Arthur Szpilka gewinnt polnisches Generationsduell

Für den 38 jährigen Tomasz Adamek (49-4,29Ko’s) setzte es nach seiner Niederlage gegen Glazkov die nächste Pleite. Seine besten Tage sind sichtbar vorbei. Es fehlt ihm mittlerweile an Beweglichkeit und Schnelligkeit. Artur Szpilka (17-1,12Ko’s) dominierte weite Teile des Kampfes ohne Probleme. Leichtsinn wurde ihm dann beinahe zum Verhängnis. Doch selbst die wildesten Attacken des Ex-Champions Adamek halfen nichts mehr. Szpilka’s Größenvorteile und sein Jab machten einen klaren Unterschied an diesem Abend in Krakau.

Weiters feierte Michal Syrowatka (11-0,3Ko’s) einen sehenswerten KO-Sieg über Michal Chudecki (10-1-1,3Ko’s). Maciej Sulecki (19-0,4Ko’s) besiegte die ehemalige Mittelgewichtshoffnung Polens Grzegorz Proksa (29-4,21Ko’s). In seinen letzten drei Kämpfen zuvor setzte es ebenfalls zwei Niederlagen. Eine kleine Überraschung gab es im ersten Vorkampf. Der unerfahrene Andrzej Soldra (11-1-1,5 Ko’s) gewann den auf acht Runden angesetzten Kampf gegen den Routinier, Dawid Kostecki (39-2,25 Ko’s).

Autor: flame

Bild: PA

12 Gedanken zu “Arthur Szpilka gewinnt polnisches Generationsduell

  1. Vielen Dank für diese News!
    Es wäre etwas vorausschauender lieber Artikel zu kommenden Kämpfen reinzustellen, um Klicks und Kommentare zu generieren.
    Über so einen Kampf will nach 4 Tagen nämlich niemand mehr reden…

  2. Fand den Kampf okay (nicht gerade überragend, aber gutklassig), Szpilka defensiv stark verbessert gegenüber vs. Jennings, kontolliert, von der Kondi her auch besser. Schöne Jabs, schnelle Beinarbeit, clever die Auslage ausgenutzt – sieht man nicht alle Tage im HW in diesen Zeiten. Weiß nicht, in welche Richtung es jetzt für den Hool gehen könnte – Hammer, Cunningham, Price? Interessant!

  3. Die Undercard war übrigens KLASSE – hauptsächlich natürlich wegen der Upsets und der genialen Knockouts! Wie erwartet in etwa 150 mal besser als die Konny-Konrad-Grütze auf dem deutschen Kanal.

  4. Jetzt hat sogar Polen in sachen Boxen deutschland überholt. 😀

    Gut das Adamek wieder was aufs M.aul gekriegt hat. Ich kann mich noch erinnern wie er vor 2 jahren große reden geschwungen hat von wegen Big Fights bla bla und dabei sämtlichen kämpfen aus dem weg ging diese Hochnäsige Kartoffelnase. Dafür gibts nun die Quittung.

    Ich hoffe Adamek macht weiter und macht das niederlagen Triple voll.

  5. war ein gutgeführter Kampf von Szpilka, der sich nach dem Kampf gegen Jennings technisch stark verbessert hat, nur in den letzten Runden war er leider wieder zu offen für Gegentreffer, jemand mit mehr Power in den Fäusten hätte ihn auch ausknocken können, mit 25 Jahren ist da aber noch einiges rauszuholen.
    Bin gespannt wer der nächste Gegner wird!!
    Adamek sollte seine Boxhandschuhe nun endlich an den Nagel hängen. Mit 37 Jahren und ehemaliger WM in zwei GWKs kann man auch seine Karriere beenden, im HW wird er sonst bald Journeyman sprich Kanonenfutter enden, mehr wie jetzt wird er im HW auch nicht mehr erreichen, damit meine ich, das er im HW auch schon gute Gegner schlagen konnte.
    Der TKO von Mansour war schon ziemlich brutal, der Gegner hat sich ja gar nicht mehr erholt.
    Mansour vs Szpilka wäre ein schönes Duell.

    1. Auf boxingscene gab es aber ein ausführlichen Artikel und eine Fotogallerie! boxingscene.com/photos-malik-scott-dominates-alex-leapai-over-ten–83744, boxingscene.com/malik-scott-cruises-past-alex-leapai-revive-career–83740

Schreibe einen Kommentar