Top News

Arthur Abraham: “Ich will noch lange Weltmeister bleiben”

Arthur Abraham ©Nino Celic.

Arthur Abraham © Nino Celic.

Für WBO-Supermittelgewichts-Weltmeister Arthur Abraham (35-3, 27 K.o.’s) steht am 15. Dezember in Nürnberg die erste Titelverteidigung an. Gegner ist der Franzose Mehdi Bouadla (26-4, 11 K.o.’s), der schon gegen Leute wie Mikkel Kessler und Gennady Golovkin im Ring stand.

Abraham hat der Titelgewinn nach einem zunächst recht erfolglosen Start in der neuen Gewichtsklasse sichtbar neues Selbstvertrauen gegeben. “Ich fühle mich entspannter und lockerer”, so der 32-Jährige. “Und natürlich haben sich auch ein paar kleine finanzielle Details geändert. Aber sonst eigentlich nichts. Doch nach dem Sieg war ich natürlich erleichtert und glücklich.”

An Nürnberg, wo er bereits in seiner Amateurzeit (1. FC Nürnberg) und auch zwei Mal als Profi geboxt hat (2003 gegen Cezary Piotrowski, 2005 gegen Howard Eastman), hat Abraham gute Erinnerungen. “Damals war ich noch Rahmenkämpfer, doch heute bin ich Hauptkämpfer und komme zum ersten Mal als Weltmeister nach Nürnberg”, so Abraham. “Darüber freue ich mich sehr. Ich habe aber auch eine unangenehme Erinnerung an Nürnberg. Denn beim Kampf gegen Eastman habe ich mir damals eine Rippe gebrochen. Das war schmerzhaft. Und so habe ich dann auch geboxt.”

Seinen Gegner (#14 der WBO-Rangliste) schätzt Abraham stark ein. “Mehdi Bouadla ist ein Kämpfer”, so der Schützling von Ulli Wegner. “Er geht ständig nach vorn. Er sucht den direkten Zweikampf. Ich hoffe, dass ich ihn rechtzeitig stoppen kann, damit er seine harten Schläge nicht zu häufig ins Ziel bringt. Denn dann wird es gefährlich.”

Auf seine Ziele fürs kommende Jahr angesprochen, antwortete Abraham: “Mein erstes Ziel ist, den Kampf am 15. Dezember erfolgreich zu meistern. Dann kommen im neuen Jahr die nächsten Ziele. Ich will noch lange Weltmeister bleiben und vielleicht irgendwann Super-Champion werden.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Mosley erwägt Comeback gegen Malignaggi

Nächster Artikel

Sturm vs. Soliman: Am 2. Februar in Düsseldorf

58 Kommentare

  1. DerSchöneRené
    7. Dezember 2012 at 16:21 —

    Jooo Arthur. Dann Finger weg von den Bratkartoffeln…^^

  2. anatoli
    7. Dezember 2012 at 16:24 —

    Lieber Abraham,
    äußer doch dein Wunsch an Willi. Er wird schon dafür Sorgen, dass dein Wunsch in Erfüllung geht.
    Wie es gehen soll? Frag doch einfach den Felix.

  3. BoxingIsLive
    7. Dezember 2012 at 16:32 —

    Mal sehn ich glaube du wirst noch ne Chance kriegen gegen Ward oder Froch zu kaempfen Also eine Titelvereinigungskampf waere interessant aber ob du bestehst???

    Er wird solange WBO Champion bleiben solange er keine Titelvereinigung macht..
    Aber wenn er eine macht ist es fraglich ob er gewinnt die anderen sind auch aus weltklasse holz geschnitzt ^^

  4. 300
    7. Dezember 2012 at 16:39 —

    Langweilig

  5. Marco Captain Huck
    7. Dezember 2012 at 16:41 —

    Suche Spaaringspartner für meinen Kampf im März wer etwas Boxen kann und Interesse hat kann sich hier melden.

