Top News

Alexander Dimitrenko: Freiwillige Titelverteidigung im August

Alexander Dimitrenko ©Rolf Vennenbernd / Filmograf.de

Alexander Dimitrenko © Rolf Vennenbernd / Filmograf.de

Schwergewichts-Europameister Alexander Dimitrenko (31-1, 21 K.o.’s) wird nach Angaben der EBU im August eine freiwillige Verteidigung seines im Juli 2010 gewonnenen Titels bestreiten. Dimitrenkos Pflichtherausforderer, der Franzose Jean-Marc Mormeck (36-4, 22 K.o.’s), lässt sich mit dem Unterzeichnen des Vertrages noch Zeit und hat vom Verband eine neue Frist bis September bekommen.

Offenbar hofft der ehemalige Cruisergewichts-Weltmeister nach wie vor, um den vakanten WBA-Gürtel boxen zu dürfen – im Falle, dass David Haye zum Superchampion ernannt, oder Wladimir Klitschko der Titel aberkannt wird. Als mögliche Gegner kämen Alexander Povetkin und Ruslan Chagaev in Frage.

Der 28-jährige Dimitrenko stand zuletzt im März diesen Jahres in Hamburg im Ring, wo er den Polen Albert Sosnowski in einem engen Kampf in der letzten Runde spektakulär durch K.o. bezwingen konnte.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Karo Murat: IBF-Eliminator gegen Campillo im September

Nächster Artikel

Sylvester überlegt Teilnahme an IBF-Turnier: Erster Kampf gegen Soliman

29 Kommentare

  1. DrHenrik
    7. Juni 2011 at 12:21 —

    Jo. Das ist das, was Boxen braucht: Mormeck oder Povetkin oder Chagaev als “Champion”. Erwähnte ich schon mal, dass Boxpolitik mich regelmäßig an der Menschheit zweifeln lässt?

  2. Tom
    7. Juni 2011 at 12:34 —

    @ adrivo

    Also der Sieger aus Haye/Klitschko wird WBA-Superchamp,warum sollte man denn Wladimir den Titel aberkennen?

  3. 7. Juni 2011 at 12:40 —

    Ich habe da so ein Gefühl…

  4. Shlumpf!
    7. Juni 2011 at 12:56 —

    @adrivo

    Oder ne Info die man hier nicht schreiben darf? 😉

  5. 7. Juni 2011 at 13:00 —

    Nein, ist nur eine Vermutung. Mit der stehe ich aber nicht alleine da.

  6. Shlumpf!
    7. Juni 2011 at 13:02 —

    @adrivo

    Erklär doch mal, warum.
    Also zuerst gehst du ja davon aus, dass WK gegen Haye gewinnt. Warum glaubst du, dass die WBA ihm den Titel dann aberkennt?

  7. 7. Juni 2011 at 13:08 —

    Nein, ich gehe nicht davon aus, dass Klitschko gewinnt. Ich habe lediglich gesagt, dass die WBA – je nachdem wer gewinnt – David Haye zum Superchampion ernennen oder Wladimir den Titel aberkennen könnte.

    Die WBA steht unter starken Einfluss von Don King. Nicht umsonst hatten alle WBA-Schwergewichts-Titelkämpfe der letzten Zeit in der einen oder anderen Form mit Don King zu tun. Das Verhältnis zwischen King und den Klitschkos gilt aber als sehr zerstritten, weshalb King im Siegesfalle Klitschkos wohl alle Hebel in Bewegung setzen wird, damit Klitschko der Titel aberkannt wird.

  8. Peddersen
    7. Juni 2011 at 13:10 —

    Shlumpf

    Vielleicht weil Wladimir dann WBA-Superchamp ist. Wenn ich mich nicht täusche, wird einem der Titel des Superchamp aufgrund besonderer Verdienste (so und so viele Titelverteidigungen) verliehen. Es ist fraglich, ob man ihn auch, wie bei jeden anderen regulären Gürtel, durch einen Kampf gewinnen kann. Wenn dem nicht so ist, hätte er zwar den Superchamp geschlagen, diesen Titel aber nicht gewonnen.
    Vielleicht ist das der Grund.

