Top News

Alexander Povetkin: Vorbereitung in Amerika auf möglichen WM-Kampf

Alexander Povetkin ©Nino Celic.

Alexander Povetkin © Nino Celic.

Sauerland-Schwergewicht Alexander Povetkin ist gestern in Amerika eingetroffen, wo er mit seinem Trainer Teddy Atlas ein dreiwöchiges Trainingscamp für einen eventuell baldigen WM-Kampf absolviert.

“Alexander ist die #2 bei der WBA”, sagte Povetkins Manager Wladimir Hryunov gegenüber BoxingScene. “Wir warten momentan den Entschluss der WBA ab, was die jetztige Situation betrifft. Am 2. Juli kämpft David Haye in einem Vereinigunsduell gegen den WBO-/IBF-/IBO-Champion Wladimir Klitschko. Der Sieger wird zum Superchampion ernannt. In diesem Fall könnte der reguläre Titel für vakant erklärt werden, und die an #1 und #2 gerankten Fighter würden darum kämpfen.”

Auf Platz eins der WBA-Rangliste befindet sich der usbekische Ex-Weltmeister Ruslan Chagaev, der bei Universum unter Vertrag steht. Sollte Povetkin vs. Chagaev zustandekommen, muss der Sieger innerhalb von 18 Monaten gegen den Superchampion (Haye oder Klitschko) antreten.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Golovkin einigt sich mit Universum: Vertrag läuft im November aus

Nächster Artikel

Juan Manuel Marquez: Aufbaukampf gegen Ramos am 16. Juli in Cancun

194 Kommentare

  1. Shlumpf!
    9. Juni 2011 at 12:49 —

    @Gigantus 1

    Ja, in dem Fall wo Haye zurücktritt wird der Sieger von Povetkin/Chagaev zum alleinigen WBA-WM das ist ok.
    Stell dir mal vor Klitschko gewinnt oder Haye gewinnt und tritt nicht sofort zurück (noch Kampf gegen Vitali), dann gibt es einen Superchamp der der eigentliche WBA-WM ist und der regulare WBA-Titel ist dann nur ein Titel zweiter Klasse.

  2. jones
    9. Juni 2011 at 13:30 —

    @pedderson
    Wenn der Superchamp gegen den regular antritt geht es nur um den Superchamp Titel und der regular ist vakant, egal wer gewinnt.
    Macht ja auch Sinn, denn der Superchamp ist ja der wertvollere Titel und muss seltener pflichtverteidigt werden.

    Ein Beispiel dafür ist Hopkins, er hatte den WBC und IBF Titel und hat mit Trinidad der den WBA Titel hatte vereinigt, dadurch ging es um den Superchamp Titel. Der regular wurde vakant. Joppy der seinen WBA Titel zuvor an Trinidad verloren hatte konnte den regular gewinnen und durfte 2 Jahre und 3 Monate nachdem Hopkins zum Superchamp wurde gegen diesen ran.
    In dem Kampf ging es dann um die 3 Gürtel von Hopkins und der regular wurde wieder vakant.

  3. Gigantus1
    9. Juni 2011 at 13:43 —

    naja wenn haye sagt er wird zurücktreten dann wird er wohl zurücktreten. alles andere wäre nur lächerlich. obwohl bei haye weiss man nie

  4. Shlumpf!
    9. Juni 2011 at 13:45 —

    Haye sagt, er will spätestens im Oktober zurücktreten, da ist durchaus noch Zeit für einen Kampf

  5. Gigantus1
    9. Juni 2011 at 13:56 —

    ändert an der situation nichts wenn er gegen klitschko vitali auch gewinnt und zurücktritt wird Povewtkin oder chagev der alleinige weltmeister der wba

  6. jones
    9. Juni 2011 at 14:22 —

    @gigantus
    Wenn du ein richtiger Fan wärst und deinem Povetkin was zutrauen würdest, müsstest du hoffen, dass Klitschko gewinnt oder Haye nicht zurücktritt.
    Weltmeister durchs Hintertürchen weil, der Superchamp zurücktritt will doch keiner werden. So bleibt Povetkin dann auch nur Papierweltmeister, wenn er keinen der großen besiegen kann.

  7. Gigantus1
    9. Juni 2011 at 14:41 —

    jones

    du verstehst es wohl nicht!!!!

    Haye hat sich geweigert gegen Chagev zu boxen und Povetkin wollte sehr gern gegen Haye boxen und dann hat Klitschko dem Angebot von Haye zugestimmt. So das heisst das weder Chagev noch Povetkin nicht gegen Haye boxen wollten sondern eher Haye nicht gegen beide boxen wollte, da wohl beide stärker sind als er . gilt vorallem für povetkin.

    zu Klitschko. Povetkin hat damals kurzfristig Klitschko einen antrag gemacht gegen ihn zu boxen als haye “absagen ” musste und klitschko hat sich damals für chagev entscheiden. kannst nachlesen. wer angst hat vor klitschko macht kein kampfangebot 14 tage vor dem fight.

    desweiteren ist povetkins vater gestorben deswegen hat povetkin letztes jahr in den usa nicht mehr trainiert und sauerland hat die order gegeben die pk nicht zu besuchen. das hat klitschko sofort genutzt und ihn endgültig von den rängen durch einen antrag werfen lassen um den schwachen peter zu boxen. was sagt uns das ? klitschko hat noch nie gegen Povetkin kämpfen wollen er wurde zweimal gezwungen durch purse bids und zweimal hat er mehr glück als verstand gehabt. einmal eine echte verletzung ( komischerweise sind die von klitschko echt aber von anderen getrükt, was ist das für ne logik) und beim zweiten mal ist sein vater gestorben.

    wenn Povetkin weltmeister ist und haye abtritt wird klitschko gezwungen sein gegen povetkin zu boxen, vorallem wenn er gegen haye verliert und dieser aufhört.

  8. jones
    9. Juni 2011 at 15:06 —

    Als Fan sollte man hoffen, dass sein Liebling auf sportlichem Wege zum Titel kommt und nicht weil der Champ zurücktritt.

    All das was du geschrieben hat, hat damit nichts zu tun und mit dir über Povetkin zu diskutieren ist bekanntlich sehr zeh.

    Ganz kurz zu deinem vermeintlichen Angebot, man kann auch ein schlechtes Scheinangebot machen um sich zu rehabilitieren, bei den Fans wie dir die jeden quatsch glauben.
    Ansonsten hatte Povetkin die Chance auf einen Kampf und hat sie nicht wahrgenommen, bei der 2.Chance sind erneut seltsame Dinge passiert. Da war es für die ganze Welt nachvollziehbar, dass K2 nicht eine erneute kurzfristige Absage riskieren wollte.
    Die Aussagen von Atlas erklären den Rest, Povetkin war noch nicht so weit, zu wenig Kämpfe usw.
    Die extrem schlechte Gegnerschaft bestätigt nochmal die Meinung von Povetkin.

    Das ist das was alle sehen können und danach wird geurteilt. Wenn Povetkin nicht trainiert hat, wegen dem Tod seines Vaters, dann sollte man das gleich öffentlich machen. Das ist ein Problem was alle nachvollziehen können, doch Sauerland war von dem Nichterscheinen Povetkins damals überrascht.

