Top News

Alexander Povetkin vs Christian Hammer – WBO Eliminator

Wenn Povetkin und Hammer in Jekaterinburg gegeneinander antreten, soll es nicht nur um den WBO-International Titel von Povetkin gehen. Der Sieger bekommt das Recht, WBO-Champ Joseph Parker herauszufordern. Der WBO-Europameistertitel von Christian Hammer spielt dabei keine Rolle.

Es ist wohl ein gutes Stück Promoter-Arbeit gewesen, Christian Hammer im WBO-Ranking auf Position 1 zu bringen. Der gebürtige Rumäne (Cristian Ciocan) wurde 2010 nach 2 Niederlagen bei Universum aussortiert und ging zu Erol Ceylan Boxpromotion. Für seinen neuen Arbeitgeber bestritt er seit dem 16 Kämpfe. Er siegte 15 mal. Die einzige Niederlage gab es im Februar 2015 gegen Tyson Fury. Dieses Kampfergebnis wurde vor ein paar Tagen in Frage gestellt, weil Tyson zu diesem Zeitpunkt gedopt gewesen sein soll und dafür rückwirkend bestraft wurde. Noch wird der Kampf zwischen Hammer und Fury bei BoxRec als Niederlage geführt. Es müsste eigentlich ein „No-Contest“ sein.

Auch Alexander Povetkin ist nicht ganz frei von Dopingvorwürfen. Allerings wurde auch bei ihm eine Klärung herbeigeführt und er ist unter Auflagen wieder bei allen Verbänden „im Rennen“. Im Ranking der WBO liegt er auf Platz 6 und ist in dieser Liste der prominenteste Boxer. Das und sein WBO-International Gürtel berechtigen ihn zu einem Eliminatorkampf. Seit seiner Niederlage im WM-Kampf gegen Wladimir Klitschko hat er 5 Kämpfe vorzeitig gewonnen. Nur in seinem letzten Kampf gegen Andriy Rudenko musste er über volle 12 Runden gehen, gewann dabei aber mit 120:109 und 2x 120:108.

Die Favoritenrolle ist klar an Povetkin vergeben. Auch wenn das ECB-Team bereits von einen Titelkampf gegen Parker träumt, wird es für Christian Hammer schwer sein zu gewinnen. Er ist ohne jeden Zweifel ein guter Boxer, der im Ring Alles gibt was er kann, aber seine Chancen gegen einen Weltklasse-Boxer wie Povetkin sind eher gering. Der 38-jährige Povetkin hat sich in den letzten Jahren in allen Belangen gesteigert und zeigt noch keine „Alterserscheinungen“. Povetkin ist in der Lage, selbst gute Gegner mit einem überraschenden Schlag wie „aus dem Nichts“ zu fällen. Landet der Russe so einen Volltreffer bei Hammer, ist der Kampf zu Ende. Es wäre eine große Überraschung, wenn Hammer Povetkin KO schlagen würde. Nach Punkten wird es ebenso schwer sein, Povetkin beizukommen. Er drängt seine Gegner in die Verteidigung und punktet dabei fleißig in jeder Runde. Seine Gegner kommen nur selten dazu, sich zu entfalten und eine eigene Linie in den Kampf zu bringen.

Einige „Technische Daten“: Povetkin hat einen Kampfrekord von 32(23)-1-0). Hammer liegt bei 22(14)-4(3)-0. Beide Boxer sind mit 1,88 m gleich groß. Povetkin brachte beim offiziellen Wiegen 101,15 Kg auf die Wage. Bei Hammer waren es 111,3 Kg.

Die Undercard ist durchweg mit ungeschlagenen Russen als Heimboxer besetzt, die gegen internationale Gegner antreten. Es werden neben dem Hauptkampf um den Schwergewicht-WBO-International in 4 weiteren Kämpfen kleinere WBO-Titelkämpfe ausgetragen.

Neben den üblichen Streams ist der Kampf auf SKY und ranfighting.de zu sehen. Letztere bitten dafür mit 14,99 € kräftig zur Kasse.

