Alexander Povetkin: „Ich will um jeden Preis Weltmeister werden“

Alexander Povetkin ©SE.
Alexander Povetkin © SE.

Sauerland-Schwergewicht Alexander Povetkin (21-0, 15 K.o.’s) steckt drei Wochen vor dem wichtigsten Kampf seiner Karriere gegen den usbekischen Ex-Weltmeister Ruslan Chagaev (27-1-1, 17 K.o.’s) derzeit in der heißen Trainingsphase. Am 27. August geht es in der Messehalle Erfurt um den vakanten regulären WBA-Gürtel, der dem Sieger das Recht gibt, WBA-Superchampion Wladimir Klitschko innerhalb von 18 Monaten herauszufordern.

„Inzwischen hat für mich die Sparringsphase begonnen“, sagte der in der WBA auf Rang zwei gerankte Povektin. „Das Training läuft gut. Ich will um jeden Preis Weltmeister werden. Ich weiß, dass Chagaev schon WBA-Titelträger war und die Nummer eins der Weltrangliste ist. Doch ich denke immer nur an den Sieg.“

Ebenfalls in Erfurt boxen wird WBA- und WBO-Intercontinental-Meister Robert Helenius (15-0, 10 K.o.’s). Der von Ulli Wegner trainierte Finne trifft auf den weißrussischen Ex-Weltmeister Sergei Liakhovich (25-3, 16 K.o.’s). Die Sparringsphase in Zinnowitz beginnt heute, der 27-jährige WBO-Ranglistenzweite ist fest entschlossen, nach Lamon Brewster und Samuel Peter auch den dritten Ex-Weltmeister aus dem Weg zu räumen.

„Boxen im Ersten“ überträgt am 27. August live aus Erfurt, Karten für die Boxgala gibt es unter www.eventim.de und www.ticketshop-thueringen.de.

© adrivo Sportpresse GmbH

104 Gedanken zu “Alexander Povetkin: „Ich will um jeden Preis Weltmeister werden“

Schreibe einen Kommentar