Top News

Alekseev beendet Karriere: Soll künftig Ceylans Boxstall leiten

Fritz Sdunek, Erol Ceylan, Alexander Alekseev ©EC Boxpromotion.

Fritz Sdunek, Erol Ceylan, Alexander Alekseev © EC Boxpromotion.

Dass der ehemalige Cruisergewichts-Europameister Alexander Alekseev auf der heutigen Pressekonferenz seinen Rücktritt ankündigen würde, war für viele Beobachter keine allzu große Überraschung, die Nachricht, dass der russische Boxer aber Schritt für Schritt den Boxstall seines Promoter Erol Ceylan übernehmen soll, hingegen schon.

Ceylan will zwar weiterhin in beratender Form für das Unternehmen tätig sein, das Tagesgeschäft überlässt der Hamburger Geschäftsmann aber künftig seinem ehemaligen Boxer, den er bereits in die Bereiche Matchmaking, Logistik und Kampfverhandlungen eingewiesen hat.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

In die Organisation des Events am 20. Dezember in Hamburg wird Alekseev bereits voll eingebunden sein, Hauptkampf ist bekanntlich der Schwergewichts-Fight zwischen Christian Hammer und Kevin Johnson. Auch Hammer soll, wenn er seine aktive Karriere beendet hat, ebenfalls eine aktive Rolle in dem Boxstall spielen.

Alekseev hatte erst am 23. November den IBF-Champion Yoan Pablo Hernandez herausgefordert. Obwohl er sich stellenweise gut verkaufte, musste der in Russland geborene Boxer insgesamt drei Mal auf die Bretter, bevor er in der zehnten Runde aus dem Kampf genommen wurde. Für den 32-jährigen ehemaligen Amateur-Weltmeister war es die dritte vorzeitige Niederlage seiner Karriere.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

WBO ernennt Leapai zum offiziellen Pflichtherausforderer von Wladimir Klitschko

Nächster Artikel

Price legt Großbritannien- und Commonwealth Titel nieder

31 Kommentare

  1. Panis
    4. Dezember 2013 at 23:10 —

    Schade , er hätte noch einiges bringen können , jedenfalls Europameister Titel und dann später nochmal um die WM bei anderem Verband

  2. cuba style
    4. Dezember 2013 at 23:17 —

    mhh halt nicht viel von ihn aber fins ich ein bisschen früh aber auch gut wenn er eine beschäftigung gefunden hat mit der er geld verdient ohne sich gegen den kopf schlagen zu lassen
    gibt andere lebende legenden die immer noch kämpfen um nochmal geld zu verdienen oder um schulden ab zu zahlen

  3. mr.loco
    4. Dezember 2013 at 23:28 —

    da hat man den bock zum gärtner gemacht

  4. HWfan
    4. Dezember 2013 at 23:36 —

    Feinde es eig. auch schade. Wahrscheinlich wäre er kein WM mehr geworden (wobei ich auch das nicht ausgeschlossen hätte), aber zur erweiterten Weltspitze hätte ich ihn nach wie vor dazugezählt.

  5. YoungHoff
    5. Dezember 2013 at 00:09 —

    Wird mit Sicherheit n bes.serer Promoter als erfolgreicher Boxer, n guter Marktschreier war ja er ja schon immer, ich erinner zu gerne an youtubevideos, noch zu universumzeiten, wo er Hcuk herausgefordert hat. im Geiste schon WM war und dann Lebedev traf.

    Wünsche ihm jedenfalls viel Glück in seiner zweiten Karriere und finde, das.s es absolut bes.ser ist seine karriere zu beenden, da er auf WM Niveau schon 2 Mal verloren hat und auf EU-Niveau eigentlich auch gegen Arslan

  6. Norman
    5. Dezember 2013 at 00:18 —

    @ Penis sagt:
    4. Dezember 2013 um 23:10

    Schade , er hätte noch einiges bringen können , jedenfalls Europameister Titel und dann später nochmal um die WM bei anderem Verband…….

    das glaubste doch wohl selber nicht auserhalb von deutschland kennt den kein schwein

  7. Panis
    5. Dezember 2013 at 01:05 —

    Kann man so und so sehen , doch Fakt ist das er gegen Lebedev kalt erwischt wurden ist , bei dem Treffer von Lebedev wäre wohl keiner mehr auf die Beine gekommen daher sollte man die Niederlage nicht zu ernst werten . Gegen Hernandez sah er bis auf das er runter musste gut aus , Hernandez war fertig konnte sich nicht mehr auf den beinen halten und das er ihn nochmal so getroffen hat war ebenfalls en Lucky Punch ..