  9. Shlumpf!
    7. Juni 2011 at 13:13 —

    @adrivo

    Ja, daran habe ich nicht gedacht. Andererseits: King hat auch bei der WBC und IBF sehr viel Einfluss, scheint aber dort auch nicht gegen die Ks anzukommen.

  10. Peddersen
    7. Juni 2011 at 13:15 —

    Ah Haye ist ja noch kein Superchamp. Er ist immer noch regulärer Champ. Gut, dann dürfte es aber schwer fallen, im Falle eines Sieges gegen Haye, den WBA-Titel Klitschko abzuerkennen. Man wird sich dann wahrscheinlich auf einen baldigen Termin mit dem Pflichtherausforderer einigen. Auf Klagen vor Gericht wird sich auch die WBA nicht unbedingt einlassen wollen.

  11. 7. Juni 2011 at 13:18 —

    Sie haben auch damals Lennox Lewis den WBA-Titel weggenommen. Auf die Dauer lassen sich die drei Gürtel sowieso nicht verteidigen…

  12. groovstreet
    7. Juni 2011 at 13:22 —

    Dass Dimintrenko gegen Chagaev oder Povetkin antreten wird, da habe ich mein Zweifel. Früher oder später bekommt er wieder nen durchfall oder er wird unmächtig.

  13. groovstreet
    7. Juni 2011 at 13:23 —

    WBA sollte eigl. Haye aberkannt werden, da er von Chagaev weggelaufen ist.

  14. 7. Juni 2011 at 13:23 —

    Nein, groovstreet, es geht darum, dass Mormeck hofft, gegen Povetkin oder Chagaev um den vakanten WBA-Titel boxen zu können.

  15. groovstreet
    7. Juni 2011 at 13:28 —

    Uppss da habe was nicht richtig gelesen 🙂

  16. Tom
    7. Juni 2011 at 13:31 —

    @ adrivo
    @ Shlumpf
    @ Peddersen

    Also wenn Klitschko jetzt Superchamp werden sollte,braucht man ihm doch nicht unbedingt den Titel aberkennen,dann wird der reguläre Titel ja eh verkannt sein und später wieder ausgeboxt werden müssen.

  17. V12
    7. Juni 2011 at 14:41 —

    Ich kann immer noch erinnern den Kampf gegen Chambers wo DUMitrenko nicht mal eine runde gewonnen hat, und wurde schwer verprügelt bis zwei mal im Boden war.
    Der Hoffman auch DUMItrenko einmal richtig getroffen, DUMItrenko ist wie Wladimir, beide können nicht einstecken und austeilen sowieso nicht.
    Ich hoffe das, DUMItrenko dieses mal auch wieder auf die Schnauze fallt und sehen wir denn nie mehr im Ring.

    MfG Albaner aus Bochum.

  18. groovstreet
    7. Juni 2011 at 14:47 —

    @V12: Dimintrenko ist wie Wladimir????????????????????
    Da widerprichst du dich aber selbst. Du meintest Chambers hat Dimitrenko
    verprügelt. Und wer hat Chambers verprügelt, ohne dass Chambers eine Runde
    überhaupt gewonnen hat?

  19. DrHenrik
    7. Juni 2011 at 15:02 —

    Na ich weiss nicht, ob Don King da nicht etwas überschätzt wird. Der ist doch mittlerweile eher zu einer Randfigur geworden.

  20. Gas
    7. Juni 2011 at 15:28 —

    So eine Lachfigur wie diesen Dimitrenko bekommt die Boxwelt hoffentlich nicht mehr zu sehen und dass dieses Hyänen-Gesicht uns in Zukunft erspart bleibt in dem er die nächsten Kämpfe einfach verliert – er befindet sich auf einem guten Weg mir und vielen diesen Gefallen zu tun.

    Dimitrenko wird sich in den Köpfen der Boxfans für die großartig-schelchteste Schauspielerei des Zusammensackens in einer Kabine einprägen. Gibt es nicht einen Oskar-Preis für häßliche und schlechte Box-Akteure – würde nämlich dieses häßliche Baby-Gesicht für die Nominierung vorschlagen.

