Top News

Artem Harutyunyan: Sein WM-Traum rückt immer näher

Schon bald könnte Deutschland den nächsten Weltmeister feiern, denn das nächste deutsche Duell steht vor der Tür. Es handelt sich um den Bronzemedaillengewinner bei Olympia, Artem Harutyunyan, mit einer Bilanz von 9-0-0 (6 K.o.). Seit 2017 ist er Profiboxer und hat sich bereits den IBO-Continental und den IBO-International-Titel sichern können.

Nun steht er im Oktober 2020 vor der nächsten Herausforderung: Der IBO-Präsident, Edward S. Levine, aus Miami bestätigte für Artem Harutyunyan den Kampf um den vakanten IBO-Inter-Continental-Titel, welcher zusätzlich als WM-Ausscheidung gewertet wird. Der Universum-Boxer ist sich sicher: „Dieses deutsche Duell wird sehr spannend! Endlich hat sich ein Kämpfer aus Deutschland dazu bereit erklärt, gegen mich in den Ring zu steigen. Ich will gewinnen und danach mit nur zehn Kämpfen um die Weltmeisterschaft boxen. Das wäre in Deutschland ein neuer Rekord im Männerboxen.“

Artem Harutyunyan vs. Timo Schwarzkopf

Sein Gegner ist Timo Schwarzkopf aus Süddeutschland. Der 28-Jährige weist eine Bilanz von 20-4-0, 12 K.o. auf und ist ein ernstzunehmender Gegner, welcher bereits internationale Titel der Verbände IBF und EBU gewinnen konnte. Schwarzkopf freut sich auf einen hochqualitativen Kampf im Superleichtgewicht: „Ich glaube, es wird ein harter Kampf, an dem sich die Leute noch lange erinnern werden. Dieser Kampf entscheidet, wer der beste Superleichtgewichtler in Deutschland ist.“

Der Sieger des Duells erhält das WM-Ticket gegen den ungeschlagenen IBO-Weltmeister Jeremias Ponce (23) aus Argentinien, mit einer beachtlichen Kampfbilanz von 25-0-0 und 16 durch Knockout.

Auch Universum-Chef, Ismail Özen-Otto, ist mit dieser Kampfpaarung sehr zufrieden: „Wir halten weiterhin an unserem Konzept fest, authentische und ehrliche Kämpfe mit fairen Urteilen zu präsentieren und freuen uns, auch im Oktober einen guten Kampf auf Augenhöhe zeigen zu können. Als Rekordboxstall der Weltmeister wünschen wir uns natürlich, an der Erfolgsgeschichte von Universum anzuknüpfen und im Frühjahr 2021 unseren ersten Weltmeister nach dem Comeback zu feiern. Ich bin mir sicher, dass Artem eine hervorragende Leistung bei dieser WM-Ausscheidung erbringen wird.“

Einen Heimvorteil wird es bei dieser WM-Ausscheidung für keinen der beiden geben, da der Kampf voraussichtlich auf neutralem Boden im Kurhaus Wiesbaden stattfinden wird.

Foto und Quelle: Universum

Voriger Artikel

Peter Kadiru bekommt Ruben Wolf vor die Fäuste

Nächster Artikel

Jarrell Miller weist Dopingvorwurf zurück

3 Kommentare

  1. 1. Juli 2020 at 07:47 —

    Gute ansetzung!
    Viel bullshit wird einem ja als top ereignis verkauft.. da muss man auch mal loben können 🙂

  2. 2. Juli 2020 at 21:23 —

    Timo ist kein schlechter.

  3. 3. Juli 2020 at 08:00 —

    Ich habe mir zu Artem was von Youtube rausgesucht. Er bewegt sich wirklich nicht schlecht, schlägt oben wie unten und startet auch mal mit einer Rechten. Kein dämlicher 1,2 Doppeldeckung Boxer

Antwort schreiben