  6. Mr. Wrong
    7. Dezember 2012 at 16:43 —

    suche lieber nach geeignetem Kieferorthopäden

  7. Marco Captain Huck
    7. Dezember 2012 at 16:47 —

    Wrong
    ich kann verstehen das du nervös bist. In ein paar monaten wirst du gegen mich böse KO gehen

  8. Mayweather
    7. Dezember 2012 at 16:53 —

    Ist doch klar dass er jetzt noch so viel Kohle scheffeln will wie es geht. Den richtigen Promoter hat er dafür. Onkel Sauerland wird ihm schon das richtige Fallobst bereitstellen. Es ist zwar sehr schwer für Arthur im SM-Gewicht einen risikoarmen Gegner zu finden. Notfalls hebt Sauerland einen passenden Gegner in die TOP 15 der WBO, wenn alle anderen Gegner zu stark sind. Bei Bouadla ging das ja auch (er erschien im Oktober wie durch Zauberhand in den TOP 15 (ohne einen Kampf gemacht zu haben)).
    Wie war das geil als Arthur der unumstrittende Weltmeister im Mittelgewicht war. Kein anderer Weltmeister wollte ihn boxen, sie hatten alle Angst vor ihm. Absolut beeindruckend!
    Im SM-Gewicht ist er nur noch ein Marionettenweltmeister, der gegen viele Boxer seiner Gewichtsklasse untergehen würde…

  9. Dave
    7. Dezember 2012 at 17:15 —

    Das Abraham irgendwann Super-Champion im Suppermittelgewicht wird möchte ich stark bezweifeln,es ist nunmal so das Abraham ausser seiner Schlagkraft nicht mehr viel zu bitten hat,Abraham ist aktuell der schwächste WM in seiner Gewichtsklasse,und ich denke bei seiner nächsten Plichtverteidigung wird er verlieren jedoch seinen Titel dank Sauerland und denn Punktrichtern behalten kennt mann ja bereits.Und von einem Rematch gegen Froch oder gegen Ward würde ich im abratten denn das könnte mal wieder mächtig schiff laufen.Denke das er aber Bouadla in denn späten runden Ko schlagen wird,und das Arthur bis zu seiner nächsten Titelverteidigung nur angehalfterte Gegner boxen wird.

  10. MainEvent
    7. Dezember 2012 at 17:39 —

    Er sagt ich möchte noch 8 bis 9 Flaschen Boxen und dann aufhören

  11. larrypint
    7. Dezember 2012 at 17:59 —

    ick mag den abraham und wünsche im weiterhin viel erfolg…
    Mehdi Bouadla ist n sehr solider kämpfer mit nem guten punch allerdings relativ langsam…geggen Mikkel Kessler hat er alt ausgesehen und gegen einen sehr jungen Gennady Golovkin hat er sich gut gehalten

  12. Mr. Wrong
    7. Dezember 2012 at 18:04 —

    @ marco captain huck

    bis märz kann ich meiner 5jährigen tochter besser boxen beibringen, als du es je können wirst 😉

  13. Mark67
    7. Dezember 2012 at 18:26 —

    Abraham wird wahrscheinlich schon lange WBO-Titelhalter bleiben, denn er wird nun sicher (wieder) nur gegen handverlesene unterlegene Gegner boxen. Bei WBO gibt es keine Pflichtverteidigungen, die Titelhalter können machen was sie wollen. Deshalb haben die WBO-Titel auch wenig Wert. Falls es mal knapp werden sollte, werden die Punktrichter tun was zu tun ist (wie üblich bei Sauerland-Veranstaltungen). Die WBO ist froh wenn sie einen Titelhalter wie Abraham hat, der auf relativ grossen Veranstaltungen boxt, so fallen grössere Titelkampf-Gebühren für den Verband ab (darum geht es den Initianten solcher Verbände ausschliesslich). Ein Kampf gegen Sturm wäre noch relativ interessant, den Rest kann man sich getrost schenken (ausser man steht auf Mismatches wo der Ausgang schon vorher bekannt ist).