    Wie auch immer die schlechten Gegner sprechen für sich, der Rest ist zweitrangig, da Boxer nach den Leistungen im Ring beurteilt werden und ohne gute Gegner, bekommt man keine gute Beurteilung.

  9. Shlumpf!
    9. Juni 2011 at 15:47 —

    @jones

    Ich bin mit deinem Kommenar einverstanden bis auf diesen Satz:

    “Die extrem schlechte Gegnerschaft bestätigt nochmal die Meinung von Povetkin.”

    Von allen Nicht-WM hat Povetkin, neben Helenius und Adamek, für mich die beste Gegnerschaft gehabt.

  10. Gigantus1
    9. Juni 2011 at 15:56 —

    Wenn man nach der Qualität der gegner gehen sollte sollten die klitschkos mal ganz leise sein. denn imgegensatz zu povetkin sind sie weltmeister und verpfli8chtet die besten zu boxen, doch die gegner sind nicht grad besser als die von povetkin

    übrigens wenn man fan von einem ist hat das mit nichts liebling zu tun. den lieblinge von mir sind nur weiblicher natur.

    Wenn Klitschko verliert gegen haye und danach sagen wir mal Povetkin boxt um wieder weltmeister zu werden, würde er mit einer nochmaligen niederlage endgültig tschüss sagen, was ich natürlich hoffe

  11. jones
    9. Juni 2011 at 16:07 —

    @Schlumpf
    Der Datz bezieht sich auf die Gegnerschaft von Povetkin nach der ersten Absage an Klitschko im besonderen, seitdem er mit Atlas zusammenarbeitet. Denn dieser meint Povetkin ist noch nicht so weit und lässt ihn gegen Firtha, Oruh und Mora antreten bzw. noch ein Kampf unter echten Bedingungen im Gym mit Seldon.
    Die Gegner vor Atlas nachdem Povetkin Herausforderer war, waren auch nicht viele besser, Nolan, Estrada und Sykes.
    Mit Estrada gab es in den letzten 3 Jahren einen halbwegs ernstzunehmenden Gegner, da kann ich dir ein dutzend HWs nennen die in den letzten 3 Jahren bessere Gegner hatten.

    Ich denke nun versteht man besser wie ich es meinte.

  12. Shlumpf!
    9. Juni 2011 at 16:15 —

    @jones

    Stimmt, die letzten Gegner waren für die Katz.
    Ich hatte das auf die gesamte Gegnerschaft bezogen und da steht Povetkin nicht schlecht da

  13. gigantus 1
    9. Juni 2011 at 19:51 —

    naja das ist eine sinnlose und ewiganhaltende diskussion. wenn einer der beiden ( povetkin oder wladimir) verliert oder wenn sie gegeneinander kämpfen wird die diskussion endlich beendet werden. ich bin wie gesagt der festen meinung das povetkin zu schnell ist für wladimir zu genau schlagen kann um ihn einfach festzuhalten und konditionell gesehen besser ist als wladimir. er würde klar gewinnen da er zudem noch den besseren kinn hat

  14. Tom
    9. Juni 2011 at 21:00 —

    @ bigbubu

    @ Shlumpf!

    Hab das heute mit einem Kumpel und 2 süssen Mädels durch gezogen was ich gestern Abend versprochen habe,wir haben heute in der Karlsruher Innenstadt insgesammt 112 Personen befragt ob sie mit den Namen Klitschkos,Povetkin,Chagaev,Mormeck und Haye etwas anfangen können.
    Nun das Ergebnis war sehr ernüchternd und auch etwas lustig.

    Die Klitschkos kannten alle und sie wußten auch das sie WM sind,nur insgesammt 5 Personen kannten alle Boxer und konnten sie nach ihren Status auch zuordnen.

    Bei Chagaev war es so das noch weitere 6 Personen wußten das er Boxer ist, ein etwas älterer Herr meinte er Chagaev wäre der EX-WM im Schach.Mormeck kannte außer den 5 erwähnten sonst niemand.
    Tja und bei Povetkin war es so,8 Personen wußten das er Boxer ist,bei weiteren 6 Personen war es so das sie sagten Povetkin ist ein Turner,hmm…..ich kenne mich im Turnen nicht aus und mein Kumpel auch nicht,vielleicht gibt es dort einen mit dem gleichen Namen?
    Und eine etwas ältere aber vornehme Dame meint das Povetkin ein ehemaliger bekannter Ballettänzer gewesen sei!

    Wirklich objektiv ist die Befragung jetzt nicht aber sie zeigt schon wer bekannt ist oder eben auch nicht.

    Es sei noch erwähnt,wir haben uns Personen ausgesucht zwischen geschätzten 16-75 Jahren!

  15. Tom
    9. Juni 2011 at 21:04 —

    Nachtrag: Bei Haye war es so das tatsächlich 103 Personen wußten das er einen der Klitschkos herausgefordert hat und das der Kampf demnächst stattfindet.

  16. gigantus 1
    9. Juni 2011 at 21:23 —

    Tom

    ja und sagen wir mal das stimmt was du sagst( wie bescheuert kann man sein so ein sch eiss zu machen, hast wohl sehr viel langweile)

    und???

    derjenige der nicht bekannt ist ist ein schlechter boxer, oder worauf willst hinaus..

    sind wir hier bei RTL Promi boxen. Axel Schulz kennt jeder in deutschland und jetzt….

    du bist so ein …..

  17. jones
    9. Juni 2011 at 21:31 —

    gigantus 1 sagt:
    9. Juni 2011 um 19:51
    naja das ist eine sinnlose und ewiganhaltende diskussion. wenn einer der beiden ( povetkin oder wladimir) verliert oder wenn sie gegeneinander kämpfen wird die diskussion endlich beendet werden.

    Es ist keine Diskussion, die Gegner von Povetkin waren schlecht. Das ist ein Fakt und keine Diskussion, wäre Povetkin angetreten, wüsste man wo er steht, so kann man nur sagen er traut sich oder sein Team traut ihm keine guten Gegner zu.

  18. oskarpolo
    9. Juni 2011 at 21:32 —

    Powetkin = Angsthase

    GigAnus 0815 = Forentroll 🙂

  19. bigbubu
    9. Juni 2011 at 21:42 —

    @Tom

    Echt toll das Du das durchgezogen hast, habe so ein Ergebniss erwartet. Habe auch bei mir in der Firma mal gefragt und ähnliches Ergebniss bei weniger Befragten. Klitschko, Haye kannten alle, Chagaev kannten 2 und Mormek und Povetkin kannte niemand. Da können die ja dann Povetkin vs Chagaev in einer alten Turnhalle abhalten. Und wenn sie genug Tickets an die Verwandten, Bekannten und Freunde verteilen kommen sie vielleicht auch in einen 3 stelligen Zuseherbereich.

  20. Der Kritiker
    9. Juni 2011 at 21:47 —

    povetkin hat einfach ANGST vor klitschko. jetzt will er einen völlig überbewerteten chagaev schlagen. grosse leistung wenn er den besiegt. hahahahahaha glaube aber das povetkin wieder stolpert oder so was damit er nicht kämpfen muss der angsthase.

