Top News

Ahmet Öner: “Selcuks Aktien sind nach dieser Leistung definitiv gestiegen”

Robert Guerrero, Selcuk Aydin ©S. Yamada / ARENA.

Robert Guerrero, Selcuk Aydin © S. Yamada / ARENA.

Promoter Ahmet Öner kann der Niederlage seines Boxers Selcuk Aydin am Samstag in Amerika gegen Robert Guerrero doch auch etwas positives abgewinnen. “Ich denke, dass Selcuk mit seiner Leistung sich den Respekt vieler Fans hier in den USA erarbeitet hat”, so der ARENA-Boss. “Er hat gesagt, die Leute in Amerika wollten wissen, wer er ist. Ich denke, jetzt wissen sie es.”

Aydin boxte besonders in den Anfangsrunden zu passiv und lief daher später, wo er immer besser in den Kampf kam, einem großen Punkterückstand hinterher. “Natürlich hat er einige Fehler gemacht, sonst hätte er den Kampf nicht verloren”, so Öner. “Er wird aber viel von diesem Kampf lernen. Robert war einfach erfahrener und smarter. Deshalb hat er den Kampf gewonnen. Selcuk hat durch diese Niederlage mehr gelernt als durch seine 23 Siege zuvor. Er wird sich verbessern und stärker zurückkommen.”

Aydins Versuch, in Amerika Fuß zu fassen, ist laut Öner daher nicht zwangsläufig gescheitert. “Das Gute daran ist, dass die amerikanischen Boxfans den Sport kennen und eine gute Performance zu schätzen wissen. Selcuks Aktien sind nach dieser Leistung definitiv gestiegen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er bald wieder in den Ring zurückkehren wird.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Boxwochenende 27. bis 28. Juli: Die restlichen Ergebnisse

Nächster Artikel

Aktuelles WBO-Ranking: Dirks bereits auf Platz sieben

44 Kommentare

  1. Prettyfast1
    30. Juli 2012 at 13:44 —

    sehe ich genauso,er hat sich gut verkauft und gut geboxt!Bevor wieder hier das forum misbraucht wird sollten die sehr stiell und leise sein!Es muss man Ihn lassen er hat gut gehauen,gut geboxt,und ist permanent nach vorn gegangen.

  2. ghetto obelix
    30. Juli 2012 at 14:08 —

    in dieser Gewichtsklasse wird er trotzdem niemlas WM werden!

  3. 300
    30. Juli 2012 at 14:27 —

    Aydin wird nie ein Großer. Er hat sich mühe gegeben, er hat versucht, aber letztendlich ist das passiert was alle erwartet haben. Er hat verloren. WM wird er nie, und Öner wird ihn nach der nächsten Niederlage fallen lassen.

  4. Smokin Joe
    30. Juli 2012 at 14:52 —

    den werden sie noch einpaar mal als aufbaugegner benutzen und das wars dann! sein wert ist gestiegen bla bla.. ok sein wert war 1€ jetzt ist es 1,50€

  5. Tom
    30. Juli 2012 at 14:53 —

    Aydin hat zwar recht gut gekämpft,aber sein Hauptziel sollte wieder der EM-Titel sein!

    Auf europäischer Ebene kann er mehr bewegen als in der Weltspitze!

  6. Alpsboxing
    30. Juli 2012 at 15:03 —

    Er hat sich gut verkauft und hoffentlich was gelernt.

  7. young cassius
    30. Juli 2012 at 15:15 —

    er hat sich definitv gut verkauft

  8. Der Albaner aus...
    30. Juli 2012 at 15:26 —

    Warum soll er es nicht versuchen um die WM zu kämpfen? Verstehe die kommentare hier nicht, der hat einen guten Kampf gezeigt und der ist jung…aber an seiner stelle würde ich es auf jeden fall nochmal versuchen.

  9. smokin joe
    30. Juli 2012 at 15:45 —

    Man ihr versteht garnicht was hier los ist.. warum hat Aydin in USA gekämpft? er wusste schon von anfang an, entweder geht er KO oder ich habe verloren! Er hat keine andere wahl gehabt, weil sein möchtegern promoter mit dem bierbauch und 10 tage bart, kein geld hat irgendjemanden zur seine eigene veranstaltung zu holen. WM zu werden ist 50% können und 50% glück wenn dein promoter stark ist, dann wird sogar ein h.o.m.o wie sturm WM

  10. Prettyfast1
    30. Juli 2012 at 16:16 —

    smokin joe du spinner hau ab solche kommentare sind sinnlos hau ab du versager.

  11. Prettyfast1
    30. Juli 2012 at 16:17 —

    du hast wirklich keine ahnung vom sport halte dich in der Bundesliga auf fängt bald an!