  14. gee
    7. Dezember 2012 at 18:27 —

    Mal sehn, ob Abraham sich noch etwas verbessern kann. Wenn man seine Performances gegen Wilczewski und Stieglitz vergleicht, dann war da schon eine ordentliche Steigerung zu sehen. Ich hoffe mal auf einen soliden KO, ansonsten sollte er sich irgendwann nicht mehr als der “KO-König aus Berlin” ansagen lassen.

  15. florian
    7. Dezember 2012 at 18:31 —

    Wenn er weiter Gegner vom Kaliber Buadla boxt wird er bestimmt bald WBO Superchamp sein. Aber sobald mal ein Gegner kommt der etwas über dem Durchschnitt ist wird der Titel mit grosser Wahrscheinlichkeit weg sein.

  16. UpperCut
    7. Dezember 2012 at 18:32 —

    Abraham ist und bleibt ein clow und kein weltmeister

  17. Flo9r
    7. Dezember 2012 at 18:33 —

    Abraham sollte auf jeden Fall vermeiden, seinen Titel gegen gute Gegner im SMW aufs Spiel zu setzen, sonst ist der Titel schneller wieder weg als Sauerland Ringrichter schmieren kann. Das einzige, was Abraham hat, ist seine Schlagkraft, welche im SMW aber jetzt auch nicht so überragend zu sein scheint, und ein gutes Kinn. Seine Workrate und sein Handspeed sind nunmal unterirdisch.

  18. matthias
    7. Dezember 2012 at 19:11 —

    Mit Super Champion werden meint Abraham was anderes als viele denken wenn er den WBO Titel 10x verteidigt ist er Super Champion der WBO wie aktuell das marco huck bei der WBO ist das meint Abraham damit also das bedeutet Er will keine Titelvereinigung machen weil Er weis das dann die Geldgeschäfte zu ende sind.

  19. Michael
    7. Dezember 2012 at 19:16 —

    Ob er Superchampion wird weiß ich nicht.Das supersix turnier kam zu früh und kondition stimmte nie da.Erst beim letzten kampf war das erste mal seit jahren wieder zu sehen das er kondition gebolzt hat und fitter war.und er scheint sich besser einzustellen.dadurch war seine aktivrate höher als in den kämpfen zuvor.er wird nicht jeden schlagen können.wenn er aber sich weiter verbessert,kann man von ihn noch ein paar kämpfe erwarten.Bisher hatte abraham nicht so umstrittige kämpfe und wenn wie bei direll gingen sie gegen ihn aus.@Upper Abraham ist weltmeister.Und mir ist so einer lieber der sich den gegnern stellt als einer wie sturm der wegrennt wie vor golovkin.er magt vielleicht nicht der stärkste von allen sein,dennoch finde verdient es respekt als kämpfer.nach einen tief sich aufzurappeln 🙂

  20. Carlos2012
    7. Dezember 2012 at 19:23 —

    Wie kann man sich WM nennen,wenn er gegen alle Weltklasse Fighter verloren hat.Abraham mag ein
    Sympathischer Mensch sein aber er wird niemals Superchampion werden.Das ist Zurzeit Andre Ward.
    Wie will er den Ward besiegen.?

  21. matthias
    7. Dezember 2012 at 19:29 —

    @Carlos2012 mit superchampion meint Er superchampion der WBO marco huck ist doch vor kurzen auch superchampion der wbo geworden

    Abraham will super champion der WBO werden das wird er nach 10 Titelverteidigungen

  22. Carlos2012
    7. Dezember 2012 at 19:48 —

    @Matthias

    WBO ist das korruptesten aller Weltverbände.Einfach wiederlich wie die mit denTiteln um sich herumschmeisen.

  23. Mayweather
    7. Dezember 2012 at 20:22 —

    @Carlos2012: Warum ist die WBO korrupter als die anderen Weltverbände? Gib mal ein Beispiel.
    Verwechselst Du das nicht mit der WBA?

