Top News

Anthony Yarde stoppt Dec Spelman

Anthony Yarde stoppt Dec Spelman

„Ich habe einen Job zu erledigen und nehme ihn sehr ernst.“ hatte der 29 Jahre alte Brite Anthony Yarde vor dem Kampf gegen seinen Landsmann Dec ‚Kid Nytro‘ Spelman erklärt und setzte am gestrigen Abend in den Bt Sports Studios in London sein Vorhaben in die Tat um.

Zu Beginn des Kampfes agierte Yarde eher abwartend, arbeitete oft mit der „Philly Shell“, heute wohl eher als „Mayweather-Schulterrollen“ bekannt. Im dritten Durchgang schien Yarde dann langsam auf Betriebstemperatur zu kommen und begann – trotz einiger Probleme, die richtige Distanz zu finden – das Geschehen im Ring zu kontrollieren.

In Runde 4 musste Spelman einige harte Treffer nehmen, im fünften Durchgang machte Yarde weiter Druck. Es zeichnete sich ab, dass die Begegnung wohl nicht mehr lange dauern würde.

In der sechsten Runde schien Dec Spelman am Ende seiner Kraft zu sein. Yarde trieb ihn mit Schlägen durch den Ring und brachte Spelman schließlich zu Boden. Obwohl ‚Kid Nytro‘ wieder rechtzeitig auf die Füße kam und weiterkämpfen wollte, brach Ringrichter Michael Alexander den Kampf ab, für Spelman (16-5-0) die erste KO-Niederlage.

Ein Ausrufezeichen konnte Anthony Yarde mit seinem Sieg trotzdem nicht setzen. Fraglich ist, warum Yarde zu Kampfbeginn nicht aktiver war. Wollte er verhindern, dass „hinten raus“ – wie beim Kampf gegen Sergey Kovalev – „die Körner fehlen”? Bei einem Gegner wie Artur Beterbiev oder Dmitry Bivol könnte sich Yarde den Luxus solch einer Kampfgestaltung nicht leisten. Positiv anzumerken ist allerdings, dass Spelman ein deutlich besserer Gegner war, als Diego Jair Ramirez (4-49-3), den Yarde Anfang des Jahres in der zweiten Runde stoppte.

Nun darf man gespannt sein, wie es mit Anthony Yarde weitergeht. Möglicherweise kommt ein Kampf gegen Lyndon Arthur. Aber Yarde hat eigentlich ein anderes Ziel: den Rückkampf gegen Sergey Kovalev.

Wer den Kampf verpasst hat, hier kann man ihn sehen

Voriger Artikel

Chudinov besiegt Sadiq

Nächster Artikel

Boxpodcast 258 – Trilogie: Tyson Fury vs. Deontay Wilder mit Publikum angekündigt!

Keine Kommentare

Antwort schreiben