Top News

Arthur Abraham trainiert in Zinnowitz

Einen guten halben Monat vor seinem Super-Six-Kampf gegen Jermain Taylor hat Arthur Abraham sein Trainingslager von Berlin nach Zinnowitz an der Ostsee verlegt. Nach eigenen Angaben ist Zinnowitz für Abraham der perfekte Ort um in Form zu kommen. Er hat sich dort bereits unzählige Male aufgehalten und schätzt besonders die frische Luft, den Strand und das Meer. In Berlin hat er befürchtet abgelenkt zu sein. In Zinnowitz hingegen tue er nichts anderes als essen, schlafen und trainieren.

Vor seinem Gegner Jermain Taylor hat er nach wie vor großen Respekt:

Taylor ist ein großartiger Champion. Er ist eine Legende. Aber vor meinem Heimpublikum in Berlin wird er mich nicht schlagen. Ich habe ihn mir sehr genau angeschaut und analysiert. … Er ist sehr stark und ich bin mir sicher, das wird ein spektakulärer Kampf werden. … [der 17. Oktober] wird ein sehr spezieller Abend werden. Taylor ist ein starker Gegner, aber im Ring gewinnt nicht der stärkere Boxer sondern der schlauere. Am 17. Oktober werden wir herausfinden, wer dies ist.

Auch über das Super-Six-Turnier an sich sprach Abraham:

In diesem Turnier gibt es keine schwachen Gegner. Hier treffen die Besten auf die Besten. Für mich geht durch die Teilnahme ein Traum in Erfüllung. Nach dem Super-Six möchte ich in der ganzen Welt bekannt sein.

Der Kampf findet am 17. Oktober in der O2 World in Berlin statt.

Hier gibt es seit Montag den 7. September 2009 Tickets! Alternativ könnt Ihr hier 2×2 Karten für den Kampf gewinnen!

Voriger Artikel

Marco Huck gegen Ola Afolabi

Nächster Artikel

Francois Botha gegen Willi Fischer

1 Kommentar

  1. Philip Mentrup
    13. Februar 2010 at 00:47 —

    Hallo Herr Abraham, dass ich Sie letztens in Berlin niedergeschlagen habe tut mir leid. Ich konnte nicht widerstehen und dachte, Sie wären stärker. Ihre Brieftasche habe ich aber nicht geklaut, das war ein Penner…

Antwort schreiben