Top News

Am 8. März in Ungarn: Erfolgs-Duo Gomez/Sdunek gemeinsam im Einsatz

Juan Carlos Gomez ©Digital Sports.

Juan Carlos Gomez © Digital Sports.

Das Gespann Juan Carlos Gomez/Fritz Sdunek war Ende der 90er/Anfang der 2000er Jahre äußerst erfolgreich. Insgesamt zehn Mal konnte Gomez seinen WBC-Titel im Cruisergewicht erfolgreich verteidigen, bevor er 2002 ins Schwergewicht aufstieg. Nun sind der 40-jährige Boxer und der 66-jährige Trainer wieder vereint. “Fritz ist der beste Trainer, den ich jemals hatte”, so der “Schwarze Panther”.

Der erste gemeinsame Fight mit seinem neuen, alten Trainer wird Gomez (53-3, 39 K.o.’s) am 8. März in Ungarn bestreiten. Der Kampf in Kecskemet findet im Vorprogramm des Abschieds-Fights des ehemaligen Halbschwer- und Cruisergewichts-Champions Zsolt Erdei statt.

Die Vorbereitung wird Gomez gemeinsam mit Erdei bestreiten, der ebenfalls von Sduenk trainiert wird. “Ich kann es kaum abwarten, wieder in den Ring zu steigen”, sagte der beim WBC auf Platz vier gerankte Gomez. “Der ‘Schwarze Panther’ ist hungrig auf Erfolg und macht sich auf die Jagd nach dem WM-Gürtel! Mit Fritz in meiner Ecke werde ich wieder unbesiegbar sein. Ich habe sofort gemerkt, dass die Chemie auch nach so langer Zeit immer noch stimmt. Wir verstehen uns blind. Es wird mir eine Freude und Ehre sein, mit ihm zusammen noch mal die Weltmeisterschaft anzugreifen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Stieglitz und Hammer schinden sich im Trainingslager an der Ostsee

Nächster Artikel

6 Millionen Dollar Kampfbörse für Revanche: Pacquiao gegen Bradley jr.

29 Kommentare

  1. DerSchöneRené
    31. Januar 2014 at 17:46 —

    Hihi…schön dass Gomez wieder am Start ist.

  2. angel espinosa
    31. Januar 2014 at 19:05 —

    Das gibt es doch gar nicht,dieser Frauenheld Gomez hat Sduneks Tochter zur Hure abgestempelt. Ich habe so viel von Sdunek gehalten ,aber jetzt ist er bei mir unten durch .Mit Sturm zusammen zu arbeiten hat mich schon sehr gestört ,aber jetzt ist das Maß voll. Ich hoffe, es kommt demnächst zu ein rein kubanisches Duell zwischen Pablo und diesen Möchtegern .Dann bekommt er endgültig seine Grenzen gezeigt. Nur schade ,dass sich dann wieder Weltfremdler Ulli ins Licht setzt.

  3. Lümmeltüte
    31. Januar 2014 at 19:25 —

    Sportlich ist alles ok, dass die beiden wieder zusammen sind. Gomez ist noch lange nicht am Ende.

  4. Lümmeltüte
    31. Januar 2014 at 19:26 —

    Fritz muss zusehen, dass Gomez schnellstes was zum Pimpern bekommt. Sonst wird der wahnsinning.

  5. aleppo
    31. Januar 2014 at 19:37 —

    Gomes hat Geldprobleme oder…

  6. JohnDoe
    31. Januar 2014 at 22:28 —

    häää die sollten doch in der max schmeling halle kämpfen…wollte die woche tickets kaufen

  7. johnny l.
    31. Januar 2014 at 22:52 —

    angel espinosa sagt:
    31. Januar 2014 um 19:05
    Das gibt es doch gar nicht,dieser Frauenheld Gomez hat Sduneks Tochter zur Hure abgestempelt.
    ––––––––––––––––––––––
    Na und, war so, aber was geht dich das an, Engelchen? Wolltest auch mal ran, und sie hat dich damals abgewiesen oder woher das Involvement?

  8. DerSchöneRené
    31. Januar 2014 at 23:36 —

    @johnny l.
    😀

  9. chip
    1. Februar 2014 at 00:24 —

    angel espinosa + Hans-Ullrich Wegner = best friends forever!!!

  10. Marco
    1. Februar 2014 at 02:15 —

    Sorry aber wer Gomez als Möchtegern betitelt und im gleichen Atemzug Hernandez lobt, hat echt keine Ahnung. Gomez ist zwar nach seiner grossen Zeit im Cruiser (unangefochtene Nr. 1, Titel im Ausland gegen Top-Gegner geholt) im Partyleben versumpft und abgewrackt, aber er hat mehr erreicht als Hernandez bisher. Und in seiner Prime hätte er mit Hernandez gespielt. Was alles war im Privaten zw. Fritz Sdunek und Gomez, weiss ich nur vom Hörensagen, soviel ich mitgekriegt habe, waren die nie im Streit. Sdunek macht dies evt. als Gefallen an seine Tochter, aber sicher kaum des Geldes wegen (ob da noch was rausspringt, ist eher fraglich). Mich persönlich würde es freuen, wenn Gomez nochmals eine gute Form erreicht und noch gute Gegner schlägt. Boxerisch war er mal top (im Cruiser, seine Schwergewichtler-Phase war im abgewrackten Modus).

