Top News

Bakhtov weiterhin verletzt: EBU sucht neuen Gegner für Dimitrenko

Alexander Dimitrenko ©Universum.

Alexander Dimitrenko © Rolf Vennenbernd.

Eigentlich hätte Universum Boxer Alexander Dimitrenko am 31. Juli ja gegen den Russen Denis Bakhtov um den von Audley Harrison niedergelegten Europameisterschaft-Gürtel kämpfen sollen, eine Verletzung Bakhtovs kam aber dazwischen. Daher wurde mit Jaroslav Zavorotnyy ein Ersatzgegner verpflichtet, der Kampf mit Bakhtov sollte im Herbst ausgetragen werden. Nun ist Bakhtov erneut (oder noch immer) verletzt und muss sich einer Operation unterziehen. Die EBU hat dem Kretschmann-Bezwinger daher das Herausforderungsrecht aberkannt und sucht nun einen neuen Herausforderer für Dimitrenko.

An erster Stelle der EBU Rangliste steht interessanterweise Sauerlands Alexander Povetkin, der am 11. September eigentlich gegen Wladimir Klitschko hätte boxen sollen. Seinem Trainer Teddy Atlas war der Kampf allerdings noch zu früh, geht es nach dem Plan des Amerikaners, soll “Sascha” noch vier bis fünf Aufbaukämpfe absolvieren, um für Klitschko bereit zu sein. Ob Dimitrenko aber unter die Kategorie “Aufbaukampf” fällt, darf bezweifelt werden. Vom physischen Standpunkt betrachtet, wäre der 2-Meter-Hüne Dimitrenko allerdings mit Sicherheit eine gute Vorbereitung.

Da Universum Kämpfer aber nur ganz selten gegen Sauerland Boxer kämpfen, lohnt es sich einen Blick auf die Ränge darunter zu werfen. An Nummer zwei liegt Ex-Europameister Albert Sosnowski, der heute Abend in England einen Aufbaukampf bestreitet. Jean Marc Mormeck und Nikolai Valuev kommen wohl nicht in Betracht, da Ersterer auf einen Kampf gegen Klitschko hofft und Letzterer auf Grund einer Verletzung langfristig ausfällt. Auf Rang fünf gäbe es noch den Gelsenkirchener Francesco Pianeta, der schon einmal den EU-Titel gehalten hat, sich nach einer Krebserkrankung aber erst wieder an die Weltspitze herantasten muss.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Klitschko-Angebot an Chisora: Nimmt Promoter Frank Warren an?

Nächster Artikel

Talentverschwendung

22 Kommentare

  1. HamburgBuam
    25. September 2010 at 22:43 —

    Boxfan wird nun wieder Boytsov vorschlagen 😉

    Ich denke dass es entweder Sosnowski oder Jemand ganz anders wird der es nicht verdient hat um den Titel zu boxen. Ebenso wie Dimitrenkos letzter Gegner. Trotzdem hoffe ich dass er einmal erwischt wird… Ich kann diesen arroganten Dimitrenko nicht leiden. Unafair, schlechter Verlierer und Jammern tut er auch noch wenn es mal nicht läuft.

  2. Kano
    26. September 2010 at 01:15 —

    Dimitrenko boxt höchstens auf EM Niveau aber in der Weltspitze hat er wirklich nichts verloren und wird wahrschinlich auch kein WM werden,Chambers hatte in ja Brutal vorgeführt,selbst ein Timo Hoffmann und Luan Krasniqi hätte den fast besiegt.Hätte er nicht so viel Fallobst vor die Fäuste gekriegt sondern mal einigermassen gute Boxer so hätte er einige Niederlagen mehr auf dem Konto.

  3. Kevin22
    26. September 2010 at 02:13 —

    Ich kann dessen arogante Art auch nicht ab und war Happy als er von Chambers vorgeführt wurde!^^

    Warum er immer noch so hoch geränkt wird, weiss wohl niemand…

    Aber die Idee mit Povetkin finde ich interessant! Als Vorbereitung auf WK wäre Dimitrenko aufgrund seiner Größe und seines Jabs sicherlich besser geeignet als das letzte Fallobst!