  21. gigantus 1
    9. Juni 2011 at 22:40 —

    der kritiker

    hahhahahahah

    typisch klitschko fan. als klitschko chagaev besiegt hat hast du nicht von einem überbewerteten chagev gesprochen. ist imemr so. wenn byrd gegen wladimir verliert zeigt das seine extraklasse, wenn nur paar monate später gegen povetkin verliert ist er zu lat gewesen. ihr seid echt nur lächerlich. wenn povetkin chagaev besiegt beweisst er wiederienmal das alle klitschko gegner auch von anderen guten boxern geschlagen werden können und das die klitschkos nur blender sind

  22. gigantus 1
    9. Juni 2011 at 22:41 —

    fakt ist das die grössten klitschko gegner wie peter, chambers, byrd und jetzt chagev sehr wohl von boxern wie povetkin und helinius geschlagen werden können und sogar eindrucksvoller siehe peter.

  23. bigbubu
    9. Juni 2011 at 23:04 —

    @Der Kritiker

    Kann schon sein das er Angst hatte, glaube aber eher an zu grossem Respekt vor Wladimir. Denn Povetkin ist ja nicht so wie die Klitschkohater, der weis ja was die Klitschkos geleistet haben und kann das viel besser und ohne Hass beurteilen. Deswegen hat er sich wohl vor dem Kampf gedrückt und möchte eben den leichteren Weg nehmen gegen einen überbewerteten Chagaev.

  24. Sugar
    9. Juni 2011 at 23:05 —

    @ Au Backe,was ist denn hier schon wieder los?

    Die Diskussion hier zu dem Bericht ist schon interessant,hier wird schon wieder über ungelegte Eier gestritten,ob die WBA Klitschko den Titel aberkennt,lasst ihn doch erstmal gewinnen,ob Chagaev oder das russische Pummelchen dann WBA-WM werden,auch uninterssant,denn wer will die denn sehen,die taugen beide nicht all zuviel.
    Und mittendrin der grösste Depp von allen,Gigantus1.
    Von nichts eine Ahnung aber wieder einmal eine große Fresse!

  25. bigbubu
    9. Juni 2011 at 23:06 —

    @Sugar

    Guter Kommentar. 😉

  26. gigantus 1
    9. Juni 2011 at 23:07 —

    oh mann klitschko will auch nicht gegen povetkin boxen hat mindestens genauso viel respekt ansonsten hätte der die ibf nicht bestochen und povetkin aus den ranglisten entfernen lassen. hätte das gleiche povetkin mit wladimir gemacht würdest ihr sagen das das ein unding ist seinen gegner von den ranglisten entfernen zu lassen um ihn nie weider boxen zu müssen. habt ihr schon mal gehört das ein klitschko povetkin in letzter zeit als möglichen gegner erwähnt hat, nein . warum wohl

  27. bigbubu
    9. Juni 2011 at 23:11 —

    Falls Wladimir gegen Haye verliert, vielleicht traut sich Povetkin ja dann gegen ihn anzutreten.

  28. gigantus 1
    9. Juni 2011 at 23:23 —

    wer will den gegen einen verlierer boxen. wenn er verliert ist er weg vom fenster. ich würd an seiner stelle sofort aufhören. ne ich hoffe das vitali wenn Povetkin weltmeister ist gegen ihn boxen wird um noch den regulären wba titel zu holen, wenn wladimir haye schlägt um dann endgültig alle titel zu haben und einen weiteren für vitali. ich denke wenn povetkin gegen chagev gewinnt und vitali gegen adamek könnten wir povetkin gegen vitali sehen. bin mir sicher das vitali imgegensatz zu wladimir auch wirklich gegen povetkin kämpfen will.

  29. gigantus 1
    9. Juni 2011 at 23:28 —

    szenario:

    Wladimir gewinnt gegen Haye , ist dreimaliger weltmeister und superchamp

    sein bruder besiegt adamek . der einizige andere weltmeister ist dann povetkin. da vitali auch noch einen weiteren titel haben will, boxt er povetkin. der besiegt vitali, wird wba und wbbc weltmeister. so nun will wladimir vitali rächen und boxt gegen povetkin und verliert dann alle titel

    so wirds enden, hahahah

  30. alex
    9. Juni 2011 at 23:33 —

    p o v e t k i n kriegt die alle gerade wladimir hat keine zwei runden chance … habt ihr gesehen wie die kiefer !!!! von fliertha gewackelt hat!!! wladi hat nicht so einen . glaube der kampf war nur um die klitschkos angst einzujagen .. wir freuen uns wieder auf wladis panisches weisses gesicht wenn er von povetkin hört ..

  31. jones
    10. Juni 2011 at 00:21 —

    gigantus 1 sagt:
    9. Juni 2011 um 23:07
    oh mann klitschko will auch nicht gegen povetkin boxen hat mindestens genauso viel respekt ansonsten hätte der die ibf nicht bestochen und povetkin aus den ranglisten entfernen lassen. hätte

    Und wieder falsch, die IBF hat Povetkin erst entfernt, als er nicht am neuen IBF Turnier teinehmen wollte.
    Als er das 2.mal nicht gegen Klitschko antreten wollte, wurde er nur etwas zurückgestuft und nicht aus den top 15 entfernt.
    Beides normale Vorgänge, was soll eine Mann oben in den Rankings, wenn er am Ende doch nicht boxen will.

  32. Kano
    10. Juni 2011 at 01:28 —

    @Sugar
    Du sagst das Chagaev und Povetkin beide nichts taugen,was taugen denn diese zwei Klitschko Promiboxer,was anderes wie Jab können die nicht und werden es auch nie können und das ist Fakt alle ihre Fight waren bisher langweillig,dann schaue ich mir doch lieber interresante Kämpfe mit einem talentiertem Povetkin und Chagaev an,ich gehe jede wette ein wenn Povetkin bei der WBA Pflichtherausforderer ist und gegen Klitschko ran muss falls der überhaupt gegen Haye gewinnt,so findet der Klitschko irgend einen Ausweg um ihn erneut zu umgehen.

  33. Kano
    10. Juni 2011 at 01:33 —

    Klitschko Gnade dir Gott dieses mal wird es nicht so leicht für dich wie seit einigen Jahren nicht mehr, Haye trainiert mit Helenius macht mit ihm Sparring und dieser Helenius knockte Peter viel sensationeller aus als du,selbst einen Brewster besiegte er viel spektakullerer als du.

    @gigantus 1
    Wieso du auf einmal dafür bist das Klitschko gegen Haye gewinnen soll ist mir ein Rätsel,ich persöhnlich wünsche mir das Haye denn Typen weg haut.Dan gibt es wenigstens etwas mehr interresantere Fights,und Povetkin wird so oder so bald WM.

  34. Sugar
    10. Juni 2011 at 02:50 —

    @ Kano

    Die zwei Klitschko Promiboxer,wie du sie nennst, dominieren das Schwergewicht,das ist nun mal Fakt,ob es dir nun passt oder nicht!

