Alekseev vs. Arslan: Am 11. Mai in Göppingen

Alexander Alekseev, Enad Licina ©EC Boxpromotion.
Alexander Alekseev, Enad Licina © EC Boxpromotion.

Nun ist es offiziell: Cruisergewichts-Europameister Alexander Alekseev (23-2, 20 K.o.’s) wird seinen Titel am 11. Mai gegen Ex-Weltmeister Firat Arslan (32-5-1, 21 K.o.’s) verteidigen. Ursprünglich hätte der Fight in der Alsterdorfer Sporthalle in Hamburg stattfinden sollen, nun hat man sich auf Arslans Heimatstadt Göppingen geeinigt.

„Ist doch klar, wenn man gut zusammenarbeiten will, dann muss man auch bereit sein, Kompromisse einzugehen. Wir tun es“, so Alekseevs Promoter Erol Ceylan. „Ein Risiko gibt es immer, denn ganz sicher ist im Boxen gar nichts. Ich gehe aber davon aus, dass wir den EM-Gürtel auch wieder aus Göppingen zurück nach Hamburg bringen werden. Ich bin da sehr optimistisch. Alexander hat seine Klasse zuletzt gegen Enad Licina doch deutlich unter Beweis gestellt.“

Universum-Berater Peter Hanraths blickt dem Kampf schon mit Vorfreude entgegen: „Das macht die ganze Szene wieder interessant, das wollen die Zuschauer einfach sehen. Solch ein Kampf ist doch viel spannender als das Duell mit einem unbekannten Amerikaner oder Russen.“ Alekseev vs. Arslan soll der Auftakt für noch weitere spannende Duelle zwischen den deutschen Boxställen sein. „Wir haben da schon zwei, drei Kämpfe im Auge, die wir bald realisieren wollen. Ich denke, wir sind auf einem sehr guten Weg“, so Hanraths.

© adrivo Sportpresse GmbH

67 Gedanken zu “Alekseev vs. Arslan: Am 11. Mai in Göppingen

  1. DR_BOX ich bin der Legendäre der Legendären im gegensatz zu dir du schlappschwanz,

    ich nimm dich auseinander!!! Du weißt nich mit wem duzu tun hast.

    Ich bin hochangesehen und normalerweise zahlen mir box-seiten ein haufengeld daüfr das ich mal ein paar analysen reinstehle!!!!

  2. Ich gebe Hanraths absolut recht, dieses Duell hat einiges an Brisanz. Der Sieger hat einen WM-Kampf sogut wie sicher. Der Verlierer muß sich wieder hinten anstellen.
    Im Falle von Firat Arslan würde eine Niederlage wohl das Ende von „WM-Träumen“ bedeuten. Und genau dieser Umstand läßt auf einen sehr verbissenen KAMPF hoffen.
    Alekseev ist allerdings für mich 3:1 Favorit.
    Schade das die Promoter nur sehr selten schaffen die Kämpfe zustande zu bringen, die die Fans auch sehen wollen.

  3. Ich denke mal, Firat wir gewinnen. Er ist zwar nicht der bes.sere boxer aber ich bin mir nicht sicher ob Alekseev den druck aushalten kann den Firat ständig ausübt. Alekseev sah in der 3 runde gegen Licina nicht besonders gut aus,sowas wie in der 3 runde wird er aber von Firat ständig abbekommen.Firat wird nach vorne gehen,druck machen und alekseev wird ihn sich wohl nicht vom hals halten können und wird nach punkten verlieren oder durch ein TKO.

  4. @ XYZ187 warum beide schlecht sind?? wer Alekseev gegen lebedev gesehen hat, weiß das alekseev ein dummer schwalbelbirnkopf ist und Arslan ist schon 41 jahre alt und hat gegen Jones sehr schlecht gekämpft beide gehören nicht in die Top 10, nicht mal annähernd!!!

