Top News

Arthur Abraham: “Ich werde von Anfang an Druck machen und Ward zermürben”

Arthur Abraham ©Sauerland Event.

Arthur Abraham © Sauerland Event.

Für Super Six-Halbfinalist Arthur Abraham geht es diesen Samstag in Carson (Kalifornien) um alles: sollte er gegen den favorisierten WBA-Weltmeister verlieren, ist der Traum einer Weltkarriere fürs Erste vorbei. Ward, der in 23 Kämpfen noch ungeschlagen ist, gilt als extrem unbequemer Gegner, der sich gut auf den Stil seines Gegenübers einstellen kann.

Dass er am Samstag als 3:1 Außenseiter in den Ring steigt, macht Abraham nichts aus. “Das ist mir total egal. Am Anfang des Turniers hatten alle auf Kessler gesetzt. Dann habe ich in der ersten Turnierrunde Jermain Taylor k.o. geschlagen und war auf einmal der Favorit auf den Gesamtsieg. Nun ist es halt mal Ward. Aber nur bis Samstag. Dann werden die Karten neu gemischt! Das ist doch das Schöne im Boxen. Auf einen Schlag kann sich alles ändern. Im wahrsten Sinne des Wortes”, so Abraham.

Abraham will sich aber nicht alleine auf seine Schlagkraft verlassen: “Ich bin körperlich sehr gut in Form. Durch den Kampf gegen Bozic im Februar habe ich meinen Rhythmus beibehalten können. Mit meinem Trainer Herrn Wegner habe ich eine gute Strategie entwickelt. Ich muss aktiver sein als zuletzt, von Anfang an Druck machen und Ward zermürben. Und das werde ich tun.”

Seinen Fans rät Abraham, den Tag (15.5., ab 1:15 live im Ersten) im Kalender schon mal rot anzustreichen: “Es wird auf jeden Fall ein Kampf auf Biegen und Brechen. Für mich geht es um alles. Ich kann hier Großes vollbringen: Meine Fans versöhnen, ins Super-Six-Finale einziehen und endlich wieder Weltmeister werden – der erste deutsche Weltmeister seit Schmeling, der in Amerika den Titel holt. Das ist etwas, an das sich die Leute lange erinnern werden.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Froch vs. Johnson am 4. Juni: Erdei bekommt eigenen Fanblock

Nächster Artikel

Aktuelles WBC-Ranking: Boytsov auf Rang zwei

116 Kommentare

  1. Mr. Wrong
    12. Mai 2011 at 23:33 —

    Timing ist das “A” und “O” im Boxsport. Kein Timing, kein K.O.
    Grundvoraussetzung fürs Timing ist handspeed.

    kinetische Energie = 0,5*Masse * Geschwindigkeit zum Quadrat.

  2. Tom
    12. Mai 2011 at 23:33 —

    @ liston

    Also ich gehe mal davon aus das der Hauptkampf gegen 3 Uhr oder 3 Uhr 30 beginnt!

  3. Helivan
    12. Mai 2011 at 23:39 —

    Abraham: „Ich kämpfe wie Frazier gegen Ali” :D:D:D:D:D

    Er meint wohl, das er wie Frazier im 3. Ali vs Frazier-Kampf boxen wird :D:D

    Achja Quelle: SportBild

  4. Tom
    12. Mai 2011 at 23:48 —

    @ Helivan

    Todgesagte leben länger!

    Nimm die Sportbild und schmeiße sie in den Müll!

  5. Helivan
    12. Mai 2011 at 23:52 —

    @ Tom

    ich lese eigentlich keine Sportbild wollte eigentlich nur googeln wann der Kampf exakt stattfindet, dann bin ich zufällig auf diese Seite gestoßen. Allein als ich den Titel gelesen habe musste ich so lachen 😀 😀

  6. Kano
    13. Mai 2011 at 01:09 —

    An alle, laut ARD.de beginnt Ward gegen Abraham bei uns gegen 4:30 davor soll noch Arreola gegen Aguilera Boxen,auch solls da noch etliche andere Fights davor geben ein Britsch vom Sauerland Stall boxt da auch.