    Du schaust dir lieber “interessante”Kämpfe von dem”talentierten”Povetkin an,ist dein gutes Recht.
    Ein talentierter Boxer der in letzter Zeit nur Fallobst boxt,nunja Geschmäcker sind eben verschieden!
    Jetzt wird mir auch klar warum du so Pro-Holyfield schreibst,denn der kann auch nur noch gegen Fallobst gewinnen,oder er steigt vorher aus wegen einem Mini-Cut.

    Povetkin war schon 2 mal Pflichtherausvorderer von Wladimir und Povetkin hat den Schwanz eingezogen und nicht Wladimir und das ist eine Tatsache!

    Ich würde es zwar auch begrüssen wenn Haye gewinnt,aber wer letztendlich der bessere von den beiden ist wissen wir erst am 2.Juli!

    Übrigens habe ich nicht geschrieben das Chagaev und Povetkin nichts taugen,sondern sie taugen nicht all zuviel,ausserdem sind sie völlig uninteressant!

  35. Kano
    10. Juni 2011 at 03:15 —

    @Sugar
    Nicht Povetkin sucht sich solche schwachen Gegner aus du Experte ,sondern der feine Herr Sauerland,und das die Bitschkos das Schwergewicht dominieren ist traurig aber wahr,jedoch setzt Haye dem bald ein Ende.Zu Holyfield das gleiche wie zu Povetkin der kann ebenso wenig was dafür wenn sein Manager oder Promoter ihm solche Gegner aussucht,das sollte dir ebenso klar sein,zudem ist Holyfield nicht der jüngste das was er boxt ist momentan ok.

  36. Gigantus1
    10. Juni 2011 at 09:25 —

    Povetkin hat alles was Klitschko fehlt um ein ganz grosser zu sein

    — povetkin ist talentierter

    — er kämpft mutiger

    — ist ein angriffsboxer

    — ist schneller

    — hat den härteren kinn

    — hat den grösseren willen

    — psychisch nicht so labil wie klitscho

    ich will mal sehen wie wladimir sich verhält wenn er gleich am anfang des kampfes ein paar harte treffer von haye einfängt, glaub nicht das er cool bleiben würde und normal weiterkämpfen könnte. bei povetkin wärs kein problem der würde seine taktik ändern und weiterboxen wie bei chambers damals

    — er ist viel flexibler

    — beweglicher

  37. Gigantus1
    10. Juni 2011 at 09:27 —

    povetkin würde in amerika viel besser ankommen als wladimir

  38. Shlumpf!
    10. Juni 2011 at 09:40 —

    @Tom

    Super, Respekt, das du das gemacht hast.
    Dass von 112 Leuten 103 Leute Haye kennen wundert mich doch, obwohl ich schon vermutet habe, dass er nach den Ks der bekannteste ist. Das zeigt, dass er promotechnisch die letzten Jahre alles richtig gemacht hat

  39. Gigantus1
    10. Juni 2011 at 09:48 —

    er die umfrage in seinem irrenanstalt gemacht, gestörte kennensich untereinander, deswegen kennen alle beragten klitschko

  40. Gigantus1
    10. Juni 2011 at 09:51 —

    er hat die umfrage in seinem irrenanstalt gemacht, gestörte kennen sich untereinander, deshalb kennen alle befragten klitschko. die hätten alle auch ohne probleme bigbubu gekannt

  41. tyson
    10. Juni 2011 at 10:01 —

    Povetkin geh mal zum Friseure alter… deine Frisur ist von 1960 🙂

  42. Peddersen
    10. Juni 2011 at 12:32 —

    Tom

    Daumen hoch für deine Umfrageaktion!!! Sowas nenne ich volle Hingabe zum Boxsport!!
    Deine Herangehensweise ist vollkommen in Ordnung und absolut ausreichend, um einen Durchschnittswert des Bekanntheitsgrades dieser Boxer ermitteln zu können.

    Kompliment!!! 🙂

  43. Shlumpf!
    10. Juni 2011 at 12:46 —

    Es ist vor allem ausreichend m zu bestätigen, dass Leute wie die Ks und Haye durchaus im Mainstream angekommen sind, während Povetkins und Chagaevs Bekannheit sich auf Boxfans begrenzt

  44. gigantus 1
    10. Juni 2011 at 13:15 —

    ja und

    wollte ihr boxfans ind den boxhallen sehen oder uschi glas und co, ihr rtl promi box fans

    hahahha man seid kümerlich

  45. Peddersen
    10. Juni 2011 at 13:36 —

    gig

    Du erkennst scheinbar nicht den wahren Grund solcher Art Umfragen. Also hier noch mal kurz für die Kurzsichtigen:

    Ein lukrativer ($) Boxkampf kommt nicht dann zustande, wenn die wenigen Boxexperten den Wert als solchen erkennen und befürworten. Ein solcher Boxkampf kommt nur dann zustande, wenn ein bestimmter Wert auch bei Uschi Glas und co. angekommen ist. Denn, woher bekommt ein Boxer die begehrten Millionengagen? Doch nicht von den wenigen wirklichen Experten, sondern von der unwissenden bzw. halbwissenden Masse á la Uschi Glas und co, die die Hallen füllen und für die entsprechenden Einschaltquoten sorgen.

    Dein Povetkin ist derzeit nicht wirklich vermarktbar. Es sei denn, sein Gegner ist es. Und darin spielt die wirkliche Qualität überhaupt keine Rolle.

    P.s. Boxer, die kaum einer kennt, sind schlecht vermarktbar und bekommen nur Low-Level-Fights. Wenn sie obendrein auch noch gut oder sehr gut sind, sinkt ihre Vermarktbarkeit, so sie nicht gut promotet werden, ins Dramatische. Denn wer will schon das Risiko eingehen, gegen nen sehr guten Noname zu boxen?

  46. bareknuckles
    10. Juni 2011 at 13:55 —

    viel negatives gibts hier über povetkin zu lesen.zugegeben,manchmal sieht er aus,als wär er grad von der gemütlichen ofenbank gezerrt worden.unbestreitbar sind aber seine aussergewöhnlichen fähigkeiten,technisch u.physisch.gegen ´´white tyson´´ chagaev sehe ich povetkin als klaren favoriten.

  47. bareknuckles
    10. Juni 2011 at 13:59 —

    @ peddersen

    das stimmt leider.
    das ist die crux an der sache.

