Top News

Aydin neuer WBC-Weltmeister: Hauchdünne Entscheidung in Istanbul

Ahmet Öner, Selcuk Aydin ©S. Yamada / ARENA.

Ahmet Öner, Selcuk Aydin © S. Yamada / ARENA.

ARENA kann sich seit gestern Nacht mit einem zweiten Weltmeister schmücken: Selcuk “Mini-Tyson” Aydin konnte sich vor 10 000 Zuschauern im Istanbuler Abdi Ipekci Spor Salonu hauchdünn gegen den erwartet starken Ionut “Jo Jo Dan” Ion durchsetzen und holte sich damit die Silber-Version des WBC-Weltergewichtsgürtels.

Aydin war dabei ideal in den Kampf gestartet und schickte Ion gleich in der ersten Runde mit einem rechten Haken zu Boden. Der in Kanada lebende Rumäne Ion fand aber wieder in den Kampf zurück und war insgesamt der aktivere Mann. Die höhere Schlagwirkung erzielte allerdings Aydin. Ähnlich wie bei Sylvester gegen Karmazin war es auch hier kampfentscheidend, welcher Boxstil bei den Punktrichtern den bleibenderen Eindruck hinterlassen würde. Am Ende reichte es für Aydin für eine Mehrheitsentscheidung, zwei Kampfrichter hatten ihn mit 114:113 vorne, der dritte wertete 116:111 für Ion.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Es war der erwartet spannende und knappe Kampf”, meinte ein sichtlich erleichterter Ahmet Öner. “Mein Kompliment an beide Boxer, sie haben heute eine Spitzenleistung abgerufen und einen absolut würdigen WM-Kampf gezeigt. Ich bin froh und stolz, dass wir so einen hervorragenden Fight nach Istanbul gebracht haben. Die türkische Rekord-Kulisse fürs Profi-Boxen von 10 000 Zuschauern war ein würdiger Rahmen.”

Bei Aydin überwog im Interview zwar die Freude über das Erreichen des lang herbeigesehnten Ziels, der ARENA-Boxer fand aber trotzdem Raum für Selbstkritik: “Ich habe gehalten, was ich versprochen hatte – der WM-Gürtel ist und bleibt in der Türkei. Ich danke meinen Fans für die tolle Unterstützung; das fantastische Publikum hier in Istanbul hat mich zum Titel getragen. Mit meiner Leistung kann ich nicht hundertprozentig zufrieden sein, es gibt noch einiges an dem ich arbeiten und das ich verbessern muss. Ich möchte beweisen, dass ich der beste Weltergewichtler der Welt bin. Von diesem Anspruch war meine Leistung heute noch ein Stück weit entfernt. Ich hoffe, dass ich schon bald in einer Titelverteidigung einen noch besseren Kampf zeigen kann. Respekt aber auch an meinen Gegner. Er hat viele harte Treffer weggesteckt und bis zum Schluss wie ein Löwe gefightet.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Cunningham neuer IBF-Cruisergewichtsweltmeister: Cut an Ross' Augenlid führte zu Kampfabbruch

Nächster Artikel

Vanes Martirosyan schlägt Joe Greene deutlich nach Punkten

5 Kommentare

  1. Malik
    6. Juni 2010 at 19:09 —

    Ich würde gerne mal den Kampf Aydin-Khan sehen.

  2. NichtDoof
    7. Juni 2010 at 21:08 —

    Aydin der einen Schlag nur austeilt denkt er sei gut. Der Kampf war eine viel schlimmere Schiebung als Sylvester gegen Karmazim. Aydin schlug auf den Hinterkopf und kämpfte unfair, habe sowas schon lange nicht mehr gesehen einfach peinlich. So etwas gibt es nur bei Arena in der Türkei.

  3. Anil
    9. Juni 2010 at 11:56 —

    Selcuk Aydin hat fair gekämpft.
    Guckt euch mal alle den Kampf nochmal an.
    Jo Jo schlug und umarmte sofort draufhin Selcuk Aydin.
    Selcuk Aydin ist der beste in Weltergewicht.
    Andre Berto hat gar keine Chance gegen den Mini Tyson

    Mfg

    Anil

  4. boxfan85
    9. Juni 2010 at 18:40 —

    aydin hat das zeug noch ordentlich was zu reißen im weltergewicht.

  5. SemK.O
    10. Juni 2010 at 19:42 —

    Also im Weltergeicht hat er kein chance da sin Pacquio und maywether er würde nicht mal Jan Zaveck schalgen ich meine Selcuk gut ja aber im Weltergewicht da hat nicht die geringste chance und der Kampf war ja naja ich möchte lieber nicht darüber reden trotzdem freue ich mich für den jungen

Antwort schreiben