  8. Boxx
    5. Dezember 2013 at 07:09 —
  9. meatknife
    5. Dezember 2013 at 07:19 —

    Er hatte eine respektable Karriere bei denen er leider die Big-Points verpasst hat. Er hat aber ansehnlich und offensiv geboxt.

    Ich hab´Respekt davor, dass er seine Karriere als Profi beendet, solange er noch alle Sinne beisammen hat und vor schwereren Verletzungen verschont ist.

    Ob er als Promoter das Zeug hat was zu bewegen wird man sehen, ich wünsch ihm viel Glück…

  10. Anatoli
    5. Dezember 2013 at 08:14 —

    Die Entscheidung sollte jeder respektieren. Alekseev ist wohl einer der wenigen, die mit Weniger glücklicher sind. Er ist Ehemann und Vater, denkt da an seine Familie und das Leben nach dem Sport. Und wenn er so eine Gelegenheit bekommt, warum nicht? Wenn er alles richtig macht, wird er davon mit Sicherheit sogar besser und vor allem gesünder leben können.

  11. El Demoledor
    5. Dezember 2013 at 08:42 —

    Wenn Alekseev dahinter steht, ist es auch der richtige Schritt.
    Als Boxer hat er die auch von mir hohen Erwartungen nicht erfüllen können, aber er war dennoch schon ein (sehr) guter Boxer.
    Da ich ihn für sehr intelligent halte, könnte die Leitung eines Boxstalls schon eine gute Sache für ihn sein. Das ist aber natürlich eine sehr umfassende Aufgabe, für die es auch ein gutes Team braucht.
    Dass sich Erol Ceylan aus dem Tagesgeschäft zurückzieht war echt überraschend, aber er wird wohl wissen was er macht. Einen Boxstall groß zu machen ist eine schwierige Aufgabe; ich hoffe, dass man mit Eurosport einen langfristigen TV-Vertrag hat, dann kann man sich zumindest in Europa einen guten Namen machen.
    Hammmer vs. Johnson ist ja nicht so schlecht!

  12. meatknife
    5. Dezember 2013 at 09:00 —

    vor allem er trifft seine Entscheidung jetzt in einer Position in der er es selbst in der Hand hat. Vergleicht man dies mit der Meldung vom Roy Jones Kampf in Russland, kann man Alexeev nur zu seinem Schritt gratulieren…

  13. BOB
    5. Dezember 2013 at 09:30 —

    das wird nix

  14. DerSchöneRené
    5. Dezember 2013 at 10:10 —

    Panis sagt:
    5. Dezember 2013 um 01:05
    Kann man so und so sehen , doch Fakt ist das er gegen Lebedev kalt erwischt wurden ist , bei dem Treffer von Lebedev wäre wohl keiner mehr auf die Beine gekommen daher sollte man die Niederlage nicht zu ernst werten . Gegen Hernandez sah er bis auf das er runter musste gut aus , Hernandez war fertig konnte sich nicht mehr auf den beinen halten und das er ihn nochmal so getroffen hat war ebenfalls en Lucky Punch ..
    …………………………………………………………………………….

    Blö.dsinn! Hast du noch andere Kämpfe von Hernandez gesehen? Wohl nicht, sonst würdest du so einen Sch.wachsinn nicht schreiben. Bei Hernandez ist es immer dasselbe. Top Anfangsrunden, dann Pause in den mittleren Runden und zum Schluss gibt er nochmal alles. Das das irgendwann mal in die Hose gehen kann, ist eine andere Sache.
    Ich versteh sowieso nicht warum Pablo oft hier so niedergemacht wird. Bis auf den Kampf gegen Ross hat er in dern Kämpfen nach seiner einzigen Niederlage jedes Mal überzeugt. Dazu ist er ein sehr lustiger und sympatischer Kerl!