  5. Wieder einmal stellt sich die Frage,welcher Fernsehsender wohl diesen Kampfabend überträgt.
    Universum hatte bisher Sport 1 als Fernsehpartner,wobei dieser Sender in letzter Zeit beileibe nicht alle Events von Universum übertrug.
    Die Kampfabende von ECB wurden wurden neben Hamburg 1 bisher von Eurosport übertragen.
    Wer fungiert nun eigentlich als Veranstalter,Universum oder ECB?
    Eine weitere Option wäre auch noch „Das Vierte“,mit dem SES gerade einen Deal als Übertragungssender abgeschlossen hat.
    Die großen Sender wie ARD,ZDF,RTL,Sat1,Pro7.Kabel1 oder Vox werden sich kaum für die Übertragungsrechte interessieren.
    Schade wäre es, wenn diese Veranstaltung nicht im Fernsehen,sondern nur im Internet zu sehen wäre,da hier die Bildqualität und das Medieninteresse eindeutig auf der Strecke bliebe.

  6. @ Pitt

    Wahrscheinlich gibt es den Kampf nur im Netz!?

    …….und was den TV-Sender Das Vierte anbelangt,da sollte man erstmal abwarten,denn ich befürchte das gibt wieder eine Werbesendung mit Boxeinlagen!

  7. Die EWS-Arena(bis Mai 2oo8 Hohenstaufenhalle)ist eine Multifunktionsarena.
    Sie bietet Platz für bis zu 56oo Zuschauer(41oo Sitzplätze und 15oo Stehplätze)
    und 7 VIP-Logen,bzw.bei Boxkämpfen für über 6300 Zuschauer.

    @Tom,
    ich hoffe,dass du dieses Mal nicht recht behältst.

  8. Den Kampf Airich gegen Pala im Atatürk Spor Salone in Teridag(Türkei) vor 3ooo
    Zuschauern wurde von Eurosport „live“ übertragen.
    Da wäre es für Eurosport sicherlich lohnenswerter,wenn sie den Fight Arslan gegen Alekseev mit weit über 6000 Zuschauern und einer wesentlich höheren Einschaltquote
    aus der EWS-Arena in Göppingen übertragen würden.
    Zudem Airich und Pala bei weitem nicht die Popularitätswerte eines Firat Arslan in Deutschland erreichen.

  9. Zudem ist der Europameisterschaftstitel der EBU, um den es bei dem Kampf Arslan gegen
    Aleksev geht,unbedingt höher einzustufen als der WBO-Europameisterschaftsgürtel und der IBF-Intercontinental Champion-Titel von Konstantin Airich.
    Möglicherweise geht des dabei auch noch um einen Ausscheidungskampf für einen WM-Fight gegen Huck oder einen anderen Weltmeister.

  10. The big F sagt:
    19. März 2012 um 12:56

    Ich denke mal, Firat wir gewinnen. Er ist zwar nicht der bes.sere boxer aber ich bin mir nicht sicher ob Alekseev den druck aushalten kann den Firat ständig ausübt. Alekseev sah in der 3 runde gegen Licina nicht besonders gut aus,sowas wie in der 3 runde wird er aber von Firat ständig abbekommen.Firat wird nach vorne gehen,druck machen und alekseev wird ihn sich wohl nicht vom hals halten können und wird nach punkten verlieren oder durch ein TKO.

    Ich denke auch das Firat den Kampf gewinnen wird, gerade weil er Druck machen wird wie Irre. Aber wiederum is Firat nu auch schon n bisschen älter geworden, und eigentlich dachte ich auch, das Firat seine Handschuhe an den Nagel hängt. Das er jetz wieder da ist, lässt mich hoffen!

  11. Heinz Werner Brenner sagt:
    19. März 2012 um 19:01

    na mecki wenn du das sagst
    ps: wo ist deine frau
    lacht sie sich wieder schlapp

    Mensch Junge, was willst du denn? Hast du echt nichts anderes im Kopf als irgendwie immer Stress zu machen?

    Firat Vs Farias, beste Beispiel! Runde 2 war Ende für Farias! Noch Fragen?

  12. Und wenn ich mich Erinnere ist Alakseev damals richtig böse gegen Dennis Ko gegangen.
    Zwar ist Firat nich so schnell auf den Beinen, aber er schlägt hart und eventuell wird Alexander genauso heftig Ko gehen wie gegen Dennis.

  13. mecki wenn du alekseev mal gehört hättest wüsstest du das er gesagt hat gegen lebedev war er nicht bereit er hat ihn unterschätzt uund war sich seine ssieges zu sicher aber das ist jez nichtmehr so

  14. Heinz Werner Brenner sagt:
    19. März 2012 um 19:20

    mecki wenn du alekseev mal gehört hättest wüsstest du das er gesagt hat gegen lebedev war er nicht bereit er hat ihn unterschätzt uund war sich seine ssieges zu sicher aber das ist jez nichtmehr so

    Solche Dinge nach einen Fight zu sagen, ganz ehrlich, das sind miese Ausreden! Unsportlich würde ich das auch nennen!

