Top News

Alexanders Manager: Soto Karass verdient WM-Chance mehr als Khan

Devon Alexander ©Kevin Blatt/ONTHEGRiND BOXiNG.

Devon Alexander © Kevin Blatt/ONTHEGRiND BOXiNG.

Der Manager von IBF-Weltergewichts-Weltmeister Devon Alexander ist der Meinung, dass der Mexikaner Jesus Soto Karass ein besserer Gegner als Amir Khan wäre. Alexander wird seinen Titel im Dezember das nächste Mal verteidigen, als Austragungsort ist Dubai im Gespräch.

“Soto Karass verdient nach dieser Leistung eine Chance auf den Weltergewichts-Titel mehr als Khan”, sagte Kevin Cunningham gegenüber BoxingScene. “Meiner persönlichen Meinung nach hat Soto Karass mehr im Weltergewicht erreicht, um eine Titelchance gegen Devon zu verdienen als Khan.”

Soto Karass konnte am vergangenen Wochenende den ehemaligen Weltergewichts-Champion Andre Berto ausknocken. Im Kampf zuvor hatte er sich ebenfalls als Außenseiter gegen Selcuk Aydin durchgesetzt. Khan war in seinem letzten Kampf gegen den ehemaligen Leichtgewichts-Titelträger Julio Diaz am Boden und siegte nur mit großer Mühe.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Vlad Hrunov: Lebedev soll seinen Titel zurückbekommen

Nächster Artikel

Hammer vs. Larsen nach Galati verlegt

10 Kommentare

  1. memzer0
    29. Juli 2013 at 12:34 —

    Kann man sehen wie man will, verdient hat Karass es allemal.
    Und der Sieger gegen Khan.
    Der sollte wirklich lieber noch einen weiteren Aufbaukampf machen.
    Wer wäre frei und käme in frage?
    Selcuk Aydin?
    Erik Morales?

  2. Allerta Antifascista!
    29. Juli 2013 at 12:45 —

    Karass wird den Devoten Alexander fi.cken! Hoffentlich kriegt er wieder eine ähnlich gute Quote wie am Wochenende!

  3. 300
    29. Juli 2013 at 13:50 —

    Dann sollen doch Karas vs Kahn kämpfen…der Sieger gegen Alexander

  4. Dr.med W.Stuhlgang
    29. Juli 2013 at 15:48 —

    Karass hat soliden langen Jab,

    das ist die Waffe gegen Devon <> Alexander

  5. MainEvent
    29. Juli 2013 at 16:51 —

    grunting Devon sollte langsam mal wieder kaempfen

  6. GURU
    29. Juli 2013 at 17:09 —

    Karass eher verdient als Khan? ziemlich schwache Aussage. Wen hat Karass den besiegt? Aydin? Berto? Sonst? Der Typ hat bereits 8 Niederlagen und war vor dem Kampf gegen Aydin kurz davor die Handschuhe an den Nagel zu hängen. Ich zolle ihm jeden Respekt für seine letztigen Leistungen aber Khan verdient den WM Kampf weit aus mehr.
    Khan hat Leute geschlagen gegen die Karass verloren hat und vorallem hochklassigere Gegener.

  7. SergioMartinez
    29. Juli 2013 at 19:36 —

    wenn amir nicht so ein schwaches Kinn haette Koennte er jeden besiegen ich werde nie die Kombos vergessen die er maidana im Kampf verpasst hat!!! 8er Kombos sieht man sonst selten Schade das man sein Kinn nur sehr schwer verbessern Kann!!!

  8. memzer0
    29. Juli 2013 at 20:42 —

    sergio…
    du sprichst mir aus der seele.
    ist mein heimlicher lieblingskämpfer. zwischen ihm und dem p4p award steht nur sein kinn.
    damals gegen den magic man, der ja wirkloch schnell ist, sah er aus wie wie ein zeitlupen boxer gegenüber khan..

  9. GURU
    29. Juli 2013 at 21:28 —

    @Sergia
    AGREE 99%

    ein etwas überdurchschnittliches Kinn und er wäre klar in den p4p Top 5.

  10. Dr.med W.Stuhlgang
    29. Juli 2013 at 22:41 —

    lol

    wenn Wlad ein besseres Kinn hätte, würde er in der Top5 der besten schwergewichte aller zeiten landen
    wenn roy jones würde aus demselben grund ray robinson als nr 1 ablösen

    james toney würde mit mehr disziplin die nr.2 sein

    würde duran 1,80m groß sein, würde er leonard und hearns an einem abend ausknocken

Antwort schreiben