Top News

Alexander Frenkel dreht Kampf mit einem linken Haken – schlägt Maccarinelli in der siebten Runde KO

Nachdem er lange Zeit wie der Verlierer aussah war es essentiell ein linker Haken, der Alexander Frenkel den Sieg gegen Enzo Maccarinelli bescherte. In dem Kampf um die europäische Krone im Cruisergewicht gelang ihm ein brutaler KO über den Walisen.

Frenkel begann ordentlich und boxte Ex-Weltmeister Maccarinelli in der ersten Runde aus. Dieser schien auf seinen Punch zu vertrauen und legte seine gesamte Schlagkraft in jeden einzelnen Schlag. Frenkel schien diese zu spüren und wurde in den nächsten Runden zunehmend negativer. Er befand sich oft im Rückwärtsgang und war teilweise einfach zu passiv. In der vierten Runde hielt Frenkel noch einmal mehr dagegen, doch danach dominierte Maccarinelli. Die sechste Runde war die eindeutigste des ganzen Kampfes, und der Waliser boxte Frenkel aus der Distanz aus und landete durchaus harte Treffer, die Frenkel jedoch erstaunlich souverän nahm.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Auch in der siebten Runde hatte Maccarinelli die Oberhand, doch als Frenkel einer rechten Gerade gut auswich und mit einem krachenden linken Haken konterte, läutete der Deutsche den Schluss ein. Maccarinelli ging hart zu Boden und war deutlich angeschlagen. Er fand jedoch wieder auf die Beine und der Ringrichter gab den Kampf noch einmal frei, möglicherweise fälschlicherweise. Denn Frenkel erkannte, dass Maccarinelli noch stark angeschlagen war, setzt sofort nach, landete den ersten linken Haken, den er schlug, ließ eine rechte Gerade und einen weiteren linken Haken folgen. Maccarinelli ging brutal zu Boden und der Ringrichter winkte sofort ab. Der Waliser blieb einige Minuten am Boden und schien in einem bedenklichen Zustand zu sein. Schließlich kam er aber zum Glück wieder hoch und war OK.

Für Alexander Frenkel, der weiterhin ungeschlagen bleibt, war es der wohl bisher größte Sieg seiner Karriere, während der Kampf für Maccarinelli wohl das Ende der selbigen bedeuten könnte, nachdem er nun zum vierten Mal innerhalb von zweieinhalb Jahren schwer KO ging.

Voriger Artikel

Derek Chisora auch im Rückkampf gegen Sam Sexton siegreich

Nächster Artikel

Daniel Ponce De Leon überrollt Antonio Escalante

34 Kommentare

  1. UpperCut
    19. September 2010 at 00:05 —

    sehr schade fuer enzo, er hatte frenkel fast schon verpruegelt. allerdings stark was frenkel einstecken kann!

  2. CrazyFan
    19. September 2010 at 00:54 —

    ich muss ebenfalls Frenkels Nehmerqualitäten loben, war ein gelungener und interessanter Boxabend mit einem spekakulären KO.
    wären da nicht die zwei pseudo Weltmeister Sylvester und Hukic.

  3. UpperCut
    19. September 2010 at 01:03 —

    ja, huck und sylvester und abraham haben mir auch etwas den abend verdorben.

  4. Kano
    19. September 2010 at 01:05 —

    @UpperCut
    Huck und Sylvester ja Abraham aber jedoch nicht.

  5. Kano
    19. September 2010 at 01:12 —

    Naja Frenkel lag nach Punkten ja zurück und was wäre woll passiert wenn es über zwölf Runden ginge und Maccarinelli kein Glasskinn hätte,ich könnte mir auch vorstellen das in Maccarinelli am Ende nach Punkten besiegt hätte,Frenkel sein Glück lag daran das Maccarinelli ein Schwaches Kinn besitzt,zudem ist Frenkel Technisch doch etwas limietiert und nicht wie es einige hier behaupten Technisch Top.Der zweite Fight war aber echt der Hammer und sogar besser als der erste Murat wurde vom Technisch guten Cleverly ja vorgeführt worden das ich sogar das Gefühl hatte das Cleverly wenns in die zehnte Runde bis zwölfte Runde ginge durch Tko gewinnt,alles in einem wars ein guter Boxabend.

