Top News

Amanda Serrano vs Daniela Bermudez – „Krieg“ in der Altstadt von San Juan

Am Donnerstag werden die Puerto-Ricanerin Amanda Serrano (39(29)-1-1) und die Argentinierin Daniela Bermudez ((29(10)-3-3) bei einer Freiluftveranstaltung in der Altstadt von San Juan (Puerto-Rico) aufeinander treffen. Gekämpft wird auf der „Plaza del Quinto Centenario“, einem großen Platz in der Altstadt von San Juan mit einer zentralen Brunnenanlage gegenüber einer großen Freitreppe. Wenn man so will, sieht das fast so aus wie eine dafür gemachte Kampfarena, wenn der Ring über dem Brunnen aufgebaut ist.

Plaza del Quinto Centenario

Bei diese Aufeinandertreffen soll es um 3 Gürtel (WBC, WBO und ÌBO) im Federgewicht gehen. Bermudez trägt normalerweise aktuell den IBF-Titel im Superbantam und war früher WBO-Champ im Superfliegen- und Bantamgewicht. Bei Serrano ist die Liste etwas länger. Sie erkämpfte bereits 9 WM-Titel in 7 Gewichtsklassen. Das ist sowohl beim Frauen- als auch Männerboxen rekordverdächtig.

Hier ein paar Stimmen vor diesem Mega-Frauenkampf:

Amanda Serrano findet drastische Worte: “Ich verspreche Ihnen, dass dieser Kampf ein Krieg sein wird. Bermudez ist wie ich eine spannende und bodenständige Kämpferin. Wir werden beide den Kampf unseren Ländern und unseren Fans widmen. Zweifeln Sie nicht daran. Es braucht zwei große Krieger, die alles für das Vergnügen und den Spaß der Fans riskieren. So wie ich stolz auf alles bin, was ich für Puerto Rico tue, tut Bermudez dasselbe für Argentinien.“

Daniela Bermudez: “Amanda Serrano ist eine großartige Boxerin. Ich erkenne, dass sie diejenige mit der größeren Erfahrung ist, aber ich habe das Gefühl, dass ich besser bin, also arbeite ich daran, mein Bestes zu geben, Ich bin sehr zuversichtlich, was meine Vorbereitung und meine Arbeit angeht. Ich bin aufgeregt, gegen eine der besten Pfund für Pfund Boxerinnen zu kämpfen. Es wird ein großartiger Kampf und eine große Ehre sein, Argentinien zu vertreten.“

Bild: WBC

Lou DiBella, Präsident von DiBella Entertainment und Manager von Serrano, sagte: „Der Kampf ist einer der besten, der heute im Frauenboxen organisiert werden können. Ich zolle beiden Champions und ihren Teams große Anerkennung dafür, dass sie das Risiko eingegangen sind. Dieser Kampf wird eine Menge Action bieten, und ich bin sehr gespannt darauf, dass Amanda ihre Weltmeistertitel in ihrer Heimat Puerto Rico verteidigt. Am 25. März werden die Fans diesen Kampf nicht verpassen wollen.“

Es ist immer wieder schade, dass man als europäischer Boxfan solche Highlights des Boxsports nicht per offizieller Übertragung zu sehen bekommt. In den USA überträgt NBC, in Argentinien Tyc-Sports den Kampf. Wenigstens bleibt zu hoffen, einen Youtube-Clip möglichst zeitnah sehen zu können.

Hier ein kurzer Clip vom Wiegen:

Voriger Artikel

Boxsport Short News 24.03.2021

Nächster Artikel

Anthony Mundine gibt Karriereende bekannt

Keine Kommentare

Antwort schreiben