  4. BL BOX PROMOTIONS
    26. September 2010 at 11:00 —

    Povetkin wird wenn er endlich mal wieder in guter Form antritt Dimitrenko ganz leicht auseinander nehmen ich würde sogar sagen KO:) Weil Dimitrenko nichts verträgt! Nur das Problem ist seit Povetkin diesen AMI als trainer hat hatte er kaum noch Kondition
    und hat sich zurück entwickelt!

  5. leif
    26. September 2010 at 11:21 —

    Teddy Atlas ist eine katastrophe für Povetkin. Dimitrenko vs Sosnowski wäre ein guten Vergleich mit Vitali Klitschko. Sasha würde Sosnowksi nur max 6 Runden gehen.

  6. boxfan85
    26. September 2010 at 13:54 —

    Boytsov wäre natürlich super,da Dimitrenko mit Thompson zusammen die besten Klitschko Vorbereitungen überhaupt sind.

    Doch UBP wird das nicht machen.

    Wenn Sauerland schlau ist macht er den Kampf.
    Denn Dimitrenko wäre eine super Klitschko Vorbereitung.
    Außerdem wenn Povetkin den nicht schlägt,hat er mit den Klitschkos nichts in einem Ring verloren.
    Das muss er schon riskieren.

  7. boxfan85
    26. September 2010 at 14:00 —

    Ich finde aber eigentlich das Dimitrenko die Gunst der Stunde nutzen sollte und gegen Wladimir antreten sollte.
    Das wäre sicher ein viel besserer Kampf,als gegen Tua,Chisora oder Mormeck.

  8. bigbubu
    26. September 2010 at 14:46 —

    Wäre nicht schlecht wenn Wladimir den Dimitrenk mal weghaut. Bei so einer Kampfansetzung gäb’s aber sicher wieder viel Geschrei von einigen hier, warum Wladimir den nicht einen besseren Gegner nimmt. Boytsov vs Dimitrenko wär allerdings auch interessant.

  9. British Hasan
    26. September 2010 at 14:47 —

    Dimitrenko würde ich gern gegen Valuev sehen

  10. boxfan85
    26. September 2010 at 15:43 —

    Über Dimitrenko als Gegner würd ich mich nicht beschweren.
    Der ist kein einfacher Gegner.
    Aufgrund seiner Reichweite würde das interressanter werden,als gegen die meisten anderen.
    Das sag ich obwohl ich seinen Stil nicht mag.

  11. bigbubu
    26. September 2010 at 15:54 —

    @boxfan85
    “Über Dimitrenko als Gegner würd ich mich nicht beschweren.”
    Du vielleicht nicht, aber mit Sicherheit einige andere.

  12. BL BOX PROMOTIONS
    26. September 2010 at 16:57 —

    DIMITRENKO IST NICHTS WERT!
    Der hat haus hoch gegen Chambers verloren was will der
    denn dann gegen einen Klitschko oder Povetkin!

  13. HamburgBuam
    26. September 2010 at 18:00 —

    Leute… Nur mal so zum nachdenken… Ihr schreibt hier von Dimitrenko als Gegner. Dabei ist dieser nunmal der Titelverteidiger dieses EU Gürtels und es sollte daher eher heißen “Povetkin als Gegner”.
    Wobei dieser natürlich Hackfleisch aus Dimi machen würde. Beide sind unsympatische Jungs die nie WM werden, aber auch da gibt es Abstufungen.

  14. boxfan85
    26. September 2010 at 21:57 —

    @HamburgBuam
    Na sag lieber nicht das nie WM werden.
    Damit lehnst du dich weit aus dem Fenster.

