Top News

Artur Szpilka: Nächster Kampf erst 2013

Das Comeback der ungeschlagenen polnischen Schwergewichtshoffnung Artur Szpilka (12-0, 9 K.o.’s) verzögert sich weiter. Der 23-Jährige hatte in seinem Kampf im Juni gegen Jameel McCline einen gebrochenen Kiefer erlitten, nun kam im Training für seinen geplanten Fight am 8. Dezember auch noch eine Handverletzung hinzu . Szpilkas nächster Kampf wird daher wahrscheinlich erst 2013 stattfinden.

“Ich hatte gerade ein Gepräch mit meinem Arzt”, so ein Statement von Szpilka. “Die Hand heilt gut, ich warte aber immer noch auf meine vollständige Genesung, da die Sehnen noch schwach sind. Ich erwarte also nicht, im Dezember zu kämpfen, ihr werdet mich aber mit Sicherheit im neuen Jahr im Ring sehen. Es ist besser, etwas langsamer ohne Verletzungen weiterzumachen, anstatt mich zu beeilen, da die Rehabilitation der Hand im Vordergrund steht.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Karim Mayfield: HBO-Debüt gegen Herrera am Samstag

Nächster Artikel

N'Dam besteht auf Rematch-Klausel gegen Quillin: Golden Boy dagegen

15 Kommentare

  1. Toni
    23. Oktober 2012 at 12:57 —

    Szpila wird überbewertet! Und nach seinem mittelmäßigen Kampf gegen mccline scheint er auch ein abgehoben zu sein. Seine Interviews und Verbalen Angriffe auf tomasz Adamek sind mehr als lächerlich und er macht sich damit sicherlich keine Freunde. Er sollte sich ertmal im Business etablieren und nur darauf konzentrieren anstatt Trash Talk zuverkaufen. Dafür ist er noch nicht “groß” genug.

  2. Holi
    23. Oktober 2012 at 13:36 —

    macht gute Show ,unterhält die Leute ,hat power.jetzt muss er noch lernen seine führhand zu benutzen.gibt den jungen zeit der ist noch sehr Jung fürs Schwergewicht .

  3. tomek22
    23. Oktober 2012 at 13:56 —

    @toni…erstma richtig die interviews lesen bzw anschauen….er sagte lediglich er fürchtet sich nicht vor adamek ohne ihn zu attackieren…musst nicht alles glauben was hier geschrieben wird… szpilka würde aus charr und huck kleinholz machen…die würden nie mit nem gebrochen kiefer weiter boxen…auch ein wladimir nicht also immer ruhig mit solchen äusserungen da er noch am anfang steht und shcon gute leute boxt…besser als mormeck 😉

  4. florian
    23. Oktober 2012 at 14:17 —

    @Toni

    Stimmt gegen einen McCline in seiner früheren Form wäre er untergegangen. Er soll sich erst mal richtig beweisen denn momentan bin ich davon überzeugt das Adamek in locker weghaut.

  5. johnny l.
    23. Oktober 2012 at 14:50 —

    na, als ex-hool darf er ruhig ein bisschen trash-talken. mr. wrong lässt ja auch immer sehr (lustige) sarkastische kommentare über ihn ab, aber ich mag seinen unterhaltsamen und nicht sehr konventionellen boxstil. jedenfalls ist für action gesorgt, wenn er im ring steht … bin gespannt

  6. Alex
    23. Oktober 2012 at 15:01 —

    @ tomek22

    Er hat erst einen Gegner gehabt der richtig gut war und das war McCline also erstmal abwarten

  7. Guts
    23. Oktober 2012 at 15:37 —

    Szpilka muss den Trainer wechseln, sonst kommt er nicht weiter ..

    Ein anderer Grund ist, dass er des Hasses unterdrüssig ist seitdem er in einer Beziehung lebt .. damit mag er vielleicht gegen einen Beck bestehen, doch ohne Hass ist man im Boxring chancenlos ..

    McCline selbst meinte übrigens, dass Szpilka Magomed besiegen würde, nach dem Kampf gegen Abdusalamov natürlich.

  8. MainEvent
    23. Oktober 2012 at 16:52 —

    Szpilka = Sultan Ibragimov aus Polen

  9. BoxfanNr1
    23. Oktober 2012 at 17:29 —

    Szpilka ist boxerisch kurz vor seinem Abi.. er ist noch mit seinen 23 Jahren noch ein Kind..

    Adamek macht bereits seine Professur. Beide Namen in einem Satz zu nennen ist eine Frechheit;)

  10. 300
    23. Oktober 2012 at 18:44 —

    Na da haben wir doch seinen nächsten Gegner schon. Magomed. Das wär mal n Kampf. Tippe ebenfalls auf Szpilka. Mago kann nur hauen, und das sieht bei dem so lächerlich aus.

  11. Alex
    23. Oktober 2012 at 19:53 —

    @ 300

    Das sind 2 Boxer die zwar immer gut sein werden aber wahrscheinlich nie an der Weltspitze stehen werden. Trotzdem wäre der Kampf interessant

  12. michabox
    23. Oktober 2012 at 21:47 —

    szpilka haut schon jetzt nen povetkin weg,meinst du povetkin wird je im leben an der weltspitze stehen wenn die beiden ukrainer weiter boxen ??????povetkin war als amateur gut ,abeer profi boxen ist anders,guck dir mal huck an ,er hatte nur 15 amateurkämpfe und hat povetkin durch den ring geprügelt !povetkin kommt gegen alte schwache gegner klar hab gehört rahman ist schwer krank er musste trotzdem käpmfen damit er seine familie durchbringt,jetzt feiert ihn jeder ,er soll mal noch mal gegen ein crusiergewichtler kämpfn wie huck ,der haut ihn um,geschweige adamek ,gegen adamek hat er keine chance !

  13. michabox
    23. Oktober 2012 at 21:51 —

    ich frage mich nur wieso bernd und die k2 szpilka mit promoten und management wollten ,hat da jemand blut und den möglichen schwergewichtsweltmeister im gespür !!!!potenzial hat er aufjedenfall ,mc cline meinte das er noch nie gegen so eiinen jungen boxer gekämpft hat ,noch nieeeee,könnt ihr selber lesen google habt ihr doch 😉

  14. Toni
    25. Oktober 2012 at 23:58 —

    @tomek22 …du Depp ich lese polnische Presse und nicht nur den Mist in den Foren! Er ist ein ehemaliger kleinganove mit Beziehungen zu polnischen Hooligans. Ist nicht besonders intelligent, was ich dazu verleitet dumme aussagen zu geben wenn ihn die reporter bisschen provozieren…auch bezüglich Adamek. Keine frage er ist talentiert, aber weder huck und noch Adamek sind annähernd….annähernd in seiner Reichweite! 20% Prozent Talent, 80% harte Arbeit macht erfolgreiche Sportler aus..und nicht andersrum! Also bleib geschmeidig

  15. Tiger/Rocky
    27. September 2013 at 08:53 —

    Schäme mich bisschen, nach 1 Jahr zu schreiben, aber:
    Toni du kannst auch noch so viel kongolesische Presse lesen wie du willst, dennoch heißt es nicht dass du Ahnung vom Boxen hast.
    Nur ein noch jüngerer überhaupt in den top 10 fällt mir ein und das war tyson. Will nicht sagen sind gleich gut oder vom Stil her, aber wenn er nicht mit 30 Meister (vllt sogar bei mehreren Verbänden) ist, schuld i dir n 10er, mehr habi net!

Antwort schreiben