Top News

Arreola am 18. Februar gegen Molina

Chris Arreola ©Claudia Bocanegra.

Chris Arreola © Claudia Bocanegra.

US-Schwergewicht Chris Arreola (34-2, 29 K.o.’s) wird am 18. Februar auf seinen Landsmann Eric Molina (18-1, 14 K.o.’s) treffen. Der Kampf wird im Vorprogramm des Halbmittelgewichtskampfes zwischen Paul Williams und Nobuhiro stattfinden, der von HBO übertragen wird.

Ob der Kampf von Arreola ebenfalls von HBO gezeigt wird, steht momentan noch nicht fest, da mit dem Halbschwergewichts-WM-Duell zwischen Tavoris Cloud und Gabriel Campillo bereits ein zweiter Kampf auf dem Programm steht. HBO müsste seine Übertragung daher von einem Double- in einen sog. Triple-Header umwandeln.

Arreolas Trainer Henry Ramirez hatte für 2012 eigentlich angekündigt, dass Arreola allmählich gegen stärkere Gegner antreten würde, die ihn auf einen WM-Kampf gegen Wladimir Klitschko vorbereiten sollen. Ob Molina, dessen größter Erfolg ein vorzeitiger Sieg gegen Warren Browning auf der Undercard von Agbeko vs. Mares II war, in diese Kategorie passt, darf angezweifelt werden.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Povetkin vs. Huck: Sieger muss innerhalb von 120 Tagen gegen Rahman antreten

Nächster Artikel

Vorprogramm Hernandez vs. Cunningham II: Masternak trifft auf Simms

30 Kommentare

  1. Rocky 83
    24. Januar 2012 at 12:00 —

    Der Bringts nicht mehr der kann Boxen wenn er will, er wird kein ernst zunehmender gegner mehr.

  2. Mancebo
    24. Januar 2012 at 12:35 —

    arreola ghört defenitiv zu den aktuell besten nach den klitschkos!

  3. Tom
    24. Januar 2012 at 12:45 —

    Molina wird Arreola auch nicht weiter bringen!

    Verstehe nicht,warum Arreola nicht einen Kampf gegen den WBC-Silver-Champ B.Stieverne anstrebt,zwei Schläger gegen einander,vermutlich nicht sehr schön anzusehen,aber bestimmt spannend.

  4. Stonehigh
    24. Januar 2012 at 12:52 —

    Wenn der nicht bals echte Gegner boxt wird er gegen keinen der Brüder gewinnen.

    @ Mancebo
    Woraus leitest du ab das er einer der besten sein soll ? Gezeigt hat er das leider noch nicht.

  5. kikoroki
    24. Januar 2012 at 13:37 —

    Der kann sowiso nicht gegen die klitschkos gewinnen.. was los?

  6. AlphaDogge
    24. Januar 2012 at 13:48 —

    Molina ist ein Rückschritt. Weltmeister wird dieser Arreola so nicht mehr. Würde Arreola gern gegen Deontay Wilder sehen, und der Sieger daraus soll dan ruhig ne Chance gegen die Bros bekommen

  7. Norman
    24. Januar 2012 at 16:02 —

    @Mancebo sagt:
    24. Januar 2012 um 12:35

    arreola ghört defenitiv zu den aktuell besten nach den klitschkos!

    STIMME ICH DIR 100% ZU

  8. Tom
    24. Januar 2012 at 17:06 —

    @ Norman

    Erkläre mal warum Arreola zu den Besten nach den Klitschkos gehört!

    Gegen seine beiden besten Gegner hat er verloren,den Rest den er bisher vor den Fäusten hatte war dritte,vierte und fünfte Garnitur!

  9. Mancebo
    24. Januar 2012 at 17:42 —

    Also eines mal vorweg, arreola hat gegen die klitschkos keine Chance, aber auch Boytsov, Huck, Povetkin, Solis, Helenius etc… Die Klitschkos sind nun einfach für alle eine Nummer zu gross.

    Zu Arreola: Er hat im letzten Jahr sehr viel getan für seine Fitness die ihn z.B. gegen Adamek um den Sieg gebracht haben.
    Für mich gehört er deshalb zu den Besten weil er mich boxerisch schon immer überzeugt, und nur wegen seiner Fitness auch mal mühe gehabt hatte.