  24. matthias
    7. Dezember 2012 at 20:26 —

    ja die wbo ist auch von den 4 großen verbänden der schlechteste lennox lewis wollte nie um den wbo titel boxen

  25. Carlos2012
    7. Dezember 2012 at 20:26 —

    @ Mayweather

    Korrupt sind die alle.Das Stimmt.Aber WBO ist irgendwie ein wenig krimineler als die anderen Verbände.
    Das sagt mir mein Bauchgefühl 🙂

  26. OdlanierSolis-Fanboy
    7. Dezember 2012 at 20:29 —

    AA wird niemals KO gehen. Er besiegt Ward einfach, wenn er nach Punkten deutlich zurückliegend seinen Abrahammer ausfährt. Reicht der nicht, richtet es Onkel Sauerland :-), dann “gewinnt” er nach Punkten.

  27. matthias
    7. Dezember 2012 at 20:33 —

    die WBO kann man mit der IBO vergleichen also sind abraham und huck nur spaßweltmeister

    fand abraham immer gut aber ich weis bei ihm nicht so recht ob es ihn noch um das boxen geht.

  28. 300
    7. Dezember 2012 at 20:40 —

    ARD ist korrupter als Alle

  29. Mayweather
    7. Dezember 2012 at 20:55 —

    Für mich ist die WBA der geldgierigste/korrupteste Verband zur Zeit. Sie erschaffen einen Superweltmeistertitel im Schwergewicht (Povetkin), weil Wladimir mehrere Titel vereinigt hat und so mit einem weiteren “Weltmeister” Geld machen zu können.
    Golovkin machen sie zum Weltmeister und Sturm zum Superchampion, weil Sturm seinen Titel ein Jahr nicht verteidigt hat und machen so mit zwei “Weltmeistern” Kohle. Dazu kommen die Gerüchte, dass Sturm seinen Superchampion-Titel mit 250.000 Euro gekauft haben soll…

  30. Lothar Türk
    7. Dezember 2012 at 20:56 —

    Bauchgefühlexperten – der carlos 2012. Oje, oje wie arm dran.

  31. BoxingIsLive
    7. Dezember 2012 at 21:14 —

    Nein ganz ehrlich als er noch im Mittelgewicht war wollte Niemand mit ihm boxen als er IBF-Weltmeister war… Nach seinem Kieferbruch kampf wurde er erst so richtig berühmt, Danach nach seinem KO Sieg gegen Miranda hatte ihn Pavlik versprochen eine Titelvereinigung, die kam jedoch nicht zu stande da Pavlik zu lange verzögerte und am Ende die Titels verlor… Sturm kneifte andauerd auch so das er nur den IBF halten konnte.
    Dann hatte er eine Super chance anstat paar weitere hoffnugslose Jahre zu warten um gegen einen Weltmeister zu boxen um nen Titel mehr zu bekommen stieg er auf ins Super-Mittelgewicht. Besser gesagt in ein Tunier “super six” die 6 besten Supermittelgewichtler… Er liegte einen Super Start hin mit einem Sensationnelen KO gegen den Ex-Weltmeister im Mittelgewicht nach Version der WBA-WBC-IBF-WBO Jermain Taylor in der 12 Rounde 10 sekunden vor dem Ende!
    Da sagte man noch hey der wird die Supersix gewinnen der ist 100% der beste und wird Weltmeister geschichte in dieser Gewichtsklasse schreiben…
    Doch nach einer diskalifizierung gegen Direll und dann 2 Niederlagen in Folge gegen Froch und Ward, sagt man jetzt das er ein Scheiss boxer ist und nichts drauf hat… Traurig traurig das leben geht runter und rauf so ist es auch im Box leben Hmmmmmmm was ist los haben solche Legenden wie Mike Tyson, oder Ali oder Lewis nicht auch verloren????!!! Ich weiss nicht was euer Problem ist kümmert euch um euren scheiss und lass es die weltmeister unter sich klären wer der Champ ist. 😉
    Möge der beste Gewinnen! Das ist Pririotät bei boxen. Er hat gegen Ward und Froch verloren Nicht schlimm er wird wohl noch eine Chance kriegen. Und wenn er die auch nicht nutzt hat er halt eben Pech gehabt! Jeder hat eine 2te Chance verdient!