  48. Shlumpf!
    10. Juni 2011 at 14:05 —

    Wie Peddersen schon sagte, wer unlukrativ und zudem noch gefährlich ist, kommt sicher nicht für ne freiwillige Verteidigung in Frage. Es gibt dann also zwei Möglichkeiten: entweder man boxt sich zum PH hoch oder man steigert seinen Marktwert (siehe Adaemek) um für eine freiwillige Verteidigung in Frage zu kommen

  49. gigantus 1
    10. Juni 2011 at 14:07 —

    pedd…

    so ein quatsch. hier gehts nicht um die vermarktung sondern um den sport oder bist du inszwischen auch manager geworden ( nach dem du ein pyseudo trainer, zuschauer, boxer warst bist du jetzt auch psyeudo manager). es kommt ausschliesslich um den sportlichen wert der kämpfe an. Durch die Klitschkos gewinnt der boxsport nicht mehr fans sondern sie werden immer weniger, wer auf sone kämpfe steht muss nicht ganz dicht sein. bin mir sicher wenn die nicht bei rtl wären und nicht von ihnen in dieter bohlen art vermarktet werden würden würde niemand einen kampf mit ihnen sehen wollen, deswegen all die show und uschi glas und co als promis in den fights. den die kämpfe sind dermassen von unattraktiv und unsehenswert, dass in den staaten sie niemand sehen will.

    aber wenn klitschko mal gegen povetkin boxt wird der kampf nicht so langweilig werden und die fans werden durch povetkin richtiges boxen sehen in hochgeschwindigkeit. mich interessieren nur boxfans die das boxen lieben und nicht uschi glas und co.

    wären die klitschkos sehenswerter würden sie in den usa viel viel mehr geld machen und nicht von uschi glas und rtl abhängig sein

  50. bigbubu
    10. Juni 2011 at 15:30 —

    @Peddersen

    Völlig Richtig!

    Es gibt eben einige die es nicht verstehen wollen das der Bekanntheitsgrad auch eine Rolle spielt. Damit wird doch nicht ausgesagt das Povetkin ein schlechter Boxer ist. Seine Qualitäten sind doch meist unbestritten. Wenn er aber für niemanden interesant ist wird sich auch schwerer ein guter Gegner finden.

    Und wegen den Klitschkos und Haye kommen um ein vielfaches an Zusehern mehr in die Stadien und Hallen als bei einem Povetkin, auch wenn er noch so gut ist. Das bringt insgesamt mehr Interesse am Boxsport, ganz egal wie gut oder schlecht die Klitschkos boxen. Da bleiben dann auch einige hängen die sich dann wirklich fürs Boxen Interessieren und nicht für den dämlichen Promiauflauf von RTL.

  51. gigantus 1
    10. Juni 2011 at 16:01 —

    oh man was soll ich euch sagen ihr seid ein haufen voller ignoranten.

    wie kann man überall bekannt werden wenn man keinen wm kampf bekommt. zu sagen er ist nicht bekannt genug um einen wm kampf zu bekommen ist so das düm mste was ich jemals gehört habe. bevor die klitschkos wm geworden sind waren sie auch nicht bekannt. bekannt wird man indem man einen bekannten schlägt. ganz einfach. hätte damals wladimir nicht axel schulz geboxt wäre er und ein bruder ein dsf boxer geblieben. allenfalls so bekannt geworden wie erdei.

    wenn rtl povetkin promotet für dem kampf gegen klitschko kennt ihn in kürzester zeit ganz deutschland vorallem wenn er noch gewinnt. also wo ist das problem?????

  52. gigantus 1
    10. Juni 2011 at 16:04 —

    du kannst die grössten fl schen hochhypen erst recht einen talentierten mann wie povetkin. wollt ihr wirklich bestreiten das bei einem kampf povetkin vs wladimir weniger fans einschalten würden als bei vitali/wladimir vs sosornowski, johnson oder chisora

    also eine sehr schwachsinnige umfrage

  53. gigantus 1
    10. Juni 2011 at 16:05 —

    ich verrat euch warum ich immer gegen eure meinungen kontern kann jedem argumernt von euch einen gegenargument bringen kann. nicht weil ich der klügste bin nein weil ich einfach recht habe und das ihr unrecht habt könnt ihr euch soviel mühe geben wie ihr wollt. ihr werdet es nie schaffen die tatsachen zu verdrehen.

  54. Peddersen
    10. Juni 2011 at 16:07 —

    Hallo???!!!! Boxen ist Sport und Show zugleich. Sieh den Tatsachen in die Augen. Wenn du ausschließlich über das Sportliche reden willst, dann mach es. Ich unterhalte mich auch gerne über das, was um den Sport herum passiert.
    Hab ich dich etwa schon wieder verletzt oder warum die Stichelein? Kannst es nicht ertragen, wenn nicht du, sondern andere den Zuspruch bekommen?
    Du solltest den Thread wechseln, wenn du dich nur für das Sportliche und nicht um das Drumherum interessierst oder einfach keine Meinung dazu hast.

    Und bitte störe diejenigen nicht, denen dieses Thema interessiert, weil sie eine Meinung haben oder sich eine Meinung erwerben wollen. Lass uns einfach in Ruhe!!

  55. Peddersen
    10. Juni 2011 at 16:07 —

    Adrivo

    Kannst mich mal freischalten?

    Danke im Voraus!

  56. gigantus 1
    10. Juni 2011 at 16:08 —

    fakt ist das povetkin ein sehr ernsthafter gegner ist

    — das könnt ihr mit billigen beliebheits umfagen nicht entkräften, ihr macht euch selbst lächerlich

    fakt ist das mit einem chagev sieg der kampf gegen klitschko kommen muss

    — wenn er vorzieht gegen chisora zu boxen und nicht gegen povetkin könnt ihr nicht rausreden

    das sind die hauptargumente meiner argumentationskette, da ich recht habe und ihr nicht, kommt ihr nicht an

  57. Shlumpf!
    10. Juni 2011 at 16:22 —

    Fakt ist vor allem, dass Povetkin 2 (!) Mal die Gelegenheit hatte, WK zu einem Kampf zu zwingen. Zweimal sagte Povetkin ab und nun erwartest du, dass er einfach so aus dem nichts heraus einem Kampf bekommt?

  58. gigantus 1
    10. Juni 2011 at 16:27 —

    ja einigen wir uns darauf das wenn Klitschko Haye besiegt und Povetkin gegen Chagaev gewinnt, das die dann gegeneiander boxen.

    denn povetkin ist doch ganz klar der stärkste nicht verbleibende Klitschkogegner und zusätzlich noch weltmeister.

    ein kampf povetkin gegen wladimir muss direkt danach kommen und wer dann rumzickt ist grösste me me

  59. gigantus 1
    10. Juni 2011 at 16:29 —

    -nicht

  60. Peddersen
    10. Juni 2011 at 16:34 —

    gig

    Die Klitschkos sind nicht von Heute auf Morgen bekannt geworden. Sowas passiert selten. Die Klitschkos haben sich zum einen ein erfolgreiches, professionelles Umfeld geschaffen (Manager, Boxstall, etc.) und zum anderen im Ring überzeugt und sind auf diesem Weg zu immer lukrativeren Fight gekommen. Sie haben sich mehr und mehr für die Medien attraktiv gemacht, sind populär geworden (mir geht es nicht um Sympathie, sondern um medienwirksames Interesse) und konnten sich für immer bessere Fights empfehlen. Und so sind sie zu WM-Kämpfen gekommen. Wie gesagt, gutes Team und gute Leistung, so verschafft man sich den Status eines PH, bekommt die WM-Fights und -titel.

