Top News

Amateur-Boxer Braydon Smith verstorben

Der australische Federgewichts Boxer Braydon Smith ist heute am 16.März im jungen Alter von 23 Jahren verstorben.

Nach einer Niederlage gegen John Vincent Moralde während eines WBC-Turnieres in Manila viel der Boxer im Bereich der Umkleide in Ohnmacht und wurde daraufhin komatös in das Brisbane Princess Alexandra Hospital eingeliefert.

Während des Kampfes musste Smith viele harte Uppercut Treffer einstecken, ob diese zu dem schrecklichen Zusammenbruch und letztendlich zum Tode des bis dato ungeschlagenen Amateur´s führten bleibt unklar.

Sportler,Freunde und alle Box-Fans sind in tiefer Trauer und Bestürzung über den Tod des jungen Talents. Wir wünschen seiner Familie alles Gute und hoffen das sie einen Weg finden diesen schmerzlichen Verlust zu ertragen.

Voriger Artikel

Vyacheslav Glazkov siegt über Steve Cunningham

Nächster Artikel

Nachtrag zum MGM Box-Event vom 7.März

5 Kommentare

  1. 17. März 2015 at 17:36 —

    …..und das mit 23 Jahren!

    Ruhe in Frieden Braydon

  2. 17. März 2015 at 17:49 —

    Rest in Peace, Champ!

  3. 17. März 2015 at 23:07 —

    traurige news…

    R.I.P. Braydon

  4. Eine schlimme sache. R.I.P.

    Hat jemand den Kampf gesehen? War es ein fehler vom Ringrichter?

  5. 18. März 2015 at 17:41 —

    R.I.P. aber eine Sache verstehe ich nicht: “Amateur-Boxer Braydon Smith verstorben”

    Ein Amateur Tunier geleitet von der WBC und der Kampf ging über 10 Runden?

Antwort schreiben