Top News

Alvarez stoppt Angulo in Las Vegas – Abbruch in Runde 10

Canelo Alvarez (43-1-1, 31 KOs) beherrschte seinen Gegner von Anfang an. Schon ab der ersten Runde feuerte er harte, präzise Treffer in Richtung Alfredo Angulo ab. Seine hervorragende Deckungsarbeit gab Angulo zudem kaum Gelegenheit, selbst Schläge anzubringen.

Obwohl Angulo nur eine Runde für sich entscheiden konnte, war das Ende dennoch überraschend. Alvarez kam mit einem harten Aufwärtshaken durch, Referee Tony Weeks ging sofort dazwischen und beendete den Kampf.

Für viele kam der Abbruch zu diesem Zeitpunkt etwas verfrüht. Wenn man jedoch das geschundene Gesicht Angulos in Betracht zieht, ist der Abbruch durchaus nachvollziehbar. Der Ringrichter wollte wohl noch größeren Schaden von Alfredo Angulo abwenden.

Aufgrund der Dominanz von Canelo Alvarez waren einige Zuschauer über den Kampfverlauf enttäuscht. Die versprochenen Schlacht blieb leider weitgehend aus.

Bildquelle: © picture alliance / AP Photo

Voriger Artikel

Matthew Macklin als Ersatz für Gennady Golovkin?

Nächster Artikel

Adrien Broner vs. John Molina im Vorprogramm von Mayweather?

33 Kommentare

  1. 9. März 2014 at 09:22 —

    Hätte ich niemals gedacht! !

  2. 9. März 2014 at 09:41 —

    Abbruch geht völlig klar. Mexikaner boxen bekanntlich bis zum letzten Atemzug. Man muss sie vor sich selber schützen.

    1. Das ist Sport, kein Krieg (auch wenn es oft so verkauft wird)
    2. Lernen aus Magomeds Fall ist wichtig, sowas darf nicht vorkommen

  3. 9. März 2014 at 09:47 —

    jetzt muss es zum rematch mayweather vs alvarez kommen 🙂

  4. 9. März 2014 at 09:51 —

    canelo war am kampfabend zurückhydriert auff limit nämlich 168lb. das ist das terretorium von GGG. ab dem punkt ist ende für canelo. sein jr. middelweight gewicht kann ex maximal noch 1 bis 2 kämpfe halten, danach muss er hoch ins mittelgewicht.

  5. 9. März 2014 at 10:13 —

    Super gemacht von Canelo.
    Volle Punktzahl beim Spiel. 😀

    @ Victor Grey

    Gute Kommentare. Canelo im Mittelgewicht?
    Das wäre super,dann würde man mal sehen was manche Weltmeister sehen wert sind.
    😀

    • 9. März 2014 at 10:22 —

      canelo hat mega bomben abgefeuert heute nacht. er ist einen tick zu klein in meinen augen fürs mittelgwicht. golovkin hat ihm den hintern schon merhfach beim sparring versohlt, obwohl abel sanchez immer wieder sagt, dass ggg kein rücksichtsloser schläger im sparring ist. an einem echten kampfabend wäre canelo bis zur 6ten runde am ringboden.

      selbst wenn ggg aus dem spiel wäre, würde canelo eine mega bereicherung fürs mittelgewicht sein.

      • 9. März 2014 at 12:14 —

        warst Du beim Sparring dabei??? Ich auch nicht..habe aber Video-Material!

        Es war eher so, dass Canelo mit GGG gespielt hat – Abel sanchez hat nach mehreren harten Händen an den Kopf von Golovkin abgebrochen – Canelo war deutlich besser in den Sparrings-Sessions, physisch überlegen!!

        Warum Du hier Märchen verbreitest, kann ich mir nicht erklären!

        Erklärung?

        • 9. März 2014 at 16:55 —

          im ernst??? würde jetzt bezweifeln, dass du die wahrheit sagst, weil ich bisher nichts davon gesehen habe im netz, also von der sparring session!

          kannst du mir das material zur verüfgung stellen???

          • 9. März 2014 at 20:43

            einfach bei YOU TUBE mal ein bißchen stöbern und Du wirst fündig!

            Golovkin wird unheimlich gepushed von seinen Leuten, er hat ja auch Potential!

            Doch so unschlagbar, wie ihn hier viele reden (und Abel Sanchez ihn sieht) ist er bei weitem nicht!