  32. SergioMartinez
    7. Dezember 2012 at 21:38 —

    Im Suppermittelgewicht ist die Situation zumindest wer die nummer 1 ist klarer als in allen anderen Gewichtsklassen.
    1. Andre Ward
    2. Mikkel Kessler/Carl Forsch
    4. Arthur Abraham

    von da her sehe ich Arthur gar nicht als Weltmeister

  33. Khalito
    7. Dezember 2012 at 22:27 —

    Abraham der hässliche Neandertaler ist für mich kein wahrer Champion er hat sein Titel von Stieglitz abgekauft und jetzt boxt er erstma zwei Jahre gegen Fallobst Biss er ne Pflichtverteidigung hat dann ist seine Show vorbei

  34. Michael
    7. Dezember 2012 at 23:13 —

    @ khalito was hast du getrunken.Abraham hat fair und boxerisch den titel geholt sogar nach Punkten korrekt.300 die korrupten müssen nicht immer die ställe sein oder sender können auch im weltverband sitzen.das die optionen wählen wo die meiste kohle fließt.
    Egal was kommt hauptsache noch tolle fights für uns fans.ob man den mag oder nicht.

  35. Flo9r
    7. Dezember 2012 at 23:33 —

    @ Khalito:

    Finde AA boxerisch auch nicht unbedingt gut, aber ob er jetzt hässlich ist oder nicht ist ja wohl nebensächlich! Gekauft hat er den Titel auch nicht, er hatte einfach das verdammte Glück, daß Stieglitz den Titel hatte.

  36. Flo9r
    7. Dezember 2012 at 23:40 —

    @ SergioMartinez:

    Arthur auf Platz 4..? 😀

  37. Khalito
    7. Dezember 2012 at 23:44 —

    Außerdem Stieglitz lässt sich nicht gut verkaufen das hat Mann bei SAT1 gesehen seine qouten waren total unten
    Und Abraham lässt sich besser verkaufen deswegen hat Kalle Sauerland seine Tasche aufgemacht für Stieglitz und Co

  38. Flo9r
    8. Dezember 2012 at 00:15 —

    @ Khalito:

    Und dir haben Sie die Info als erstes zukommen lassen..? Hast ja bestimmt verlässliche Quellen, richtig..?

  39. Khalito
    8. Dezember 2012 at 00:36 —

    @Flo9r

    So läuft das Box Geschäft leider ..

  40. Flo9r
    8. Dezember 2012 at 01:37 —

    @ Khalito:

    Das es so eventuell laufen kann ist schon klar.. Die Frage ist, ob du irgendwelche Infos oder Quellen hast oder ob du das nur mal so in den Raum stellst, weil dir gerade langweilig ist!

  41. hari
    8. Dezember 2012 at 08:44 —

    wenn du weiter so pfeiffen boxt geht dein wunsch sicher in erfüllung

  42. Rocco
    8. Dezember 2012 at 09:36 —

    Erfolgloser Start im SMW? Nachdem Abraham mal eben Miranda und Taylor ausgeknockt hatte? Abraham sollte primär die Revanche gegen Dirrell anstreben, das wäre das Beste fürs Ego.

  43. matthias
    8. Dezember 2012 at 09:50 —

    das könnte Abrahams nächster Gegner werden Er ist auf Platz 32 der IBO http://boxrec.com/list_bouts.php?human_id=472422&cat=boxer

    oder der hier platz 29 der IBO liste http://boxrec.com/list_bouts.php?human_id=387211&cat=boxer

    und als letztes der hier Christopher Rebrasse aktueller Europameister im Supermittelgewicht und bei der IBO an 19 Stelle hat sogar schon mal andrea die luisa besiegt !!! http://boxrec.com/list_bouts.php?human_id=387211&cat=boxer

    die Gegner könnten als nächstes kommen könnte man alle stark reden und Abraham als Gegner geben.

