Top News

Alexander Povetkin: “Ich erwarte keinen Spaziergang”

Alexander Povetkin ©SE.

Alexander Povetkin © SE.

Deutlich zu spät, aber in klar besserer physischer Verfassung präsentierte sich Alexander Povetkins Pflichtherausforderer Hasim Rahman heute beim öffentlichen Training in der Hamburger Europa Passage. Die Pratzenarbeit mit seinem Trainer zeigte, dass der 39-jährige Lewis-Bezwinger immer noch über ausreichend Schlagkraft verfügt. “Ich werde ihn ausknocken”, so Rahman knapp.

Danach präsentierte sich Povetkin den Fans, an seiner Seite sein neuer Trainer, der russische Ex-Weltmeister und Hall-of-Famer Kostya Tszyu. “Ich bin kein Freund von großen Ankündigungen”, so der ehemalige Halbweltergewichtler. “Doch Alexander hat hart trainiert. Es gibt keinen Grund, warum er am Samstag nicht in Bestform sein sollte.”

“Ich freue mich auf Samstag, das wird ein guter Kampf. Ich erwarte aber keinen Spaziergang”, so Povetkin, der seinen WBA-Titel zum dritten Mal verteidigen wird (ARD: 22:15).

Ebenfalls beim öffentlichen Training anwesend waren Schwergewichts-Europameister Kubrat Pulev und Halbmittelgewichts-Hoffnung Jack Culcay. Pulev will sich mit einem Sieg gegen den russischen Koloss Alexander Ustinov an die Spitze der IBF-Rangliste befördern und nächstes Jahr um die WM boxen. Für Culcay ist der Kampf gegen den Briten Mark Thompson die erste Verteidigung seines WBA-Intercontinental-Titels.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Jones will nicht in Moskau boxen: Kampf gegen Lebedev in Gefahr

Nächster Artikel

Adamek vs. Solis für 22. Dezember geplant

35 Kommentare

  1. 300
    26. September 2012 at 00:42 —

    Ich bin für den alten Rahman den Povetkin kann ich nicht ab. Pove wurde ja schon von Huck übelst durch den Ring geprügelt nur seine dauernden Gebete gen Mekka haben ihn vor dem ko gerttet. Dem alten Rahman kønnte dasselbe gelingen….Hoffe der prügelt Pavianetkin durch den Ring bis nach West Virginia.

  2. ring
    26. September 2012 at 00:44 —

    Das Niveau im Schwergewicht ist für den Arsch…Povetkin ist und bleibt ein Amteurboxer…

  3. 300
    26. September 2012 at 00:44 —

    Ich bin für den alten Rahman den Povetkin
    kann ich nicht ab. Pove wurde ja schon
    von Huck übelst durch den Ring gep.rügelt
    nur seine dauernden Gebe.te gen Mek.ka
    haben ihn vor dem ko gerttet. Dem alten
    Rahman kønnte dasselbe gelingen….Hoffe
    der prüg.elt Pavianetkin durch den Ring bis
    nach West Virginia.

  4. Mr. Wrong
    26. September 2012 at 01:09 —

    das wird ein Spaziergang, mal schauen wieviele Runden Povetkin den Gegner “anschauen” wird.
    Legt er zu Beginn los, K.O Runde 2-3, wartet er ab und lässt Rahman langsamer werden, K.O 6-9.

  5. Boxrad
    26. September 2012 at 07:07 —

    Rahman ist ein alter mann, der hat keine chance…der kann einpacken

  6. florian
    26. September 2012 at 07:14 —

    Povetkin haut Rahman um und wird nächstes Jahr von Wladimir vorgeführt.

  7. John L. Sullivan
    26. September 2012 at 07:42 —

    Wenn Povetkin diesen Kampf gegen Rahman verliert, kann er die Boxhandschuhe definitv an den berühmten Nagel hängen. Für mich ist Povetkin bei diesem Fight aber klarer Favorit.

  8. V12
    26. September 2012 at 07:45 —

    Rrahman nur mit einem Glückstreffer könnte für Povetkin gefährlich werden, sonst mit 40 da wird nix.

  9. HWFan
    26. September 2012 at 08:33 —

    @ Adrivo: “aber in klar besserer physischer Verfassung”

    In besserer phyisischer Verfassung als wer?

    …als er bei seinen letzten Kämpfen?
    …als er bei seinem Klitschko-Kampf?
    …als er bei seinem Lewis-Kampf? (…wahrscheinlich eher nicht…) 😉
    …als man von ihm erwartet hätte?
    …oder aber in besserer physischer Verfassung als Pove?