            Gegen Canelo würde es eng werden (50:50)…Floyd würde ihn ganz alt aussehen lassen, unspektakulär nahezu alle Runden nach Punkten gewinnen!!

  6. 9. März 2014 at 10:22 —

    man, ist der junge gut. abbruch war na klar in ordnung,angulo konnte ja nix mehr sehen. aba das war richtiges boxen, bin gespannt, was als nächstes kommt. aba irgendetwas scheint doch nicht zu stimmen, carnelo 23 jahre und 43 kämpfe. wieviel hat er wohl mit 30?

    • 9. März 2014 at 10:31 —

      vergess nicht, dass ein großteil seiner siege (anfang seiner karriere) eine art “sonntags-rummel-schlägerei” waren.

      man darf nicht vergessen, dass der junge 23 ist. seine muskeln reifen nocht und er wird stärker. ich denke, er wird noch ein paar rückschläge erleiden müssen. wenn er 28, 29 oder 30 ist wird er körperlich an seine höchstleistungen stoßen

      • 9. März 2014 at 15:26 —

        würde mir nicht einfallen, wie carnelo noch reifen soll. super auge, beide hände super, geht auch zum körper, und das ist boxen!

      • 9. März 2014 at 16:54 —

        sehr interessant.
        aba auch “rummel-boxen” wird bewertet. aba carnelo hat die hände da, wo sie hingehören (ausser 2-3 mal zu tief), geht super zum körper, boxtechnisch eine augenweide.

  7. 9. März 2014 at 11:31 —

    Canelo ist ein Ausnahmeboxer ohne Frage.
    Und im Mittelgewicht würde wohl nur GGG ein Hindernis darstellen.
    Alle anderen bekämen mal klar ihre Grenzen gezeigt.

    Canelo wäre ein guter PH für Sturm. 😀
    Der hätte dann schon zwei vor denen er weglaufen kann.
    Der sollte wirklich wechseln und mal ein paar Showkämpfer in Rente schicken.
    Aber keiner der drittklassigen Superstars die uns hier im TV verkauft werden würden da überhaupt antreten.

  8. 9. März 2014 at 12:04 —

    Guter Kampf von Alvarez.Schnell,gute Technick und scheinbar ein gutes Kinn.Dennoch würde er gegen
    Mayweather erneut vorgeführt werden.Ich würde den Mexicaner gerne mal gegen Golovkin sehen.
    Ich frag mich was Virgil Hunter den Angulo beigebracht hat.Doppeldeckung und auf den Gegner Zumaschieren kann doch kein guter Taktik sein.Für die Gewichtklasse ist der liebe Angulo extrem langsam.
    Da sind ja sogar einiger Cruisergewichtler schneller als er.Trotzalldem ein guter Fight mit einem verdienten Sieger.

  9. 9. März 2014 at 12:07 —

    Jetzt muss der Kampf gegen Lara kommen, alles andere im LMW ist doch uninteressant! Aber der boxt im Mai erst mal gegen Ishe Smith.

    • 9. März 2014 at 14:56 —

      Ja, sehe ich auch so, die beiden haben ja auch schon ein bisschen herumgeballyhood auf der Post Press. Glaube trotzdem, dass Laras Speed ein großes Problem für Canelo darstellen würde. GGG wäre auch ein guter Gegner, für Canelo sogar der geeignetere, denke ich. Kirkland wär auch nicht schlecht. Angulo war gestern total schwach, nur die halbe Power, kein Speed, konnte einem echt leid tun. Abbruch war okay …

  10. 9. März 2014 at 15:07 —

    Stimmt, Kirkland ist ja auch wieder vorne mit dabei, den vergesse ich immer ein bisschen…
    Und auch Trout würde ich noch nicht abschreiben!

  11. Fand den abbruch ziemlich s.chwachsinnig. Keine ahnung was den ringrichter da wieder geritten hat?

    Klar war der uppercut gut, aber Angulo war davon nichtmal angeschlagen und man kann nicht sagen, nur weil ein boxer 10 runden lang unterlegen war, dass dann ein abbruch, obwohl der gegner nicht angeschlagen ist, legitim ist, weil Angulo ja sowieso schon genug aufs m.aul bekommen hat. Man hat nicht das recht über die urteile auf diese weise willkürlich zu bestimmen. Was kommt als nächstes? Wird ein boxer 5 runden lang vorgeführt kommt dann der schiri und sagt TKO, weil du eh keine chance mehr hast? Das ist lächerlich. Fussballspiele bricht man ja auch nicht nach einer 5:0 führung zur halbzeit ab.