    Von Dimitrenko halte ich auch nicht viel,doch wenn Leute Liakhovich,Seldon und Maskaev WM werden.
    Kann das auch ein Dimitrenko schaffen.
    Was Povetkin angeht der hat schon bewiesen,dass er was drauf hat.
    Er ist sicher jetzt schon besser als die oben genannten WM in ihrer prime.
    Ihm würde ich zu trauen das er mal den Titel holt.

  15. depetz
    27. September 2010 at 10:38 —

    @boxfan85
    da gebe ich dir Recht, die WBA hat bewiesen dass nicht nur gute Boxer WM werden können

  16. Kevin22
    29. September 2010 at 12:04 —

    BL BOX PROMOTIONS sagt:
    26. September 2010 um 16:57

    “DIMITRENKO IST NICHTS WERT!
    Der hat haus hoch gegen Chambers verloren was will der
    denn dann gegen einen Klitschko oder Povetkin!”

    Da fällt mir eine Weisheit meines Opas ein, der sagte immer:
    “Wer schreit, hat keine Argumente und schon verloren!”

    Man sieht auch an diesem Falle wie Recht die Alten doch mit ihrer Lebensweisheit hatten!

    Nur weil Dimitrenko nun einmal verlor, kann man ihn mit Sicherheit nicht komplett abschreiben. Er hatte auch seine beeindruckenden Siege gegen Leute wie Puritty, Sidon, Bean und auch gegen die hier oft gelobten Boxer Hoffman und Krasniqi!
    Als Dimitrenko diese Leute boxte, hatten diese noch nicht solch schlechte Namen wie jetzt!

    Bevor man also mit der großen verbalen Keule ausholt, anfängt ohne Argumente aber virtuell via Großschrift rumschreit, sollte man sich kundig machen.

    Eine Diskussion baut sich auf, durch Argumente und Meinungen!
    Allein mit Meinungen kann man nicht diskutieren…
    Wie sprach doch gleich Mamma von Forrest Gump über Pralinen…!?

  17. depetz
    29. September 2010 at 17:26 —

    ich habe bei BoxRec gelesen dass der nächste Gegner von Dimitrenko Sosnowski sein wird…mal abwarten

  18. Kevin22
    30. September 2010 at 03:59 —

    depetz sagt:
    29. September 2010 um 17:26

    “ich habe bei BoxRec gelesen dass der nächste Gegner von Dimitrenko Sosnowski sein wird…mal abwarten”

    Sosnowski boxte erst vor 2 Tagen gegen Paul Butlin, welchen er in der 1. Runde K.O. schlug.
    Glaube kaum, dass er als Gegner gegen Dimi in Betracht kommt!

  19. Kevin22
    30. September 2010 at 04:00 —

    Es kann natürlich sein, dass du die uralten “News” gelesen hast, die entstanden direkt nach dem Kampf Vitali/Sosnowski^^

  20. depetz
    30. September 2010 at 12:41 —

    @kevin22 wieso denn nicht, der kampf muss doch nicht dieses Jahr steigen oder??

    die uralten News??? ach ja der Artikel datiert auf gestern…stimmt Uralt^^

  21. Hans
    30. September 2010 at 16:02 —

    Kevin22

    Ich finde, daß Du recht hast ! Nur weil Dimitrenko einmal verloren hat sollte man ihn nicht abschreiben. Ich finde, daß er seine Führhand nicht effektiv genug eingesetzt hat. Er hat diese nur an Chambers Nase gerieben, statt mit der Linken zu punkten, so wie es Wladi macht. Schade eigentlich, denn Dimitrenko mit seinen 2,02 m wäre sicher ein guter Klitschko-Gegner ! Naja, vielleicht kommt er ja noch so hoch !
    Mit Fritz Sdundek hat er auf jeden Fall einen guten Trainer.

  22. Hans
    30. September 2010 at 16:08 —

    Hamburgbuam

    Ich wusste garnicht, daß die Box-WM neuerdings nach Sympathie entschieden wird !

Antwort schreiben