    @ Tom
    Stiverne ist der PH von Vitali.., warum sollte er sich arreola stellen. Dann bekommt er auf die Fresse und wird für den Kampf gegen Vitali noch weniger ernst genommen

  10. Tommyboy
    24. Januar 2012 at 18:21 —

    Ich glaube Manuel Chaar würde beide in der ersten Runde ausnocken!

  11. Tom
    24. Januar 2012 at 18:35 —

    @ Mancebo

    Ich kann mir nicht vorstellen das VK gegen B.Stiverne kämpft PH hin oder her.

    Klar das Arreola einen Kampf gegen WK will,da kann er richtig Geld verdienen,allerdings was Arreola will und was er bekommt sind zwei Paar Schuhe!
    Bei WK käme er als Gegner nur für eine freiwillige TV in Frage.

  12. Mancebo
    24. Januar 2012 at 18:43 —

    Ich denke Arreola kriegt seine Chance, denn gegen ihn hat WK die Chance In den USA vor grosser Kulisse boxen.

    Und Emanuel Steward will WK auch sehr gerne gegen Arreola sehen

  13. Tom
    24. Januar 2012 at 18:56 —

    @ Mancebo

    OK warten wir es ab wie es kommt!

  14. matthias
    24. Januar 2012 at 19:27 —

    Die Klitschkos werden Ihn beide ausboxen bis Er zusammenfällt also Arreola wird nicht gegen Sie gewinnen aber wer träumen will darf gerne träumen und auf eine Überraschung hoffen.

  15. Mancebo
    24. Januar 2012 at 19:34 —

    niemand behauptet hier dass arreola gegen einee der brüder eine chance hat

    @ tom
    Genau, warten wirs ab, wir können auch nur darüber spekulieren!

  16. kevin22
    24. Januar 2012 at 20:10 —

    Mancebo sagt:

    “Ich denke Arreola kriegt seine Chance, denn gegen ihn hat WK die Chance In den USA vor grosser Kulisse boxen.”

    Mit solchen Gegnern wird das aber nichts werden!
    Wenn HBO bereits Zweifel hat den Kampf zu übertragen, dann sinkt auch Areolas Beliebt,- und Bekanntheitsgrad und somit sein Marktwert in den USA!

    Warum sollte WK dann noch gegen ihn antreten?

  17. Dave
    24. Januar 2012 at 20:21 —

    WK gegen Arreola wird ein ähnliches Missmatch wie es bereits Vitali gegen Arreola war,denke sogar das WK denn Arreola auf die Bretter schickt und er ausgezählt wird was Vitali ja nicht gelungen ist.Glaube aber nicht das Wladimir dieses Jahr gegen Arreola boxen wird,erst boxt er ja Mormeck danach muss er gegen Thompson Pflichtverteidigen,tja danach ist alles wieder offen denke aber das sich Wlad entweder Povetkin vorknöpft wenn nicht wird wieder eine freiwillige Titelverteidigung eingeschoben.

  18. Lothar Türk
    24. Januar 2012 at 20:45 —

    egal – nur nicht Huck !

  19. Johnny Walker
    24. Januar 2012 at 21:23 —

    Wenn Arreola zu besten zählt, dann ist Molina genau die Kategorie Boxer wie Adamek oder Ahunanya. Arreola war vielleicht mal einer der besten vor 4 bis 5 Jahren, danach hat er schon a bissel abgebaut. Povetkin würde Arreola schlagen, da hätte ich keine Zweifel nur Bedenken wegen eines Lucky Punches. Gegen Vitali hatte er damals schon gezeigt, dass er gerne Weltspitze wäre, danach hat er doch (bis auf Adamek) nur noch Streuner geboxt. Weltklasseformat hat er für mich nicht.

  20. kevin22
    24. Januar 2012 at 21:45 —

    Areola war im Fight gegen VK ein recht unbelehrbarer “Jungspund”!
    Er sass mit seinem Team bis in die Nacht vor der Spielkonsole, vertilgte fettige Hamburger und Pommes, trank sein Bier”
    Und dass ohne zu verstehen, was es heisst oben mitzuboxen!

