Top News

Arthur Abraham: “Lebedev war in den meisten Runden der dominantere Mann”

Arthur Abraham ©Nino Celic.

Arthur Abraham © Nino Celic.

Auch eine Woche danach sind die Wellen des WM-Kampfes zwischen Marco Huck und Denis Lebedev immer noch nicht abgeebbt. Nach Ansicht der meisten Experten, Fans und Journalisten boxte Huck, trotz einzelner guter Aktionen, insgesamt zu passiv, der nach vorne marschierende Russe war in den meisten Runden die treibende Kraft. Dieser Meinung haben sich mittlerweile auch Sauerland-Stallgefährte Arthur Abraham und SES-Weltmeister Robert Stieglitz angeschlossen.

“Denis hat erneut bewiesen, dass er ein äußerst talenierter Kämpfer ist”, so Abraham in einem Interview mit der russischen Zeitung ‘Trud’. “Für mich war offensichtlich, dass er seinen Gegner in den meisten Runden dominiert hat. Ich bin mir sicher, dass er mehr Schläge ausgeteilt als eingesteckt hat. Warum er trotzdem verloren hat? Diese Frage sollte man den Punktrichtern stellen.”

Robert Stieglitz sieht die Sache ähnlich: “Huck konnte seinen Heim- und Weltmeisterbonus nutzen. Es war ein höchstspannender Kampf, einer der besten der letzten Zeit. Wenn ich Punktrichter gewesen wäre, hätte ich die Mehrheit der Runden an Lebedev gegeben, der wieder einmal die gute alte russische Boxschule gezeigt hat. Huck sah ebenfalls sehr stark aus, war aber nur so gut, wie Lebedev es zuließ.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Rückblick: Das Universum Jahr 2010

Nächster Artikel

Boxen.de Awards 2010: Eure Stimme zählt!

84 Kommentare

  1. Mr. Wrong
    25. Dezember 2010 at 17:25 —

    also direkt nach dem kampf hat abraham genau das gegenteil gesagt!!!

  2. UpperCut
    25. Dezember 2010 at 17:37 —

    naja was sollte er im fernsehn auch sagen. allen ist doch klar, dass huck verloren hat – es war ja nicht mal sonderlich knapp. versteh mich nicht falsch – huck hat fuer seine mittel sehr gut geboxt aber lebedev war immer aktiver, hat mehr getroffen, mehr bearbeitet. der kampf ist ein skandal und ich kann nur immer wieder raten sich ueber das kontaktformular der sportschau zu beschweren. huck hat seine millionen ueber unsere gez gelder bekommen: w w w.sportschau.de/sp/komponente/kontakt/

  3. UpperCut
    25. Dezember 2010 at 17:40 —

    w w w.boxingscene.com/?m=show&id=34158

  4. Boxprofi
    25. Dezember 2010 at 17:41 —

    Echt traurig das Arthur Abraham den Marco Huck in den Rücken fällt.

  5. Kano
    25. Dezember 2010 at 17:42 —

    Nur komisch das Abraham das Gegenteil direkt nach dem Kampf in Berlin behauptet hatte,und er sah Huck ja in Berlin als Sieger,ich denke das Abraham da einfach nicht die Wahrheit sagen konnte bzw,durfte da er ja Hucks Stallgefährte ist und ein Kunpel von ihm und da wäre es echt schlecht rübergekommen wenn er gesagt hätte das Huck eigentlich verlor und Onkel Sauerland hätte es sicher auch nicht gut gefunden,denke das er der Russen Zeitung seine wirkliche Meinung geigte,Abraham ist ein guter Mensch aber er sollte sich von diesem Lügenpack Sauerland und Wegner nur trennen und sich einen neuen Trainer und Promoter suchen.

  6. Kritiker No.1
    25. Dezember 2010 at 17:45 —

    echt traurig das Abraham direkt nach dem Kampf offensichtlich lügen musste, um keine Sanktionen durch Sauerland zu bekommen: Aber sein Gewissen ist wohl letzendlich stärker ausserdem hat er genug Seitenhiebe von Huck bekommen, vorallem nach so einer Niederlage sich als echten Champ zu bezeichnen und Abraham Feigheit zu unterstellen ging wohl auch für Abraham zu weit. Er musste dann halt die Wahrhei sagen.

  7. UpperCut
    25. Dezember 2010 at 17:46 —

    klar durfte abraham da nicht vor laufenden kameras die wahrheit sagen noch dazu konnte er ja nicht alle details sehen. er faellt huck kein stueck in den ruecken. huck hat sich anch dem kampf so unfassbar peinlich evrhalten und sich selber so unheimlich toll geredet, wenn man vor dummheit, dreistheit, und eigenliebe fett werden wuerde, waere huck schon langst ein zweiter mond.