  6. Ferenc H.
    19. September 2010 at 01:17 —

    Erst mal herzlichen Glückwunsch an Frenkel aber mal in ernst der Ringrichter hätte nach den ersten Niederschlag abbrechen müssen. Ich hoffe mal das Enzo keine bleibenen Schäden davon trägt.

  7. TokTok
    19. September 2010 at 01:44 —

    Für Enzo ist es aus mit dem Sport.

    Als ich den vorzeige Ossi und den Balkan Ramadan gesehen habe habe ich mir schnell einen Wein aufgemacht um es verträglicher zu machen.

    Schade das Murat verloren hat, Clevery ist aber auch eine Schlafmaschine.

    Alles in allem ein guter Boxabend für und Sportfreunde.

  8. aemkeiho
    19. September 2010 at 02:06 —

    @uppercut..versetz dir mal einen Üppercut

  9. aemkeiho
    19. September 2010 at 02:29 —

    Frenkel hatte augenscheinlich Probleme mit ENZO M. aber der Niederschlag war Klasse! Super rausgegangen und Perfekt getroffen!
    Freue mich für Frenkel aber er braucht noch ein bisschen Erfahrung…für noch größere Aufgaben.

  10. UpperCut
    19. September 2010 at 04:23 —

    aemkeiho sehr schlau, geh woanders trollen.

  11. boxfan85
    19. September 2010 at 09:30 —

    Frenkel ist der viel versprechendste Boxer des Cruisergewichts.
    Ich denke er hätte auch jetzt schon gute Chancen gegen Huck und Co.
    So toll sind die nicht.
    Das war der beste Kampf seit langen!

    Solche gewagteren Ansetzungen brauchen wir öfter,besonders im Schwergewicht.

  12. leif
    19. September 2010 at 13:50 —

    So etwas habe ich wieder von Frenkel erwartet. habe ihn einige Mal gesehen und es ist ein Genuss seine Kämpfe zu sehen. Ganz locker war gestern in dem Kampf und kann etwas nehmen. Er und Rakhim Chakhkiev sind die beste Cruiserboxer!
    Die andere Kämpfe in Brmingham waren auch gut. Konecny ht ein sehr guten Kampf geliefert, volle polle die ganze Zeit. So ist es schön Boxabend zu geniessen.

  13. Ado
    19. September 2010 at 15:11 —

    TokTok was hast du eigentlich für ein problem mit huck? es ist gut wenn du eine boxerische meinung zu huck hast aber was soll die aussage balkan ramadan soll ich das rassistische nehmen oder nur als provokation?

  14. Mike
    19. September 2010 at 16:35 —

    Frenkel hat seine Sache gut gmemacht. Der junge hat Dampf in den Fäusten 😉

    Murat war mit Cleverly ja mehr als nur überfordert. Wegner hätte den Kampf schon nach der 9. beendensollen. Fande es auch noch ziemlich großkotzig von Karo wie er in dem Interview nach dem Kampf meinte,
    “Bin wieder gut in den Kampf zurück gekommen, cleverley war müde und ich hätte ihn noch ausgenknockt.
    Cleverley hätte ihn in der 11. auf die Bretter geschickt. Hätte nicht gedacht das der so ne Schlagfrequenz zeigt. Der wird Brähmer den Ar…. aufreißen

  15. HamburgBuam
    19. September 2010 at 16:46 —

    Ich fand es ein bisschen schade für Macca. Er war der bessere und Frenkel hatte Glück dass er so doof war und die Deckung fallen lies. Das war keine Taktik, keine eiskalte Vorgehensweise. Das war ein Lucky Punch.
    Trotzdem natürlich beeindruckend, wie Frenkel seinen Gegner dann abschießen konnte. Gut, den Ringrichter müsste man aufhängen. So einen angeschlagenen Boxer wie Macca noch einmal ran zu lassen ist Körperverletzung. Aber da ich harte Knockouts liebe ist eine sadistische Seite von mir schon wieder dankbar dafür. War ein schönes Ding, vor allem die letzte Linke. Aber halt unnötig und somit mit herbem Beigeschmack.