    Dein Povetkin hat da irgendwas falsch gemacht. Ganz gleich, wie gut er sein mag und ob er besser ist als die Klitschkos, er und sein Team haben es nicht geschafft, sich einen hohen Bekanntheitsgrad zu erarbeiten (Was privat alles für Gründe existieren, Stichwort: Verletzung oder Todesfall in der Familie, ist irrelevant.). Er hat sich in der langen Zeit weder in Amerika, noch in Deutschland als das europäisches Boxland Nr.1 (Beleg siehe Tom) einen wirklichen Namen machen können. Dazu hätte er ein besseres Team, mehr, bessere und konstantere Leistungen erbringen müssen.

    All dies sind Tatsachen, die nicht allein auf Medienbasis beruhen, sondern auch auf das Sportliche.

    P.s. Das ist meine Meinung. Wenn du mir Pseudowissen vorhältst, dann bringe Argumente, die das auch belegen. Ansonsten nimm´s sportlich und sage Danke für deine Expertise. 😉

  61. Peddersen
    10. Juni 2011 at 16:35 —

    Adrivo

    Könntest du auch diesen Beitrag freischalten. Hab´s noch mal überprüft. Nichts dabei, was in irgendeiner Weise anstößig wäre.

    Danke!

  62. bigbubu
    10. Juni 2011 at 16:42 —

    Also wenn ich gläubig wäre würde ich ja um den Kampf beten, aber ich glaube nicht das es jemals zu Povetkin vs Klitschko kommen wird.

  63. gigantus 1
    10. Juni 2011 at 16:50 —

    solange der kampf den fans egal ist ist es so. aber wenn wir als boxfans sagen, hey wird zeit das ihr kämpft müssen sie boxen. das ist genau das was ich hier seit monaten versuche. lasst uns gemeinsam sagen, wenn ihr beide gewinnt dann boxt endlich gegeneinander und wartet nicht 18 monate, denn das sind beide ziemlich alt und bisdahin wird viel wasser den fluss runterlaufen. also jetzt oder nie. bin mir sicher das der kampf viel besser sein würde als haye gegen wladimir, denn povetkin kann was einstecken und wird bis zu letzten sekunde angreifen

  64. gigantus 1
    10. Juni 2011 at 16:59 —

    spox.com/de/sport/mehrsport/ufc/1106/Artikel/ufc-131-vorschau-junior-dos-santos-shane-carwin-ersatz-fuer-brock-lesnar-kenny-florian-neue-gewichtsklasse.html

    verpasst den kampf

    dos santos vs carwin nicht– wird ne echte schlacht und besser als jeder boxkampf

  65. tyson
    10. Juni 2011 at 19:51 —

    1.Povetkin ist ein Hosenscheisser
    2.Er muss sofort Friseure Wechseln 😉

  66. jones
    10. Juni 2011 at 20:16 —

    Bei der Gegnerschaft die Povetkin zuletzt hatte steht er zurecht weit hinten auf der Klitschko Liste.
    Ausserdem wird Wlad die Reihenfolge der PV einhalten und die wäre WBO(zuletzt gegen Chambers), IBF (Zuletzt Peter nachdem Povetkin sich gedrückt hat) und dann WBA.
    Da die WBA mit der Situationen von mehreren WMs zufrieden ist, machen sie keinen Druck auch nach 18 Monaten nicht.
    Gestern habe ich das Beispiel von Hopkins gegeben, der nach 27 Monaten mal gegen den WBA Herausforderer angetreten ist. Sollte Povetkin sich plötzlich mit guten Gegnern interessant machen kann der Kampf auch früher kommen, aber mit Blick auf die letzten Gegner sind starke Gegner für Povetkin eher unwahrscheinlich.
    Ich glaube nicht an Klitschko-Povetkin in 2011 oder 2012.
    Povetkin hat sich den großen Zahltag erstmal verbaut.

  67. kevin22
    10. Juni 2011 at 20:25 —

    jones sagt:

    “Bei der Gegnerschaft die Povetkin zuletzt hatte steht er zurecht weit hinten auf der Klitschko Liste.”

    Warscheinlich wieder ein Kandidat mit plötzlicher Verletzung… notfalls in der ersten Runde…

  68. gigantus 1
    10. Juni 2011 at 20:36 —

    so wenn sich klitschko nicht traut eggen povetkin zu boxen sondern wieder thompson, krqsniqi,. chambers oder chisora bevorzugt, dann ist POvetkin der wahre und echte WBA Weltmeister ganz gleich obs euch gefällt oder nicht und in dem fall würde ich dann auch klitschko ignorieren und als weltmeister als einzig wahrer weltmeister in amerika gegen arreola boxen. und dann als wahrer weltmeister solis boxen. klitschkos sind dann mit ihren gegnern promiboxmeister

  69. gigantus 1
    10. Juni 2011 at 20:40 —

    hahahah die hand von povetkin wäre mit einem wba titel sehr gestärkt.

    und wenn die leute sehen das klitschko nur krasniqi boxt und povetkin andere wirklich starke wird der ruf von klitschko( den er sowieso nicht hat) dahin sein

    und die ibf durfte Povetkin g. das hat die wba gar nicht verdrängen, das war unrechtmässig weil Povetkin attestiert war. heisst klitschko kann nicht sagen er hat einfach gefehlt. das hat die wba auch annerkannt und povetkin hochgelistet. man kann niemals einen atestierten mann sperren, denn dann müsste chisora und nicht wladimir weltmeister sein

  70. gigantus 1
    10. Juni 2011 at 20:42 —

    da war schmutz iges ukrainisches mafia geld im spiel

  71. jones
    10. Juni 2011 at 21:15 —

    Das ist halt wieder schwachsinn von dir. Klitschko hat im Falle des Sieges 3 Titel und da gibt es 3 Verbände bei denen er seinen Verfplichtungen nachkommen muss. Die WBO PV ist doch schon fällig und der IBF Eliminator steht auch schon mit Chambers-Thompson. Povetkin hat doch die Teilnahme an diesem Turnier abgesagt und deshalb wurde er dann aus dem IBF Ranking gekickt.
    Bis dahin wird schon wieder so viel passiert sein, Wlad wird wieder versuchen die besten zu boxen. Einige wollen einen Klitschko noch gegen Solis sehen, wenn dieser wieder in Form kommt. Andere wollen Wlad gegen Chisora sehen, da Wlad ihn benutzt hat um an Haye zu kommen und Chisora der Lückenfüller gewesen wäre. Andere halten viel von Helenius und egal wen Wlad in welcher Reihenfolge boxen wird. Fanboys der genannten Boxer werden sich beschweren, obwohl es keinen Grund gibt.
    Povetkin wird es imo nicht vor 2013 geben, wie gesagt er hat es sich verbaut.

  72. bigbubu
    10. Juni 2011 at 21:31 —

    @jones

    Ganz genau! Und wer will Povetkin gegen Wladimir sehen? So gut wie niemand!

  73. Der Kritiker
    10. Juni 2011 at 21:45 —

    Gigantus1 sagt:
    10. Juni 2011 um 09:25
    Povetkin hat alles was Klitschko fehlt um ein ganz grosser zu sein

    – povetkin ist talentierter

    – er kämpft mutiger

    – ist ein angriffsboxer

    – ist schneller

    – hat den härteren kinn

    – hat den grösseren willen

    – psychisch nicht so labil wie klitscho

    ich will mal sehen wie wladimir sich verhält wenn er gleich am anfang des kampfes ein paar harte treffer von haye einfängt, glaub nicht das er cool bleiben würde und normal weiterkämpfen könnte. bei povetkin wärs kein problem der würde seine taktik ändern und weiterboxen wie bei chambers damals

    – er ist viel flexibler

    – beweglicher

    und was nützt ihm das?