  8. Boxprofi
    25. Dezember 2010 at 17:48 —

    Da gebe ich dir vollkommen recht .

  9. Boxprofi
    25. Dezember 2010 at 17:51 —

    Hoffe das der Huck mal richtig auf die Fresse bekommt damit wir dass Dumme gelaber nicht mehr von ihn hören: ich bin der Wahre Champion ich hatte die klaren Treffer und bla bla bla und so weiter .

  10. Ferenc H
    25. Dezember 2010 at 17:56 —

    Nunja man sollte sich auch die Frage stellen ob die Sauerland-leute in nachenein eine andere Wahl haben? Ich finde es gut das diese Angelegenheit nicht so schnell totgeschwiegen wird.

  11. Berlin Boxing
    25. Dezember 2010 at 18:10 —

    Abraham ist nicht angewiesen auf den intellektuell stark limitierten Wegner. Für das neue Jahr wünsche ich ihm einen guten Trainer wie Fritz Sdunek und die Erkenntnis, das er auch erfolgreich sein kann, ohne diese ganze korrupte Scheisse mitmachen zu müssen. Vor allem für Herrn Sauerland ist dieser Skandal, der nicht abebben will, ein echtes Armutszeugnis: endlos gierig, bis zum letzten Atemzug sich die Taschen vollstopfen müssend, hat er letztendlich dem Boxsport mehr geschadet als genützt. Und sich selbst letztendlich auch. Keiner kann auf Weltmeister wie Huck, die keine Weltmeister sind, stolz sein. Die deutsche Boxsport- Fangemeinde schämt sich und möchte sich bei Denis Lebedev eigentlich nur entschuldigen. Ein Rematch darf nicht stattfinden. Warum auch? Lebedev hat den Kampf klar gewonnen. Das muss vom Boxverband per Entscheidung am grünen Tisch korrigiert werden. Zu klar hat Lebedev gewonnen, ein Rematch bietet sich nur bei engen Entscheidungen an.
    P.S. schickt Denis Lebedev doch bei Facebook.de einen Gruß!

  12. Berlin Boxing
    25. Dezember 2010 at 18:13 —

    Warum wird der Kommentar nicht freigeschaltet?

  13. Berlin Boxing
    25. Dezember 2010 at 18:17 —

    Abraham ist nicht angewiesen auf den intellektuell stark limitierten Wegner. Für das neue Jahr wünsche ich ihm einen guten Trainer wie Fritz Sdunek und die Erkenntnis, das er auch erfolgreich sein kann, ohne diese ganze korrupte Scheisse mitmachen zu müssen. Vor allem für Herrn Sauerland ist dieser Skandal, der nicht abebben will, ein echtes Armutszeugnis: endlos gierig, bis zum letzten Atemzug sich die Taschen vollstopfen müssend, hat er letztendlich dem Boxsport mehr geschadet als genützt. Und sich selbst letztendlich auch. Keiner kann auf Weltmeister wie Huck, die keine Weltmeister sind, stolz sein. Die deutsche Boxsport- Fangemeinde schämt sich und möchte sich bei Denis Lebedev eigentlich nur entschuldigen. Ein Rematch darf nicht stattfinden. Warum auch? Lebedev hat den Kampf klar gewonnen. Das muss vom Boxverband per Entscheidung am grünen Tisch korrigiert werden. Zu klar hat Lebedev gewonnen, ein Rematch bietet sich nur bei engen Entscheidungen an.
    P.S. schickt Denis Lebedev doch bei Facebook.de einen Gruß!

  14. Ferenc H
    25. Dezember 2010 at 18:19 —

    @Berlin Boxing Muss kurz mehr oder weniger kurz/lang warten und wenn nicht einfach nochmal schreiben ist mir auch schon öfters passiert.

    Mfg

  15. mamaz
    25. Dezember 2010 at 18:34 —

    ich hasse diesen ausdruck, KLARERE TREFFER. was soll das? das ist doch ein begriff den man benutzt um einen ungerechtfertigten sieg zu argumentieren. ich höre diese sch… nur in deutschland. der aktivere boxer sollte gewinnen, der jenige der den kampf diktiert und nicht der jenige der sich hinter seiner doppeldeckung versteckt und rückwärts läuft. echt schade

  16. mamaz
    25. Dezember 2010 at 18:38 —

    wisst ihr auch was sehr sehr sehr sehr sehr interessant ist. wieso meldet sich eigentlich marco huck nicht zu wort? der hat wohl auch ne maulsperre von kalle und co. bekommen =)

  17. Boxfanatiker89
    25. Dezember 2010 at 18:39 —

    @ mamaz da gebe ich dir völlig recht boxen.de hat keine EIER!! Schreiben immer nur so verhamlichte Sch**ße in die Beiträge Klare Treffer so ein bullshit. Langsam regt das echt auf.

