Top News

Arthur Abraham will in England um den IBO-Titel kämpfen

Laut einer Meldung der „B.Z.“ wird es im Juli zu einem Kampf zwischen Sauerland-Boxer Arthur Abraham und dem Briten Chris Eubank jr kommen. Dabei soll es um den IBO-Titel gegen, den Eubank trägt. Offenbar ist dieser Kampf bereits soweit „in Sack und Tüten“. Ein genaues Datum und der Austragungsort sind noch nicht bekannt gegeben worden.

Diese Nachricht kommt etwas überraschend, weil Abraham sich ja gerade mit seinem Sieg über Robin Krasniqi für einen erneuten Kampf um „seinen“ WBO-Titel qualifiziert hatte. Denkt man an die absolute Blamage zurück, die Abraham sich in Las Vegas geleistet hat, als er den Titel mit 3x 108:120 an Gilberto Ramirez verlor, wird schon recht schnell deutlich, dass er darauf womöglich kein zweites mal Lust hat.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Die B.Z. schreibt weiter, Abraham habe seinen Erholungsurlaub nach dem Kampf in Erfurt hinter sich und wäre bereits wieder im Training. Abraham sagt, dass er sich auf alle Fälle auf diesen Kampf freut und bereit wäre, den Gürtel nach Deutschland zu holen. Chefcoach Wegner habe nach einem Gespräch mit Wilfried Sauerland seine Zustimmung gegeben und sagt, dass man mit Hochdruck in die Vorbereitung gehen will.

Es wundert also nicht weiter, dass das Rematch zwischen Abraham und Ramirez scheinbar Schall und Rauch ist. Der Kampf gegen Krasniqi ließ sich noch einmal gut verkaufen, aber damit ist das Ende der WBO-Fahnenstange für Abraham erreicht gewesen. Was sollte bei einem 2. Kampf gegen Ramirez auch anders laufen, als beim ersten mal? Das Sauerland-Team rechnet sich anscheinend aus, dass die Sieg-Chancen Abrahams gegen den Briten Eubank jr womöglich größer sind. Eubank hat zwar eine gute KO-Quote, stand aber noch nie einem so erfahrenen Boxer wie Abraham gegenüber.

Letztendlich ist es dem Sauerland-Team mit dieser Kampfansetzung gelungen, irgendwie die Kurve zu kriegen. Egal wie der Kampf ausgeht: Man kann mit Abraham als Gastboxer in England gutes Geld verdienen, ohne sich zu weit aus dem Fenster zu lehnen. Einen altgedienten Boxer wie Abraham kann man nicht mehr „verheizen“. Egal ob er gegen Eubank gewinnt oder verliert. Die Show wird weiter gehen.

Voriger Artikel

Tippspiel KW 22 - 02./03.06.2017

Nächster Artikel

World Boxing Super Series präsentiert Cruisergewicht-Stars

18 Kommentare

  1. 2. Juni 2017 at 06:18 —

    Na, ob die Eubanks sich auf den Kampf wirklich einlassen- ich bezweifel es.
    Eubank jrs. Stil ist ne Einladung für Abraham.
    Jr. ist kein Distanzboxer, hat keinen jab, sein Kinn ist suspekt, er verlässt sich zu sehr auf seine Reflexe und vernachlässigt die Deckungaarbeit bzw. versucht immer wieder den Philly Shell Stil ohne ihn wirklich zu beherrschen.

    Wäre aufjedenfall sehenswert.

    • 2. Juni 2017 at 09:04 —

      Naja, Abraham ist jetzt auch nicht der furchteinflößende Puncher im Supermittelgewicht. Jr. mag seine Schwächen haben, seine Skills und Workrate reichen allemal für Abraham.

    • 2. Juni 2017 at 11:11 —

      Halte Eubank jetzt auch nicht für den Überflieger, aber den altersschwachen Schlumpfkönig wird er easy ausboxen..

  2. 2. Juni 2017 at 11:37 —

    wäre ne interessante sache. sauerland versucht wohl aus abraham noch soviel geld wie möglich rauszuquetschen. wenn er verliert kann er immer noch einen kampf gegen sturm oder so machen.

  3. 2. Juni 2017 at 12:44 —

    Naja, wenn ich mit so einigen gerechnet habe was Abraham betrifft, aber das er gegen Eubank Jr. um den IBO-WM-Titel boxt, wäre mir im Traum nicht eingefallen, hatte eher mit einem Kampf gegen Zeuge gerechnet!

    Nun gut es ist wie es ist, gut auch das beide Boxer eigentlich aus dem Mittelgewicht kommen und Eubank sich bisher auch noch nicht gegen die großen Namen der Szene behauptet hat, Allerdings befürchte ich das Abrahams Psyche im Kampf mal wieder nicht mit spielt…….soll heißen das er nicht an einen Punktsieg in England über einen Engländer glaubt!
    Eubank Jr. ist meiner Meinung nach nicht so gut wie sein alter Herr, ob es für Abraham reicht wird man sehen, zum jetzigen Zeitpunkt sehe ich den Kampf 50/50!

