Top News

Austin Trout: Titelverteidigung am 11. November gegen LaPorto auf Showtime

Austin Trout ©Team Trout.

Austin Trout © Team Trout.

WBA-Halbmittelgewichts-Champion Austin “No Doubt” Trout (23-0, 13 K.o.’s) wird am kommenden Freitag zum ersten Mal als Weltmeister im eigenen Land boxen. Der Kampf in El Paso (Texas) gegen Frank LoPorto (15-4-2, 7 K.o.’s) ist darüber hinaus Trouts erster Auftritt auf einem der großen amerikanischen Networks.

“Es ist ein Vergnügen in den USA auf Showtime zu boxen”, sagte der 26-jährige Trout gegenüber BoxingScene. “Ich bin etwas nervös, wie es sein wird, vor einem Pro-Trout Publikum zu boxen, ich werde mein Ding aber trotzdem durchziehen.”

Ursprünglich hätte Trout gegen den Japaner Yuki Nonaka boxen sollen, mit dem Australier LoPorto kommt auf den Trout eine ziemliche Umstellung zu. “Frank ist ein zäher Kerl, der einiges einstecken kann. Er wird versuchen, mir den Kampf seines Lebens zu liefern, und ich muss versuchen, ihn mit meinen Fähigkeiten zu neutralisieren. Yuki ist mehr ein Techniker, wir mussten daher nach seiner Absage das komplette Training umstellen”, so Trout.

Neben der Titelverteidigung geht es für den noch relativ unbekannten Trout, sich einen Namen zu machen, damit er als Gegner für die Größen in dieser Gewichtsklasse (WBA-Superchampion Miguel Cotto, WBC-Weltmeister Saul Alvarez, James Kirkland) in Frage kommt. “Meine Leistung wird bestimmen, ob ich einen Fight mit diesen Leuten landen kann. Die Fans müssen an mich glauben, ich muss sie mit meiner Performance überzeugen. Das ist die Tür zu meiner Zukunft.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Boxlegende Joe Frazier an Krebs erkrankt

Nächster Artikel

Boxen.de Rankings November 2011

1 Kommentar

  1. Tom
    8. November 2011 at 17:00 —

    Trout hat Potential,aber ob er jetzt schon mit den Großen im Halbmittel mithalten kann wird die Zukunft zeigen!

Antwort schreiben