    An die Schreiberlinge von boxen.de zeigt endlich mal EIER!!!

  18. Boxfanatiker89
    25. Dezember 2010 at 18:44 —

    Meine Kritik die an boxe.de gerichtet wird, wartet auf Freischaltung wer häts gedacht, komm mir vor als ob ich gegen UNiversum oder Saulerland boxe.

  19. Mr. Wrong
    25. Dezember 2010 at 18:48 —

    test

  20. UpperCut
    25. Dezember 2010 at 18:50 —

    Boxfanatiker89 du musst nur andere worte nutzen die zen sur hier ist schrecklich und voellig al bern aber es gitb tricks sie los zu werden 🙂

  21. UpperCut
    25. Dezember 2010 at 18:51 —

    du kannst z.b. die worte anders trennen, dann kannst du auch wort e wie id iot schreiben 🙂

  22. Mr. Wrong
    25. Dezember 2010 at 18:56 —

    typische Marketingstrategie von Kingschlumpf.
    wo war sein kommentar vor einer woche?
    jetzt wo alles schon gelaufen ist, stellt er sich als “Der Saubermann” hin, der sich für fairness usw. einsetzt. dieser artikel bzw. seine stellungnahme ist eine zumutung und verdient keinerlei beachtung. wenn er mal was gutes für den box-sport tun will, dann sollte er gegen sauerland beim landgericht aussagen, alles andere ist ein verzweifelter versuch um wieder an anerkennung und beliebtheit zu gewinnen.

  23. Mr. Wrong
    25. Dezember 2010 at 19:00 —

    wir fans haben das alles ins rollen gebracht, niemand anders.
    hätte es so einen aufschrei seitens der fans und den medien nicht gegeben, würde abraham bestimmt nicht mit seiner meinung an die öffentlichkeit gehen.
    von daher ist sein kommentar nicht weiter nennenswert, und dient nur seinem eigenen interesse.

  24. UpperCut
    25. Dezember 2010 at 19:13 —

    danke mr wrong, sehe ich genau so. auch boxen . de wollte uns ja zuerst einlullen.

  25. Berlin Boxing
    25. Dezember 2010 at 19:14 —

    Abraham ist nicht angewiesen auf den intell ektuell stark limitierten Wegner. Für das neue Jahr wünsche ich ihm einen guten Trainer wie Fritz Sdunek und die Erkenntnis, das er auch erfolgreich sein kann, ohne diese ganze kor rupte Sch eisse mitmachen zu müssen. Vor allem für Herrn Sauerland ist dieser Ska ndal, der nicht abebben will, ein echtes Armutszeugnis: endlos gierig, bis zum letzten Atemzug sich die Taschen vollstopfen müssend, hat er letztendlich dem Boxsport mehr geschadet als genützt. Und sich selbst letztendlich auch. Keiner kann auf Weltmeister wie Huck, die keine Weltmeister sind, stolz sein. Die deutsche Boxsport- Fangemeinde schämt sich und möchte sich bei Denis Lebedev eigentlich nur entschuldigen. Ein Rematch darf nicht stattfinden. Warum auch? Lebedev hat den Kampf klar gewonnen. Das muss vom Boxverband per Entscheidung am grünen Tisch korrigiert werden. Zu klar hat Lebedev gewonnen, ein Rematch bietet sich nur bei engen Entscheidungen an.
    P.S. schickt Denis Lebedev doch bei Facebook.de einen Gruß!

  26. Berlin Boxing
    25. Dezember 2010 at 19:15 —

    Guter Tip mit der trennung zens ierter Wörter!!!!

  27. Baron
    25. Dezember 2010 at 19:15 —

    Moin,wenn das seine Meinung ist,sollte er sich schnell von Sauerland trennen und einen Anderen Stall suchen, denn bei Sauerbier wird Abraham nicht weiterkommen.
    Wenn diese Aussage ehrlich ist,muss er sich sowieso von KS verabschieden.

  28. SemK.O
    25. Dezember 2010 at 19:19 —

    abraham der soll mal wieder gewinnen und nicht topstorys erzählen und lestern wie eine kleine Bitch
    und Robert stieglitz soll bloss denn Orneala wieder Boxen der hatt ihn doch Besiegt

  29. UpperCut
    25. Dezember 2010 at 19:29 —

    ah komm, klar ist stieglitz sehr limitiert aber er macht nun wirklich das beste aus sich, ist auf dem boden geblieben, ein netter kerl, kennt seine eigenen grenzen und hat vor allem herz. lieber 10 mal stieglitz im rning als noch so ein dummer spruch von wegen ich bin der beste von huck nqachdem er gerade die hucke voll bekommen hat

