Top News

Artur Mann vs Alexander Peil – Sauerland Event am Samstag in Hannover

Bei dem Sauerland Event am kommenden Samstag haben in den Hauptkämpfen die Cruisergewichtler das Sagen. Zwischen Dilan Prasovic und Angelo Venjakob soll es um den WBO-Juniorentitel gehen. Im letzten Kampf und damit Höhepunkt der Veranstaltung kämpfen Artur Mann und Alexander Peil um den WBO-International-Titel, den Artur Mann mit in den Ring bringen wird und den GBU Continental, der Preil trägt.

Wer bei den Stichworten „Sauerland“, „Cruiser“ und „Boxen im TV“ noch an Hernandez, Huck und Übertragungen großer TV-Anstalten denkt, muss sich so langsam umstellen. Es sollen zumindest in und für Deutschland neue Namen ins Spiel gebracht und auf die Erfolgsschiene gestellt werden. Auch neue TV-Partner mussten gefunden werden, die das Boxen überhaupt noch im TV präsentieren. Die Veranstaltungen auf Sport1, wo auch der Kampfabend am 2. Juni aus Hannover präsentiert wird, soll womöglich als Sprungbrett in den Rankings dienen. So ganz nebenbei gewöhnt man sich auch an die Namen „neuer Helden“. Die absolute Weltspitze ist woanders zu finden. An dieser Erkenntnis führt nun mal kein Weg vorbei.

Der in 13 Kämpfen (8 KO) ungeschlagene Artur Mann hatte den WBO-International im Juli 2017 gegen Leon Harth erkämpft. Das Ergebnis war mit 95:95, 96:94 und 97:93 recht knapp. Danach gab es für Mann 2 6-Runden-Kämpfe in Schwerin und auf St.Pauli, die er gewann. Die anstehende Titelverteidigung sollte eigentlich gegen den Dänen Micki Nielsen stattfinden und schon längst abgehakt sein. Durch eine Handverletzung des Dänen und eine weitere Verschiebung kommt es nun am 2. Juni zum Kampf gegen Alexander Peil.

Der 27-jährige Artur Mann, für den der Kampf in Hannover ein Heimspiel ist, hat sich in Spanien vorbereitet. Er sagt, dass er seinen Gegner nicht unterschätzen wird. Zitat aus einem Interview: „ Er kommt sicherlich nicht nach Hannover, um ein Stadtrundfahrt zu machen. Er kommt, um mir den Titel wegzunehmen – dessen bin ich mir zu 110 Prozent bewusst und dementsprechend auch bei der Sache.“

Alexander Peil ist in 10 Kämpfen (6 KO) unbesiegt und trägt den GBU Continental Titel. Es geht in Hannover zwischen ihm und Artur Mann um beide Gürtel. Ein Kampf zwischen Mann und Peil war schon lange in der Planung von Manager Rainer Gottwald und Thomas Schwarz. Das es jetzt doch so schnell zu dieser Begegnung kommt, kam zwar etwas unverhofft, aber trifft Peil nicht unvorbereitet. Er hält sich sowieso auf einem hohen Trainingslevel und hat sich in Köln bei Garip Ilbay den letzten Schliff geholt. Peil bedauert, dass er nicht mehr bei Karsten Röwer trainieren kann: Zitat: „Ich habe ernsthaft getrauert, als ich nicht mehr bei Karsten Röwer trainieren konnte. Er war ein sehr guter Coach und Lehrer. Mit Valentin Silaghi bin ich hingegen leider nicht klargekommen. Jetzt habe ich mit Garip Ilbay einen Trainer, von dem ich nicht mehr weg will. Ich bin endlich wieder glücklich!“

Zum Kampf und zu seiner Siegchance sagt Alexander Peil: „Es stehen am Samstag zwei Männer im Ring. Ich will unbedingt gewinnen. Wenn ich keine Chance sehen würde, hätten wir den Kampf gar nicht erst angenommen. Die Zuschauer in Hannover und auf SPORT1 dürfen sich auf eine richtige Schlacht freuen.“ Der 28-jährige aus Hennef (NRW) hofft, dass die Punktrichter in Hannover fair sein werden.

Das Event wird an 2. Juni ab 20:00 Uhre auf Sport 1 zu sehen sein. Insgesamt sollen voraussichtlich 9 Kämpfe präsentiert werden. Auf der Undercard wird es u.a. auch ein Rematch zwischen Leon Bauer und den Essener Atin Karabet geben. Im ersten Kampf über 6 Runden in Stuttgart trennten sich Beide mit 3x 57:57. Auch dieser Kampf könnte eine “Schlacht” werden.

Voriger Artikel

Boxsport – Telegramm 20 / 2018

Nächster Artikel

Petko's FIGHT NIGHT in Kooperation mit Sauerland - Live im FreeTV

12 Kommentare

  1. 30. Mai 2018 at 08:14 —

    Und am gleichen Abend ab 21.45 Uhr auf Sky News Sport HD findet die Europameisterschaft im Supermittelgewicht zwischen Robin Krasniqi und Stanyslav Kashtanov statt.

    Das heißt für Boxfans: Eine Übertragung anschauen und die andere aufnehmen und sie zu einem späteren Zeitpunkt anschauen.

    • 30. Mai 2018 at 08:46 —

      oder einfach hin und her schlaten wird bei beiden viel leer lauf sein.

    • 30. Mai 2018 at 12:30 —

      Oder keine ansehen,
      und lieber mit seinem Kumpels Mick und Christoph
      Bambergs Männersauna unsicher machen

      • 30. Mai 2018 at 13:07 —

        na dann wünsch ich dir viel spaß dabei

        • 30. Mai 2018 at 13:19 —

          Danke,
          kannst dich gerne anschließen
          wenn du willst

          • 30. Mai 2018 at 14:30

            Leider kann ich nicht.
            Es läuft 2 mal parallel top boxen im deutschen free tv.

          • 30. Mai 2018 at 16:32

            Schade,
            vielleicht ein anderes Mal,
            wir gehen jeden Samstag,
            sind eine nette Männerrunde,
            würd mich freuen

  2. 30. Mai 2018 at 08:16 —

    Muss richtig heißen:
    Sky Sport News HD.

  3. 30. Mai 2018 at 09:41 —

    Dürfte für Mann keine schwere Aufgabe sein gegen Peil.
    Peil kommt nicht in die Pötte und KO Quote gleich null.

  4. 30. Mai 2018 at 12:22 —

    Finde die Ansetzung Mann vs Peil bzw. zuvor Harth allemal besser, als beispielsweise Kämpfe gegen georgische Granaten a la Gogita Gorgiladze.

    Beide mit solider Fanbase, welche in einer kleinen Halle ordentlich Stimmung machen können.

Antwort schreiben