  21. Peddersen
    7. Juni 2011 at 15:34 —

    Ist doch egal, was Mormeck hofft. Die Frage ist, ob die Hoffnung berechtigt ist. D.h. will die WBA dies und wenn ja, warum? Meinen die, Sie würden mehr Geld mit Mormeck, Povetkin oder Chagaev machen? Oder meinen die, durch solche Paperchamps erhöhen sich die Chancen, dass ein Ami oder US-Prominenter besser an den WBA ran kommt, der dann ihr Geld einspielt? Die WBA sollte auf alle Fälle für Klarheit sorgen. Und zwar noch vor dem großen Fight.

  22. Shlumpf!
    7. Juni 2011 at 19:52 —

    “Die WBA sollte auf alle Fälle für Klarheit sorgen. Und zwar noch vor dem großen Fight.”

    Und genau das wird sie wohl nicht tun. Wär ja schön blöd, wenn sie kurz vorm Kampf sagen würde, dass sie WK nicht als WM haben will.

  23. Kano
    7. Juni 2011 at 20:20 —

    Die WBA ist der älteste und korrupteste Verband,vor dem Klitschko Haye Kampf sollen die für Klarheit sorgen,sie sollten Haye wenn dieser gegen Klitschko kämpft was ja auch noch nicht ganz sicher ist zum Super-Champ ernenen und Mormeck könnte somit auf Chagaev oder Povetkin treffen und um den vakanten WBA Titel boxen,schade das die WBA nach wie vor so ein Drecksverband ist,mann sollte dem ganzen Haufen Regeln verpassen.

    Zu Dimitrenko:Ich denke nicht das er jemals WM wird und das zudem auch noch bei Universum,es war göttlich zu zu sehen wie Chambers,Dimitrenko wie einen Schuljungen vorführte,Dimitrenko gehört einfach nicht zur Weltspitze und hat wirklich keine Nehmerqualitäten,naja soll er ruhig seinen Europa-Meister Titel lang genug verteidigen,und gut ist.

  24. Kano
    7. Juni 2011 at 20:28 —

    @Schlumpf
    Ich denke schon das King bei der WBA weitaus mehr Einfluss als auf die IBF und WBC hat,alleine seinen Valuev hielt er lange genug als WM mit mehreren umstrittenen Entscheidungen zu gunsten Valuevs und selbst dem Rematch gegen Chagaev gingen King und Sauerwilli geschickt aus dem Weg und schützten Valuev.O doch ich glaube King hat mehr Einfluss auf die WBA als auf die anderen Verbände.

  25. Sugar
    8. Juni 2011 at 01:36 —

    Aus Dimitrenko hätte was werden können,aber Universum hat ihn mit einen übervorsichtigen Aufbau mehr oder weniger versaut.

    Es grenzt schon an ein Wunder das der überhaupt EM geworden ist.Bin ja mal gespannt ob er sich jemals wieder traut gegen einen starken Gegner anzutreten.

  26. Bronx Bull
    8. Juni 2011 at 01:40 —

    @ sugar

    er hatte nie das Potential oben mit zu mischen. Seine Kämpfe sprechen Bände.
    Habe noch nie sehr viel auf ihn gehalten.

    Ein “guter” EM, aber an die Weltspitze gehört er nicht hin. Er hat nicht den Killerinstinkt und das Herz um dort oben mitzumischen, technisch lässt er auch sehr zu wüpnschen übrig (er ist oft offen wie ein Scheunentor)….

    Die sollen aus Boytsov was gescheites machen. Der Junge hat nämlich Potential!

  27. big
    8. Juni 2011 at 19:05 —

    es were nichts schlecht eine rimatch dimitrenko vs krasniqi…es könnte für beide eine grossen schrit nach vor…

  28. Peddersen
    9. Juni 2011 at 05:47 —

    big

    Quatsch! Warum sollte Dimitrenko davon provitieren, gegen einen ausgesonderten, abgehalfterten, bereits geschlagenen Krasniqi zu gewinnen. Er würde selbst im Falle eines eindeutigen Sieges Verlust einfahren.

  29. Kano
    11. Juni 2011 at 02:53 —

    @Bronx Bull
    Univerdum wird in absehbarer Zeit auch mit Boytsov nichts auf die Reihe kriegen,ich frag mich wirklich ob Boytsov überhaupt irgendwann mal WM wird und ich meine unter Univerdum Box-Promotion.

Antwort schreiben