  30. Ferenc H
    25. Dezember 2010 at 19:35 —

    Tja wie ich es am Anfang geschrieben habe: Die Leute von Sauerland (ausser Stieglitz der ja bei SES ist) haben auch keine andere Wahl als ihre Meinung zu ändern erst Uli Wegner der zumindenst meinte das Lebedev sich zu unrecht als Verlierer fühlt und nun Abraham. Ob Huck und Onkel Sauerland ihre Ansichten auch änderen wird? Wenn nicht dann kommen die Leute nur zum Boxen Bzw. schalten beim TV ein weil die sehen wollen wie Huck aufs Maul bekommt ist ja auch ne Marktstrategie die aufgehen wird…

    Mfg

  31. anatoli
    25. Dezember 2010 at 19:56 —

    Wenn alle so gespannt sind, wie Huck auf die Fresse bekommt, ohne zu wollen den Korrupten in den Pott beizusteuern, dann sollte jeder einfach Geduld haben und sich den Kampf am nächsten Tag bei YouTube oder so anschauen. Klar wäre es für uns Kacke keine Live-Übertragung zu sehen, aber dafür würden die Einschaltquoten zu der LiveÜbertragung im Keller landen.

    Was meint Ihr wenn das paar mal passiert, wohin der Sender dann den Huck P e n n e r oder Sauerland T u n t e n schicken wird???

  32. Ferenc H
    25. Dezember 2010 at 20:12 —

    @anatoli Ok da hast du auch wieder recht

    Mfg

  33. Hayemaker
    25. Dezember 2010 at 20:22 —

    the hayemaker is the champ fuck the rest

  34. Kano
    25. Dezember 2010 at 20:25 —

    @Berlin Boxing
    Da bin ich ganz deiner Meinung,denn Sdunek ist wirklich ein besserer Trainer als Wegner,zudem würde Arthur ein Trainerwechsel zu Sdunek wirklich nicht schaden und Sdunek könnte ihn im Technischem Bereich wirklich um einiges verbessern,denn von Wegner wird er meiner Meinung nach nichts neus mehr lernen,spätestens nach der Ward Niederlage wäre Arthur wirklich beraten sich von Wegner und Sauerland zu trennen.

  35. anatoli
    25. Dezember 2010 at 21:13 —

    Ich meine nur, wir regen uns alle hier auf, steuern aber nix gegen an. Anders kann man nicht gegen die angehen, sollange der Sender mit denen verdient.

    Bei Universum waren die Gelder auch weg!

  36. carlos2012
    25. Dezember 2010 at 21:19 —

    Was sagt ein sprichwort:
    Wer bei Narren gescheit sein will, wird bei Gescheiten für einen Narren gehalten.
    Wer böses sät wird böses ernten…..

  37. anatoli
    25. Dezember 2010 at 21:25 —

    Was Trainerwechsel angeht, ist es nicht so einfach.

    Ein Trainer und sein Schützling müssen sich verstehen. Es muß auch vom menschlichen stimmen.
    Ein Abraham wird mit Sdunek genausoviel anfangen können, wie von vielen behauptet wird Povetkin mit Atlas. Den Atlas ist auch einer der bekanntesten. Vor allem in den USA haben viele Respekt vor seiner Leistung. Den Povetkin Trainer kennt kaum einer, dennoch wird behauptet, dass er der bessere für ihn war.
    Gomez war früher beim Fritz und was ist aus ihm danach geworden?
    Wladimir war früher bei Fritz und was ist aus ihm heute geworden?

    Es muß einfach passen!

    Mit Abraham wird keiner so viel Geduld haben, wie es der Wegner hat. Die passen halt.
    Und man muß auch wirklich sagen, dass man von Abrahams Veranlagungen nicht viel machen kann. Er ist stark aber technisch nicht veranlagt.

    Aus Valuev wird auch kein Roy Jones.

  38. big boy
    25. Dezember 2010 at 21:27 —

    abraham erst huck umarmen uns in der ard sagen das huck gewonnen hat und jetzt so was.naja traut sich wohl nicht die wahrheit huck ins gesicht zu sagen und hofft darauf das niemand von sauerland mit bekommt was er das bei den russen gesagt hat. nicht grade fair wo er doch immer so aud fair macht und sportlich. schwache leistung.

  39. berry
    25. Dezember 2010 at 21:47 —

    abracham du sollst erlich sein von anfang und konkret in runden sagen deine meinung 8-4 normale weise 10-2

  40. Mr. Wrong
    25. Dezember 2010 at 21:49 —

    @ anatoli

    “Den Povetkin Trainer kennt kaum einer, dennoch wird behauptet, dass er der bessere für ihn war.”
    sehr interessant!!! das heisst je bekannter ein trainer ist, desto besser ist er???

    ps. vergleich mal povetkin vor und nach atlas, dann wirst du sehen, dass es eine tatsache ist, dass belov (für povetkin) der bessere trainer ist!!!
    die einzige behauptung die ich her sehe, ist der o.g satz von dir.