  12. sivas 58
    30. Juli 2012 at 16:31 —

    Also meiner meinung nach hat er ein guten Fight abgeliefert,obwohl ich sein steel nicht unbedingt mag er hat sich gut presentiert.
    Und zu dir smoking joe DAS DU ES NICHT MIT TÜRKEN HAST,kann ich von deinen kommentaren raus erkennen. ist kein problem ;-)) du pussy.
    Du armer haben dich die Türken als kleines kind verprügelt;-))hast du verdient.
    Versteck dich hinter deinem Laptop und mach einen auf killer. lutscher wie dich können das mit ihrem gewissen vereinbaren (serefsiz) du witzfigur.

  13. Prettyfast1
    30. Juli 2012 at 16:31 —

    SMOKINJOE

    da ma….. kann mir ein Bl…. du HUSo

  14. Shlumpf!
    30. Juli 2012 at 17:24 —

    Ich mag den Öner ja nicht, aber manchmal sagt er doch den einen oder andern schlauen Satz: “Das Gute daran ist, dass die amerikanischen Boxfans den Sport kennen und eine gute Performance zu schätzen wissen”

    Genau so siehts aus, in den USA gilt man nicht als Versager nur weil man mal einen Kampf verloren hat. Umgekehrt gilt man dort auch nicht als großer Champion, wenn man Flaschenboxen betreibt. Spielchen wie Sauerland sie betreibtw erden dort vom Publikum abgestraft.

  15. cuba style
    30. Juli 2012 at 17:28 —

    @schlumpf so siehts aus

  16. Mr. Wrong
    30. Juli 2012 at 18:53 —

    Richtig! Und was noch wichtiger ist, der Gastboxer wird nicht ausgebuht.
    Seht euch mal z.B den Kampf Pirog-Jacobs an, Russe gewinnt in USA durch spektakulären K.O und wird dafür gefeiert.
    In Deutschland gewinnt beispielsweise Proksa gegen Sylverster und wird ausgebuht.
    Oder schaut euch mal die Reaktion vom Publkum als Brähmer gegen Sukhotsy 30sec Schläge kas.siert. Dafür wird aber Catic nach jedem Schei.ßkampf gefeiert bis zum geht nicht mehr. Das ist Boxen in Deutschland!

  17. Ayotec
    30. Juli 2012 at 19:31 —

    Schlumpf hat recht

    das beste Beispiel ist bei Rocky 6

    er verliert aber wird als sieger gefeiert!

  18. hamburger71
    30. Juli 2012 at 20:58 —

    ayotec
    rocky ist ein FILM !!!

  19. Mr. Wrong
    30. Juli 2012 at 21:26 —

    😆

  20. dalein
    30. Juli 2012 at 23:34 —

    Die 30 sek bei Brähmer vs. Sukhotsy waren in der Tat gruslig. Und dass das deutsche Publikum nicht alle Latten am Zaun hat sieht man ja bei jedem Huck-Auftritt. Hat aber vielleicht auch was mit den von den Medien gechürten Erwartungen zu tun.
    Zu Aydin: AA hat es mit einem ähnlichen Stil (oder Steel wie ein User meint) doch ganz schön weit gebracht. Und Guerrero hat 1/2 mal ziemlich gewackelt. Abschreiben würde ich den Mann nicht. Hätte so eine Leistung vor dem Kampf nicht erwartet!

    p.s.: Prettyfast und Smokingjoe, könnt ihr 2 eure Ergüsse nicht irgendwie woanders ausleben? Ihr scheint euch doch gar nicht so unähnlich zu sein, trefft euch doch mal auf ein Bier oder einen Apfeltee!

  21. carlos2012
    31. Juli 2012 at 00:09 —

    Naja,die Amis sind schon ein seltsames Völkchen.Solange man ihnen was zum Fressen gibt und
    Benzinpreise billig verkauft,sind es die Zufriedensten Menschen der Welt.Aber wehe du nimmst ihn die Knarre
    weg.Dann fängt er an zu denken und wird Böse.Gut das Aydin kein Syrer ist.Die hätten ihn als Zielscheibe benutzt.

  22. Shlumpf!
    31. Juli 2012 at 00:12 —

    @Mr Wrong

    Genau. Wenn du mich fragst, das deutsche Publikum kriegt die Kämpfe die es verdient. Es besteht scheinbar gar kein Interesse an einem guten Kampf auf Augenhöhe, wichtig ist nur, dass am Ende die Hand des Lokalmatadoren hochgehoben wird. Den Namen des Gegners kennen die wenigsten, aber hauptsache man kann wieder einen deutschen Boxer zum größten Champion aller Zeiten hochjubeln.

    Ich warte übrigens drauf, dass man dieses Konzept auch auf andere Sportarten ausweitet. Da Niederlagen in Duetschland scheinbar NICHT zum Sport gehören und inakzeptabel sind, tritt die deutsche Nationalelf in einem neu geschaffenen Wettbewerb an. Die anderen Mannschaften sind Malta, Luxemburg und Liechtenstein. Danach feiert die deutsche Presse dann die größte Mannschaft aller Zeiten.