    Wladimir hat: 2 Gürtel!

    Povetkin hat: NICHTS!!!

  74. gigantus 1
    10. Juni 2011 at 21:46 —

    hahahaa

    ihr beweist immer wieder das ihr angst habt vor povetkin. der weltmeister muss den stärksten boxen und nicht nach zweitklassigen argumenten suchen. der einzig andere weltmeister ist povetkin. er hat noch gegen einen klitschko verloren und dann als profiweltmeister, olympiasiger, weltmeisiter der amteuere und doppel europameister wohl no.1 gegner und gewinner des eleminator turniers .ihn wieder gegen chambers undthompson boxen lassen hauptsache er verliert nicht, zeigt waqs für ich sags nicht ihr seid.

    würdet ihre wahre fans sein würdet ihr den besten gegen den zweitbesten sehen wollen. aber ihr seid nur promiboxfans und klitschko ich sags nicht.

  75. gigantus 1
    10. Juni 2011 at 21:48 —

    habt irh angst das wladimir gegen povetkin verliert, scheint so warum wollt ihr den kampf nicht. muss nicht der beste gegen den zweitbesten boxen.

    na ihr seid ja auch klitschko fans da kann man nicht anderes erwarten

  76. gigantus 1
    10. Juni 2011 at 21:51 —

    hahahah angsthasen. ihr wisst genau das povetkin ihn schlagen würde, deswegen wollt ihr wieder chambers und co sehen immer die gleichen.

    peter, chambers, thompson, peter chambers , thompson etc.. endlosschleife schämt ihr euch nicht, ist doch peinlich, er sol den titel abgeben und povetkin ran lassen ähnlich wie bowe bei lewis

  77. Der Kritiker
    10. Juni 2011 at 21:55 —

    @gigantus1

    wer hat gesagt das er den kampf nicht will? also ich sicher nicht, wenn doch zeig mir die stelle wo ich das geschrieben habe.

    du musst schon unterscheiden ob das interese extrem niedrig ist an so einem kampf oder ob man ihn nicht will. interese und wollen sind 2 verschiedene dinge. ganz im gegenteil, ich würde ihn sogar sehrgerne sehen, die begegnung wladimir vs povetkin. ausserdem hat wladimir schon ganz andere weggeputzt als den kleinen dicken russen

  78. gigantus 1
    10. Juni 2011 at 22:14 —

    das interesse ist bei thompson und chambers höher???

    hahah

    es geht nicht um interessen sondern um sport. stell dir vor im fussball sagt barcelona, so letztes jahr haben wir nicht gespielt dieses jahr werde ich das championslegue finale nicht mehr mit dir spielen, wir haben kein interesse, was sagat man da.

    euer interesse interessiert niemanden bist du manns genug einen anderen weltmeister zu bpoxen ja oder nein, der schon seit januar 2008 mehr oder weniger dein gegner ist

  79. bigbubu
    10. Juni 2011 at 22:22 —

    @gigantus 1

    Ich denke mal Du missverstehst schon wieder was. Lies doch die Kommentare langsam durch wenn Du sie nicht verstehst. Der Kritiker hat doch nicht das Interesse verglichen mit den verschiedenen Kampfpaarungen sondern wie es um das Interesse steht an einem Fight Wladimir vs Povetkin. Und Interesse muss da sein, denn irgendjemand muss sich den Kampf ja ansehen und dafür bezahlen, den die Boxer müssen doch Geld verdienen. Auch ignorierst Du schon wieder eine klare Aussage eines, wie Du ihn nennst, Klitschkofanboy oder so ähnlich.
    Der Kritiker hat klar geschrieben das er den Kampf gerne sehen würde. Da schliese ich mich an. Auch ich würde den Kampf gerne sehen. Bin ja gespannt ob Du mir und anderen weiterhin vorwirfst wir wollen den Kampf nicht. Das ist eine LÜGE. Bitte aktzeptiere das mal.

  80. Sugar
    10. Juni 2011 at 23:39 —

    @ Gigantus1

    Schreib hier bitte mal welche Pillen du regelmäsig einschmeist,ich wäre auch mal gerne so verblendet wie du,oder einfach mal gut drauf sein oder noch besser so ein Ignorant wie du zu sein!

    MfG Sugar

  81. Sugar
    10. Juni 2011 at 23:50 —

    @ Kano

    Du sagst”solch schwache Gegener sucht Sauerland für Povetkin aus”,wenn du keine Ahnung hast lasse deine Tastatur ruhen,SE hat für Povetkin D.Quinn ausgesucht,dann kam T.Atlas und meinte Quinn ist zu stark für Povetkin,Quinn zu stark?Ein Boxer der zweiten Garnitur der mittlerweile shot ist,ist zu stark?
    Also hat Pulev,der noch am Anfang seiner Karriere steht Quinn geboxt und vorgeführt!
    Und dein ach so hoch gelobter Povetkin hat mit ach und Krach einen Punktsieg gegen Fitha geschafft und dieser Povetkin soll eine Chance haben gegen einen der Klitschkos?

    LÄCHERLICH!!!!

  82. gigantus 1
    11. Juni 2011 at 00:09 —

    sugar

    ich werde nicht ausfallend sein. deshalb zügele dich auch sonst kennst du ne andere seite von mir kennen, die dir nicht gefallen wird.

    Gegen Firtha hat geboxt weil er grösser ist als Povetkin und nordamerika meister war. er hat nahezu den kompletten kampf mit einer hand gekämpft. vitali hätte wie bei Byrd sofort aufgegeben.

    Trotzdem hat der klar gewonnen. Wer Byrd, Chambers und co schlägt wird wohl stark genug für Quin sein. Die Sache ist das Atlas suich in keinsterweise reinreden lassen will und deswegen alles ablehnt was sauerland vorschlägt. bin mir sicher das atlas schwachsinniger still irgendwann von povetkin mitten im kampf ignoriert werden wird wenne r einen starken boxt

  83. gigantus 1
    11. Juni 2011 at 00:13 —

    bin mir sicher wenn povetkin chagev klar besiegt werden sie klitschko herausfordern

  84. Sugar
    11. Juni 2011 at 00:17 —

    @ Gigantus1

    Laut T.Atlas ist Povetkin zu schwach für D.Quinn!!!

  85. gigantus 1
    11. Juni 2011 at 00:37 —

    warst du dabei als ers gesagt hat. und wenn schon der mann hat keine ahnung, also

  86. Sugar
    11. Juni 2011 at 01:06 —

    @ Gigantus1

    Der einzigste der hier keine Ahnung hat bist ja wohl du!
    Denn du bist derjenige der sich alles so zurechtlegt wie er es braucht.
    Du bist derjenige der Fakten ignoriert und sich von seiner völligen Verblendung leiten lässt!