  41. berry
    25. Dezember 2010 at 21:51 —

    abracham sagt : lebedew hat 10 runden von 12 gewonnen und nicht schön verpacken dann kriegst vieleicht respekt wieder züruck .. grüsse

  42. berry
    25. Dezember 2010 at 22:00 —

    povetkin ist immer noch der beste mann seine zeit kommt 2011 …. glaube der macht noch 3 kämpfe vor wm den macht er gegen solis ist meine meinung. klitschkos haben keine chance gegen ihn . kein adamek oder sonst wer … grüss

  43. UpperCut
    25. Dezember 2010 at 22:17 —

    super six wird super 4 ohne lebedev w w w.boxingnews24.com/2010/12/cruiserweight-tournament-likely-participants-huck-cunningham-wlodarczyk-jones-or-herelius/

  44. Mr. Wrong
    25. Dezember 2010 at 22:38 —

    @ uppercut

    jones wird da ganz sicher nicht teilnehmen, er würde alle ko schlagen.
    mit seiner workrate und seinem eisenschädel, sowie seiner größe/reichweite würde er hukic im infight zerstören.
    neben lebedev der beste mann im cruisergewicht!!!

  45. Marco huck
    25. Dezember 2010 at 22:50 —

    Rahim chakiev

  46. Shlumpf!
    25. Dezember 2010 at 23:00 —

    @Mr. Wrong
    “also direkt nach dem kampf hat abraham genau das gegenteil gesagt!!!”

    Ich deute das mal so, dass intern wohl mehr oder weniger klar ist, dass Abraham gehen muss und dieser daher nicht mehr die Sauerland-Richtlinie befolgt.

  47. anatoli
    25. Dezember 2010 at 23:02 —

    @ Mr. Wrong
    Nein, das wollte ich nicht sagen. Ich wollte auch sagen, das Atlas zwar bekannter ist, aber dass Belov dennoch vieleicht besser für ihn war und vielecht besser gepasst hat. Habe mich vieleicht undeutlich ausgedrückt.

    Ich würde aber auch nicht behaupten, das Povetkin schlechter geworden ist. Er hat und wird von Atlas einiges lernen. Und ich bin mir sicher, dass da auch noch was kommen wird.
    Seinen letzten Kampf fand ich garnicht so schlecht.

  48. Marco huck
    25. Dezember 2010 at 23:04 —

    Ich sag euch eins povtkin sollte bei den amateure bleiben mehr ist er nicht wert!!! Wie solis auch!

  49. 25. Dezember 2010 at 23:17 —

    povetkin ist immer noch der beste mann seine zeit kommt 2011 …. glaube der macht noch 3 kämpfe vor wm den macht er gegen solis ist meine meinung. klitschkos haben keine chance gegen ihn . kein adamek oder sonst wer … grüss

  50. Mr. Wrong
    25. Dezember 2010 at 23:30 —

    @ marco huck

    sagt das nicht “uns”, sondern povetkin!!!

  51. Marco huck
    25. Dezember 2010 at 23:57 —

    Mr.wrong

    ganz erlisch Sauerland Event und ihre lächerlichen schwehrgewichtlier!!!
    Pianeta ist eine Hoffnung , hoffen wir er wird stärker nach seiner op!!
    Ich sag eins! Sauerland Geistes Verlust 2006 war the diamondboy

  52. Mr. Wrong
    26. Dezember 2010 at 00:29 —

    jaja, manuell charr ist der neue mike tyson…nein, was rede ich da, der ist der neue ali und der neue robinson in einer person.
    ihm gehört die ganze zukunft, er wird schon jetzt als der neue hall of famer gehandelt.
    hbo hat mit ihm einen vertrag abgeschlossen, er wird in den staaten ppv rekorde brechen.
    vor seinem wackeln mit den titten und dem “deutschem”-gangsta-rap als walkin musik erstarrt jeder gegner in angst und schrecken.

  53. Kritiker No.1
    26. Dezember 2010 at 01:18 —

    Abraham hat einer russischen Zeitung die Wahrheit gesagt, zu Deutschen Zeitungen redet er anders. Da kann man sich sein Teil dazu überlegen.

    Povetkin kämpft jetzt einen Mike Tyson Style, der ihn ermöglichen soll an den Jav von Wladimir vorbeizukommen und ihn ko zu schlagen. Darauf ist alles ausgerichtet. Früher hat er gradlinig angegriffen mit Atlas soll er aus bestimmten Winkeln angreifen, Das ganze ist sehr schwer umzusetzen, man braucht zeit um das zu automatesieren. Ich denkmal ein Versuch ist es Wert, er wird erst so gegen Mitte 2012 um die WM kämpfen und bis dahin das ganze perfektionieren. Angestrebt ist, das Povetkin immer besser wird mit diesem Still und Klitschko nach Kämpfen gegen Adamek und Haye oder auch Solis substanz verliert.