    Im Ernst, im deutschen Boxen läuft es so ab, man sucht sich irgend eine namenlose Flasche zum verprügeln und die Presse macht dann das Publikum glauben, Huck/Abraham/Sturm/Werauchimmer seien der neue Boxmessias(die Klitschkos zähl ich bewusst nicht auf, fürs schwache Schwergewicht können sie nichts und Skandalurteile gabs bei ihnen eigentlich auch nie). Bei den lästigen Pflichtverteidigungen versucht man nur nicht KO zu gehen, den Rest besorgen die Punktrichter.

  23. JohnnyWalker
    31. Juli 2012 at 00:20 —

    Shlumpf! sagt:
    31. Juli 2012 um 00:12

    @Mr Wrong

    Genau. Wenn du mich fragst, das deutsche Publikum kriegt die Kämpfe die es verdient. Es besteht scheinbar gar kein Interesse an einem guten Kampf auf Augenhöhe, wichtig ist nur, dass am Ende die Hand des Lokalmatadoren hochgehoben wird. Den Namen des Gegners kennen die wenigsten, aber hauptsache man kann wieder einen deutschen Boxer zum größten Champion aller Zeiten hochjubeln.

    Ich warte übrigens drauf, dass man dieses Konzept auch auf andere Sportarten ausweitet. Da Niederlagen in Duetschland scheinbar NICHT zum Sport gehören und inakzeptabel sind, tritt die deutsche Nationalelf in einem neu geschaffenen Wettbewerb an. Die anderen Mannschaften sind Malta, Luxemburg und Liechtenstein. Danach feiert die deutsche Presse dann die größte Mannschaft aller Zeiten.

    Im Ernst, im deutschen Boxen läuft es so ab, man sucht sich irgend eine namenlose Flasche zum verprügeln und die Presse macht dann das Publikum glauben, Huck/Abraham/Sturm/Werauchimmer seien der neue Boxmessias(die Klitschkos zähl ich bewusst nicht auf, fürs schwache Schwergewicht können sie nichts und Skandalurteile gabs bei ihnen eigentlich auch nie). Bei den lästigen Pflichtverteidigungen versucht man nur nicht KO zu gehen, den Rest besorgen die Punktrichter.
    ——————————————————————————-
    sehr schön geschrieben !!!

  24. cuba style
    31. Juli 2012 at 00:32 —

    @schlumpf! ich stimme johnny zu
    toller beitrag von dir teile deine meinung zu diesen thema zu 100%

  25. YoungHoff
    31. Juli 2012 at 00:34 —

    dalein sagt

    “AA hat es mit einem ähnlichen Stil (oder Steel wie ein User meint)”

    Ne Aus.sage, die die Welt nicht braucht und deinen an sich guten Beitrag völlig verunstaltet. Hast du es so nötig, das.s du dich auf Kosten anderer profilieren mus.st?

    Das Hauptproblem, an dem was ihr hier anprangert mit den deutschen Boxfans ist doch das, das.s ein Großteil derer, die zu einem Kampf gehen, nur deswegen dort auftauchen, um zu sehen, wie sich welche auf die Sch.auze hauen. Boxfans sind da doch die wenigsten, von daher kann man da doch nicht wirklich was erwarten

  26. sindbad
    31. Juli 2012 at 00:38 —

    @ shlumpf
    die meinung gleich auf ganz deutschland zu legen ist falsch. die medien machen immer ein viel zu großes faß auf. und deutschland darf nicht verlieren bla bla.
    ist doch quatsch.
    die leute am tv wissen ganz genau wenn was faul ist. und wenn man nur gegen pfeifen boxt wie wladimir im moment. dann ist er auch seine fan´s los.
    aber nur weil rtl es den ganzen tag zeigt. braucht man nicht glauben, daß alle so denken.
    das abraham durch ist weiß eh jeder. das sturm sich die gegner aussucht auch. und das huck schon 2 mal hätte verlieren müßen auch. damit ist keiner glücklich. außer derjenge, der geld verdient hat. aber sicher nicht ” die deutschen”

  27. Tom
    31. Juli 2012 at 02:17 —

    smokin joe = kleines d.u.m.m.e.s Kind!!

  28. Guru
    31. Juli 2012 at 03:41 —

    Getroffenes Fazit von öner, so sehe ich das auch.

    @smoking joe
    Behalt deine geistigen Ergüsse doch für dich.

