Top News

Antonio Margarito Update: Heilungsprozess verläuft gut; Rematch gegen Cotto im Juni?

Antonio Margarito ©Paddy Cronan/ONTHEGRiND BOXiNG.

Antonio Margarito © Paddy Cronan/ONTHEGRiND BOXiNG.

Antonio Margarito erholt sich noch immer von den Nachwirkungen des Kampfes gegen Manny Pacquiao am 13. November. Der Mexikaner erlitt unter anderem einen gebrochenen Augenhöhlenknochen, der durch die Arbeit eines plastischen Chirurgen erst wieder rekonstruiert werden musste. Margarito wartet nun auf das OK der Ärzte, um das Training wieder aufnehmen zu können. Wunschgegner für einen Kampf im Juni ist WBA-Halbmittelgewichts-Weltmeister Miguel Cotto.

“Wir haben am 5. Januar einen Termin bei einem Augenarzt in Los Angeles”, so Margaritos Co-Manager Franzisco Espinoza gegenüber BoxingScene. “Ganz wichtig ist natürlich auch die Zustimmung des plastischen Chirurgen aus Texas, der die Operation durchgeführt hat. Wir hoffen, dass wir am 29. Januar das OK bekommen, wieder mit dem Training anzufangen. Tony wäre dann bereit, im Juni gegen Cotto anzutreten.”

Einer könnte dem vielerwarteten Rematch von 2008 jedoch einen Strich durch die Rechnung machen – Ricardo Mayorga. Der unberechenbare Nicaraguaner fordert Cotto nämlich am 12. März in Las Vegas um dessen Titel heraus.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Erdei vs. Campillo um den vakanten WBA-Titel?

Nächster Artikel

Auf nach Kasachstan: Jürgen Brähmer tritt Reise zur Titel-Vereinigung an

2 Kommentare

  1. Boxfanatiker89
    1. Januar 2011 at 17:23 —

    Hoffe dieser Kampf findet statt Cotto muss sich unbedingt bei dem Betrüger Margarito revanchieren.

  2. ClimmBimmJimm
    1. Januar 2011 at 18:29 —

    Ich hoffe Cotto haut Margarito weg und danch den Pacroid.

Antwort schreiben