  15. Kratos
    5. Dezember 2013 at 10:31 —

    Schade, dass er aufhört. Er hat Hernandez nen guten Kampf geliefert. Hätte gerne noch einen Kampf gegen Huck gesehen, aber da wäre er wohl auch in den späten Runden ko gegangen.

  16. Husar
    5. Dezember 2013 at 10:51 —

    ich finde er ist ein Kämpfer aber boxerisch doch eingeschränkt , alles gute alekseev.

  17. MainEvent
    5. Dezember 2013 at 11:45 —

    Respekt Alex du hast es weit gebracht ohne Juice
    aber ob er nicht ein löchriges Boot übernimmt ?

  18. MainEvent
    5. Dezember 2013 at 11:46 —

    Hier gute Meinung über Bob Gold
    .boxingscene.com/schaefer-lashes-out-arum-over-mayweather-pacquiao–72369

  19. Baron
    5. Dezember 2013 at 12:40 —

    Gute Entscheidung von Alex.Auch wenn sSeine Laufbahn als Proviboxer jetzt vorbei ist ,wird er doch als Promoter noch im Geschäft bleiben .Wird uns noch Einige gute Kämpfe mit seinen Boxern liefern . Viel Glück Alex .Werde mal wieder vorbeischauen.

  20. johnny l.
    5. Dezember 2013 at 13:06 —

    DerSchöneRené sagt:
    5. Dezember 2013 um 10:10
    Blö.dsinn! Hast du noch andere Kämpfe von Hernandez gesehen? Wohl nicht, sonst würdest du so einen Sch.wachsinn nicht schreiben. Bei Hernandez ist es immer dasselbe. Top Anfangsrunden, dann Pause in den mittleren Runden und zum Schluss gibt er nochmal alles. Das das irgendwann mal in die Hose gehen kann, ist eine andere Sache.
    Ich versteh sowieso nicht warum Pablo oft hier so niedergemacht wird. Bis auf den Kampf gegen Ross hat er in dern Kämpfen nach seiner einzigen Niederlage jedes Mal überzeugt. Dazu ist er ein sehr lustiger und sympatischer Kerl!
    ––––––––––––––
    Genau meine Meinung, aber manche raffen’s einfach nicht! Und selbst bei Ross, der sich extrem stark präsentiert hat, hat er zwar dumme Fehler gemacht, aber trotzdem auch brutal hart zurückgefightet und ist nicht eingeknickt. Man kann zwar über das Ergebnis streiten, darf aber nicht vergessen, dass es sich – im Gegensatz zu manchem Huck- oder Abrahamkampf – um einen Fight auf absolut hohem Niveau handelte, der die Zuschauer (zumindest mich und die, die live dabei waren) von den Sitzen gerissen hat! So etwas liefert bei SE nur Hernandez und sonst höchstens noch Pulev.

    Was Alekssev an geht, wünsche ich ihm alles erdenklich Gute für den next Step in seiner Karriere! Geschick, Fachwissen, Verhandlungshärte … wird bestimmt nicht leichter außerhalb des Ringes, aber so, wie er sich in Interviews immer präsentiert hat, macht er einen sehr schlauen und ruhigen Eindruck. Ich bin gespannt!

  21. johnny l.
    5. Dezember 2013 at 13:08 —

    Da schreibt man einmal einen sachlichen Komment und bleibt im Filter hängen. Okay, in Zukunft beleidige ich lieber wieder jemanden! >:•)

  22. Lümmeltüte
    5. Dezember 2013 at 13:19 —

    Ein Russe in Deutschland als Promoter? Der kaum unsere Sprache beherrscht? Die Kölner sagen: “Dat jibt nix.”

  23. RoyalFart
    5. Dezember 2013 at 13:43 —

    jaja, Ziele bringen immer Frust mit sich, wenn man sie nicht erreicht. So viele
    Boxer steigen in den Ring ohne Aussicht auf den Weltmeistertitel, aber sie wissen es auch und träumen nicht davon. Sie boxen einfach um des Boxens willen.
    Fruste Dich nur in den Rücktritt!