  54. Marco huck
    26. Dezember 2010 at 11:08 —

    Klitchkos sind schon hammer boxer und Vorbilder für viele Sportler!!!
    Ich bewundere sie sehr! Aber die sollten mal aufhören weil es obenin königsklasse langweilig wird .

  55. mamaz
    26. Dezember 2010 at 12:19 —

    @MARCO HUCK
    sauerland trennte sich von charr, weil dieser e s e l einen menschen abgestochen hat.der typ hat gerade so überlebt. so einen konnten die dann nicht mehr promoten. du wirst auch sehen, falls er jemals berühmt wird, dann holt ihn die story ein.

  56. kevin22
    26. Dezember 2010 at 13:07 —

    Dieser Manuell Charr hat hier in Deutschland nichts mehr zu suchen, den hätte man damals zusammen mit Abrahams Bruder Alexander abschieben sollen!
    Erst bewerfen die deutsche Passanten mit Eiern, was für mich allein schon ein Grund für´s Abschieben wäre und dann sticht Charr auch noch einem flüchtendem Mann mehrmals in den Rücken bis dieser fast stirbt!

    Hätten die beiden Verbrecher damals nicht solch einen Bekanntheitsgrad durch Sauerland gehabt, und nicht solche Top Anwälte bezahlen können, dann wären sie für lange Zeit verschwunden!

    Die wurden nur freigesprochen, weil das Opfer mit seinen schweren Verletzungen, in der ersten Vernehmung nicht klar bestätigen konnte wer zustach!
    Später erinnerte er sich genauer, was ja auch normal ist, aber da drehten ihm die Anwälte von Charr und Abraham einen Strick draus…

  57. mamaz
    26. Dezember 2010 at 13:22 —

    @kevin22

    wusste nicht, dass abrahams bruder dabei war. aber wie gesagt die story kommt schon bald wieder hoch, denn ich glaube wirklich, dass charr in die top ten kommt, nicht weil er gut boxen kann (kann er nämlich nicht), sondern weil universum dafür sorge tragen wird.

  58. geraldine
    26. Dezember 2010 at 15:38 —

    was ist denn das für eine story?
    was war da los?

  59. Mr. Wrong
    26. Dezember 2010 at 16:06 —

    jaja, unser diamond-boy ist ein echter badboy, ein gangster.
    ohne sein messer war er wahrscheinlich nicht in der lage sein opfer “zu besiegen.”
    und da soll er noch als profiboxer groß rauskommen???

    morgenpost.de/printarchiv/berlin/article223864/Profi_Boxer_Abraham_vor_Gericht_Versuchter_Totschlag.html

  60. mamaz
    26. Dezember 2010 at 16:42 —

    nicht das kevin22 und ich dem seine karriere jetzt beendet haben =)

  61. geraldine
    26. Dezember 2010 at 17:57 —

    krass.. davon habe ich ja noch nie was gehört.

  62. carlos2012
    26. Dezember 2010 at 18:58 —

    @Kevin22

    ein Mail von Manuell Charr an Kevin22 ist bei mir eingetroffen!

    Mein lieber Kevin!
    Seid Monaten werde ich von meinem Box-kollegen wegen meiner großen Ti..ten niedergemacht.Auch in verschiedenen Box-foren werde ich dauernt schlecht behandelt.Ich verstehe nicht wieso.Ich bin ein guter Boxer der irgendwann Weltmeister wird.Mir ist aufgefallen das du anders bist,als die anderen hier im Forum.Somit biete ich dir meine Freundschaft an.O.k es stimmt schon das ich ein Schwerverbrecher bin,aber nenne mir einen Imigranten der nicht vorbestraft ist.Ich bin zuzeit auf der suche nach einer neuen Freundin.Ich würde mich geehrt fühlen wenn du an mir interesiert wärs.Wenn wir gemeinsam Duschen,dann hebe ich auch mal ab und zu die seife auf.Versprochen.Bist du noch jungfrau oder hast du viele stecher gehabt..Schreib mir bitte zurück.Dein kleiner “Hosen-Furzer”….
    LG Manuell “Mobs” Charr

  63. Tommi
    26. Dezember 2010 at 20:45 —

    Die Geschichte war damals dramatischer als man glaubt. Im übrigen war auch Huck bei der Aktion beteiligt (er hat es aber nie zugegeben) und mußte seinen kurz darauf geplanten Kampf aus irgendwelchen Gründen absagen. Der eigentliche Grund war eine Stichverletzung, Huck wurde damals aus der Schusslinie genommen und die Anwälte haben insbesondere Arthur bezahlt und keineswegs Sauerland.

