Top News

Alfredo Angulo beeindruckt und demonstriert seine Schlagkraft – Erstrunden-KO gegen Joachim Alcine

Ex-WBA Halbmittelgewichtsweltmeister Joachim Alcine war am Samstagabend deutlich überfordert mit dem hart punchenden Mexikaner Alfredo Angulo. Angulo benötigte lediglich eine Runde um den Kanadier Alcine zu stoppen und ist nun der offizielle Herausforderer von WBC-Weltmeister Sergio Martinez.

Angulo kam verhältnismäßig abwartend aus seiner Ringecke zur ersten Runde und versuchte erst einmal seinen Jab zu etablieren, doch als die beiden Boxer nach anderthalb Minuten in den ersten Clinch fielen, sah Angulo bereits die Möglichkeit gegeben harte Treffer zu landen. Alcine hielt mit seinem rechten Arm Angulos linken Arm fest, wobei Angulos rechter Arm aber Platz hatte um Schläge abzufeuern. Vierzehn unbeantwortete Schläge zum Kopf und vier zum Körper sorgten dafür, dass Alcine das Klammern aufgab und gleich darauf in eine Ecke von Angulo gedrängt wurde. „El Perro“ freute sich als besserer Puncher und als Boxer mit dem besseren Kinn über die Gelegenheit Schläge auszutauschen und brachte die deutlich härteren Treffer ins Ziel, die Alcine sichtlich beeindruckten. Der Kanadier fiel auf wackligen Beinen durch den Ring in die Seile, wo Angulo ihn weiter zu Körper und Kopf bearbeitete. Die Gelegenheit für Angulo schien schon beinahe verstrichen, als sich Alcine nach mehreren Schlägen von Angulo auch endlich wieder traute selber in die Offensive zu gehen, und langsam seine Beine wieder zu finden schien, doch mit nur noch zehn Sekunden in der Runde verbleibend traf Angulo noch einmal mit einer schönen Kombination voll ins Schwarze.

Eine rechte Gerade gefolgt von drei linken Haken stellten Alcine erneut vor Probleme, und jetzt gelang es Angulo den Abbruch zu erzwingen. Eine Reihe unbeantworteter Schläge und die sinkende Deckung Alcines zwangen Ringrichter Lou Moret eine Sekunde vor Rundenende dazwischen zu schreiten und den Kampf zu Recht abzubrechen.

Als Pflichtherausforderer der WBC könnte für Angulo nun ein Titelkampf mit Sergio Martinez anstehen. Martinez ist allerdings auch gleichzeitig WBC-Weltmeister im Mittelgewicht, und es erscheint zurzeit wahrscheinlicher, dass der Argentinier im Mittelgewicht bleiben wird. Angulos Promoter Gary Shaw stellte allerdings kurz nach dem Kampf gestern bereits klar, dass Angulo nur im Halbmittelgewicht gegen Martinez boxen würde, und weder gewollt sei ins Mittelgewicht für den Kampf aufzusteigen, noch in einem Catchweight gegen „Maravilla“ anzutreten.

Voriger Artikel

Timothy Bradley solide beim Punktsieg über Carlos Abregu

Nächster Artikel

Fernando Montiel erzielt spektakulären KO in drei Runden über Rafael Concepcion

Keine Kommentare

Antwort schreiben