Top News

Auf nach Kasachstan: Jürgen Brähmer tritt Reise zur Titel-Vereinigung an

Jürgen Brähmer ©Rolf Vennenbernd.

Jürgen Brähmer © Rolf Vennenbernd.

In einer Woche ist es soweit: WBO-Weltmeister Jürgen Brähmer tritt am 8. Januar in Tschimkent (Kasachstan) gegen WBA-Champion Beibut Shumenov zum erst zweiten Titelvereinigungskampf der Universum-Geschichte an. Brähmer ist heute aufgebrochen, zuerst geht es nach Amsterdam, von dort weiter nach Kasachstan, wo er morgen mit seinem Team ankommen wird.

Jürgen Brähmer: “Wir haben um Mitternacht kurz auf das neue Jahr angestoßen, das war es dann für mich mit Silvester. Ich bin total fokussiert. Meine Vorbereitung lief bestens. Ich bin in der Form meines Lebens. Ich bin heiß auf dieses Duell und die beiden Gürtel. Ich freue mich aber auch auf Land und Leute. Das ist etwas ganz neues für mich.”

Michael Timm: “Jürgen ist auf den Punkt vorbereitet. Wir haben so viel Sparring gemacht wie noch nie. Über 100 Runden. Es kann jetzt los gehen. Wir sind alle sehr heiß.”

Ebenfalls mitgereist ist Thomas Pütz vom Bund Deutscher Berufsboxer (BDB). “Ich werde mir ein Bild vor Ort machen. Eine Titelvereinigung ist etwas ganz besonderes für unseren Verband. Ich freue mich, mal wieder einem Universum-Weltmeister im Ausland die Daumen drücken zu können. In Vergangenheit habe ich das schon des öfteren gemacht. Dieser Kampf wird ein sehr attraktiver Kampf werden, mit einem hoffentlich neuen deutschen Doppel-Weltmeister im Halbschwergewicht”, so Pütz.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Antonio Margarito Update: Heilungsprozess verläuft gut; Rematch gegen Cotto im Juni?

Nächster Artikel

Keine Einigung mit Peter: Adamek nun gegen Rahman?

14 Kommentare

  1. Mr. Wrong
    1. Januar 2011 at 20:32 —

    erst 2.Titelvereinigung in universum geschichte? Das sagt schon alles über die taktik von kohl aus, so wie über das niveau der boxer auf dem weltmarkt aus.

  2. HamburgBuam
    1. Januar 2011 at 21:20 —

    Verabschiede dich schonmal von deinem gekauften Gürtel, Jürgen. Shumenov wird dich auseinander nehmen. 😉

  3. Mr. Wrong
    1. Januar 2011 at 21:41 —

    gekauft hat ihn don kohl für erdei, brähmer hat ihn geschenkt bekommen.

  4. Kano
    1. Januar 2011 at 21:50 —

    Und somit wird Universum ihren nächsten gekauften Champion verlieren,dieses mal wird Onkel Kohl dem Brähmer nicht mehr aus der Klemme helfen können,denn dieses mal wird er auch die Punktrichter nicht gekauft haben können,Brähmer wird in Kasachstan untergehen und wird dann endlich seinen Titel los,und Timm ist ein wirklich schlechter Trainer.

  5. Kano
    1. Januar 2011 at 21:56 —

    Timm sagt,wir haben soviel Sparring gemacht wie noch nie und das über 100 Runden,naja ich muss sagen als Froch sich auf Abraham vorbereitet hatte da hat der Brite sogar über 200 Sparringsrunden gemacht,also damit muss Timm wirklich nicht prallen,Brähmer wird seinen Titel verlieren und Universum versinkt ein Stück tiefer.

  6. UpperCut
    1. Januar 2011 at 22:10 —

    hoffe braehmer tritt die reise in den knast an.

  7. lexo
    1. Januar 2011 at 23:07 —

    Der Schumenow Clan ist so reich, im Prinzip ist das Boxen für Beibut so eine Art Hobby.
    Nach 10 Profikämpfen hat er seinen Vater gebeten ihm einen WM Kampf zu arrangieren, dieser Wunsch wurde ihm erfüllt. Jetzt wünscht er sich eine erfolgreich Titelvereinigung nach nur 12 Kämpfen, dieser Wunsch wird ihm auch erfüllt werden.
    Es wird für Brähmer unmöglich sein über die Punkte zu gewinnen, ein Ko muss her.

  8. Berlin Boxing
    1. Januar 2011 at 23:12 —

    wo im TV zu sehen?

  9. HamburgBuam
    1. Januar 2011 at 23:57 —

    Über Stream, vermutlich.

  10. carlos2012
    2. Januar 2011 at 14:58 —

    Der Straftäter Brämer könnte sogar gewinnen.Der Schumenow ist ein unerfahrener Boxer der bisher auch nicht gegen gute leute gewonnen hat.Auch wenn ich es nicht hoffe,aber “Matschbirne” Brämer könnte gewinnen….mal abwarten…

  11. Mike
    2. Januar 2011 at 16:51 —

    @ Berlin Boxing und HamburgBuam

    soweit ich weiß überträgt Sport1+ den Fight. Bin mir aber nicht 100%ig sicher…

  12. HamburgBuam
    2. Januar 2011 at 18:41 —

    Kostet also. Tja, da bleibt mir nur den Stream zu schauen. Zum Glück überträgt ESPN3, da habe ich es mit etwas Glück auf Englisch. 😉

  13. Mike
    3. Januar 2011 at 01:11 —

    Hmmm, wo kann man sich das denn als Stream anschauen. Hast Du nen Link.?

    Mit Kabel Deutschland empfängt man Sport1+, kostet aber die normalen Gebühren von ca. 19,-€….

  14. Herby Helmes
    4. Januar 2011 at 22:01 —

    Brämer ist pünktlich krank geworden. Der kampf fällt aus —– Komisch!!!
    Das war zu erwarten.

Antwort schreiben