    Gegen Vitali zu verlieren, schien ihn auch nicht weiter zu interessieren, was man ja bei seinem Kampf gegen Minto und Adamek wieder sehen konnte/musste. Er dachte warscheinlich in der Tat, das sein Sieg gegen Minto irgendetwas bedeuten oder zeigen könne. Und er änderte nichts an seinem Training und ging wieder völlig unaustrainiert und fettleibig in den Ring…
    Die Bestrafung erfolge mit seinem Kampf gegen Adamek!

    Gut, bei dem Kampf hatte er sich die Hand verletzt, das konnte man auch in den letzten Runden an seinem schmerzverzogenem Gesicht erkennen. Nach jedem Schlag verzog er das Gesicht und zeigte deutlich das.s er Schmerzen hat und seine Hand lediert wurde.
    Er hätte aber, aufgrund seine Trägheit auch mit intakter Hand verloren!

    Nun versucht er wieder neu oben anzugreifen und muss mit seinem neuem Körpergewicht erstmal klarkommen. Das kann man nicht von heute auf morgen, das dauert sicherlich seine Zeit und vor allem Praxis!

    Aber dieser Gegner ist nun wirklich keiner, der ihn aufbauen könnte!
    Da hätte ich von Areola mehr erwartet!

  21. kevin22
    24. Januar 2012 at 21:47 —

    adrivo

    Ich habe jetzt meinen Beitrag 3x durchgeschaut, es sind keine “bösen” Selbstlaute oder Buchstabenfolgen mehr vorhanden!?
    Bitte löscht mal 2 der 3 Beiträge und sagt mir mal was ich da böses geschrieben hatte!

  22. Hannes
    24. Januar 2012 at 22:35 —

    An Rocky83 : Arreola ist ein Tier , er wird noch Weltmeister ganz sicher , ist jedenfalls meine meinung, wenn man überlegt was der für Treffer gegen Vitali geschluckt hat und wieviel er schon ausgeknockt

  23. Fallender Russe
    24. Januar 2012 at 22:45 —

    Arreola ist und bleibt ein Mittelmaß; in jedem amerik. Gefängnis laufen ein paar Typen seines Kalibers rum. Nicht, dass er kriminell wäre… aber diese Kleinstadtschläger…Nicht mehr der Rede wert !

  24. Shannon Arreola
    24. Januar 2012 at 22:56 —

    @Kevin22
    Es wurde erkannt, das du das Böse an sich bei Boxen.de bist!

  25. Tom
    24. Januar 2012 at 23:34 —

    @ Hannes

    ….und wie viele er schon ausgeknockt hat…..

    Hmmm…welch eine Leistung,nur gegen sehr handverlesene Gegner hat er durch KO gewonnen,aber das verstehen solche Leute wie du anscheinend nicht!

  26. DR_BOX
    25. Januar 2012 at 02:24 —

    @ Hannes

    Genau … so toll, wie er gegen Adamek verloren hat …

  27. Majk
    25. Januar 2012 at 17:41 —

    Arreola wird nie weltmeister werden… der einzige dem ich ein sieg zutrauen würde gegen beide klitschkos wäre Odlanier Solis doch schade was er aus seinem talent macht er !steigt vil zu fett, und rein obtischgsehen auch untrainiert in dem ring. Doch eins ist sicher ihm wird die zeit nach dem klitschkos ghören.. nur so neben bei der !der interessantester kampf monentan im schwergewicht wäre meiner meinung nach solis vs povetkin

  28. DR_BOX
    25. Januar 2012 at 18:38 —

    @ Majk

    na … da gibts auch noch andere.

    zB Haye

  29. Majk
    25. Januar 2012 at 18:54 —

    haye wird noch 1 kampf machen um gross geld zu verdienen und zwar gegen vitali, danach wird er endgülgtig seine boxhandschuhe an den nagel hängen !

  30. DR_BOX
    25. Januar 2012 at 18:59 —

    @ Majk

    und zwar genau solange, bis Vitali aufhört.

    Warts ab.

Antwort schreiben