    Hätte auch sein können das Anuglo Alvarez in runde 12 mit einem guten schlag erwischt und K.O haut. Zwar sehr unwarhscheinlich, trotzdem darf man angulo nicht die chance nehmen in 2 runden noch einen K.O sieg zu landen.

    Dennoch top leistung von Alvarez. Nach dem Mayweather fight haben ihn ja fast alle total abgewertet, unberechtigterweise. Man sieht bei diesem kampfausgang zwischen Angulo und Alvarez erst wie groß die lücke zwischen Mayweather und Alvarez wirklich ist.

  12. 9. März 2014 at 16:43 —

    @papa dr fallobst
    du hast aba schon die “augen” gesehen? stellt sich na klar die frage; sicherheit oda chance?
    jedenfalls endgeiler kampf, wird man i D nie sehen.

    • @ego

      ja klar Angulos gesicht sah nur noch aus wie ein Gulasch eintopf, keine frage. Dennoch muss man da differenzieren, ob einer zu brei geschlagen wurde und trotzdem noch bei sinnen ist oder ob jemand aufs maul kriegt und kaum noch die fäuste hoch nehmen kann. Weil demnach hätte man 100 andere kämpfe wo es ähnlich zuging auch gleich beenden können, da gibts genug beispiele.

      Wie gesagt, nur weil er mies aussah kann man nicht plötzlich sagen jetzt ist schluss. Was ist das denn? Dann kann ja jeder ringrichter kämpfe nach seinen belieben entscheiden. Dann hätte aber Alvarez gegen mayweather auch nach 6 Runden TKO aus dem kampf gehört. Er hatte zwar kein blaues auge, aber es war auch “aussichtslos”.

      So kann man die kämpfe nicht entscheiden. Wenn dann darf das der trainer machen, aber es gibt keine regel die besagt das ein kämpfer der aussichtslos zurückliegt und ein geschwollenes gesicht hat, aus dem kampf genommen werden muss. Wenn der uppercut starke wirkung hinterlassen hätte, ok dann wäre der abbruch gerechtfertigt gewesen, aber so nicht.

  13. 9. März 2014 at 17:29 —

    Virgil Hunter hat zu Angulo in der Ringpause zur 10. Runde gesagt: Junge, wenn das so weiter geht, machen wir hier Schluss! Ich denke, das Handtuch wäre auf jeden Fall geflogen, wenn der Abbruch nicht erfolgt wäre. Es war ein sinnlos gewordener Kampf. Ich weiß auch nicht, was mit Angulo los war, er hatte null Power in seinen Fäusten – war es tatsächlich derselbe, der Lara zweimal am Boden hatte?

  14. 9. März 2014 at 17:48 —

    @fettusw
    der abbruch war völlig ok. und angulo war richtig gut, carnelo war besser (und hat zu viel kassiert)
    aba jetzt grübel: virgil hunter war doch auch mal ein guter boxer, oda?

    • 9. März 2014 at 20:42 —

      Wo war Angulo denn gut gestern? Am Anfang bestimmt nicht, in der Mitte nicht viel besser und gegen Ende ist er immer schwächer geworden. Hunter ist der Trainer von Angulo (und hat auch zum Beispiel Ward oder Andrade trainiert bzw. tut es im letzteren Fall immer noch). Er ist eine Art väterlicher Freund von Angulo und hat ihm auch persönlich viel geholfen. Jedenfalls konnte er das Elend nicht mehr mit anschauen und hat in der Pause zur 10. gedroht, das Handtuch zu werfen, was bei diesem einseitigen Verlauf auch schon vorher hätte pas.sieren können.

      So wie jeder gedacht hat, Lara ist 1.000 mal besser als Canelo und kann Maywheather schlagen, denken jetzt wahrscheinlich wieder viele, Canelo ist Lara überlegen. Quervergleiche mit den jeweiligen Performances gegen Trout bzw. Angulo bringen jedoch meiner bescheidenen Meinung nach nichts, die beiden müssen gegen einander antreten und das möglichst bald.

