Top News

Alexander verletzt: Pflichtverteidigung gegen Brook verschoben

Devon Alexander ©Kevin Blatt/ONTHEGRiND BOXiNG.

Devon Alexander © Kevin Blatt/ONTHEGRiND BOXiNG.

Der Kampf zwischen IBF-Weltergewichts-Weltmeister Devon Alexander (24-1, 13 K.o.’s) und seinem Pflichtherausforderer Kell Brook (29-0, 19 K.o.’s) wird nicht wie geplant am 23. Februar stattfinden.

“Wir haben die Nachricht von Golden Boy erhalten, dass Devon Alexander wegen einer Bizepsverletzung abgesagt hat”, wird Brooks Promoter Eddie Hearn zitiert. “Wir werden das neue Datum so bald wie möglich bekanntgeben.”

Alexander verletzte sich Ende voriger Woche beim Schlagtraining am Sandsack. Von seinem Arzt bekam der 25-jährige Amerikaner daraufhin eine dreiwöchige Zwangspause verschrieben. Mit der Neuansetzung ist daher irgendwann im Frühjahr zu rechnen.

Neuer Hauptkampf der Showtime-Übertragung aus Detroit ist damit die IBF-WM im Halbmittelgewicht zwischen Cornelius “K9” Bundrage (32-4, 19 K.o.’s) und Ishe Smith (24-5, 11 K.o.’s).

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Froch vs. Kessler II: Statements von der Pressekonferenz in London

Nächster Artikel

Klitschko vs. Povetkin: Sauerland will mehr als 25 Prozent

6 Kommentare

  1. Milanista82
    5. Februar 2013 at 12:47 —

    So langsam wird es lächerlich, das ist schon die zweite Absage des Kampfes.

  2. simon_says
    5. Februar 2013 at 16:37 —

    ist auf jeden fall schade. hoffe die verletzung ist nicht so schlimm und der fight findet so schnell wie möglich statt…

  3. JohnnyWalker
    5. Februar 2013 at 20:23 —

    Ja genau, Bundrage vs Smith ! Kämpfe die bestimmt noch mehr sehen wollen 😉

  4. El Demoledor
    5. Februar 2013 at 20:38 —

    Schade, ich wollte endlich wissen, wie stark Kell Brook wirklich ist.
    Habe ihn für eines der vielversprechendsten Talente im Weltboxen gehalten, bis ich im Kampf gegen Carson Jones regelrecht geschockt war und dachte, sein schlechter Zwillingsbruder sei in den Ring gestolpert.
    Da werde ich dann halt noch warten müssen…

  5. ghetto obelix
    6. Februar 2013 at 11:10 —

    Floyd Mayweather
    The negotiations for my fight are almost done. The front runner is IBF Champion Devon Alexander. It’d be a unification bout at welterweight

  6. Milanista82
    6. Februar 2013 at 11:16 —

    @El Demoledor
    Dachte ich ebenfalls über Brook, guter Jab, schnelle Hände und vor allem punchingpower in both hands.

    Das er sich dann nach hinten heraus so erbärmlich gegen einen Journeyman wie Jones präsentiert, hätte wohl niemand erwartet. Ich hoffe, dass Eddie Hearn Recht behält und die Leistung aufgrund einer schlechten Vorbereitung resuliert. Sollte es nicht so sein, wird ihn Alexander nach allen Regeln der Kunst vorführen…. warten wir ab.

Antwort schreiben