Top News

Albon Pervizaj – Sparring mit Anthony Joshua

Albon Pervizaj – Sparring mit Anthony Joshua

Der bei Sauerland unter Vertrag stehende Schwergewichtler Albon Pervizaj ist für eine knappe Woche in Großbritannien, um Ex-Champion Anthony Joshua im Olympiastützpunkt von Sheffield bei seinen Vorbereitungen für den Rückkampf gegen Andy Ruiz zu unterstützen.

Pervizaj, der seit September von Bernd Bönte gemanagt wird, wurde von Joshuas Team als Sparringspartner verpflichtet, weil er – ähnlich wie Andy Ruiz jr – schnelle Hände schlagen kann.

Der 24-jährige hat bisher alle seine 12 Kämpfe siegreich gestalten können und dabei neunmal durch KO gewonnen.

Täglich – so die „Bild“-Zeitung – lassen Pervizaj und Joshua sechs Runden lang je drei Minuten die Fäuste fliegen: „Für mich ist es eine tolle Möglichkeit und Ehre, mit Anthony Joshua im Ring zu stehen. Ich messe mich gern mit den Besten, nur so lernt man dazu!“ zitiert die „Bild“ den 24-jährigen Hamburger.

Neben Pervizaj ist auch der US-amerikanische Boxer Timothy Moten als Sparringspartner gebucht. Moten ist klein und stämmig und hat einen ähnlichen Stil wie Ruiz. Danach hatte Eddie Hearn gesucht: „Klein, ein bisschen mollig, schnelle Hände und gut im Infight!“
Wenn man aktuelle Bilder von Andy Ruiz sieht, macht der allerdings einen wesentlich schlankeren Eindruck als noch beim ersten Kampf gegen Anthony Joshua im vergangenen Juni.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Aber nicht nur für Joshua, auch für Albon Pervizaj ist das Sparring eine Vorbereitung: am 2. November steht Pervizaj wieder im Ring. Diesmal geht es für den Schützling von Ulli Wegner gegen Dusan Veletic. Der 24-jährige Boxer aus Bosnien Herzegowina dürfte allerdings eine machbare Aufgabe für den Fighter aus Hamburg darstellen.

Wesentlich prestigeträchtiger ist da das Training mit Anthony Joshua, den Albon Pervizaj nicht nur als Boxer schätzt: „Anthony ist ein sehr sehr bodenständiger und netter Typ. Sein ganzes Team kümmert sich super um mich.“ Auch Pervizajs Promoter Nisse Sauerland ist begeistert: „Das ist für unseren Jungen eine super Erfahrung. Anthony Joshua ist einer der besten Schwergewichtler auf der Welt, da kann Albon nur lernen.“

 

Albon Pervizaj bei der Pratzenarbeit … mit gutem Handspeed

Quelle: Instagram / Albon Pervizaj / TeamAP1

 

Voriger Artikel

Cecilia Braekhus unterschreibt Vertrag mit Eddie Hearn

Nächster Artikel

Eddie Hearn veranstaltet am 30. November in Monte Carlo

Keine Kommentare

Antwort schreiben