er genauso endet wie Holyfield, ”

    ” Außerdem sind die Schläge selbst sehr schnell, hat man ja schon daran gesehen dass Haye sie nicht ausweichen konnte. Zu sagen dass sie so gut sind wegen ihrer Größe ist Schwachsinn, denn dann wären Fury, Price und Helenius ja genauso gut”

    Du erwartest doch wohl jetzt nicht mehr das dich einer für ernst nimmt und mit dir ernsthaft diskutiert!

Antwort schreiben