Top News

Angulo wieder frei: Nächster Kampf möglicherweise noch in diesem Jahr

Alfredo Angulo ©Natasha Aiello.

Alfredo Angulo © Natasha Aiello.

Der ehemalige WBO-Interims-Champion Alfredo Angulo (20-2, 17 K.o.’s) ist nach sieben Monaten in einem kalifornischen Abschiebelager endlich wieder ein freier Mann. Der 30-jährige Mexikaner war, nachdem sein Visum abgelaufen war, auf Anraten seiner Anwälte noch einmal in die USA zurückgereist, um die Angelegenheit zu klären. Ein Fehler, wie sich im Nachhinein herausstellte.

Angulo wurde gleich nach dem Termin in ein Lager in El Centro gebracht, wo er sieben Monate lang auf die Bearbeitung seines Falles warten musste. Gemeinsam mit den anderen “Illegalen” musste der Halbmittelgewichtler diverse Arbeiten für einen Dollar am Tag verrichten.

Nun will Angulo erst einmal ausgiebig Zeit mit seiner Tochter verbringen, die er seit sieben Monaten nicht mehr gesehen hat. Sein Comeback könnte der gefährliche Puncher, der seit seiner Niederlage gegen James Kirkland nicht mehr geboxt hat, aber noch in diesem Jahr abgeben, wie Promoter Oscar De La Hoya andeutete.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Tom Loeffler: Golovkin vs. Proksa spannender als Sturm-Geale

Nächster Artikel

Wachs Strategie gegen Klitschko: Zuerst abwarten, in der zweiten Kampfhälfte dann voll angreifen

1 Kommentar

  1. HWFan
    15. August 2012 at 12:40 —

    …er sollte seine Anwälte verklagen… 😉

Antwort schreiben