  24. smokin joe
    5. Dezember 2013 at 14:28 —

    Erol Ceylan hat den Alekseev keine Gage für den Kampf gegen Hernandez gegeben und dafür das Geld in die eigene Tasche gesteckt. Er hat Alekseev ein Schiff dafür Verkauft was schon am sinken war. Bis Alekseev merkt das dieser Schiff garnicht vorwärts fährt aber dafür abwärts wird es zu spät sein. Dann will er wieder einen Comeback starten im Boxen und dann wieder KO gehen und ende vom Lied.

  25. Dr. Fallobsthammer
    5. Dezember 2013 at 14:40 —

    Anatoli sagt:

    Die Entscheidung sollte jeder respektieren. Alekseev ist wohl einer der wenigen, die mit Weniger glücklicher sind. Er ist Ehemann und Vater, denkt da an seine Familie und das Leben nach dem Sport.
    ———————————————–

    @Anatoli

    Naja jetzt Alekseev deshalb gleich als klugen, gesundheitsbewussten Familienvater der nur an seine familie denkt, hinzustellen ist aber auch nicht richtig.

    Er würde sicher noch weiter boxen wenn er wüsste das er gute kämpfe bekommt. Zum einen liegts es an seinem können, zum anderen das er einfach kein typ boxer war mit dem man hallen füllen konnte, auch wenn durchaus interessante fights dabei waren.

    Von daher ises ok das er aufhört, lieber zu früh als zu spät.

  26. Arthur Abraham trägt 8oz!!!
    5. Dezember 2013 at 17:06 —

    MUAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAH MUAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAH MUAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAH

  27. Boxx
    5. Dezember 2013 at 21:07 —

    @Arthur Abraham trägt 8oz!!!

    komm sag mir wer du bist lass uns nicht hier zu feinde werden es gibt auch andere Möglichkeiten dixh fertig zumachen u.a auf whatsapp oder Facebook

    Zeig mir das du ein wahrer Mann bist und gib dein Facebook Namen

  28. Lothar Türk
    6. Dezember 2013 at 11:40 —

    zumindest schlauer als Roy jones oder ? Boxerisch toll, Nehmerfähigkeitem ( keine Qualität) zu schwach. Ich fand ihn in einigen Runden besser als Hernandes und gegen Arslan sah er besser aus als Huck. Gut für Alexeejew, dass er sein Wissen einbringen kann.

  29. flexmetz1966
    7. Dezember 2013 at 08:35 —

    @ webmaster
    kann man das hier mit den Kleinkindern ohne Hirn nicht einfach aus dem forum lassen???
    Hat doch schon nix mehr mit Boxen zu tun wenn sie sich hier öffentlich gegenseitig beleidigen oder???
    Klar kann jeder seine Meinung vertreten nur halt sachlich und nicht Asozial!!!
    Ich fände das besser so gibts zwar viele Kommentare aber leider halt ca. 75 % Müll also wäre es doch nett vor Freischaltung mal zu Prüfen

    @all usern hier
    lest mal oben

    vg Rainer

  30. Boxx
    8. Dezember 2013 at 00:24 —

    @flexmetz1966
    Man kann hier seine Meinung äußern man ist auch hier sehr kritikfähig doch wenn mein lieblingsboxer untererniedrigt wird dann bin ich auch nicht mehr ruhig
    Hier schreiben einige so als würden sie besser
    Was suchen die Personen hier im Forum ?
    Also sollte man aufpassen was man sagt den Alexander Alekseev ist ein Weltklasse Boxer
    Man sollte so eine Person wie AA respektieren und Kritik aussetzen aber man sollte nicht schreiben so als würde man besser .

  31. Arthur Abraham trägt 8oz!!!
    8. Dezember 2013 at 14:08 —

    @Boxx
    Dein liebling wurde verprügelt und KO geschlagen! Das ist kein grund hier die leute zu bedrohen…vergiss nicht im Internet ist niemand anonym, also pass auf mit deinen lächerlichen bedrohungen und such dir einen neuen liebling!

Antwort schreiben