    Wenn man in einen Kampf geht, dann muss man maxikmal vorbereitet sein, sonst geht man nicht in den Kampf! Jedes mal wenn ich solche Ausreden höre, von Boxern, da kommt mir die Galle hoch!

    Wobei Sasha gegen Huck, da nehme ich die Aussage von Sasha an, denn das war n gutes Beispiel, wie es ist, wenn man Tatsache seinen Gegner nicht ernst nimmt.

    Aber Dennis gegen Alekseev, da kann ich nur mit dem Kopf schütteln!

  15. Ach ich hab noch ne Frage, vielleicht kann mir da jemand helfen:

    Ich würde gerne den Kampf von 2003 von Alekseev gegen Solis sehen. Vielleicht hat den ja jemand noch rumliegen und könnte ihm mir über nen Datenhoster senden?
    Soll ja damals nen knapper Sieg für Solis gewesen sein!

  16. Heinz Werner Brenner sagt:
    19. März 2012 um 20:36

    mecki ich wollte dich ärgern als 32 hab ich auch das recht dazu.Amateurkämpfe ineressieren doch keinen

    Ich sehe das nen bisschen anders, gerade die Amateure finde ich persönlich sehr spannend. Da sieht man was später mal aus ihnen werden kann/könnte. Der Fight hier liegt in meinem Interesse, weil ich ihn damals nicht sehen konnte, aber mich für beide Kämpfer interessiere. Ich fand aber, das Alexander nach der 1. schon ziemlich gepumpt hatte, und soweit ich das bei den schlechten Qualität beurteilen konnte, war dieser Kampf nicht knapp, sondern Ok gewertet.

    Danke nochmal für den Link! 🙂

  17. Carlos2012 sagt:
    19. März 2012 um 20:43

    Mein Gefühl sagt mir das Arslan gewinnen wird.Gegen Leute,die ständig druck machen,ist der liebe Alekseev verwundbar.

    Sehe ich genauso wie du! Firat schiebt in Deckung den Gegner durch den Ring, ballert dann kurz und knapp seine Dinger raus. Firat is nicht wirklich schnell, aber er lässt sich auch schwer treffen, gerade durch die Deckung die er immer oben hält. Sein großer Vorteil ist seine Schlagstärke, nicht seine Geschwindigkeit!

  18. Heinz Werner Brenner sagt:
    19. März 2012 um 21:02

    mecki meine güte alekseev wird durch KO gewinnen arslan ist über sienem zenit

    Wir werden sehen, wenn die letzte Glocke geschlagen wurde und der Fight vorbei ist!
    Das hier ist Boxen, man hat niemals einen Plan, wer als Sieger gehen wird!
    Ausser bei Wladimir, da stellen sich im Moment, nur die letzten Vögel an, um mal ordentlich Kasse zu machen! Und Wowa wackelt hinterher mit den Flügeln!

    Jeder hat seinen Champ, jeder, und jeder möchte seinen Champ gewinnen sehen!

  19. Boxrad sagt:
    19. März 2012 um 21:12

    Firat wird Europameister… Ist der Gewinner dann wenigstens Pflichtherausforderer von Huck?? So wie der Antrag gestellt worden ist beim Verband?

    Das wäre wirklich schön zu sehen, aber da würde ich auch sagen, das Firat weggehen wird, wenn Huck mal wieder der Meinung ist, das er Explodieren müsste!
    Sasha Vs. Huck…Sasha ist n sehr guter Boxer, aber er hat nicht den Hammer in den Fäusten! Gegenteil wiederum ist Firat, der hat nen ordentlichen Schlag, wenn der auf die Leber knallt, dann geht Huck in die Knie! Nochmal oben rum nachsetzen, dann sitzt Huck auf dem Arsch! Hucks Vorteil ist halt, das er ausm Kickboxen kommt,und da zieht man auchmal richtig durch! Und genau das hat in in allen Fights die KO’s gebracht! Damit können wenig Boxer umgehen!!!

Schreibe einen Kommentar