Top News

Ahmad Ali: „Ich brenne auf den Fight gegen Poulsen“

Der sportliche Werdegang vom 29-jährigen Ahmad Ali ist außergewöhnlich. Nach der Amateurkarriere nimmt der Ludwigshafener einen „vernünftigen“ Job an. Doch die Leidenschaft fürs Boxen lässt ihn nicht los.

Seit 2016 ist er erst Profi (Kampfrekord: 12-0-1). Sein Manager Rainer Gottwald vermittelt ihn Kämpfe, macht ihn zum Mittelgewichtsweltmeister der GBU.

Doch vor seinem bislang größtem Kampf, einer Open-Air-Veranstaltung im Karlsruher Wildparkstadion und einem Titelkampf gegen den starken Dänen Kim Poulsen (28-4-0) bricht sich Ali das Bein.

Das Karriereende droht. Doch Ahmad Ali rappelt sich auf, das Bein heilt trotz Infektionen wieder. Am 15. September steht das Comeback an – in der Heimat!

„Das ist eine große Sache für mich. Ich bin Rainer Gottwald und Team Sauerland sehr dankbar, dass ich in meiner Heimatstadt Ludwigshafen vor meinen treuen Fans boxen darf”, sagt der Sympathieträger.

In einem 8-Runden-Kampf wird es aber schnell wieder zur Sache gehen. Manager Rainer Gottwald: „Am 15.9. wird es gleich einen echten Härtetest für Ahmad geben und keinen normalen Aufbaukampf.”

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Grund: Der ausgefallene Kampf gegen Poulsen um die GBU-Weltmeisterschaft im Mittelgewicht soll schnellstmöglich nachgeholt werden. Ali: „Ich brenne auf den Fight gegen Kim Poulsen. Aber zunächst möchte ich mich meinen Fans beim Comeback in einer guten Form präsentieren.”

Gegen wen Ahmad Ali in der Friedrich-Ebert-Halle boxen wird, entscheidet sich in den nächsten Tagen. Zudem werden u.a. Vincent Feigenbutz gegen Toni Kraft, Avni Yildirim gegen Lolenga Mock sowie Deniz Ilbay in Ludwigshafen mit am Start sein.

Tickets für den Kampfabend in der Friedrich-Ebert-Halle am 15. September gibt es unter www.eventim.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Foto: Facebook Fanpage Ahmad Ali

Quelle: Team Sauerland

 

Voriger Artikel

Boxsport – Telegramm 33 / 2018

Nächster Artikel

Golden Boy: Cancio vs. Zenunaj

Keine Kommentare

Antwort schreiben