    Letztendlich war die Sache sehr unübersichtlich und jetzt muss ich mal eine Lanze für Sauerland brechen, die haben sich ganz klar distanziert, was im übrigen der Fernsehvertrag mit der ARD verlangt.

    M. Charr ist ein Draufgänger – Boxer ohne Angst, aber das Ding hat mich persönlich erschüttert und hätte eine Strafe nach sich ziehen müssen. Wenn Sdunek mit ihm weiter gearbeitet hätte, hätte ich seine boxerische Zukunft positiver eingeschätzt, jetzt wird er wohl im Mittelfeld bleiben.

  64. Berlin Boxing
    26. Dezember 2010 at 21:06 —

    Manuel “Doppel D” Charr kann in derselben Sendung bei Beate Uhse TV auftreten. Im Boxen ist er nicht so talentiert. Ala Messerwerfer im Zirkus auch eine echte Granate!

  65. Mr. Wrong
    26. Dezember 2010 at 21:10 —

    “M. Charr ist ein Draufgänger – Boxer ohne Angst”

    😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀

    kommentar des jahres 2010!!!!

  66. Mr. Wrong
    26. Dezember 2010 at 21:19 —

    :D, endlich habe ich das gefunden:

    youtube.com/watch?v=A56vECj6K3w

    beste lied 2010!!!

  67. bigbubu
    26. Dezember 2010 at 22:03 —

    Wow! Echt krass korekt Lied allda. Isch geh gleich kaufen de album. LOL 😉

  68. Mr. Wrong
    26. Dezember 2010 at 23:11 —

    ey alta die kommentare auf youtube sind auch voll de hamma.

  69. Shlumpf!
    26. Dezember 2010 at 23:48 —

    Wenn der Charr tatsächlich mal weg muss, dann bitte Massiv gleich mit hinterher^^

  70. Tommi
    27. Dezember 2010 at 00:04 —

    Ich habe nicht von boxerischer Klasse geredet, ich bin der Meinung, dass Charr kein Angstboxer ist, Mr. Wrong kann doch da gern eine andere Meinung haben.

    Im übrigen ist er mir alles andere als sympathisch, aber darum geht es ja auch nicht.

  71. Marco huck
    27. Dezember 2010 at 00:30 —

    Ihr idoten !!

    Die Wahrheit marco huck und Alexander Sipos haben die Passanten mit Eiern beschmießen!!!

    Abrahams und charr haben sich später dazu getroffen dann wurden sie von 15 Türken angegriffen ,alle sind weg gerannt charr haben sie eingeholt und das Messer war von den Gegnern nicht von ihm!! Dieser feige huck ist der Kopf der Bande und der hat alle im Stich gelassen !! Abraham und charr waren im Knast und wurden frei gesprochen nicht wegen der Anwälte sondern durch die zeugen die gesehen haben wie charr weglief und alle hinter ihm her!!! In Berliner Kurier Stande alles drinne!!! Ihr Opfers redet nicht was ihr nicht weist!!

    Charr unterstützt Jugendliche ohne Ende!! Und gibt dennen Hoffnung
    auf guten weg Geld zu verdienen!!!

    Und die top Ten wird er so erreichen ohne Hilfe von Universum!!! Er ist ein Kämpfer mit grösen Herz!!

    Manuel charr wird Weltmeister!!! 1000%

  72. Mr. Wrong
    27. Dezember 2010 at 00:53 —

    @ marco huck

    “sondern durch die zeugen die gesehen haben wie charr weglief und alle hinter ihm her!”

    lass mich raten, der zeuge war klaus peter kohl

    “Und die top Ten wird er so erreichen ohne Hilfe von Universum!!!”

    wie bitte??? ist das dein ernst???

    sieh dir mal den kampf gegen zack page an, den hat er VERLOREN!!!!

  73. HamburgBuam
    27. Dezember 2010 at 01:02 —

    Charr ist also weggelaufen? Wow, echt ein Mann mit Mut und Herz 😉
    Charr ist ne Lusche ohne boxerische Skills der selbst mit Leuten wie Bakthov oder Minto nicht über die Runden kommen würde. Sorry, aber der wird mal als Journeyman enden.

  74. lexo
    27. Dezember 2010 at 02:38 —

    Ich musste so lachen, als ich das mit dem “weglaufen von Huck” gelesen habe.
    Als Marco noch bei uns in Bielefeld gewohnt und beim B.C Vorwärts geboxt hat, war er das ein oder andere Mal Stadtgespräch , wegen ähnlicher Aktionen mit Feigem Entzug Stadtgespräch, nur hat sie nicht jeder geglaubt, ich einschließlich,weil er den Ruf eines Straßenschlägers hatte. Aber nach der Berlin Story finden die Gerüchte womöglich sogar ihre Bestättigung.

