Top News

Audley Harrison: Zwei weitere Fights in den USA

Audley Harrison ©Lawrence Lustig.

Audley Harrison © Lawrence Lustig.

Der ehemalige WM-Herausforderer Audley Harrison denkt trotz seiner peinlichen Niederlage gegen David Haye nicht ans Aufhören: der 39-Jährige plant zwei weitere Fights in den USA, die Zusammenarbeit mit seinem Trainer Shadeed Suluki wird fortgeführt.

“Die Tatsache, dass ich eine geschmähte Figur bin, holt mich wieder auf den Boden zurück, ich bin es aber meinen Fans, die an mich glauben, schuldig, einen weiteren Versuch zu starten. Ich bin 39 und ich würde nicht mit mir klarkommen, wenn ich nicht versuchen würde, meine Karriere auf einem Höhepunkt zu beenden”, sagte Harrison gegenüber der britischen Zeitung The Sun.

“In der Vergangenheit war ich zurückhaltend, jemandem im Gym die Kontrolle zu überlassen”, so Harrison weiter. “Mit Shadeed Suluki habe ich aber jemanden gefunden, dem ich voll vertrauen kann. Ich habe bereits wieder mit dem Training begonnen, und wir arbeiten an zwei Kämpfen in den USA und einem Datum im Mai. Der Weg zurück wird hart, ich gebe aber nicht so leicht auf.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Mikkel Kessler: "Würde im Juni gerne gegen Bute kämpfen"

Nächster Artikel

Ricky Burns stoppt Joseph Laryea in sieben Runden

8 Kommentare

  1. Tom
    12. März 2011 at 23:30 —

    Naja,gegen Haye hat er sich bis auf die Knochen blamiert,aber wenn er unbedingt weiter machen will soll er.
    Wenn er seine 2 Kämpfe in den USA bekommt und sie gewinnt sollte er eine EU-Meisterschaft anstreben,denn das ist wohl das höchste und realistischste was er erreichen kann.

  2. Boxfanatiker89
    13. März 2011 at 04:02 —

    @Tom Jep

  3. kategorie-c
    13. März 2011 at 10:50 —

    Um gottes willen-gegen wen will der noch ran?
    das niveau reicht höchstens für einen hoffmann kampf
    mehr nicht!!!

  4. leif
    13. März 2011 at 11:46 —

    Genau kategorie c, sehe ich auch so. Zwar tippe ich das Timo würde ihn ausknocken. Bessere chancen hat er gegen Steffen Kretschmann.

  5. Lothar
    14. März 2011 at 12:25 —

    wie er geboxt hat gegen Haye. Da würde Hoffmann und Kretschmann beide grandios aussehen. Übrigens, so schlecht sind die beiden Boxer nicht. der eine benötigt nur Hirnschmals zu seiner kraft und der andere Junge Mann mehr Selbstbewußtsein. Beide boxer hätten mehr als 1 Schlagversuch gegen Haye abgegeben. Ich denke, dass war gekauft ! Und solche sollen aus der Boxwelt verschwinden.

  6. ilmo
    15. März 2011 at 22:07 —

    audley harrison er soll boxen vergessen er kan nicht mehr niemanden besiegen

  7. kategorie-c
    16. März 2011 at 13:27 —

    ja stimmt kretsches technik war immer gut aber die psyche..
    warten wir mal ab,er macht ja weiter.
    Ps:hoffmanns bester kampf war der ohrenbeißerkampf gegen will de ochs fischer
    schaut das mal auf youtube an-köstlich!!!

  8. leif
    16. März 2011 at 21:56 —

    Audley und Kretsche sollen eins machen. Anderen Beruf ausüben.

Antwort schreiben