  44. Khalito
    8. Dezember 2012 at 10:10 —
  45. johnny l.
    8. Dezember 2012 at 13:07 —

    Mayweather sagt:
    7. Dezember 2012 um 16:53
    Wie war das geil als Arthur der unumstrittende Weltmeister im Mittelgewicht war. Kein anderer Weltmeister wollte ihn boxen, sie hatten alle Angst vor ihm. Absolut beeindruckend!
    Im SM-Gewicht ist er nur noch ein Marionettenweltmeister, der gegen viele Boxer seiner Gewichtsklasse untergehen würde…
    –––––––––––––––
    100% zustimmung! und genau deshalb ist mir abraham auch wesentlich sympathischer als bspw. sturm, er hat wenigstens im miitelgewicht etwas geleistet. nur muss er in den nächsten kämpfen aufpassen, dass er seinen ruf nicht ruiniert. der kampf gegen stieglitz war okay, da gibt es nichts zu meckern. nun sollte er auf diesem niveau weitermachen. groves, degale, auch golovkin, wenn der unbedingt ins smw möchte, pavlik, stevenson etc. – topgegner, die aber schlagbar sind für arthur gibt es im smw massig. also warum pflaumen boxen?

  46. Michael
    8. Dezember 2012 at 13:50 —

    Ja im Mittelgewicht waren die Gegner etwas mau.Es waren gute da aber nicht soviele wie im Supermittelgewicht.Direll und Pavlik wären gute Gegner für Abraham die er gewachsen sein könnte.Vorrausgesetzt er baut weiter aus was er beim stieglitz fight wieder gewonnen hat.Mir ist er auch lieber als ein sturm.

  47. johnny l.
    8. Dezember 2012 at 14:38 —

    ach ja nochwas – nur weil abraham dieses jahr als weihnachtsgeschenk eine „lösbare aufgabe“ 😉 zur freiwilligen TV erhält würde ich ihn noch lange nicht auf eine stufe mit „coward caticdale“ stellen

  48. John L. Sullivan
    8. Dezember 2012 at 14:50 —

    Abraham ist mir viel sympathischer als Sturm. Letzterer präsentiert sich gewöhlich sehr arrogant, obschon er keinen Grund hat dazu. Arthur Abraham dagegen ist ein einfacher flotter Kerl, der die Bodenhaftung nie verloren hat (ausser, wenn er mit seinem Ferrari unterwegs ist/war :-)).

  49. larrypint
    8. Dezember 2012 at 15:33 —

    @BoxingIsLive präzise analysiert^^

  50. Michael
    8. Dezember 2012 at 18:06 —

    Stimmt John 🙂 aber seien wir mal ehrlich jeder mensch hat seine schwächen.Und über die ferarri geschichte kann man hinwegsehen.besser als sich als mister perfekt darzustellen.und er tut ja auch viel für wohltätige zwecke.nur drängt er das ne so in den vordergrund.

  51. mik
    8. Dezember 2012 at 18:29 —

    Im Gegensatz zu Sturm kommt bei AA rüber, dass ihm der Boxsport noch am Herzen liegt… Sturm ist für mich nur noch ein Manager ohne Titel der vor Golovkin davon läuft und dem parallel dazu langsam die Zeit davon läuft.

    Gegen welchen Weltmeister könnte hätte AA die besten Chancen? Momentan denke ich, dass ES bei den jetzigen Weltmeistern es nur einen Unterschied zwischen schlechten Chancen und absoluter Aussichtslosigkeit für AA gibt.

    Vielleicht hätte er die besten Chancen gegen Froch was ziemlich skurril klingt nach dem er vor 2 Jahren vorgeführt wurde. Gegen Ward sehe ich denselben Kampf wie beim letzten Mal und falls Kessler nachher Weltmeister werden sollte würde ich bei einem Kampf AA vs Kessler auf einen KO für Kessler tippen.

    Da wäre Froch noch beste Option, so lächerlich das auch klingen mag.