    Rahman ist sicher noch ein guter Puncher und war früher ein wirklich sehr gefährlicher Boxer, aber er wurde ja immerhin auch schon vor Jahren von Maskaev, der zwar definitiv auch ein guter Boxer, aber sicher nicht gerade ein Jahrhunderttalent war, aus dem Ring geprügelt. Und gegen Klitschko wirkte er sehr unmotiviert, “lustlos” und ganz einfach so, als ob er sich damit abgefunden hätte, dass seine “großen Zeiten” längst hinter sich hat…
    …unvergessen ist sicher auch der Kampf gegen Holyfield, bei dem ihm “ein zweiter Kopf gewachsen” ist (wenn auch wohl wg. eines Kopfstoßes…). 😉

  10. Kikoroki
    26. September 2012 at 09:25 —

    Haha ein 2. Kopf..

    Pove macht ihn platt runde 5

  11. Dafighter
    26. September 2012 at 09:25 —

    Pove wird ihn mit schnellen kombinationen zermürben. Nur in den ersten paar runden ist rahman gefärhlich und kann mit einen schlag alles beenden. Rahman hat nie zur elite einheit gehört. Das gegen lewis war ein lucky punch und corrie sanders (allah rahmed eylezin) hat sich damals müde geboxt.

  12. Jago
    26. September 2012 at 09:59 —

    Povetkin wird Rahman zu Boden bringen!

  13. Alex
    26. September 2012 at 10:19 —

    @ Dafighter

    Achso man kann also einfach mal durch ein bisschen Glück gegen Lewis und Sanders gewinnen. Natürlich war da auch Glück dabei aber er war ein super Boxer. Wenn er jetzt noch so gut wie zu seiner Prime wäre, wäre er die Nummer 3 im HW

  14. groovstreet
    26. September 2012 at 10:39 —

    Rahman kann man nicht mehr als ein sportsmann einstufen. Der mann ist fett, langsam und hat problem sein eigenes gewicht zu tragen…
    ein parades beispiel dafür dass es nicht so ganz aufs alter kommt sondern vielmehr auf das sportliche eigendeziplin und gesunde ernährung nimmt euch mal von Vitali..

  15. Tommyboy
    26. September 2012 at 11:25 —

    Alexander Povetkin: “Ich erwarte keinen Spaziergang” – Wird es aber 🙂 Und das weisst du.

  16. Kikoroki
    26. September 2012 at 12:07 —

    @alex rahman war nie so gut wie haye jetzt!

  17. johnny l.
    26. September 2012 at 12:11 —

    wie sagte doch lennox lewis nach seiner niederlage – „hasim rahman ist der buster douglas des 21. jahrhunderts“. das war zwar ein zynismus angesichts seines missgeschicks und seiner mangelnden vorbereitung, trifft aber den kern. ein spitzenboxer sollte immer in der lage sein, rahman auszuboxen und dann in den späten runden auszuknocken.

  18. sania
    26. September 2012 at 12:19 —

    sei immer der, der du bist. Ausser du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn.

  19. Der Blitz HH
    26. September 2012 at 12:27 —

    hahaha

  20. HWFan
    26. September 2012 at 12:41 —

    @ Sania: hahahaha, OK, werde es mir zu Herzen nehmen… 😉

    Ich würde Rahman zu seiner Prime etwa vergleichbar einschätzen wie Brewster oder Peter zu deren Prime (wobei Brewster vllt. noch etwas besser war als Peter).
    Durch den guten Punch durchaus in der Lage, auch mal einen Spitzenboxer kalt zu erwischen, ohne aber selbst jemals wirklich ein Spitzenboxer gewesen zu sein.

  21. intress
    26. September 2012 at 12:58 —

    cm’on pove. injitzuprinjitzuparadowski aaaaalex 🙂

  22. groovstreet
    26. September 2012 at 13:05 —

    brewster auf gar keinen Fall mit rahman zu vergleichen…relentless war ein hervorragender puncher – ein brillianter wladimir-bezwinger

  23. Charrs Mudder
    26. September 2012 at 13:24 —

    Wenn Rahman blut leckt, geil wird, n staender bekommt wenn er povietkin n paar mal erwischt dann koennte es gefaehrlich werden….aber pove tut sich mit schweren jungs augenscheinlich leichter als mit schnellen jungen …die bleiben stehen und lassen sich schlagen….rahman war noch nie n grosser aber er fuellt seit fast 20 jahren die luecke zwischen gut und sc hei s se….tippe auch auf povietkin mit seinem amateurd re c k wird rahman besiegen….oder wie schon frueher zu meinem trainer sagte
    …ich box am liebsten die alten, dicken, und langsamen leute…

