Top News

Außenseiter Hamer gewinnt Prizefighter-Turnier in London

Der 29-jährige Amerikaner Tor Hamer (18-1, 11 K.o.’s) hat das “Prizefighter”-Schwergewichtsturnier in London gewonnen. Im Finale konnte sich der Außenseiter gegen den Turnierfavoriten Kevin Johnson (28-2, 13 K.o.’s) nach Punkten durchsetzen. Hamer kann sich nach dem bislang größten Erfolg seiner Karriere über ein Preisgeld von 30,000 Pfund freuen.

Mitfavorit Maurice Harris schied bereits im Viertelfinale gegen den ehemaligen Klitschko-Gegner Albert Sosnowski aus, Johnson hatte in seinem Auftaktkampf gegen den Franzosen Noureddine Meddoun keinerlei Mühe und siegte durch TKO in der ersten Runde. Im dritten Viertelfinale zeigte Hamer gegen den Brasilianer Marcelo Luiz Nascimento eine boxerisch einwandfreie Leistung und siegte verdient nach Punkten. Beim britischen Viertelfinale zwischen Tom Dallas und Tom Little verausgabten sich beide Boxer fast vollständig, Dallas konnte aber in der letzten Runde einen Abbruch erzwingen.

Im ersten Semifinale zeigte Johnson gegen Sosnowski keine sehr eindrucksvolle Leistung und siegte nach drei relativ ereignislosen Runden nur durch Split Decision. Hamer wusste hingegen, dass sich sein Semifinalsgegner Dallas im ersten Kampf komplett ausgepowert hatte und attackierte den Briten gleich in den Anfangssekunden in bester Tyson-Manier. Nachdem Dallas nach einem harten rechten Haken an den Seilen verteidigungsunfähig schien, wurde er aus dem Kampf genommen.

Im Finale war Hamer dann der klar frischere Mann, Johnson kam in der ersten Runde zwar mit einem guten Uppercut durch, Hamer antwortete aber sofort mit einer Serie. Johnson war zwar relativ gut in die zweite Runde gestartet, doch auch hier wirkte Hamer am Ende wie der stärkere Mann. In der dritten Runde verwaltete Hamer seinen Vorsprung nur mehr, Johnson kam zwar einige Male gut durch, es reichte aber nicht mehr, um den Kampf noch zu drehen. Sieger durch einstimmige Entscheidung und damit Turniersieger war Tor Hamer.

“Ich habe gewonnen, weil mir das Format lag”, sagte der bescheidene Sieger Hamer. “Jeder der Boxen kennt, weiß dass das nicht viel bedeutet. Etwas Positives hat es aber, eine Menge Leute werden mich nun vermöbeln wollen. Ich konnte Kevin nichts anhaben. Ich war aber der aktivere Mann.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Tor Hamer gewinnt Prizefighter-Turnier - besiegt Kevin Johnson im Finale

Nächster Artikel

Emanuel Steward: Lob für Klitschko-Sparringspartner Rosberg

1 Kommentar

  1. Garydux
    21. Juni 2012 at 12:44 —

    TorHammer klingt ja wie eine Komikfigur…;-)

Antwort schreiben