Top News

Alexander vs. Brook auf den 23. Februar oder 2. März verschoben

Devon Alexander ©Kevin Blatt/ONTHEGRiND BOXiNG.

Devon Alexander © Kevin Blatt/ONTHEGRiND BOXiNG.

Der IBF-Weltergewichts-WM-Kampf zwischen Devon Alexander (24-1, 13 K.o.’s) und seinem Pflichtherausforderer Kell Brook (29-0, 19 K.o.’s) wird nicht am 19. Januar stattfinden. Brook hat sich im Training am Knöchel verletzt (Boxen.de hat darüber berichtet), weswegen sein Promoter Eddie Hearn (Matchroom) eine Verschiebung um 3-4 Wochen beantragt hat.

Die von Showtime übertragene Golden Boy-Show am 19. Januar in Los Angeles wird dennoch stattfinden. Im Halbweltergewicht trifft WBC-Interims-Weltmeister Lucas Matthysse (32-2, 30 K.o.’s) auf den Amerikaner Hank Lundy (22-2-1, 11 K.o.’s), im Weltergewicht bekommt es der ehemalige Interims-Champion Selcuk Aydin (23-1, 17 K.o.’s) mit dem zähen Mexikaner Jesus Soto-Karass (26-8-3, 17 K.o.’s) zu tun. Nach dem dritten Hauptkampf wird noch gesucht.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Maidana gewinnt Aufbaukampf gegen Martinez durch TKO in der 3. Runde

Nächster Artikel

Vorschau Boxwochenende 14 und 15. Dezember: Donaire, Abraham, Khan, Groves uvm.

4 Kommentare

  1. Milanista82
    13. Dezember 2012 at 14:46 —

    schade, hatte mich auf den Kampf gefreut.

  2. SemirBIH
    13. Dezember 2012 at 15:27 —

    @milanista

    Wäre sowieso ein langweiliger Kampf geworden.

  3. florian
    13. Dezember 2012 at 18:01 —

    Das zeigt das Golden Boy ein Top Promoter ist. Wenn der Hauptkampf ausfällt haben sie immer noch andere Kämpfe im Programm die als Hauptkampf durchgehn können. Mal angenommen Abraham hätte sich verletzt dann hätte Sauerland sofort die ganze Veranstaltung gecancelt weil das Rahmenprogramm zu schwach besetzt ist um schnell eien anderen Kampf als Hauptkampf zu übertragen.

  4. Milanista82
    14. Dezember 2012 at 09:44 —

    @SemirBIH
    Falls Brook topfit in den Kampf geht und nicht wie gegen Jones nach hinten heraus schwächelt, kann die Angelegenheit sehr spannend werden. Denn der Junge hat sehr schnelle Hände und power in beiden Fäusten. Die Frage ist halt was er aus seinen Möglichkeiten machen wird?

    @florian
    Du vergleichst auch Äpfel mit Birnen, alleine schon die finanziellen Möglichkeiten die Golden Boy hat… da ist Sauerland Lichtjahre entfernt.

Antwort schreiben