  16. UpperCut
    19. September 2010 at 17:07 —

    JA es war ein Lucky Punch! Frenkel hat nach dem kampf selbst gesgat, dass er viele schwere haende bekommen hat die er erst mal verdauen muss und nach punkten zuruck lag. enzo hat besser geboxt und oft und hart getroffen. in runde 6 und 7 war er aber zu sicher und zu offen. es war eine frage der zeit bis diese langen und eigentlich leicht zu sehenden schwinger von frnkel mal treffen – naja und diesen treffer haette keiner ueberstanden!

  17. Kevin22
    19. September 2010 at 17:46 —

    Ich verstehe nicht, wieso nun gerade die Leute, die Abraham wegen seinem Boxstyle so runtermachten, nun plötzlich Frenkel für die selbe Art in den Himmel heben!?

    Die erste Runde ging deutlich an Frenkel, der Rest ging an Macca! Bis zu dem Lucky Punch, den Frenkel brauchte und dessen Chance er auch super ausnutzte!

    Auf dem Weg dorthin musste Frenkel viel nehmen und war seinem technisch besserem Gegner weit unterlegen! Dennoch eine super Leistung von ihm, man wird sicherlich noch mehr von ihm sehen und hören!

    Im Nachhinein muss man leider sagen, das der Kampf nach dem erstem Niederschlag bereits entschieden war und man den völlig fertigen Macca aus dem Kampf hätte nehmen müssen!
    Aber hätte der Ringrichter dies getahn, wären wieder endlose Diskussionen in der Boxwelt entstanden… so weiss wenigstens jeder was los war!

  18. boxfan85
    19. September 2010 at 18:24 —

    Das war nicht unbedingt ein totaler Lucky punch.
    Wenn Macca mit so einem puncher von Anfang an in den Schlagabtausch geht,dann ist die Chance hoch das der auch mal durchkommt recht hoch.
    Ich dachte mir das wenn Macca so weiter macht,er zu wenig aufpasst er zum Kampfende in große Gefahr läuft.
    Besonders so ab 10 Runde wo langsam die Deckung immer mehr vernachlässigt wird.
    Frenkel hat schon oft ein sehr gutes Auge bewiesen,er hat killerinstinkt.
    Wenn Macca so jemand so wild angreift war das einfach zu gefährlich.

    Allerdings das das schon in 7 Runde so knallt hätte ich nicht gedacht.

  19. UpperCut
    19. September 2010 at 18:30 —

    ja, abraham und frenkel sind nicht gerade techniker, aber frenkel boxt wenigstens waehrend abraham sich nur hinter seiner deckung versteckt und wartet bis der gegner vor langeweile nicht aufpasst – der direll kampf hat klar gezeigt wie sehr abraham limitiert ist.

  20. Kevin22
    19. September 2010 at 20:12 —

    Frenkel war nach Punkten schlimmer dran als Abraham in seinen Kämpfen!

    Habt ihr auch den richtigen Kampf angeschaut?

  21. UpperCut
    19. September 2010 at 20:16 —

    ja, ich habe mich gewundert, dass frenkel ueberhaupt noch auf den beinen ar in runde 7 aber er hat eben gewonnen – so ist das wenn man sich zu sicher fuehlt und das war enzos fehler.