  24. gee
    26. September 2012 at 13:32 —

    Sehe das nicht ganz so hundertprozentig optimistisch für Povetkin. Rahman wird vor allem die ersten drei Runden gefährlich sein. Wenn Rahman keine Angst hat und voll in Povetkin reingeht, dann kanns schnell gefährlich werden, weil Povetkin im Kampf gegen Huck in der ein oder anderen Situation doch etwas überfordert schien. Das ist Rahman’s einzige Chance.
    Sollte Rahman gewinnen, dann wär das aber auch ein Armutszeugnis. Für Povetkin, weil es peinlich wäre gegen einen Rahman zu verlieren, der die letzten 2-3 Jahre maximal die 2. oder 3. Garde geboxt hat und so auch für das Boxen.

  25. Tom
    26. September 2012 at 14:29 —

    Es wird wohl auch viel davon abhängen in welcher Form sich Rahman präsentieren wird und Dampf in den Fäusten hat er allemal!
    Natürlich ist für mich Povetkin der haushohe Favorit,aber er geht manchmal zu sorglos mit seiner Deckung um und das könnte gegen Rahman schief gehen!

    Aber wie mein Vorredner,User gee schon schreibt,es wäre ein Armutszeugnis für den Boxsport im allgemeinen und für Povetkin,wenn Rahman sich diesen Titel holen würde!

  26. Lonny
    26. September 2012 at 15:10 —

    Tja … der Rockman hat in den vergangenen vier Jahren nur fünf Kämpfe bestritten.
    Und ist mittlerweile zu alt.
    Wenn Povetkin nicht durch KO gewinnt, ist er ne Pfeife!

  27. aleksej
    26. September 2012 at 15:16 —

    @300 was schreibst du da für ne scheiße hast du nach dem kampf hucks fresse gesehen ? povetkin war schlecht in form trotzdem hat dein huck es nicht geschafft weil er zu blöde ist genauso wie du…

  28. aleksej
    26. September 2012 at 15:17 —

    @300 du bist und bleibst ein kleiner p.i.s.s.e.r

  29. Alex
    26. September 2012 at 16:27 —

    @ Kikoroki

    Nein er war besser

  30. HWFan
    26. September 2012 at 16:28 —

    @ Charrs Mudder: “.rahman war noch nie n grosser aber er fuellt seit fast 20 jahren die luecke zwischen gut und sc hei s se”
    Haha, sehr schön ausgedrückt… 😉

    @ groovstreet:
    “brewster auf gar keinen Fall mit rahman zu vergleichen…relentless war ein hervorragender puncher – ein brillianter wladimir-bezwinger”
    Naja, also ich denke, der Sieg gegen Wladimir war wohl wirklich das klassische Paradebeispiel für einen Lucky Punch. Brewster stand unittelbar vorher ja selbst ganz kurz vor einem KO und wäre auch schon KO gewesen, wenn er nicht umgefallen wäre, bevor Wladimir nachsetzen konnte.
    (Was natürlich nicht heißen soll, dass es nicht trotzdem eine hervorragende Leistung gewesen wäre, sozusagen aus der Verzweiflung heraus, einen so harten Wirkungstreffer gegen WK anzubringen…)

  31. 300
    26. September 2012 at 22:38 —

    Ich hoffe Rahman vernichtet diesen dum.m.en Russen

  32. HWFan
    27. September 2012 at 10:21 —

    @ groovstreet:
    “brewster auf gar keinen Fall mit rahman zu vergleichen…relentless war ein hervorragender puncher – ein brillianter wladimir-bezwinger”
    …und Rahman hat einen noch brillianteren Wladimir-Bezwinger (Sanders) ausgeknockt… 😉

  33. swolatsch
    27. September 2012 at 12:07 —

    @ Adrivio : ich finde die Ausage von 300 nicht gerade angemessen. ” Ich hoffe Rahman vernichtet diesen dum.m.en Russen”

    Bitte sperren.

    Wir sind beim Sport und nicht im Affenteather oder Kindergarten.

  34. Levent aus Rottweil
    27. September 2012 at 20:31 —

    Rahman wird um die 120 Kilo wiegen viel zu schwer der kommt nur um dn Scheck abzuholen!

  35. Dave
    28. September 2012 at 13:44 —

    Naja ich denke eben schon das es ein einseitiger Kampf wird,denn Povetkin durch Tko in denn späteren Runden für sich entscheiden sollte,Rahman ist bereits Shot,zudem wird er 120 kilo wiegen und das ist definitiv zu viel,da müste sich Povetkin noch schlimmer als gegen Huck präsentieren um diesen Kampf zu verlieren.Mein Tipp Povetkin Tko Sieg 9 Runde.

Antwort schreiben