  11. Mayweather
    1. Februar 2014 at 03:04 —

    Wenn Sdunek sich nicht ändert ist er als Trainer tot. Seine ‘neueren’ Schützlinge sind boxerisch in der Gosse gelandet (Gevor, Afolabi). Auch Culcay wollte ihn loswerden.
    Lieber Fritz: Bist Du in den 90er stehen geblieben?

  12. UpperCut
    1. Februar 2014 at 07:16 —

    schade um Erdei.

  13. Carlos2012
    1. Februar 2014 at 09:18 —

    Gomez ist ja bekanntlich S.e.x krank.Er sollte lieber einen Job in der Po.r.no Gewerbe annehmen.Im Kaviar bereich kann man
    1000 Euro verdienen.Ob der sich Ansche.i.ßen lässt ist eine andere Frage 😀

  14. Carlos2012
    1. Februar 2014 at 09:19 —

    1000 Euro täglich verdienen.

  15. angel espinosa
    1. Februar 2014 at 11:09 —

    chip sagt:

    1. Februar 2014 um 00:24

    angel espinosa + Hans-Ullrich Wegner = best friends forever!!!
    —————————————————————————-
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil !

  16. ghetto obelix
    1. Februar 2014 at 12:05 —

    angel espinosa war nicht im Asien, er hat “Abenteuerurlaub” im Por.nokeller von Ulli Wegner gemacht! 🙂

  17. johnny l.
    1. Februar 2014 at 12:19 —

    Haha @ Ghetto, Kleinasien oder Hinterasien, sozusagen 😀

  18. Carlos2012
    1. Februar 2014 at 12:22 —

    angel espinosa alias Sven Ottke 😀
    Jetzt bist du enttarnt junge 😀

  19. Lümmeltüte
    1. Februar 2014 at 12:31 —

    Fritz, scheuche Deinen dicken Kubaner nicht zu viel über die Laufbahnen (Deine Spezialitäten). Besorge ihm für die Kondition besser ein paar billige Mädchen, da kommt er besser mit klar.

  20. Lümmeltüte
    1. Februar 2014 at 12:35 —

    Zu Aleppo – Der Gomez ist frisch. Frisch verliebt.

  21. ego
    1. Februar 2014 at 12:56 —

    als CW gut, aber ob der mit 40 das noch wuppt? mochte den immer sehen, aba ob das reicht für einen WM?
    und warum ist er auf 4 gerankt?

  22. Marco
    1. Februar 2014 at 13:19 —

    Wenn der Gomez mit dem Stieglitz auf einer GB antanzt, ist hartes Kondi-Training für die Girls angesagt.

  23. Nostradamus
    1. Februar 2014 at 13:41 —

    Ich frage mich, wann wir endlich einen Boxer im Jungelcamp sehen. Ich denke Gomez ist ein heißer Kandidat dafür und wird alle vögeln.

  24. angel espinosa
    1. Februar 2014 at 14:17 —

    ghetto obelix sagt:

    1. Februar 2014 um 12:05

    angel espinosa war nicht im Asien, er hat “Abenteuerurlaub” im Por.nokeller von Ulli Wegner gemacht! 🙂
    ——————————————————————————–

    Sag bloß ,das Video ist schon auf dem Markt .Es sollte doch erst nach dem WSV erscheinen . 🙂

  25. angel espinosa
    1. Februar 2014 at 14:24 —

    Carlos2012 sagt:

    1. Februar 2014 um 12:22

    angel espinosa alias Sven Ottke 😀
    Jetzt bist du enttarnt junge 😀
    ——————————————————————————-

    Mist erwischt !!
    Komme ich jetzt als erfolgreichster deutscher Wegläufer und Anspringer auf deine Seite ? 🙂

  26. angel espinosa
    1. Februar 2014 at 14:28 —

    johnny l. sagt:

    31. Januar 2014 um 22:52

    angel espinosa sagt:
    31. Januar 2014 um 19:05
    Das gibt es doch gar nicht,dieser Frauenheld Gomez hat Sduneks Tochter zur Hure abgestempelt.
    ––––––––––––––––––––––
    Na und, war so, aber was geht dich das an, Engelchen? Wolltest auch mal ran, und sie hat dich damals abgewiesen oder woher das Involvement?
    ——————————————————————————-

    Seit wann sprechen Mainzelmännchen angelsächsisch ? ” Involvement “

  27. Dr.Bumsow
    1. Februar 2014 at 17:51 —

    eure pullermänner sind einfach zu sehr winzig

  28. ghetto obelix
    1. Februar 2014 at 17:53 —

    Bumsow lutscht Schwänze in der Hölle!

  29. Baron
    7. Februar 2014 at 11:59 —

    An alle Besserwisser ,Dummfix und Möchtegernboxexperte,Gomez ist noch lange nicht Tot.Er ist jetzt schon Fit.Für Hernandez würde es jetzt schon reichen.Ha ha der beste WM ohne Kondition,nach 5 Runden ist die Luft weg.

Antwort schreiben