  87. Vitali
    11. Juni 2011 at 01:14 —

    Povetkin wäre ein ganz starker Herausforderer!
    Allerdings habe ich meine Zweifel ob er psychisch so einem Riesen-Kampf gewachsen ist.
    Er hat z.B. gegen Chambers enorm viel einstecken müssen bevor er ihn zermürbte.
    Solche Treffer würde er von Wladimir nicht so einfach wegstecken.

  88. jones
    11. Juni 2011 at 02:23 —

    @gigantus
    Was du von Atlas hälst interessiert doch garnicht. Povetkin hat sich diesen Mann ausgesucht und wäre er unzufrieden könnte er den Trainer wechseln, was er nicht macht.
    Er versucht einen Stil zu erlernen bei dem er a)eine Möglickeit sieht auch top Leute wie Klitschko zu besiegen und b)ihm eine längere Karriere ermöglicht.
    Im Chambers Kampf hat er gemerkt, dass er mit seinem Stil nicht weiter kommt und den Kampf nur aufgrund der schlechten Kondition von Chambers gewinnen konnte.

    Povetkin schenkt einige der besten Jahre seiner Karriere her um seinen Stil umzustellen, glaubst du er schenkt die Zeit und das ganze mögliche Geld in bessere Kämpfen her, wenn er selbst nicht glauben würde einen anderen Stil nötig zu haben?

    Nochmal ich bin kein Klitschko Fan, ich zeige einem verblendeten Povetkin Fan nur die Realität auf. Die Realität ist Povetkin hat sich Atlas ausgesucht und somit scheint Povetkin dessen Entscheidungen mitzutragen.

    Es kann gut sein, dass Povetkin im Falle eines Sieges über Chagaev auch von Klitschko spricht, denn Klitschko ist der bekannteste Name im HW und da hilft es um selbt bekannt zu werden von Klitschko zu sprechen. Ausserdem ist denen doch bekannt, dass Klitschko noch andere Pflichtherausforderer boxen muss, da kann man schonmal so tun als ob man gerne gegen Klitschko boxen würde. Denn die WBA gibt ihren WMs wenn sie sich Superchamp nennen dürfen, nunmal am längsten Zeit bis sie sich dem Herausforderer stellen müssen.

  89. Kano
    11. Juni 2011 at 02:46 —

    @Jones
    Eben nicht,Povetkin suchte sich nicht denn Trainer aus sondern Onkel Sauerland,und denn Trainer wechseln das kann er nicht einfach so da er mit ihm schon eine Zeit lang trainiert,und Belov musste aus Gesundheitsgründen mit dem trainieren aufhören und so musste Povetkin unter Atlas trainieren.

  90. jones
    11. Juni 2011 at 04:54 —

    @Kano
    Ja klar, Onkel Sauerland und Atlas sind ja dicke Kumpels. Spätestens die öffentlichen Vorwürfe, von Atlas an Sauerland, vor dem Maske Comeback, haben Atlas in den engsten Freundeskreis von Sauerland gebracht.

    Hätte Sauerland entschieden wäre Povetkin sicherlich auch bei Wegner gelandet.

    Keine Ahnung wie du es schaffst fast jeden Tag hier zu schreiben und doch kaum etwas mitzubekommen. Hier ein Auszug aus einem Interview mit Sauerland.
    Sauerland: Es wird ein sehr interessantes Jahr für Alexander. Er ist die Nummer zwei der WBA und die Nummer drei bei der WBO. Er hat in der Vergangenheit mit seinen Siegen gegen Eddie Chambers, Chris Byrd oder Larry Donald bewiesen, dass er zur absoluten Weltspitze gehört. Jetzt ist er bereit, voll anzugreifen.

    SPOX: Warum war er nicht letztes oder vorletztes Jahr schon bereit?

    Sauerland: Es ist bekannt, dass ich nicht glücklich damit bin, dass Alexander seinen alten Trainer ausgewechselt hat und zu Teddy Atlas gegangen ist, doch das ist seine Entscheidung. Außerdem war Alexander im letzten Jahr nach dem Tod seines Vaters eine sehr lange Zeit mental nicht gut drauf. Für ihn kam es einem Weltuntergang gleich. Aber jetzt ist wieder alles gut und Alexander ist bereit, die ganz Großen herauszufordern

  91. Tom
    11. Juni 2011 at 09:50 —

    @ Kano

    Das stimmt so auch nicht,Sauerland war und ist von Atlas nicht begeistert!

  92. gigantus 1
    11. Juni 2011 at 14:01 —

    Sauerland: Es ist bekannt, dass ich nicht glücklich damit bin, dass Alexander seinen alten Trainer ausgewechselt hat und zu Teddy Atlas gegangen ist, doch das ist seine Entscheidung. Außerdem war Alexander im letzten Jahr nach dem Tod seines Vaters eine sehr lange Zeit mental nicht gut drauf. Für ihn kam es einem Weltuntergang gleich. Aber jetzt ist wieder alles gut und Alexander ist bereit, die ganz Großen herauszufordern

    so wie ich schon immer und immer wieder geschrieben habe hat Povetkin gegen Wladimir nicht geboxt weil sein vater kurz vorher verstorben ist. das hat auch atlas im trainingslager gesehen das povetkin nicht richtig trainiert und wollte den kampf auch nicht.fakt ista ber das der kampf gemacht werden sollte noch am anfang des jahres atlas dem zugestimmt hat, er wollte zwar noch mehr vorbereitungskämpfe aber wenns sein muss wird er topfit sein zum klitschko kampf, die aussage hat er noch nachdem nolan kampf gemacht. dann haben sie ja haye gesagt er soll jetzt povetkin ran lassen gegen klitschko und es kam dann zur verhandlungen povetkin mit klitschko. in de zeit starb dann povetkin vater.

    klar er wollte seinen still wechseln weil er zu amatuerhaft gewesen ist und ihn viel kondition abverlangt hat.erversucht einen still zu erlernen das seine deckung stärkt und weniger kraft kostet. atlas war co trainier von mike tyson und hat immer als kommentataor behauptet das man mit seinem still klitschko schlagen kann, denn so könne man am besten seinen jab vermeiden in dem man die angriffswinkel wechselt so wie der junge mike tyson. povetkin denkt das er talentiert genug ist das zu erlernen. aber es klappt nicht ganz so gut finde ich weil er in jedem kampf immermal wirklich nicht weiss was er machen soll und offen wird. und dann zu seinem alten still wechselt.damit ist atlas nicht zufrieden

  93. bigbubu
    11. Juni 2011 at 17:58 —

    Also ganz egal wie gut Povetkin ist oder nicht ist, es fehlt ihm etwas wichtiges das ihn bei einem grösserem Publikum beliebt werden lassen kann: Charisma! Unwichtig für die Zeit im Ring aber für Sponsoren und dem weiterkommen allgemein nicht zu unterschätzen. Denn mit einer Ausstrahlung eines kaputten Bierdeckel’s wird es wohl nix um gegen die Richtigen WM anzutreten.

  94. Edik
    4. Juli 2011 at 20:38 —

    Chagaev gewinnt klar nach Punkten oder gewinnt sogar durch KO!!!

Antwort schreiben