    @ Brennov

    Natürlich geht es um Geld und bei dem Kampf können beide Boxer gut verdienen und auch dessen Promoter!
    Aber was zum Teufel hast du bloß immer mit Sturm? Ein Kampf Abraham vs Sturm wäre ein Knaller gewesen wenn beide im Mittelgewicht und in ihrer Prime aufeinander getroffen wären, jetzt ist Sturm mit seiner desolaten Deckung gegen Abraham nur noch ein Opfer und wirklich interessant wäre ein Kampf der Beiden für einen echten Boxfan eh nicht mehr!

    • 2. Juni 2017 at 21:08 —

      MH
      Du meinst den alten Herren mit seinen eigenen Punktrichtern?
      Gegen Graziano voll den Kampf verloren, dennoch gesiegt!
      JC hat auch nur gewonnen, weil die PR und Eubank bei einem Fehlurteil am Baum gehangen hätten.

      • 2. Juni 2017 at 21:33 —

        @ ego

        Fehlurteile gibt es immer wieder, da kann der Boxer nichts dazu!
        Eubank Sr. war schon ein guter Boxer, zumindest bis die Sache mit Michael Watson im 2. Kampf passiert ist und er hätte nicht ins Cruiser wechseln sollen!
        Klar die Sache mit Rocchigiani war von den Punktrichtern verschoben!

        • 2. Juni 2017 at 22:03 —

          MH
          Eubank war damals eine eigene Marke, der durfte nicht verliern.
          Aber die Eubanks sind ja dermaßen arrogant, da kommt mi die Kotze hoch.

          • 3. Juni 2017 at 15:32

            Die Arroganz von Eubank Sr. war aufgesetzt/gespielt, sein Image eben und das er es bis heute beibehält….nun ja, wer das ernst nimmt ist selbst schuld!

            Aber das er damals nach Möglichkeit nicht verlieren “durfte” stimmt schon, kurze Zeit nach dem Rocchigiani-Fight gab es ein noch krasseres Fehlurteil zu seinen Gunsten, ich glaube gegen Ray Close!?

  4. 2. Juni 2017 at 14:09 —

    Eigentlich ganz clever von SE. Jetzt haben sie in Groves wieder einen einigermaßen vorzeigbaren WM und in Zeuge einen Paperchamp, der es aber aufgrund der verworrenen WBA-Situation noch eine Weile auf seinem Fake-Thron aushalten wird. Da beide im selben Verein sind, wird sich eine echte Titelreduktion hinziehen lassen, zudem ist Groves erstmal mit Kieferbruch eine Weile weg von der Strasse. Und mit Patrick Nielssen, Paul Smith und Feigenbutz lassen sich jede Menge sportlich völlig uninteressanter, aber lokal bestens vermarktbarer Fights auf die Beine stellen.

    Da kann man den ollen Abraham grad mal gar nicht brauchen und schiebt ihn bequem auf das IBO-Gleis. Mit Eubank ist auch schnell ein Titelhalter gefunden, der im SMW ebenso wie der Berliner über keine besondere Power verfügt und technisch lange nicht so sauber ist wie zum Beispiel DeGale oder Ramirez. Zudem kommt er, wie Abraham, in den ersten Runden meistens nicht richtig in die Gänge. Einzig die hohe Workrate später im Kampf sowie die Schnelligkeit dürften Wegner und dem alten Champ Sorgen bereiten. Dazu kommt der Heimvorteil für jr. – 60:40 für Eubank sehe ich das Ganze.

  5. 2. Juni 2017 at 17:13 —

    Wenn Abraham an sich glaubt und sich nicht nur hinter seiner Doppeldeckung versteckt, kann er es schaffen, auch durch Ko.

    • 2. Juni 2017 at 18:17 —

      Da hab ich aber große Zweifel.. Abrahams Punch reicht für ein KO vs Eubank mMn nicht aus und ein Sieg über die Punkte kann ich mir auch sehr schwer vorstellen..
      Das wird nicht ganz so peinlich wie vs Zurdo, mehr aber auch nicht..

      • 2. Juni 2017 at 19:14 —

        Eubank wird Abraham schwer vermöbeln, so plattfüßig wie der durch den Ring trottet.
        Das wird wahrscheinlich sogar Abrahams erste richtige (T)KO-Niederlage.

        Einzige Möglichkeit für Abraham ist, dass sich Eubank tatsächlich so dumm anstellt und sich 12 Runden lang an Abrahams Doppeldeckung abarbeitet ohne wirklich ran zu kommen.
        Kann ich mir aber nicht vorstellen, nachdem selbst Lihaug Treffer setzen konnte.

        Wenn Eubank von Anfang an Gas gibt KO sogar noch in er 1ten Kampfhälfte…

        • 3. Juni 2017 at 16:22 —

          Absolut möglich.. Wobei ich wenn eher auf TKO in der 2. Hälfte tippen würde, da Eubank Jr. auch nicht unbedingt ein Schnellstarter ist..

  6. 2. Juni 2017 at 22:25 —

    Für die World Series reicht es scheinbar für beide nicht…
    Klarer Punktsieg für Eubank.

  7. 7. Juni 2017 at 16:30 —

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Kampf kommt…

    falls doch, gewinnt Arthur das Ding vorzeitig!

  8. 7. Juni 2017 at 23:06 —

    Sind das wieder deine Insiderinfos, Wunschträume?@the Fan? So sehr wie Ward damals nach ‘nem Kampf gegen Brähmer gebettelt hat nach deinen Aussagen hier im Forum? :-))) Geht deine Traumwelt gerade bisschen unter…Ach Mensch…

Antwort schreiben