Hier das Event in Jekaterienburg: (Klick) 

 

Voriger Artikel

Tippspiel KW 50 - 15.-20.12.2017

Nächster Artikel

Alexander Povetkin besiegt Christian Hammer nach Punkten

40 Kommentare

  1. 15. Dezember 2017 at 07:50 —

    Povetkin brachte beim offiziellen Wiegen 101,15 Kg auf die Wage. Bei Hammer waren es 111,3 Kg.

    Hier ist kein Tippfehler?

    Schautman sich das Foto an, würde man eher denken, es ist andersherum.

    • 15. Dezember 2017 at 08:09 —

      Das sind die offiziellen Ergebnisse vom Wiegen. Hammer ist gleich gross, aber 10 Kg schwerer. Steht so auf der Seite des Veranstalters.

  2. 15. Dezember 2017 at 08:07 —

    Du wirst immer besser, reineckefuchs!

  3. 15. Dezember 2017 at 08:51 —

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man auf Sky Select dasselbe bezahlt wie auf ranFIGHTING.de.
    Allerdings muss man berücksichtigen, dass hier nicht nur der Hauptkampf, sondern der ganze Kampfabend gezeigt wird.
    Diesmal war es eher ein “Sehr guter” als ein “Guter “Bericht von Johannes.
    Weiter so Johannes!!

  4. 15. Dezember 2017 at 09:56 —

    Was hat der Grafiker denn auf dem Kampfplakat mit Christian Hammer angestellt?
    Sieht ja fast aus wie Brad Pitt…hahaahhhaha…

    • 15. Dezember 2017 at 12:30 —

      Der Grafiker und PS haben sicher alles gegeben, in Realität sieht der Muräne allerdings gar nicht mal sooo schlimm aus für 113 kg – da habe ich hin schon schwabbeliger gesehen.

      Hier das Weigh-in: boxingnews24.com/2017/12/alexander-povetkin-vs-christian-hammer-weights/

      • 15. Dezember 2017 at 13:52 —

        “this Friday night in their WBA heavyweight title eliminator”

        Worum geht es denn nun, denke hier wird ein WM Contender bei der WBO gesucht.

        Nicht, dass mich das nicht freuen würde, wenn Povetkin sich auch das Recht erkämpft den guten Manuel nochmal durch den Ring zu prügeln.

  5. 15. Dezember 2017 at 10:30 —

    Ich tippe auf KO Sieg von Povetkin in Runde 3….. Hoffe das Povetkin dann um eine WM kämpft, am besten gegen AJ

  6. 15. Dezember 2017 at 12:48 —

    Um nochmal einem verbreiteten Vorurteil zu entgegnen – das sind Heavyweights, die haben alle genug Power, dass ein paar Kilo Fett nichts ausmachen. Im Gegenteil, besser ein paar Kilo Fett als zuviele unnütze Muskeln, denn A: Das spezifische Gewicht von Muskeln ist höher als das von Fett, der Kämpfer muss also noch mehr mit sich herumschleppen, und B: Muskeln verbrauchen viel mehr Sauerstoff und Kalorien als Fett und zuviele davon sind daher im Kampfverlauf schädlich, weil Konditionsschwächen die unvermeidliche Folge sind. Siehe AJ. Sichtbare Muskelpakete bedeuten auch nicht unbedingt mehr Schlagkraft, diese resultiert aus dem optimalen Bewegungsablauf plus einer genetischen Komponente (natürliche Muskeln dort, wo sie gebraucht werden) und natürlich intensivem Training des Schlagens selbst. Ansonsten wäre ja bspw. der immer ordentlich austrainierte Felix Sturm ein brutaler Knockout-Artist gewesen.

    Trotzdem sollte hier Pove natürlich spätestens bis zur sechsten Runde die Platte geputzt haben. Aber wer weiß, vielleicht kann Hammer einen Dogfight draus machen und seinen Gewichtsvorteil mit viel Infight und Klammern ausnutzen, dann könnte er evtl. über die Runden kommen.

    • 15. Dezember 2017 at 13:33 —

      Felix Sturm war kein brutaler Knockout-Artist, weil er ein brutal schwanzloser Lutscher ist!

      Um vom schwanzlosen Lutscher wegzukommen, braucht es mindestens ein paar Generationen Eugenik.

      • 15. Dezember 2017 at 13:44 —

        so funktioniert das nicht. die notwendigkeit bringt die veränderung…zeigt die natur
        also lautet die frage: zu was sind schwanzlose lutscher gut?

