Top News

Argenis Mendez schlägt Cassius Baloyi und sichert sich Titelkampf

In einem Superfedergewichtsausscheidungskampf der IBF schlug am Samstagabend Argenis Mendez in Südafrika Cassius Baloyi nach 12 Runden klar nach Punkten.

Der Mann aus der dominikanischen Republik fing gleich ganz stark an und schickte seinen eigentlich zähen Gegner in der ersten Runde schon zu Boden. Baloyi zeigte daraufhin aber, wie zäh er ist, und lieferte doch einiges an Gegenwehr, auch wenn er gegen den jüngeren, hungrigeren Mendez überfordert schien. Der 24-Jährige war deutlich zu schnell für Baloyi und landete immer wieder klar zu Kopf und Körper. Nach 12 Runden lasen sich die Punktekarten dementsprechend einseitig mit 117-110, 117-110 und 117-111 für Mendez.

Damit sicherte er sich, acht Monate nach seinem ersten Augen öffnenden Sieg über Martin Honorio, seinen ersten Titelkampf. Er ist nun Pflichtherausforderer von Baloyis Landsmann Mzonke Fana. Fana hatte Baloyi vergangenen September im Kampf um den vakanten IBF-Titel ebenfalls deutlich ausgepunktet, 2008 aber noch nach Punkten gegen Baloyi verloren.

Während Argenis Mendez sich also langsam ins Rampenlicht boxt, geht die Karriere von Cassius Baloyi, der nachgelassen zu haben scheint, wohl langsam dem Ende entgegen.

Voriger Artikel

Joyi gegen Takayama endet in No Contest

Nächster Artikel

Bradley bezwingt Alexander durch technischen Punktentscheid

Keine Kommentare

Antwort schreiben