  7. Kano
    13. Mai 2011 at 01:16 —

    A.A wird Chancenlos sein,ähnlich wie bei seinen letzten zwei Kämpfen wenn sogar noch schlimmer,es wird wie immer nach Punkten wird er niemals gewinnen können,und wird sich auch da nur auf seinen Punch verlassen,jedoch wird Ward zu schnell und zu gut sein das Abraham ihn richtig treffen wird,Abraham verliert nach Punkten zurückliegend die Nerven und wird als Verlierer auch da denn Ring verlassen.

  8. Charlys69
    13. Mai 2011 at 03:05 —

    ich glaube nicht, dass man jetzt noch mit einer Erkrankung von Arthur kommen kann….selbst wenn er tatsächlich krank wäre….wenn Absage dann nur durch Sauerland welcher ein böses Intrigenspiel der Gegnerseite als Grund nennen könnte.
    Kommt es doch zum Kampf, ist es mir egal ob König Arthur wieder zum Schlumpf wird, oder ob W. Sauerland sich endlich mal die Zungenspitze abbeisst. Ich mache mir eher Sorgen um Uli Wegner….die ARD sollten ihm mal in einem solch wichtigen Kampf ein Blutdruck-Messgerät tragen lassen….hoffentlich geht´s gut….

  9. MainEvent
    13. Mai 2011 at 07:41 —

    HAHAHA Den Blutdruck von Ulli als Liveticker!
    Mögliche Wetten:
    – Blutdruck unter/über 200 x 180
    – Herzinfarkt
    – Schlaganfall
    – Schädelexplosion

  10. MainEvent
    13. Mai 2011 at 07:47 —

    Mensch Arthur Jung Wach doch mal auf! Die Runden sind Weg! Hau doch mal gegen!
    Du musst zuerst kommen! Zieh doch mal einen Aufwärtshaken hoch!
    Der Ulli ist schon ne Legende!

    Denke dass Arthur viel Luft schneiden wird! Dennoch Live dabei :)!

  11. Peddersen
    13. Mai 2011 at 08:05 —

    Will ein Ko. sehen. Egal wer wen umhaut.

  12. Peddersen
    13. Mai 2011 at 08:08 —

    Will die pure Verzweiflung sehen. Dramen sollen sich abspielen. Solle sich schon in der Kabine hauen. Sollen sich im Ring gegenseitig vergew…tigen. Ihre Weiber sollen sich die Augen aufkratzen, ihre Kleider zerreißen.

  13. Roscoe
    13. Mai 2011 at 10:03 —

    Hoffentlich gewinnt Ward, ich sehe so gerne enttäuschte Sauerland Boxstall-Gesichter.

  14. Balaban
    13. Mai 2011 at 12:08 —

    Naja, es wird schwer für AA, aber nicht unmöglich. Ich glaube sogar die Doppeldeckung könnte diesmal sogar ein Vorteil werden.
    Ward setzt sehr auf sein Jab, wen er damit kein Erfolg hat geht er ganz gerne auf mittlere Distanz und da könnte AA seine Chancen haben.

    Fav. ist trotzdem Ward, besonders weil AA in diesen Turnier nicht zu überzeugen wusste, und seine stärken seine schwächen nicht mehr verbergen können.

    Zu Ali und der punsher diskusion
    ALi war ein überragender Boxer der in allen belangen im Ring überdurchschnittlich war. Sein Punsh war sicherlich nicht ohne und wahrscheinlich härter als bei so manch anderen der als Puncher geht. Doch das war eben nicht seine größte Stärke. Er war flink und boxte seine Gegner in der Regel hallt aus. Das ist das was ihn ausgescheichnet hat und nicht der Punsh. Auch damals gab es leute die härter zuschlugen nur keiner hatte dabei die Geschwindigkeit und Genauigkeit einis Alis. Er hat selber sein Boxstiel mit einer Biene verglichen, schnelle klein Nadelstiche.

  15. Sugar
    13. Mai 2011 at 14:40 —

    @ Peddersen

    Sonst alles in Ordnung?

  16. Mike
    13. Mai 2011 at 17:04 —

    Also, Ward ist eigentlich boxtechnisch DER Favorit. Aber Abraham muß einen K.O. forcieren,
    sonst gehen seine “Lichter” ganz aus. Nach seiner letzten blamablen Niederlage hat er wohl psychologischen
    Beistand bekommen und wirv seine letzte Chance nutzen : also Sieger in Runde 8 durch K.O. Abraham.
    Das Finale dann ( evtl. gegen Froch wird er dann wieder verlieren) Wetten?

Antwort schreiben