  15. 9. März 2014 at 18:09 —

    Habe den Kampf gerade gesehen für mich ein Missmatch war auch auf Dauer nicht schön anzusehen. Angulo sollte sich ein neuen Job suchen erst die schwere Verletzung in letzten Kampf gegen Lara und nun von Canelo die prügel seines Lebens. Er hat ja ne 8Jährige Tochter Namens Rebecka auch mal an sie denken.

    • 9. März 2014 at 21:00 —

      Hi Frank, Santa Cruz gegen Mijares war auch ein ziemliches Missmatch, fand ich, denke, man hat auch nicht den besten Santa Cruz aller Zeiten in Hinblick auf Workrate und Trefferquote gesehen (der Cut hat es auch schwer für ihn gemacht), müsste man mal die Fightstats-History sehen, aber ich denke, eine kleine Pause könnte ihm mal ganz gut tun. Für Mijares haben jedenfalls auch 70 % Santa Cruz locker gereicht. Der beste Kampf des Abends war Linares vs. Arakawa mit g.eilen Schlagabtauschen und tollen Moves und technischen Skills von Linares, der das Ganze souverän mit UD gewonnen hat.

  16. 9. März 2014 at 20:46 —

    war ein super Kampf heutmorgen, der Abruch ging völlig in Ordnung, schließlich geht die Gesundheit eines Boxers vor, und der kampf war nach PTS eh verloren für Angulu…
    hoffe wie viele andere User hier auch auf Lara als nächsten Gegner!!

  17. 10. März 2014 at 15:45 —

    Alvarez ist ein richtiger Brecher, wenn man ihn loslegen lässt. Umso beeindruckender ist es, wie der “alte” Floyd es durch seine Meidbewegungen und Beinarbeit schafft, seine Gegner völlig zu neutralisieren.

    • 11. März 2014 at 08:59 —

      das was floyd macht nennt sich philly Shell. linke haken mit der rechten abblocken und die Schlaghand des Gegners mit der schulter abrollen.

      selbstverständlich gibt es wege diese Deckung zu überwinden. z.b. mit nonstop druck, da diese Technik nur funktioniert wenn du selber das kampdgeschehen diktierst. sofern du aus dem Rhythmus gebracht und erwischt wirst kanns ganz schnell vorbei sein. d. h mehr als 3 schlag Kombinationen bringen.

      maidana hats bei broner schon demonstriert. ggg vs mayweather auf 154lb wäre grandios. ich kann mir vorstellen, dass mayweather, selbst durch normale schläge auf die Deckung, gewaltig aus der Balance kommen würde.

      glaube aber nicht dass mayweather jemals gegen ggg oder Martinez boxen wird.

      • 11. März 2014 at 12:36 —

        philly shell, pilly shell.pille palle. wie du das nennst ist egal. wichtig ist ob es für dich funktioniert. siehe als vergleich broner und seinen “philly shell”. der gute broner wäre gut beraten seinen eigenen stil zu finden und zu entwickeln, alleine um sich flexibel und individuell auf seine gegner einstellen zu können. gegen maidana war broner kaum mehr als ein schlechter dummy, der sich verprügeln lässt. und nicht ansatzweise in der lage seinen stil im laufe des kampfs zu adaptieren und sich auf maidana einzustellen.
        nie die beinarbeit von floyd unterschätzen. gerade gegen Alvarez waren es seine beine die den kampf für ihn gewonnen haben. alvarez kam über den ganzen kampf kaum an floyd heran um seine bomben abzufeuern.

  18. 10. März 2014 at 21:20 —

    @chip
    genau DAS war meine interne frage. carnelo hat grottenschlecht geboxt, keine frage. was war passiert? war floyd so viel besser? floyd war wie immer, carnelo war falsch eingestimmt. und der “junge” kann doch was, hat man doch gesehen, dermassen flexibel sind nur wenige.

  19. 11. März 2014 at 19:18 —

    @ an alle

    Eilmeldung! Marco Huck VERLETZT!

    Liebe Freunde, leider habe ich schlechte Neuigkeiten. Ich habe mich vor wenigen Tagen während eines Sparrings am Daumen verletzt. Ich war jedoch bereit, trotz Verletzung, am 29. März anzutreten. Jedoch hat sich mein Team gegen meinen Wunsch gestellt, da die Verletzung doch größer gewesen ist, als angenommen. Eine OP erfolgte vor wenigen Tagen und nun muss ich meine Schlaghand schonen.

Antwort schreiben