        • 15. Dezember 2017 at 16:07 —

          Damit Bosnien bevölkert ist, die Moscheen immer gut gefüllt sind, der IS wenigstens ein paar Waschlappen zusammen bekommt und die größte Kanzlerin aller Zeiten noch mehr Einladungen aussprechen kann…

  7. 15. Dezember 2017 at 12:59 —

    Kein Bericht über Saunders vs Lemieux?
    oooooh 🙁

  8. 15. Dezember 2017 at 15:37 —

    Hat jemand nen guten stream link

  9. 15. Dezember 2017 at 20:29 —

    40:36 Povetkin

  10. 15. Dezember 2017 at 20:33 —

    50:45 Povetkin

  11. 15. Dezember 2017 at 20:37 —

    60:54 Povetkin – Hammer kurz vor dem KO.

  12. 15. Dezember 2017 at 20:40 —

    Der Hammer ist ein lebender Sandsack.Boxen kann er nicht und mit seinen Babyschlägen wird er nichts ausrichten können.Einfach peinlich 🤧

  13. 15. Dezember 2017 at 20:42 —

    70:62 Pove – Hammer Punktabzug für Klammern. Der Referee gefällt mir, klare Linie in der Leitung des Kampfes.

  14. 15. Dezember 2017 at 20:42 —

    Povetkin hat jede Runde klar gewonnen.

    • 15. Dezember 2017 at 20:46 —

      80:71 seh ich auch so. Macht bisher auch nen guten Eindruck. Vor allem merkt man ihn das leichte Gewicht an. Schön explosiv.

  15. 15. Dezember 2017 at 20:49 —

    90:80 Pove

  16. 15. Dezember 2017 at 20:53 —

    Pove ist ein sauberer Techniker.Gegen Wilder oder Joshua sehe ich ihn jedoch Chancenlos.Gegen Parker hätte er durch aus Siegchancen.

    • 15. Dezember 2017 at 20:55 —

      Einfach zu fett für seine Größe.
      Hätte von Anfang an versuchen sollen die 10kg noch los zu werden und es im Cruiser zu versuchen.
      Gegen Wilder, Joshua, Fury & Co sieht er genauso erbärmlich aus wie gegen Waldemar.

  17. 15. Dezember 2017 at 20:53 —

    Widerliche Kommentare von euch zwei Homos, wie gewohnt.

    Hammer ist ganz klar der rumänische Tyson wie selbst Bernd der Graue weiß.

  18. 15. Dezember 2017 at 20:53 —

    100:89 Pove

  19. 15. Dezember 2017 at 20:57 —

    110:98 Pove

  20. 15. Dezember 2017 at 20:58 —

    Was für ein langweiliger Kampf.Dagegen sind Hucks Kämpfe wahre schlachten.😪

  21. 15. Dezember 2017 at 21:01 —

    120:107 Pove

  22. 15. Dezember 2017 at 21:01 —

    Carlos, wo bleibt dein Kampfsport-youtube-Kanal?
    Ich glaube da bräuchte ein Russe mal ein paar Tipps wie man einen fetten Rumänen namens Christian anständig ausknocked.

  23. 15. Dezember 2017 at 21:03 —

    Hiermit erkläre ich vor aller Welt, dass ich mich schäme diesen Kampf angesehen zu haben!
    R.I.P. Boxbrain…

  24. 15. Dezember 2017 at 21:04 —

    Der Kampf Joshua vs Hammer muss kommen.Denke der Rumäne hat guten Chancen den Weltmeister zu schlagen.

  25. 15. Dezember 2017 at 21:06 —

    Schwierig, wo es für Pove hingeht. Will er nochmal nen WM Gürtel, bleibt eigentlich nur Parker bei der WBO oder der reguläre von Charr bei der WBA. Gegen Joshua oder Wilder wird es wohl nicht mehr rreichen

    Sollte Joshua sich als nächstes Parker krallen, ist der Gürtel bei der WBO weg. Da Charr sich sicherlich nicht streckt gegen Joshua boxen zu wollen, sollte sich Pove wenn möglich dessen Gürtel holen.

Antwort schreiben