Top News

Anthony Joshua – Rückkampf mit neuem Body

Anthony Joshua – Rückkampf mit neuem Body

Während Andy Ruiz vor kurzem verlauten ließ, dass er nun bald wieder anfangen würde, zu trainieren, ist Anthony Joshua schon seit fast zwei Monaten aktiv. Der ehemalige Weltmeister scheint fest entschlossen zu sein, seine Titel zurückzuerobern und will die Kritiker Lügen strafen.

Im ersten Kampf, so Joshua in einem Interview, sei nichts „nach Plan gelaufen“. Allerdings hat Mike Tyson schon vor längerer Zeit dargelegt, was er von Plänen im Boxsport hält: „Everyone has a plan until they get punched in the face”. Auf Deutsch in etwa: „Alle haben einen Plan, bis ihnen ins Gesicht geschlagen wird!“, was sich ja auch im Kampf zwischen Andy Ruiz jr und Anthony Joshua erneut bewahrheitet hat.

„Manche Boxer verlieren und kämpfen sich zurück, andere erreichen danach nie wieder dieses Level”, hatte Eddie Hearn nach der vernichtenden Niederlage gegen Andy Ruiz im Januar 2019 gesagt. AJ möchte anscheinend zu den ersteren gehören und versucht, die Defizite, die seine Niederlage im ersten Kampf begünstigt haben, zu beseitigen: Beinarbeit, Reaktionsgeschwindigkeit, Schnelligkeit und Muskelmasse.

Vor allem im letzten Punkt hat AJ große Fortschritte gemacht, wie auf einem Vergleichsbild zu sehen ist, das Joshua jetzt bei Snapchat gepostet hat. In der Tat scheint AJ eine Menge Muskeln abgebaut zu haben, was auch den Boxfans in den sozialen Netzwerken nicht verborgen blieb: „Er sieht jetzt aus wie ein Boxer und nicht mehr wie ein Bodybuilder!“, „AJ muss seit dem Wiegen für den Kampf gegen Ruiz mindestens 15 kg Muskeln verloren haben.“

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Ob das ausreicht, um im Rückkampf gegen Andy Ruiz siegreich zu sein, bleibt abzuwarten. Der geht davon aus, dass er auch das Rematch gegen Joshua gewinnt: „Er schlägt ziemlich hart, aber er öffnet die Deckung zu häufig.“ sagte Ruiz nach dem Fight über Anthony Joshua: „Das Einzige, was er gut kann, ist herumrennen.“

Favorit in den Wettbüros ist allerdings bislang Anthony Joshua! Geht es nach den Wettquoten des britischen Buchmachers Bet365, dann wird Joshua den Rückkampf für sich entscheiden. Während ein Tipp auf den Briten auch bei hohen Einsatzbeträgen kaum Gewinne abwirft, kann eine erfolgreiche Wette auf Außenseiter Ruiz selbst bei nur wenigen Euro Einsatz eine reichhaltige Marge einbringen.

 

Bild: Anthony Joshua / Instagram

Bild: Anthony Joshua / Instagram

Hier Anthony Joshua noch als “Bodybuilder” vor dem ersten Kampf gegen Andy Ruiz.

Voriger Artikel

WBSS-Finale im Bantamgewicht: Inoue vs. Donaire

Nächster Artikel

Andy Ruiz - Rückkampfbestätigung noch offen

2 Kommentare

  1. 11. August 2019 at 09:12 —

    Am Ende muss AJ im Ring zeigen, was er aus dem ersten Kampf mitgenommen hat. Aber ja, ein wenig weniger Masse ist hier sicherlich nicht falsch.

  2. 12. August 2019 at 12:57 —

    Ja er sieht etwas schlanker aus…aber das sind niemals 15 kg weniger…ich schätze maximal 5 kg.

Antwort schreiben