Top News

Babic besiegt schwachen Molina

Babic besiegt schwachen Molina

Auch wenn es vor dieser Begegnung zwischen Alen Babic und Eric Molina durchaus Boxfans gab, die davon ausgingen, dass ‚Drummer Boy‘ Molina sich gegen Babic durchsetzen wird, so sah die Wirklichkeit dann ganz anders aus.

Molina hatte zwar im Vorfeld erklärt, er müsse nichts mehr beweisen, schließlich habe er mit den besten Boxern der Welt den Ring geteilt und werde Babic ausknocken, doch davon war dann im Ring nichts zu sehen.

Während der 39-jährige beim Gang auf die Waage noch einigermaßen gut aussah (Molina: 116,6 Kilo, Babic: 97,2 Kilo), wirkte der ‚Drummer Boy‘ im Seilgeviert nicht wirklich motiviert und hatte schon nach wenigen Sekunden des ersten Durchgangs Bodenkontakt.

Auch wenn Molina danach ein wenig „mitpöllte“, schien er nicht wirklich daran interessiert zu sein, den Ring als Sieger zu verlassen.

In der zweiten Runde ging Molina dann gleich drei Mal zu Boden. Beim dritten Niederschlag – zumindest kann man diesen Eindruck bekommen – ließ er sich dann mit dem Aufstehen so viel Zeit, dass Referee Kieran McCann ihn auszählen konnte.

Einen sportlichen Nährwert muss man diesem „Kampf“ wohl absprechen, nicht ohne Grund gab es während der Begegnung reichlich Buhrufe vom Publikum. Ob die Verantwortlichen bei DAZN solche Begegnungen im Hinterkopf hatten, als sie einen mehrjährigen Vertrag mit Eddie Hearn abschlossen, lassen wir mal dahingestellt.

Im Hauptkampf der Veranstaltung in der Londoner O2 Arena standen sich die Britin Chantelle Cameron und die US-Amerikanerin Mary McGee im Superleichtgewicht gegenüber.

Cameron konnte dabei nicht nur ihren WBC-Titel verteidigen, sondern holte sich auch noch den IBF-Gürtel ihrer Gegnerin. Zudem krönte sich ‚Il Capo‘ Cameron mit ihrem klaren Punktsieg (100-90, 99-91 und 99-92) zum ersten weiblichen Superleichtgewichts-Champion des Ring Magazine.

Chantelle Cameron
Bild: DAZN Boxing / Twitter

Die weiteren Fights der Veranstaltung:

Jorge David Castaneda kann sich in der zweiten Hälfte des Kampfes gegen Youssef Khoumari durchsetzen und siegt am Ende nach 10 geboxten Runden mit 96-94, 97-94 und 95-95. Mit seinem Sieg holt sich Castaneda den vakanten Silverbelt der WBC im Superfedergewicht.

Beim Kampf um den vakanten WBA-International-Gürtel im Halbschwergewicht erweist sich der Londoner Craig Richards als der bessere Mann, als er den Polen Marek Matyja in Runde 6 der auf 10 Durchgänge angesetzten Begegnung „weichklopft“ und durch TKO gewinnt.

Die britische Schwergewichtshoffnung Johnny Fisher holt sich im vierten Kampf den vierten Sieg. ‚The Romford Bull‘ (Bilanz 3-0-0 bei drei Siegen durch KO) hat auch mit  dem spanischen Aufbaugegner Alvarao Terrero keine Probleme und siegt nach drei Knockdowns in der zweiten Runde erneut.

Voriger Artikel

Jackie Nava bezwingt Mariana Juarez

Nächster Artikel

‚Rolly‘ Romero doch nicht gegen ‚Tank‘ Davis?

3 Kommentare

  1. 31. Oktober 2021 at 20:28 —

    Wie gut Babic ist oder eben auch nicht lässt sich jetzt auch nicht wirklich sagen, Molina hat ihn 2 bis 3 Mal gut und hart getroffen, aber er hat noch nicht mal gezuckt. Fakt ist allerdings das Babic zu offen ist um wirklich großes zu reißen!?
    Molina vor dem Kampf eine große Fresse…wie bei den meisten Ami´s üblich, aber dann kommt fast nichts!

    Thema J. Fisher: Na ja, da muss man noch etwas abwarten, aber ich glaube, der wird es auch nicht wirklich mal ganz nach oben schaffen!?

    • 31. Oktober 2021 at 22:31 —

      @ Luzifer

      Babic … muss man mal sehen. Früher oder später wird er nen Kampf verlieren. Gegen David Allen wär mal interessant. Aber mehr als die dritte Reihe sehe ich für Babic nicht. Ist ein Dillian Whyte-Boxer, oder? Also hält Eddie Hearn da ein bisschen seine Hand drüber. Aber das wird nicht ewig so gehen.
      Vermutlich lieben die Briten seinen Unterhaltungswert.

      • 2. November 2021 at 19:38 —

        Ja, Babic hat einen Unterhaltungswert und ich sehe seine Kämpfe sehr gerne, das ist ähnlich wie bei Feigenbutz, egal ob er gewinnt oder verliert…die Kämpfe sind nicht langweilig.

Antwort schreiben