  29. Gustav
    31. Juli 2012 at 10:35 —

    @smoking joe
    was ist los? Bist du neidisch das du und deine Familie nicht mal halb soviel geld macht wie der Selcuk, also 50 cent 🙂

  30. egon ohmsen
    31. Juli 2012 at 10:51 —

    aydin hat verloren!!! basta und gut so!!! vor dem kampf gedroht und handgreiflich geworden!!! So und jetzt an alle mini tüson fans: Ab taschentücher kaufen!!!

  31. Mr. Wrong
    31. Juli 2012 at 14:49 —

    @ Shlumpf!

    würde ich so unterschreiben.

  32. Gary
    31. Juli 2012 at 16:16 —

    @hamburger71
    Rocky ein Film?! Was? Ist er nicht in Hall of Fame? Und Chuck Norris gibts auch nicht?

  33. Gary
    31. Juli 2012 at 16:19 —

    Smokin Joe are you a familyf.u.cker?!

  34. Tom
    31. Juli 2012 at 16:42 —

    @ Smokin Joe

    Interessanter Nick,mal groß mal klein geschrieben!

    Scheinst ein kleines a.s.so.z.ia.le.s.Würstchen zu sein das vom Boxsport keine Ahnung hat aber gerne mitreden möchte!??

  35. smokin joe
    31. Juli 2012 at 16:48 —

    @Tom Ich f.i.c.k.e gerade deine frau , während du mir schreibst

  36. cuba style
    31. Juli 2012 at 17:59 —

    @smokin joe schalt mal runter

  37. ego
    31. Juli 2012 at 18:07 —

    @ younghof
    stimmt!
    @ sindbad und shlumpf
    die “deutschen” sind doch gar nicht so doof. wir wollen eigentlich nur gute kämpfe sehen. und was die presse macht, interessiert eh nur die BILD- leser.
    @smoking joe
    wie ist die diagnose deines psychiater`s? legt sich dein problem wieder? deine kommentare braucht wirklich KEIN boxforum!

  38. Mr. Wrong
    31. Juli 2012 at 21:19 —

    @ admin (bewusst nicht “adrivo”)

    Du bist wirklich ein Held!

  39. Tom
    1. August 2012 at 00:42 —

    @ smokin joe

    Ich bezweifle stark das du überhaupt schon mal etwas mit einer Frau hattest,denn dazu scheinst du noch viel zu grün zu sein!

  40. Boxer44
    1. August 2012 at 05:22 —

    Schade das Leute wie Smokin Joe und egon ohmsen so viel Zeit und physische Gesundheit haben um hier zu schreiben.

    Doch von allen anderen bin ich positiv überrascht, wie einstimmig sie bei diesem Thema sind.

    Genau deshalb werden die Klitschko Brüder in den USA nicht gerne gesehen und kassieren hier Kleingeld im Gegensatz zu ihren Vorgängern. Es ist wirklich eine Schande, was aus der Königsklasse geworden ist.

    Skandalurteile gibt es auch in den USA, aber selten sieht man hier spektakuläre Kämpfe wie Paqciao vs. Bradley.

    Povetkin vs Huck war nur spannend, weil der Russe Huck nicht ernst genommen hatte, statt training am Wodkatisch mit ne kubanische Zigarre vorm Fernseher saß.

  41. Tom
    1. August 2012 at 13:52 —

    @ Smokin joe

    Du treibst es mit Toten?? Da solltest du aber schleunigst mal zum Arzt!

  42. ego
    1. August 2012 at 15:35 —

    da macht ein kleiner nichtsnutz große reden, voll in der pupertät. ist süß, hatten wir alle. wenn smoking joe mit elf jahren cola trinken darf (seinem namen nach zu urteilen hat er schon geraucht) wird er auch ruhiger. DAS ist unsere zukunft, und tschüss rente!
    @ boxer 44
    woran liegt es , daß keine guten HW mehr kommen?

  43. kevin22
    2. August 2012 at 12:55 —

    Boxer44 sagt:

    “Genau deshalb werden die Klitschko Brüder in den USA nicht gerne gesehen und kassieren hier Kleingeld im Gegensatz zu ihren Vorgängern.”

    Immer weider lustig zu sehen, wie manche hier in jedem Thema die Klitschkos einbringen müssen und immer wieder den selben Unsinn wiederholen…
    Eigendlich ist es aber nicht mehr lustig, ich verspühre eher tiefstes Mitleid mit solchen Kleinhirnen…

  44. kevin22
    2. August 2012 at 12:56 —

    Boxer44 sagt:

    “Genau deshalb werden die Klitschko Brüder in den USA nicht gerne gesehen und kas.sieren hier Kleingeld im Gegensatz zu ihren Vorgängern.”

    Immer weider lustig zu sehen, wie manche hier in jedem Thema die Klitschkos einbringen müssen und immer wieder den selben Unsinn wiederholen…
    Eigendlich ist es aber nicht mehr lustig, ich verspühre eher tiefstes Mitleid mit solchen Kleinhirnen…

Antwort schreiben