  75. mamaz
    27. Dezember 2010 at 11:25 —

    charr wird erst WM wenn die klitschkos abtreten, und das auch nur vielleicht, weil ich glaube,dass er diesen einen finnen(hab seinen namen vergessen)der bei sauerland ist, niemals besiegen wird. nur unter ganz ganz ganz ganz günstigen umständen

  76. carlos2012
    27. Dezember 2010 at 12:52 —

    Ich gehe mal aus das Charr erst mal die Klitschko Brüder ausknocken wird.danach wendet er sich zu david Haye,den er in der ersten Runde K.O schlagen wird.Charr ist der beste Boxer seid Ali,Tyson.Ich sehe keinen boxer zuzeit das Charr schlagen kann..

    Man o man habe ich das gerade geschrieben.Wollte nur ein Witzt machen.:)))

  77. Marco huck
    27. Dezember 2010 at 13:31 —

    Corlos dein Witz da hat keiner gelacht!!

    Weil du die Wahrheit geschrieben hast!! Besser könnte ich das nicht ausdrücken!!!

  78. HamburgBuam
    27. Dezember 2010 at 13:34 —

    Unser Kumpel hier ist offenbar ein von Nationalstolz gepackter Syrer. Ebenso wie die ganzen Albaner die Krasniqui immer noch hochjubeln… Einerseits finde ich das schon toll wie die Jungs zusammenhalten. Andererseits ist diese vollkommene Verblendung durch ihren Stolz aber auch lächerlich…
    Wobei wird das natürlich auch in Deutschland haben. Alle Leute aus Mecklemburg Vorpommern die Zbik und Sylvester anfeuern als wären sie etwas besonderes… 😉

  79. mamaz
    27. Dezember 2010 at 13:39 —

    ich glaube wirklich, dass dieser e s e l der sich marco huck nennt, wirklich marco huck ist. so doof kann nur einer sein. das ist echt der hammer =).

  80. Marco huck
    27. Dezember 2010 at 14:15 —

    http://www.youtube.com/watch?v=Ne3V_0szL4U&feature=youtube_gdata_player

    Und schaut euch danach denn Fight an hellenuis gegen olukun

    Wie schlecht er aussah!!!Manuel hat ihn mit einer super Technik ko geschlagen!! Kein pulaev,kein hellenus ,kein deetweiler,und airisch ging zuletzt ko

  81. Tommi
    27. Dezember 2010 at 14:18 —

    Manuel Charr ist Libanese, just for Info. Schön wäre es im übrigen, wenn die Kommentare oberhalb der Gürtellinie blieben.

    Vielleicht noch mal ein paar Worte zu Charr, der ist wie ich bereits erwähnte kein Angstboxer, aber hat wirklich nicht mal annähernd die Klasse, in der europäischen Klasse mitzuspielen.

    Im übrigen würde es mich mal interessieren, wie ein Mann wir Charr es ohne Promoter schaffen will? Das erschließt sich mnir nicht und ist großer Unfug oder stehen die Fernsehsender bei ihm Schlange, weil er so toll ist?

    Den Kampf gegen Page hat er auch für mich verloren, aber vor einigen Jahren hat er schon schlecht ausgesehen, wie z.B. gegen Carrion, da hat ihn Sauerland Event gewinnen lassen, weil Sie Frischfleisch brauchten.

    Im übrigen ist M. Huck im wahren Leben alles andere als eine geistreiche Leuchte, dem musst du alles dreimal erzählen, bis er etwas versteht und dann noch zehnmal bevor er versucht es umzusetzen. Es versteht sich von selbst, dass es nur leichte Kost sein darf. Allerdings muss er als Boxer auch nicht zwingend Akademiker sein.

  82. mamaz
    27. Dezember 2010 at 14:26 —

    mich wundert nur warum bis jetzt marco huck nichts über den kampf gegen lebedev gesagt hat, ich meine in der öffentlichkeit. ich will undbedingt ein statement von ihm hören.

  83. Shlumpf!
    27. Dezember 2010 at 15:43 —

    @mamaz

    Die haben da ganz wohl kapiert, dass man momentan keinen Blumentopf gewinnen kann, egal was man sagt.
    Was soll er auch sagen? Verteidigt er die Entscheidung, ist er der Buhmann, zugeben dass er verloren hat, kann er auch nicht, schon gar nicht jetzt , wo die WBO das Urteil noch mal überprüft. Da wartet man einfach ab, bis Gras über die Sache gewachsen ist.

  84. mamaz
    27. Dezember 2010 at 18:32 —

    @schlumpf

    hast ja recht. trotzdem, ich würde mich bestimmt wieder tot lachen. denn bestimmt würde wieder so ne auswendig gelernte s c h e i ß e kommen.

Antwort schreiben