  22. Kano
    19. September 2010 at 21:13 —

    Sowohl Frenkel als auch Abraham sind nicht unbedingt Technicker,nach Punkten lag Frenkel Aufjedenfall zurück,selbt in Deutschland würde er nach Punkten zurück liegen,eigentlich schade für Maccarinelli das er ein schwaches Kinn besitzt denn er hätte nach Punkten auch gewinnen können,Frenkel jappste ja schon ab der 5 Runde,hätte mir eigentlich gewünscht das Frenkel mal so K.o geht.

  23. Kano
    19. September 2010 at 21:23 —

    Und Brähmer wird gegen Cleverly ähnlich wenn nicht sogar schlimmer als Murat untergehen,kanns kaum noch erwarten bis dieser gekaufte Papierchampion endlich seinen Titel los ist,gegen Cleverly wird er auf seinen Meister stossen,selbst die korruptesten Punktrichter werden bei diesem Kampf Brähmer nicht aus der Patsche helfen können.

  24. Knockout
    19. September 2010 at 22:23 —

    Also Frenkel hat gut geboxt Jungs er hat es sich auch den sieg verdient ich meine er ist ja noch jung der braucht noch Erfahrung dann kommt alles aber enzo hat sich gut geschlagen hät den sieg auch verdient gehabt aber Frenkel ist halt ein gut puncher mit links und rechts lucky Punch 😉

  25. Tomek22
    19. September 2010 at 22:25 —

    also der Punch von Frenkel war gewollt….der hat die ganze runde auf den fehler vom gegner gewartet…er muss noch an seiner defensive arbeiten, einfach gute gegner boxen..dann wird er mal ein ganz großer

  26. Knockout
    19. September 2010 at 22:56 —

    Tomek das ist so der war schon gewollt aber enzo wurde mit der zeit nachlässiger mit der deckung und ging halt schnell der k.o frenkel ist gut und hat auch was im kopf der wirds weit bringen

  27. Nessa1978
    20. September 2010 at 01:19 —

    was sollen diese Labereien von Frenkel hatte Glück oder lag nach Punkten hinten.

    Er hat hervorragende Nehmerqualitäten gezeigt und hat seinen Gegner brutal KO geschlagen. Bärenstarker Kampf von ihm…

  28. Divine_Knockout
    20. September 2010 at 01:51 —

    So müssen Leute aus dem Leben geschlagen werden!! Maccarinelli hat kassiert. Endlich mal wieder ein zerstörerischer Knockout und nicht dieses Rumgepläkel.

    Nach der Schlacht werden die Toten gezählt!!

  29. aemkeiho
    20. September 2010 at 10:58 —

    Super Knockout..einfach super! Technisch ganz stak gemacht..gebe Tomek22 recht wenn er sagt das er auf diese situation gewartet hat..er hat diesen Kopfhaken schon einigemale an Mac.. ausprobiert aber nicht getroffen…aber dann Boom und weg…

  30. Anatoli
    20. September 2010 at 13:08 —

    Es war ein toller Fight. Ich denke, dass Frenkel noch einiges aus sich machen kann und es auch wird. Für mich hat er da ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Wäre gespannt auf einen Kampf gegen Huck. Da würde Huck auch mal wieder den Arsch voll kriegen.

  31. aemkeiho
    20. September 2010 at 15:24 —

    Hervorragender KO von Frenkel…auf den Punkt getroffen..schön aus der Bewegung!
    Eine unaufmerlsamkeit hat gereicht!

  32. UpperCut
    20. September 2010 at 15:38 —

    die toten? zerstörerischer Knockout? du weisst aber schon, dass es hier um einen fairen und sauberen sport geht?

  33. aemkeiho
    20. September 2010 at 22:23 —

    “UpperCut” du solltest das nicht so wörtlich nehmen..ist immer noch ein Männersport.

  34. Shlumpf!
    20. September 2010 at 23:07 —

    …sagte er, kratzte sich am Sack und schlug die BILD-Zeitung auf.

Antwort schreiben