  52. Michael
    8. Dezember 2012 at 21:59 —

    mik es muss je nicht sofort einer der anderen weltmeister sein aber gute kämpfe die interessant wären abraham gegen direll und abraham gegen kelly pavlik sind machbare aufgaben für ihn bietet abraham die gelegenheit mehr selbstvertrauen zu tanken.glaub nicht das abraham ko geht gegen kessler.er hat sehr gute nehmerqualitäten.mehdi boudla ist ja auch kein schlechter und der hatte ja schon gute gegner so kann abraham abschätzen wie die vergleiche sind.und sich weiter herantasten.wegner sauerland haben den fehler gemacht abraham ohne sich an die gewichtsklasse zu gewöhnen gleich reinzuwerfen.ich denke nicht das die kämpfe gleich wären bei einer neuauflage.jeder kampf ist neu hat eigene gesetze.es kann einen froch passieren das er denkt das wird ein kinderspiel gegen abraham ebenso ward und schon verleitet das zu fehler aufgrund des ersten kampfes.tagesform ganz zu schweigen.ich würde es gut finden direll und pavlik erstmal.eventuell dann stieglitz wegen rematch klausel nochmal.aber direll pavlik dann sieht man weiter.problem ist nur das direll nicht will zumindest bis jetzt. pavlik keine ahnung er ist ein wenig wie soll ich es sagen unbeständig und launisch.

  53. Dave
    8. Dezember 2012 at 23:22 —

    Seit demm Direll Kampf ist Abraham e unten durch bei mir,seit er beim Direll Kampf unerlaubt nachgeschlagen hatte ist er für mich nur noch ein lauhes Lüftchen,zudem auch der schwächste WM in seiner Gewichtsklasse,lange wirst du WM bleiben Arthur aber du darfst bloss nicht gegen einen Pflichtherausforderer Boxen oder erneut gegen Froch und Ward denn das könnte wieder krass schiff gehen.

  54. Michael
    8. Dezember 2012 at 23:52 —

    ohman dave klar war es ein fehler seitens abraham.aber direll hat auch geschauspielert und das massiv.er war auf und dran ko zu gehen weil er platt war er hatte sich übernommen.direll weigerte sich eine dopingprobe zu machen und und und.kommt mir jetzt nicht mit heiligenschein.den haben die anderen boxer auch nicht alle.und wieoft wurde abraham unsauber mit kopfstößen bearbeitet und es passierte nie was.also nun mal nicht den moralapostel spielen was diese sache anbelangt das ist mehr als kleinkariert.

  55. Dave
    9. Dezember 2012 at 18:06 —

    @Michael
    Weiss mann ob Direll geschauspielert hat????Die Antwort ist nunmal nein,für mich sah es nach einem guten Wischer von Abraham aus der Direll zu schaffen machte,und Abraham hat nunmal Schei..e gabaut als er auf Direll schlu als dieser am Boden war und für so etwas wird mann nunmal disqualifiziert das ist fakt seit dieser Nummer ist Abraham für mich unten durch,und gegen einen Pflichtherausforderer wird er Baden gehen,mann denkt nur an die Kämpfe gegen Direll,Froch oder Ward

  56. Michael
    10. Dezember 2012 at 11:46 —

    Abraham reift in dieser gewichtsklasse und lernt dazu.er wurde falsch herangeführt.So sicher ist es nicht das er gleich wieder von denselben leuten geschlagen wird.Setzt er den aufwärtstrend fort werden karten neu gemischt.Sämtliche unabhängige Experten darunter auch Ärzte bestätigen direll der schausspielerei.der schlag nicht ok und falsch darum gehts auch ne.sondern was und warum direll das machte.Und es gibt nicht wenige die glauben das direll künstlich nachgeholfen hat.immerhin verweigerte er die dopingprobe.

  57. Alex
    10. Dezember 2012 at 14:47 —

    Tatsächlich. Jeder Wm will gerne noch lange Wm bleiben

  58. Tom
    11. Dezember 2012 at 00:59 —

    @ Mark67

    Ahhha……,bei der WBO gibt es also keine Pflichtverteidigungen???????????

    Du scheinst ja die größte Leuchte hier zu sein!?

    Kleiner Tipp am Rande,bei der IBO gibt es keine Pflichtverteidigungen!!

Antwort schreiben