Top News

„ … and still …“ – Gervonta Davis schlägt Rolando Romero

„ … and still …“ – Gervonta Davis schlägt Rolando Romero  

Sein vollmundiges Versprechen, Champion Gervonta Davis durch KO zu besiegen, konnte ‚Rolly‘ Romero im Barclays Center in Brooklyn nicht in die Tat umsetzen. Stattdessen gelang es ‚Tank‘ Davis, Romero im sechsten Durchgang nachhaltig anzuklingeln. Der fiel nach einem harten Treffer nach vorne in die Seile, Referee David Fields gab danach den Kampf nicht mehr frei. Sieger durch TKO 6: Gervonta Davis.

Hier die Schlüsselszene aus zwei Perspektiven:

Und dabei hatte Rolando Romero eigentlich alles richtig gemacht: der 24-jährige kämpfte diszipliniert, nutzte seine Reichweite und arbeitete viel mit dem Jab, um zu verhindern, das Davis in die Offensive gehen konnte. Beiden Boxern war der Respekt vor der Schlagkraft des Gegners anzumerken, wobei Romero wiederholt seine Ellbogen einsetzte und mehrfach vom Ringrichter dafür ermahnt wurde. Wenn man möchte, kann man ‚Rolly‘ Romero aber auf den Punktzetteln durchaus einige der Runden geben.

Auch im sechsten Durchgang sah es zunächst so aus, als ob es eine enge Runde werden würde, doch dann konnte ‚Tank‘ einen Konter mit seiner Linken setzen, der Romero gut erwischte. Der fiel mit dem Gesicht voran in die Seile, bevor er dann zu Boden ging.

Zwar kam Romero wieder auf die Beine, machte auf Ringrichter David Fields aber wohl keinen „klaren“ Eindruck. Die Folge: Fields winkte den Kampf ab. Zu früh, wie viele meinen, korrekt, wie ich denke.

“Das Verrückte ist, dass ich nicht einmal so hart getroffen habe!“ erklärte  Davis nach dem Kampf: „Ich habe einfach nur geschlagen und er rannte direkt hinein!“ Und dabei waren in den ersten sechs Runden bis zu diesem Zeitpunkt beide Boxer relativ „schlagfaul“ gewesen. Romero hatte einen Großteil des Kampfes damit verbracht, Davis durch den Ring zu treiben und dabei durchaus auch einige gute Treffer landen können, bis dann die „Bombe“ von Davis einschlug.

Der alte und neue WBA-Champion holte sich damit seinen 25. Knockout-Sieg und ist weiterhin ungeschlagen. Nun bleibt abzuwarten, ob ‚Tank‘ Davis und Mayweather Promotions auch in Zukunft zusammenarbeiten und welche Gegner jetzt auf Davis zukommen. Möglicherweise Fights gegen Ryan Garcia oder den Gewinner aus „George Kambosos jr vs Devin Haney“.

„Ich bin hier, Baby, ich bin hier“, sagte Davis. „Was auch immer sie tun wollen, ich bin hier, Baby. Und ich habe eine Menge Munition“

Auf der Undercard konnte sich Erislandy Lara durch TKO 8 gegen seinen Gegner Gary ’Spike‘ O’Sullivan durchsetzen.

Lara schlägt O’Sullivan
Voriger Artikel

Der Kracher am Wochenende: Gervonta Davis vs Rolando Romero

Nächster Artikel

Boxpodcast 351 – Mahmoud Charr bald gegen Joe Joyce oder Daniel Dubois?

Keine Kommentare

Antwort schreiben